ForumPflegeprodukte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Pflegeprodukte
  6. Empfehlung Cockpitpflege

Empfehlung Cockpitpflege

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 14. Juni 2013 um 2:43

habe mal Caramba Professionals Cockpitspray in der Schwarzen Dose ausprobiert. kann es empfehlen: riecht leicht nach Leder oder so in die Richtung , also nicht so aufdringlich nach synthetischer Zitrone und es hinterlässt eine stumpfmatte Oberfläche, wie bei Neuwagen, es nimmt den Glanz bei speckigen Oberflächen.

Soll auch antistatisch wirken .

Das Gegenteil von den üblichen Cockpitsprays, die stinken und speckig glänzen.

Beste Antwort im Thema

Hallo!

Ich benutze das Surf City Garage "Dash Away" und bin super zufrieden.

Sparsam ,reinigt gut ,stinkt nicht und glänzt nicht wie ne Speckschwarte und auch für Polster geeignet.

mfg

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Würde sich das Prima Nero als Pflegemittel eignen? Mein BMW-Cockpit besteht aus soner leicht sturkturierten Oberfläche die ein wenig weich ist. Dürfte aber doch auch Kunststoff sein.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Übrigens @ bunny hunter: Das SCG Black MAx Kunststoffpflegezeug ist der Hammer. Es gibt demnach auch wirklich gute Sachen von SCG;)

Warte mal ab, bis der erste Regen kommt und ob du dann immer noch so happy bist ;) Ich hatte das Black Max ebenfalls und habe es gerne wieder abgegeben.

Zudem ist das Plast Star von Koch Chemie nur halb so teuer und hat eine Standzeit, die ihres Gleichen sucht :cool:

 

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

Warte mal ab, bis der erste Regen kommt und ob du dann immer noch so happy bist ;) Ich hatte das Black Max ebenfalls und habe es gerne wieder abgegeben.

Zudem ist das Plast Star von Koch Chemie nur halb so teuer und hat eine Standzeit, die ihres Gleichen sucht :cool:

Na ja, Versuch macht kluch. Bislang bin ich super zufrieden. Selbst die Kunststoffabdeckung unter den Scheibenwischern sieht aus wie neu. Doppelt so teuer wie das Koch Chemie ist zwar richtig. Aber wie sieht es mit der Ergiebigkeit aus. Kenne das KC nicht. Kommt man mit ebenso wenig Materialmenge aus?

Davon ab, lasse ich mich gern eines besseren belehren. Wenn du beides schon getestet hast, magst du schon Recht haben.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Aber wie sieht es mit der Ergiebigkeit aus. Kenne das KC nicht. Kommt man mit ebenso wenig Materialmenge aus?

Vom Verbrauch her würde ich das Plast Star etwas niedriger als das Black Max einstufen. Dafür, dass SCG das Black Max eigentlich explizit als Kunststoffpflege für außen anpreist, hat es mir in der Disziplin eine zu geringe Standzeit. Zwar ist es nicht bei der ersten Regenfahrt weg, aber je nach dem wie der Kunststoff vorher aussah, merkt man schon eine Verschlechterung.

Das Plast Star hat bei mir von Oktober bis Mai gehalten...

Oktober bis Mai. Das ist mal ziemlich lang. Da hält der Liter vermutlich 3 Autoleben lang:)

Ist aber nur für außen, gell? Also ähnlich dem Black max?

Plast Star ist für außen, innen gibt es das Top Star.

Ich gebe zu, ich stehe Surf City Garage etwas skeptisch gegenüber, weil das Dash away bei mir Flecken hinterlassen hat, das Black Max außen eine viel zu geringe Standzeit hatte, das Pazific wash & wax auch nicht wirklich funktionieren wollte und das Bejond Tire pro die Reifen nach 4 Wochen schäbig braun werden lies...

Generell sollen die Produkte aber nicht soo schlecht sein...

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

Ich hatte das Black Max ebenfalls und habe es gerne wieder abgegeben.

Zudem ist das Plast Star von Koch Chemie nur halb so teuer und hat eine Standzeit, die ihres Gleichen sucht :cool:

Ich nutze das Black Max und bin eigentlich recht angetan davon. Jedoch kenne ich das Plast Star nicht persönlich, daher spare ich mir ein "... ist besser/schlechter als ...". Die Standzeit mag ich auch nicht beziffern (stark wechselndes Fahrprofil, ist schnell nachgelegt und ... wann ist es wirklich weg?). Ich erinnere mich an einen Test aus dem Paralleluniversum auf einer Garten-Kunststoff-Tischplatte (wenn ich ihn finde, editiere ich). Da hat das Black Max (einmalige Anwendung) besser abgedunkelt als das Plast Star. Die Standzeit des silikonhaltigen Plast Star war jedoch deutlich höher, dafür aber auch eine Idee "speckiger" (Jammern auf hohem Niveau).

Nutzt Du das silikonhaltige oder silikonfreie Plast Star? Vielleicht gebe ich dem Plast Star mal eine Chanche, wenn das Black Max zu Ende geht.

Vielleicht sehe ich das aber auch nur so, weil ich finde, das Dash Away ist ein starkes Produkt und das Pazific Blue Wash & Wax ist mein Lieblingsshampoo :D

Gruss DiSchu

Na Gott sei Dank, es gibt auch positive Erfahrungen mit dem Black Max :p Ich werde es jedenfalls auch komplett aufbrauchen und das wird noch ein wenig dauern.

Wie sieht das denn mit meiner Frage weiter oben aus? Hat schon jemand mal Erfahrungen mit dem Prima Nero in Sachen Cockpitpflege gemacht? Lt. Beschreibung, soll es dafür taugen. Eignet sich das Zeug auch für BMW-Armaturen mit genarbter Oberfläche? Vielleicht könnte ich die Flecken, die das Dash away über meiner Instrumententafel hinterlässt kaschieren. Es ist ja ausschließlich ein Pflegeprodukt.

Zitat:

Original geschrieben von DiSchu

Ich erinnere mich an einen Test aus dem Paralleluniversum auf einer Garten-Kunststoff-Tischplatte (wenn ich ihn finde, editiere ich). Da hat das Black Max (einmalige Anwendung) besser abgedunkelt als das Plast Star.

Ich kenne den Thread und kann nur sagen, vieles dort wird doch so hingedreht, dass die Leute bestimmte Produkte kaufen. Mir wurden innerhalb von 3 Wochen oder so 5 verschiedene Kunststoffpflegemittel als DAS must have angepriesen und das davor empfohlene Mittel war Schrott hoch 10... komischerweise kamen die Empfehlungen von ein und dem selben User und komischerweise waren die Sachen zufällig als Lagerleichen in einem Fahrzeugpflegeshop. Zufälle gibt es manchmal ;)

Ich kann mich auch noch dran erinnern, dass der Thread mehrmals umgeschrieben wurde, damit es wieder ins Konzept passte :rolleyes:

Bevor ich so etwas mache, sage ich lieber generell, das Mittel hat bei mir nicht funktioniert und der potentielle Käufer kann sich aussuchen, ob es es trotzdem probiert, oder ein anderes Mittel kauft.

 

Ich nutze das silikonfreie Plast Star...

 

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Vielleicht könnte ich die Flecken, die das Dash away über meiner Instrumententafel hinterlässt kaschieren. Es ist ja ausschließlich ein Pflegeprodukt.

Meine Flecken vom Dash away gingen mit einer 1:10er APC Mischung weg, hast du das schon mal versucht? Alternativ mit IPA vorsichtig testen. Dann anschließend auf Jeden Fall mit dem Black Max drüber...

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

Meine Flecken vom Dash away gingen mit einer 1:10er APC Mischung weg, hast du das schon mal versucht? Alternativ mit IPA vorsichtig testen. Dann anschließend auf Jeden Fall mit dem Black Max drüber...

APC habe ich noch nicht probiert. Eigentlich dachte ich ja, dass das Dash away Flecken weg macht und keine neuen entstehen lässt. IPA? Puuh, da hab ich ehrlich gesagt Schiss:eek:

Anschließend Black Max? Du meinst Prima Nero? Black Max ist doch eher für außen und meine Frage bezog sich ja auf das Prima Nero.

Zitat:

Original geschrieben von fschroedie

Anschließend Black Max? Du meinst Prima Nero? Black Max ist doch eher für außen und meine Frage bezog sich ja auf das Prima Nero.

Ich dachte an deine Dash away Flecken... wenn du die zeitnah entfernen willst und nun mal das Black Max hast, kannst du das auch für innen verwenden.

Das Nero hatte ich noch nie, deswegen kann ich dazu nichts sagen...

Bei mir hat das Dash away übrigens auch auf 3 Armaturenbrettern Flecken hinterlassen!

am 19. Juni 2013 um 20:14

Mein Empfehlung für Kunststoffflächen innen: Meguiars Natural Shine Protectant. seidenmatte wirkung ohne Flecken, geringer angenehmer Duft.

Nigrin cockpitschaum ist aber auch gut brauchbar.

Zitat:

Original geschrieben von Bunny Hunter

 

Ich dachte an deine Dash away Flecken... wenn du die zeitnah entfernen willst und nun mal das Black Max hast, kannst du das auch für innen verwenden.

Das Nero hatte ich noch nie, deswegen kann ich dazu nichts sagen...

Bei mir hat das Dash away übrigens auch auf 3 Armaturenbrettern Flecken hinterlassen!

Ah, okay. Ja, irgendwie komisch. Schwärmen so viele hier von dem Zeugs. Na ja, die Flecken am Dachhimmel sind ja super weg gegangen, aber mir scheint, fürs Cockpit ist es sehr unterschiedlich.

 

Zitat:

Mein Empfehlung für Kunststoffflächen innen: Meguiars Natural Shine Protectant. seidenmatte wirkung ohne Flecken, geringer angenehmer Duft.

Nigrin cockpitschaum ist aber auch gut brauchbar.

Ja, da schwören viele drauf. Aber jetzt geht es schon los. Mindestens genau so viele finden dass der Meg. Interior detailor das non plus ultra ist. Wo ist der Unterschied?

Deine Antwort
Ähnliche Themen