Forum1er E81, E82, E87 & E88
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. ELV verspannt - Gelbes Symbol, Klemme 15 schalten und Motorstart nicht möglich

ELV verspannt - Gelbes Symbol, Klemme 15 schalten und Motorstart nicht möglich

BMW 1er E87 (Fünftürer)
Themenstarteram 15. Dezember 2016 um 8:47

Hallo Zusammen,

ich suche nach Ratschlägen, weitere Diagnoseanregungen für mein Problem bevor ich den Abschleppdienst rufen muss.

Nun zum Problem:

Die Batterie an meinem E87 118d BJ 2007 hat den Geist aufgegeben (FYI: Habe keinen IBS) nach 2-wöchentlichem Stehen.

Zündung, sprich Klemme 15 etc. hat alles funktioniert, nur den Motorstart bekam er nicht mehr hin.

Dann haben wir versucht Fremdzustarten über den FSSP, hat nicht funktioniert.

Weiter haben wir den BMW dann vom nahegelegenen Parkplatz zur Garage geschoben, um dort die Batterie ans Ladegerät zu hängen. 24 Std Laden über den FSSP. Versuch zu Starten,keine Chance.

Nochmal versuch Fremdzustarten, auch nichts.

Dann Auto zugesperrt und wieder aufgesperrt.

Seitdem ist die Lenkradverriegelung drinnen und geht nicht mehr raus, gelbes Symbol leuchtet (allerdings nur beim Aufsperren, dann verschwindet sie), Klemme 15 kann ich nicht mehr schalten,somit auch den Motor nicht mehr versuchen zu starten.

Dann die Pb-Batterie ausgebaut und im Handel testen lassen. Komplett tot (War noch die 1.Batterie, somit 10 Jahre alt und laut Tester 9V und defekt).

Neue gekauft (AGM) und eingebaut, aber die Lenkverriegelungsmeldung nach wie vor da und das ELV SG macht keinen Mucks zu entriegeln, sprich man hört auch kein Versuch des ELV-Motors, dass er es wenigstens versuchen würde.

Weiter per Diagnose das Fahrzeug selbst ausgelesen per INPA. Da man nur Klemme R schalten kann, melden sich natürlich auch nur die Klemme R relevanten SGs.

Keine Fehlerspeicher, nur 3 Infospeicher ( siehe Anhang ).

Da ja die ELV Fehlerspeicher im DSC abgelegt werden, kann ich natürlich diese nicht auslesen, da das DSC am PT-CAN hängt und nicht per Klemme 15 WUP vom CAS geweckt wird.

Dann habe ich vermutet, dass durch die Unterspannung der ELV-Zähler vollgelaufen ist.

Per Toolset versucht den ELV Counter im CAS zurückzusetzen mit den bekannten beiden Jobs und anschliessendem Reset vom CAS. Keine Veränderung.

Jetzt bin ich mit meinem Latein aktuell ziemlich am Ende, momentan die neue AGM ausgebaut und am Ladegerät, da durch das viele Auslesen und nur Rumstehen die Baterie auch wieder in die Knie geht.

Laden über das Fahrzeug über den FSSP seltsam, da springt die Ladeanzeige wie wild zwischen 11 und 15V.

Im ausgebauten Zustand konstant.

Deshalb für den Ausbau entschieden, um auch die Steuergeräte im Fahrzeug damit zu resetten.

Hat von Euch noch jemand eine Idee, was ich selbst noch testen könnte?

Ansonsten bleibt mir als letzte Konsequenz abschleppen lassen und am zum Freundlichen.

Kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass Unterspannung der Batterie und plötzlicher Tod der ELV-Mechanik gleichzeitig auftreten. Davor nie Probleme mit der ELV.

Danke und Schöne Grüße

 

Ähnliche Themen
33 Antworten
Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 11:23

Das mit der Unterspannung ist aus meiner Sicht auch total unplausibel.Aber scheinbar tritt speziell der ELV Fehler gehäuft bei schwacher Batterie auf. Warum auch immer.

Rheingold brauchst nicht unbedingt, wenn du dich mit den Diagnosejobs auskennst. Ist halt ein Tool mit dem dir sämtliche Schritte die du Unternehmen sollst abgenommen werden. Mehr können tut das Ding somit nicht.

Ich hab mir den Stecker an der ELV angeschaut,gewackelt,aber nicht abgesteckt.

Da daß CAS den ELV Status lesen kann,ist zumindest die Busleitung in Ordnung (4 Leitungen gehen vom CAS zur ELV. +,-,GRD und BUS).

Das mit den Livewerten bei Lenkradbewegung hatte ich nicht getestet, aber in deinem Fall scheint die Anfrage ja zu kommen. Kannst ja auch mal die Verkleidung abbauen und mitm Hammer auf den Kasten an der Lenksäule klopfen probieren).

Kannst du evtl. die Auslesewerte vom Job status_elv_werte posten?

Hast du die gleichen Results erhalten wie ich oben?

Zu den Steuergeräten und Klemme:

Bei dir meldet sich auch das DSC nicht, evtl fährt das erst hoch bei Klemme 15 WUP. Das wird vom CAS an den PT-CAN geschickt, sobald die ELV entriegelt ist.

Also Vorgehen ist so: Schlüssel rein,Überprüfung Schlüssel,wenn korrekt,Statusabfrage ELV,bei locked,Anfrage entlocken,wenn entlockt,klemme 15 wakeup an den pt-can.

PDC hängt am K-CAN wie das CAS, wird aber erst bei Klemme 15 Status gestartet, somit alles korrekt, dass es sich nicht meldet im R Status.

 

Den ASW Fehler im Infospeicher des CAS hatte ich auch. Konnte aber nicht ermitteln was der besagt.

Hallo,

vielen Dank für die Rückmeldung und das Interesse der Kommunity. Ja habe dieselben Werte im status_elv_werte und wollte deshalb das Forum nicht mit redundanten files füllen, dennoch file im Anhnag. Habe bis auf ein paar Bytes und den Analogwerten der Klemmen dieselben Werte.

Habe es geschaft einen Screenshot der ELV-Statusabfrage zu machen, während der Entriegelungsbefehl gesendet wurde (Bild im Anhang). Wie bereits beschrieben sind fast alle Werte auf logisch Null und trotzdem wird der Befehl zum entriegeln gesendet ... sehr interessant.

Das zerlegen und reinigen der ELV schätze ich blauäugig auf 1 Manntag. Soll nicht ausschließen, dass nicht doch das Universalwerkzeug Hammer zum Einsatz kommen könnte ;)

@luigimeister

Wie schauts bei deinem 1er in der Werkstatt aus, gibs bereits eine Diagnose des Meisters? Hast Du noch die Sicherungen und Relais überprüfen können, -wie von einem Mitglied im Forum angemerkt wurde-? ..und ist das DSC Modul also doch i.O.?

Elv-status
Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 13:43

Wäre interessant wie die Results bei einer gesunden ELV aussehen.

Man weiß eben auch nicht genau was die einzelnen Werte genau für eine Bedeutung haben, die Resultbeschreibung ist großteils nicht wirklich aussagekräftig. Vielleicht findet sich ein Mitleser, der das mal für uns kurz machen könnte :)

Wenn nicht, mach ich es sobald das Sorgenkind zurück ist. Hab noch keine Neuigkeiten diesbezüglich.

Sicherungen hab ich nicht mehr geschaut, hatte keine Nerven das halbe Armaturenbrett zu zerlegen und die Hand brechen oder Kopf verrenken beim Sicherungen rausziehen/reinwürgen.

Aber daran liegt es sicher nicht.

Die SGs haben alle Leitungs-DTCs, das würde abgelegt werden,falls da was wäre.

Sollte wirklich die ELV defekt gegangen sein durch die Unterspannung, will ich wissen, warum das so ist.

Kann ja nicht sein, stell dir vor, du steckst deinen TV aus und dann ist der kaputt.

Viele beschreiben ja den ELV Fall und nach Laden bzw. Erneuern der Batterie geht das Ding wieder.

Die Warnmeldung detektiert ja nicht nur die mechanische Blockierung oder den totalen Defekt. Eine vermeintliche Blockierung entsteht ja auch wenn der Elektromotor nicht mehr die nötige Kraft aufbringen kann eben aufgrund einer Unterspannung.

Soweit ich weiß, haben die aufgrund dieser Fehlerhäufigkeit einige Lenksäulen auf Lager und vor Einbau wird die einfach mal angeschlossen. Natürlich können die mir jetzt 10 Sachen tauschen und sagen,es war nötig. Da muss ich einfach vertrauen.

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 17:42

So,Werkstatt hat sich gemeldet. Lenksäule muss neu.DSC Fehler hat Ihnen meiner Vermutung nach die Rheingold-Software ausgespuckt. Es wurde durchgemessen und da stimmt was nicht.

Weiteres Vorgehen:

Lenksäule neu damit man die Zündung wieder schalten kann und dann wird geschaut,was mit dem DSC los ist.

Zitat:

@luigimeister schrieb am 22. Dezember 2016 um 17:42:11 Uhr:

So,Werkstatt hat sich gemeldet. Lenksäule muss neu.DSC Fehler hat Ihnen meiner Vermutung nach die Rheingold-Software ausgespuckt. Es wurde durchgemessen und da stimmt was nicht.

Weiteres Vorgehen:

Lenksäule neu damit man die Zündung wieder schalten kann und dann wird geschaut,was mit dem DSC los ist.

Sch---ande, verdammt! Gibts wengstens kulantes Verrechnen?

Tut mir lei für Dich.. also liegt für Dich heuer ne neue Lenksäule unterm Baum? (: Ich denke bei mir wirds schlussendlich aufs selbe rauslaufen, nur bin ich zu wenig realist um das glauben zu wollen. Würd es nicht reichen nur die ELV zu ersetzen?

Werde auch erstmal alles so liegen lassen. Hab heut noch die neue Batterie angelernt, aber nix neues..

Trotzdem schöne Feiertage!

Themenstarteram 22. Dezember 2016 um 19:24

Leider nicht,ist BJ2007.vor 2010 keine chance meinten die.ich probiers aber selber bei bmw. Man hat ja nichts zu verlieren.

Ja, es ist wahnsinn.wahrscheinlich war bei mir das fremdstarten schuld, aber das fällt ja in deinem Fall komplett weg,also sehr skurril.

Ich hoffe,dass das DSC Klemme 15 relevant ist.da es sich bei dir auch nicht meldet, ist ein defekt sehr unwahrscheinlich.

Nur ELV würde reichen, aber das ist halt leider ein Komplett teil :(

Wie du in deiner Anleitung siehst,kann man da scho basteln, wenn die Platine in Ordnung wäre,bsp. nen 7 Euro Elektromotor rein.

Ja ist bitter und teuer die Sache, aber das muss man als Erfahrung abstempeln und die Feiertage genießen :)

Wünsche dir auch ein frohes Fest und danach grübeln wir wieder weiter ;)

Hallo @luigimeister,

da sich bei mir das DTC und PDC Modul nicht melden, liegt es nahe, dass diese wirklich erst nach dem Wake-Up der Klemmen 15 ansprechbar sind. Also Kopf hoch, jedoch muss ich dazusagen, dass ich ebenfalls eine Starthilfe versucht habe... dies aber streng nach Vorgaben... Also frohes Fest *Cheers*! :)

Hey Bibuff,

hast Du mit Tool32 schon versucht den ELV Zähler im CAS zurückzusetzen?

Zitat:

@Paule1982 schrieb am 23. Dezember 2016 um 23:01:07 Uhr:

Hey Bibuff,

hast Du mit Tool32 schon versucht den ELV Zähler im CAS zurückzusetzen?

Hey Paule1982,

Ja hab ich auch versucht mit den beiden Jobs aus dem Tool32 und dazu noch den fs und is gelöscht... Leider ohne Erfolg, trotzdrm danke für Deinen Tipp! Noch schöne Feiertage!

Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 11:24

Bibuff,kurze Info. Hab das Auto wieder. War nur die Lenksäule.

Hallo @luigimeister ,

das freut mich sehr! Das heißt Deine Steuergeräte waren also alle i.O., obwohl Rheingold das DSC nicht erreichen konnte?

Ich würde gern dasselbe von meinem 1er berichten können, allerdings bin ich noch nicht soweit. Habe es heute morgen gerade Mal geschafft das Ding auszubauen. Bilder im Anhang..

Es steht heut abend noch Reinigen und Schmieren an. Morgen kommt dann die Stunde der Wahrheit

Bild1
Bild2
Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 13:57

Danke dir, aber die Kosten hauen ganz schön rein :(

Ja scheinbar doch Klemme 15 relevant.

Respekt für deinen Ausbau, falls es nur an der Verschmutzung liegt, sparst dir ein Haufen Geld.

Aber es sieht eh recht sauber aus das Ganze?!

Ich Wünsch dir viel Glück dass nach Einbau wieder alles geht :)

Zitat:

@luigimeister schrieb am 27. Dezember 2016 um 13:57:58 Uhr:

Danke dir, aber die Kosten hauen ganz schön rein :(

Ja scheinbar doch Klemme 15 relevant.

Respekt für deinen Ausbau, falls es nur an der Verschmutzung liegt, sparst dir ein Haufen Geld.

Aber es sieht eh recht sauber aus das Ganze?!

Ich Wünsch dir viel Glück dass nach Einbau wieder alles geht :)

Darf man fragen was BMW dafür an der Kasse verlangt?

Themenstarteram 27. Dezember 2016 um 15:37

Material+Einbau+Diagnose = 1000 Euronen

Gut wer eine Reparaturkostenversicherung hat..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er E81, E82, E87 & E88
  7. ELV verspannt - Gelbes Symbol, Klemme 15 schalten und Motorstart nicht möglich