ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Elektrische Lenkradverstellung defekt

Elektrische Lenkradverstellung defekt

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 22. Juni 2014 um 22:22

Seit 9 Monaten hatte ich nun keine Probleme mit meinem Phaeton. Aber seit gestern funktioniert die elektrische Lenkradverstellung nicht mehr. Und zwar in der rein-raus Richtung. Nicht nur in Bezug auf Memory, auch die Wippe löst in der Richtung keine Bewegung aus.

Ich habe mal die Fehler ausgelesen, die kenne ich teilweise schon (vielleicht eine bald schlappe Komfortbatterie, wobei der Regensensor durchaus funktioniert). Hänge des Log mal an.

Im Forum habe ich nichts aktuelles zum Problem gefunden, aber auch die alten Einträge waren nicht erhellend.

Beste Antwort im Thema

Das ist doch prima das Du VCDS hast.

Logge dich Mal in das Sitzsteuergerät ein Adresse 06 da gehst du mal in die Messwerte ich meine es ist Messwerteblock 14. wenn das der richtige ist müssten das zwei Reihen mit Einsen zu sehen sein. Sollte da noch nullen zwischen stehen sind einige der Stellmotoren des Sitzes nicht angelernt.

Jetzt gehst du zurück in die Anpassung und setzt den Kanal 0 zurück damit löschst du die Lernwerte. Wenn du jetzt wieder in die Messwerte wechselst sollte alle Stellen auf null stehen.

Jetzt den Motor starten und alle Verbraucher ausmachen. Vor allem die Lüftung und das Radio.

Wenn du einen Sitz mit Massagefunktion hat gehe wie folgt vor um die Motoren neu an zu lernen.

Wichtig bei jeder erreichten ersten Endstellung muss der Taster so lange gehalten werden bis der jeweilige Stellmotor geklackt hat dann in die entgegengesetzte Richtung stellen biss eine der Nullen in eine Eins wechselt. Erscheint eine eins ist die Funktion angelernt.

1.) Lenksäule: Raus bis klack und rein bis Messwert 1. eins setzt

2.) Lenksäule: hoch bis Klack und runter bis Messwert die 2. eins setzt.

3.) Gurt Höhenverstellung: Hoch bis Endanschlag und eine Sek halten dann runter bis Messwert 3. eins setzt.

4.) Oberschenkelauflage: Raus bis klack (zu Hören wenn man das Ohr auf der Sitzfläche hat) rein bis 4. eins gesetzt ist.

5.) Lehne ca 45° nach hinten neigen.

6.) Kopfstütze: raus bis Klack ( hörbar Ohr an Lehne) rein bis 5. eins erscheint.

7.) Sitzhöhe: hinten runter bis klack hoch bis 6. eins erscheint.

8.) Sitzhöhe: vorn hoch bis klack runter bis 7. eins erscheint.

9.) Sitz: nach vorn bis klack nach hinten bis die 8. eins erscheint.

10.) Sitz in etwa 2/3 nach vorn fahren.

11.) Lehne: nach vorn neigen bis klack nach hinten bis 9. eins erscheint.

12.) Lordose Stütze: rausfahren bis Klack rein bis 10 eins erscheint.

13.) Lordose Stütze: nach oben bis 11. eins erschein sollte keine eins erscheinen nach unten bis eine erscheint.

14.) Kopfstützenneigung: Vor bis Anschlag und zurück bis Anschlag.

Ältere Softwarestände setzen eine eins. Neuere wegen eines verkürzten Arbeitsweg nicht.

Wenn bis auf die eine Ausnahme alle Einsen gesetzt sind ist der Anlernvorgang abgeschlossen.

Jetzt sollte eigentlich alles wieder funktionieren.

Leider gehen bei diese Aktion deine Memory Einstellungen verloren. Viel Spaß beim neu programmieren.

41 weitere Antworten
Ähnliche Themen
41 Antworten

Das ist doch prima das Du VCDS hast.

Logge dich Mal in das Sitzsteuergerät ein Adresse 06 da gehst du mal in die Messwerte ich meine es ist Messwerteblock 14. wenn das der richtige ist müssten das zwei Reihen mit Einsen zu sehen sein. Sollte da noch nullen zwischen stehen sind einige der Stellmotoren des Sitzes nicht angelernt.

Jetzt gehst du zurück in die Anpassung und setzt den Kanal 0 zurück damit löschst du die Lernwerte. Wenn du jetzt wieder in die Messwerte wechselst sollte alle Stellen auf null stehen.

Jetzt den Motor starten und alle Verbraucher ausmachen. Vor allem die Lüftung und das Radio.

Wenn du einen Sitz mit Massagefunktion hat gehe wie folgt vor um die Motoren neu an zu lernen.

Wichtig bei jeder erreichten ersten Endstellung muss der Taster so lange gehalten werden bis der jeweilige Stellmotor geklackt hat dann in die entgegengesetzte Richtung stellen biss eine der Nullen in eine Eins wechselt. Erscheint eine eins ist die Funktion angelernt.

1.) Lenksäule: Raus bis klack und rein bis Messwert 1. eins setzt

2.) Lenksäule: hoch bis Klack und runter bis Messwert die 2. eins setzt.

3.) Gurt Höhenverstellung: Hoch bis Endanschlag und eine Sek halten dann runter bis Messwert 3. eins setzt.

4.) Oberschenkelauflage: Raus bis klack (zu Hören wenn man das Ohr auf der Sitzfläche hat) rein bis 4. eins gesetzt ist.

5.) Lehne ca 45° nach hinten neigen.

6.) Kopfstütze: raus bis Klack ( hörbar Ohr an Lehne) rein bis 5. eins erscheint.

7.) Sitzhöhe: hinten runter bis klack hoch bis 6. eins erscheint.

8.) Sitzhöhe: vorn hoch bis klack runter bis 7. eins erscheint.

9.) Sitz: nach vorn bis klack nach hinten bis die 8. eins erscheint.

10.) Sitz in etwa 2/3 nach vorn fahren.

11.) Lehne: nach vorn neigen bis klack nach hinten bis 9. eins erscheint.

12.) Lordose Stütze: rausfahren bis Klack rein bis 10 eins erscheint.

13.) Lordose Stütze: nach oben bis 11. eins erschein sollte keine eins erscheinen nach unten bis eine erscheint.

14.) Kopfstützenneigung: Vor bis Anschlag und zurück bis Anschlag.

Ältere Softwarestände setzen eine eins. Neuere wegen eines verkürzten Arbeitsweg nicht.

Wenn bis auf die eine Ausnahme alle Einsen gesetzt sind ist der Anlernvorgang abgeschlossen.

Jetzt sollte eigentlich alles wieder funktionieren.

Leider gehen bei diese Aktion deine Memory Einstellungen verloren. Viel Spaß beim neu programmieren.

Sicherung ist in Ordnung?

Unter dem Lenkrad den Kabelstrang kontrollieren.

Themenstarteram 23. Juni 2014 um 20:49

Gibt es eine Sicherung nur für rein-raus?

Wie komme ich an die Kabel heran?

Die Sicherungen sind unter dem Lenkrad Fußraum.

Um am die Kabel zu kommen musst du die Abdeckungen unter dem Lenkrad lösen.

Gruß

Wenn du den Taster für die rein raus betätigst ist dann ein Klacken des Motors zu hören?

 

Themenstarteram 24. Juni 2014 um 21:20

Zitat:

Original geschrieben von wurmchen

Wenn du den Taster für die rein raus betätigst ist dann ein Klacken des Motors zu hören?

Ja, es ist ein Klacken des Motors zu hören. Allerdings nur in der Rein-Richtung, wobei er ja schon maximal drin ist und sich daher nicht mehr bewegen kann. Bei Betätigung von Raus ist nichts zu hören. Die Hoch-Runter Bewegung funktioniert, ganz normal bei öffnen des Fahrzeugs auch automatisch.

Ich habe mal die Schalter mit VCDS überprüft:

16 Lenkradelektronik

Block 004, Lenksäulenverstellung "zurück" wird angezeigt, wenn ich die Wippe entsprechend drücke (natürlich auch die anderen Richtungen). Kein Geräusch bei Auswahl von zurück.

Sicherungen:

Wäre wohl Sicherung 18, konnte ich nur von oben sehen, denn mir fehlt wohl das Ausziehwerkzeug. Aber das kann es ja nicht sein, der Rest funktioniert ja.

Die Abdeckung habe ich noch nicht abgenommen, um die Kabel zu überprüfen. Ich wollte erstmal eure Meinung abwarten, wenn ich doch per VCDS die Betätigung auslösen kann.

Das ist doch prima das du VCDS hast.

Logge dich Mal in das Sitzsteuergerät ein Adresse 06 da gehst du mal in die Messwerte ich meine es ist Messwerteblock 14. wenn das der richtige ist müssten das zwei Reihen mit Einsen zu sehen sein. Sollte da noch nullen zwischen stehen sind einige der Stellmotoren des Sitzes nicht angelernt.

Jetzt gehst du zurück in die Anpassung und setzt den Kanal 0 zurück damit löschst du die Lernwerte. Wenn du jetzt wieder in die Messwerte wechselst sollte alle Stellen auf null stehen.

Jetzt den Motor starten und alle Verbraucher ausmachen. Vor allem die Lüftung und das Radio.

Wenn du einen Sitz mit Massagefunktion hat gehe wie folgt vor um die Motoren neu an zu lernen.

Wichtig bei jeder erreichten ersten Endstellung muss der Taster so lange gehalten werden bis der jeweilige Stellmotor geklackt hat dann in die entgegengesetzte Richtung stellen biss eine der Nullen in eine Eins wechselt. Erscheint eine eins ist die Funktion angelernt.

1.) Lenksäule: Raus bis klack und rein bis Messwert 1. eins setzt

2.) Lenksäule: hoch bis Klack und runter bis Messwert die 2. eins setzt.

3.) Gurt Höhenverstellung: Hoch bis Endanschlag und eine Sek halten dann runter bis Messwert 3. eins setzt.

4.) Oberschenkelauflage: Raus bis klack (zu Hören wenn man das Ohr auf der Sitzfläche hat) rein bis 4. eins gesetzt ist.

5.) Lehne ca 45° nach hinten neigen.

6.) Kopfstütze: raus bis Klack ( hörbar Ohr an Lehne) rein bis 5. eins erscheint.

7.) Sitzhöhe: hinten runter bis klack hoch bis 6. eins erscheint.

8.) Sitzhöhe: vorn hoch bis klack runter bis 7. eins erscheint.

9.) Sitz: nach vorn bis klack nach hinten bis die 8. eins erscheint.

10.) Sitz in etwa 2/3 nach vorn fahren.

11.) Lehne: nach vorn neigen bis klack nach hinten bis 9. eins erscheint.

12.) Lordose Stütze: rausfahren bis Klack rein bis 10 eins erscheint.

13.) Lordose Stütze: nach oben bis 11. eins erschein sollte keine eins erscheinen nach unten bis eine erscheint.

14.) Kopfstützenneigung: Vor bis Anschlag und zurück bis Anschlag.

Ältere Softwarestände setzen eine eins. Neuere wegen eines verkürzten Arbeitsweg nicht.

Wenn bis auf die eine Ausnahme alle Einsen gesetzt sind ist der Anlernvorgang abgeschlossen.

Jetzt sollte eigentlich alles wieder funktionieren.

Leider gehen bei diese Aktion deine Memory Einstellungen verloren. Viel Spaß beim neu programmieren.

Themenstarteram 26. Juni 2014 um 0:12

Hallo wurmchen, vielen Dank für diese Anleitung. Ich bin heute abend noch nicht dazu gekommen, die Werte auszulesen und ggf. das Anlernen durchzuführen. Jedenfalls trotzdem schon mal danke für deine Mühe. Ich berichte das Ergebnis.

Themenstarteram 26. Juni 2014 um 22:59

Ich habe die Geräte 06 Beifahrersitz und 36 Fahrersitz auf Kanal 14 ausgelesen. Bei beiden finden sich im rechten Block Nullen zwischen den Einsen.

Also auf Anpassung und 00 gespeichert. Dann zurück in den Lesemodus: nichts geändert. Ich habe auch noch alle Fehler in allen Steuergeräten gelöscht. Erneut versucht: nichts passiert. Habe es mit Motor an oder nur Zündung an probiert: ich komme nicht in den Neuanlernmodus. Was mache ich falsch?

Versuche einfach nach und nach andere Anpassungskanäle zurück zu setzten. Wenn du den Richtigen zufassen hast passiert folgendes. Der Istwert ist 1 der neue Wert ist 0 nach dem Speichern erscheint als neuer Wert wieder 1 Da ich das schon lange nicht mehr gemacht habe könnte es auch Istwert 0 sein und 1 der neue Wert der nach dem Speichern wieder den Ausgangswert anzeigt. Nach diesem Vorgang sind in den Messwerte alle Stellen auf 0. Dein Problem ist das aus irgend einem Grund das Sitzsteuergerät deine jetzige Lenksäulenposition als Anfang und Endposition gespeichert hat. Durch das Zurücksetzen des Anpassungskanales werden die gespeicherten Endpositionen gelöscht und der Anlernprozess gestartet. Sorry das ich dir nicht den Richtigen Anpassungskanal nenne kann. Das letzte mal als ich das gemacht habe ist bestimmt 2 Jahre her. Aber keine Angst das Steuergerät lässt eine Änderung nur einem Kanal ohne Zugriffsberechtigung zu. Der Anpassungskanal ist an allen Sitzsteuergeräten gleich . Nur der Messwertebock ist bei den Steuergeräten für die Hinteren Sitze beim 4 Sitzer anderes. Wenn ich mich nicht irre ist es dort der Messwerteblock 16

Zitat:

Original geschrieben von MartinWP

Ich habe die Geräte 06 Beifahrersitz und 36 Fahrersitz auf Kanal 14 ausgelesen. Bei beiden finden sich im rechten Block Nullen zwischen den Einsen.

Also auf Anpassung und 00 gespeichert. Dann zurück in den Lesemodus: nichts geändert. Ich habe auch noch alle Fehler in allen Steuergeräten gelöscht. Erneut versucht: nichts passiert. Habe es mit Motor an oder nur Zündung an probiert: ich komme nicht in den Neuanlernmodus. Was mache ich falsch?

Themenstarteram 15. Juli 2014 um 0:27

So, nun hatte ich mal wieder Zeit, es erneut zu versuchen. Und auch wenn ich nicht ganz sicher über die Prozedur bin, so konnte ich die Programmierung erreichen:

Erst in der Anpassung auf Kanal 1 gehen und auslesen, der gespeicherte Wert ist 0, dort 1 speichern. Dann auf Kanal 0 zurück, dort 000 speichern. Wenn das geklappt hat, läßt sich kein Meßwertblock mehr auslesen. Danach habe ich die Programmierung wie von dir beschrieben ausgeführt, ohne allerdings das Springen von 0 auf 1 beobachten zu können.

Mehrfach versucht, aber alle Motoren habe ich nicht auf 1 bekommen. Aber immerhin: die Lenkradverstellung funktioniert, und alle anderen Verstellungen auch. Um aber die Kopfstütze anschliessend noch raus zu bekommen, musste ich alle Meßwertblöcke von 0 bis 14 auslesen, und die jeweilige Taste betätigen. Danach scheint alles zu funktionieren.

Auch wenn Kanal 14 des Fahrersitzes so aussieht:

111111_____________111111___________111111_____________101111

Verbaute Motoren Verbaute Motoren__Normierte Motoren Normierte Motoren

Kanal 14 des Beifahrersitzes:

111111_____________1111_____________111111_____________1011

Verbaute Motoren Verbaute Motoren__Normierte Motoren Normierte Motoren

Ich scheine also jeweils einen Motor nicht normiert zu haben. Aber da ich sowohl Memory wieder speichern kann, als auch das Lenkrad sich wieder verstellen läßt:

Herzlichen Dank Wurmchen!!

Wie gesagt ich habe das schon lange nicht mehr gemacht und habe das ganze aus dem Gedächtnis geschrieben. Die eine Null ist die Kopfstützenneigung. Die kann wegen einer Änderung am Sitzgestell und Software nicht Normiert werden. Schön das ich helfen konnte

Hallo Zusammen,

ich möchte das Thema abermals aufgreifen, da mich heute Morgen ein ähnliches Problem bei meinem GP0 ereilt hat. Gestern habe ich bereits gemerkt, dass die Höhenverstellung des Lenkrads gestottert hat und unzuverlässig funktionierte. Heute hat er die Höhe überhaupt nicht mehr reguliert.

Handelt es sich dabei um das selbe Problem der Anfangs- und Endpunkte oder kann dieser Defekt auch andere Ursache haben? In der Vergangenheit hat der Wagen beim Einsteigen sporadisch immer mal das Lenkrad nicht in die ansich gespeicherte Position gebracht.

Danke und Gruß,

T.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Elektrische Lenkradverstellung defekt