ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Elektronische Parkbremse defekt / ABS-Steuergerät ist zu wechseln ?!?

Elektronische Parkbremse defekt / ABS-Steuergerät ist zu wechseln ?!?

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 14. Juli 2016 um 11:13

Hallo zusammen,

Ich würde gerne eure Feedbacks bzgl. des Reparaturprozesses meines Golf 7 haben. BJ 2012, 35000km auf der Tacho. 1.4 TSI mit DSG.

Als Ich vor ein paar Tagen vor meinem Haus geparkt habe und die EPB betätigte, kam die Fehlermeldung bei der Kombiins., "EPB defekt, Auto-Hold defekt" und die EPB konnte nicht mehr gelöst werden. Hintere Reifen waren starr und epb konnte nicht mehr betätigt werden.

Das Auto wurde vor Ort per Serviceverantwortlicher mal besichtigt. Er hat die Batterie ausgelöst, hat alles mal neu gestartet, hat mit der Diganoserechner etwas rumgespielt und die linkte Hinterreifen wurde gelöst, rechte allerdings nicht.

Das Fahrzeug wurde dann zum Händler transportiert. Die haben dort dann das komplette Bremssytem hinten rechts gewechselt, aber nichts geholfen. Anschliessend wurde irgendwie festgestellt, dass wenn der ABS-Steuergerät gewechselt ist, ist das Problem behoben. Ich kann leider selber nichts beurteilen und sagen, dass das Problem vielleicht irgendwie anders gelöst wird. Mich würde sehr freuen, wenn jemand eine ähnliche Erfahrung schonmal gemacht hat?

ABS-Steuergerät (inkl. Ventilblock) Teilenummer für mein Auto lautet 5Q0614517N BEF und kostet ca. 1700€.

Es gibt aber auch eine ähnliche Variante 5Q0614517N ohne BEF und kostet im ebay 350€.

BEF habe Ich erfahren und es bedeutet, befüllt und entlüftet.

Wäre das ein grosses Problem sein, wenn Ich das Teil ohne BEF selber beschaffe? Händler sagt, es könnte sein, dass das Teil nicht im Auto registriert werden kann. Ich kann nicht beurteilen, ob die anlügen oder dies ernst meinen.

Es würde mich sehr freuen, wenn jemand mit Erfahrung an der Stelle unterstützen könnte.

Danke und Gruss,

Anil

Ähnliche Themen
17 Antworten

Bei Lenkung und Bremsen sollte man m.E. nicht selbst Hand anlegen.

... und vorallem keine Teile von unbekannten Quellen kaufen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das eine VW Werkstatt sowas einbaut weil sie ja dafür gar keine Gewährleistung übernehmen kann .

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 12:29

Danke für die Beiträge.

Ich habe eigentlich vor das Teil selber zu beschaffen, die Montage wird aber durch den Werkstatt durchgeführt.

Diese sind beide offizielle Teile. Eins scheint befüllt und entlüftet zu sein und kostet deutlich mehr.

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 12:34

Zitat:

@zameck schrieb am 14. Juli 2016 um 12:22:02 Uhr:

... und vorallem keine Teile von unbekannten Quellen kaufen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das eine VW Werkstatt sowas einbaut weil sie ja dafür gar keine Gewährleistung übernehmen kann .

Genau aus dem Grund werde Ich dann so ein Schreiben unterschreiben, dass Ich keine weitere Gewährleistung erwarten werde.

Das alles passiert nicht in Deutschland, deswegen gibts ja auch kein richtiges Know-how bei dem Freundlichen.

Das musst du letztens Ende für dich selber Wissen, aber bei Bremse wäre ich ganz vorsichtig. Es hat schon seine Gründe warum es von Werk nur befüllt kommt, sollte das gebrauchte Teil länger trocken gelegen haben können darin die Kolben trocken gelaufen sein und nicht mehr richtig arbeiten. Kann bei einer Bremsung auch mal tödlich enden .

Themenstarteram 14. Juli 2016 um 13:03

An der Stelle habe Ich auch Bedenken, aber das unbefüllte Teil ist aber auch ein Neuteil, es ist nicht gebraucht. Es gibt anscheinend vom Werk aus 2 Varianten. Befüllt/Entlüftet und Nicht.

Also ich habe mal in den Ersatzteilekatalog geschaut und ab Werk gibt es nur die Variante befüllt und sonst nichts ! Nur zur dieser Variante gibt es einen Preis und bei der anderen steht 0 Euro ,heißt im Klartext so nicht bestellbar/lieferbar. Für mich hört sich das mit dem Steuergerät sehr dubios an das es angeblich neu sein soll . Es gibt aber unter der Bestellnummer 5Q0 907 375 AC für ungefähr 670 Euro einen Reparatursatz Steuergerät für ABS ,vielleicht bist du damit besser bedient .

Es geht nich darum das irgendwelche Kolben Trockenlaufen oder das Aggregat schlechter ist.

Der Hintergrund ist ganz simpel: Eine normale ESP Hydraulik kann man in ein befülltes Auto nicht einbauen, da man es nicht komplett entlüftet bekommt.

Die BFL Hydraulik wird beim Hersteller (in diesem Fall Continental) mit einer speziellen Routine befüllt (Ventile werden entsprechend geschalten und definierter Druck angelegt) und gesondert verpackt versendet.

Was eher funktionieren würde ist eine gebrauchte hydraulik die noch befüllt ist aber ob man das möchte?

Also, ich gebe allen recht, an der Bremse wuerde ich nicht rumspielen und mir teile vom ebay wuerde ich in solch einem fall auch nicht bestellen, das waehre mir zu riskant.

Aber es ist sehr gut moeglich das das ABS Steuergeraet defekt ist jedoch denk ich das nur das Steuergeraet bestellt werden sollte ohne Hydraulikeinheit welches moeglich ist.

Dein Golf ist jetzt gerade mal 4 Jahre alt und hat noch nicht viele KM drauf. Wie kann das denn sein? Wer bezahlt das? Du selber oder gibt es da von VW Kulanz? Hoffentlich ist das nur ein bedauerlicher Einzelfall. Man darf ja nix böses hier im Forum über die EPB und AutoHold soagen. Sonst ist man ja sofort ein Technik- und Zukunftsverweigerer beschimpft, welcher wohl lieber in der Steinzeit leben würde. Scheint aber wohl eher ein Problem vom ABS zu sein. Sollte aber eigentlich nicht so schnell kaputt gehen. Und wenn doch, sollte sich VW da mal etwas dran beteiligen. 1700 Euro ist ja nicht gerade wenig :mad:

Also meine persönlich Meinung ist, dass uns die elektrische Parkbremse und das Autohold mit dem ABS in Zukunft noch sehr viel Spass und teuere Reparaturen bescheren wird. Hoffentlich werde ich nicht Recht behalten.

Grundsätzlich sollte sich die Einheit erstmal mechanisch einbauen lassen.

ABER :

Das Problem ist ein Hardwareausfall innerhalb der Einheit, und ab Werk

gibts dagegen otimierte Einheiten, wer sagt dir das die gebrauchte schon

eine optimierte ist, sonst haste das Problem vieleicht gleich/in

2 Wochen/Monaten/Jahren erneut ?

Zudem ist es bei gebrauchten teilen nicht sicher gestellt das diese von

VW auch freigeschaltet werden, stammt das Teil (Ident aufgrund der SN)

z.B aus einem eigentlich verschroittetem Fahrzeug

oder aus einer Quelle wo das nicht herkommen sollte, wird der Rechner

in der Werkstatt das "neue" Teil nicht codieren und anpassen können,

dann haste Mäusekino im Kombi.

Und zum dritten ist es halt gerade im Bereich Bremse und Sicherheitssysteme

immer fragwürdig, bei sowas auf gesparte Kohle zu achten, wenn das Teil spinnt

und wenn du es brauchst nicht das tut was es soll, nützen dir gesparte 500 Euro

oder so im Zweifel null und nix mehr.

Wie zuvor schon geschrieben sollte der Ersatz des STGs, sprich der Rep-Satz

jedoch völlig ausreichend sein um den Fehler abzustellen.

Wie auch immer du dich entscheidest, viel Glück...

Themenstarteram 19. Juli 2016 um 12:59

Vielen Dank für alle Beiträge.

Das Teil wurde beim Freundlichen durch ein originales neues Teil ersetzt. Das Teil inkl. MwSt. kostete 1940€, VW hat davon %34 selber "bezahlt". Also Ich habe dann 1280€ bezahlt, welche der grösste Betrag den Ich bisher für ein Auto bezahlt habe... :(

Lass uns mal sagen, dass nichts Grosseres mehr passiert. Gott sei Dank, waren Ich und meine Familie gesundheitlich nicht betroffen.

ich würde aber zusätzlich schriftlich, einen Sonderkulanzantrag bei VW stellen, hatte mir beim Steuerkettenschaden 1.4 Tsi nochmals 200€ gebracht. Damals sollte ich laut Aussage meines "Freundlichen" den Nockenwellenversteller komplett selbst zahlen ~450€. Nach dem ich einen schönen Brief an die Kundenbetreuung geschrieben habe, mußte mir der Freundliche 200€ zurück erstatten.

Versuch macht Kluch :-)

Da würde ich auch nochmal nachhaken. Das scheint ja wohl ein Fabrikationsfehler zu sein.

VW müsste da die Materialkosten zu 100% übernehmen. Bei der Arbeit wäre dann 50% angemessen.

Alles andere ist Betrug am Kunden. Nur weil du da ein ABS-Montagsteil erwischt hast, sollst du auf dem Schaden sitzen bleiben?

Sorry, aber ich würde da vor Ärger in die Luft gehen. Das muss über Kulanz gehen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Elektronische Parkbremse defekt / ABS-Steuergerät ist zu wechseln ?!?