ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. einspritzdüsen???

einspritzdüsen???

VW T3
Themenstarteram 14. April 2006 um 21:25

kann es möglich sein, das mein motor nicht anspringt nur sehr stark russt und qualmt weil die einspritzdüsen hinüber sind??? er stottert so als würden die steuerzeiten nicht stimmen, tun sie aber, und der förderbeginn müsste auch korrekt stehen...

habe nun mal die düsen herraus genommen und sie abgedrückt spritzen bissl schief und eine oder zwei öffnen wohl etwas zu früh und tropfen auch!!!

Trotzdem müsste er doch anspringen oder???

Ähnliche Themen
39 Antworten

Wenns so ist wie Du sagst, dann kauf halt einen Satz neue Düsen!

Themenstarteram 14. April 2006 um 21:55

ist ne gute idee, nur wollte wissen ob es daran liegen könnte.... weil sonst bräuchte ich mir doch erstmal keine kaufen, die kosten ein heiden geld...

quatsch, die sind doch schon neu geschenkt, bei IBÄH.

Hab vor nem Jahr auch neue reingemacht-wunderbar.

Sind Deine Kerzen eigentlich verunstaltet?

Themenstarteram 14. April 2006 um 23:37

Kerzen??? ich rede von nem DIESEL!!!!

...und der hat keine Glühstiftkerzen ;)

Themenstarteram 15. April 2006 um 8:55

von denen rede ich doch garnicht!! sind ausserdem schon neu!

mensch meister.wenn die düsen schief abrotzen und einen strahl machen brennen meist die kerzen weg oder noch besser der strahl geht auf die laufbuchse sprich zylinderwand und irgendwann ist da ein loch oder auch im kolben.aber wenn der druck halbwegs stimmt muß er laufen wenn auch voll scheiße und hart aber er muß.sch au mal nach ob deine pumpe richtig fördert.leitungen an den düsen lösen und starten muß ordentlich suppe kommen,ansonsten könnte die ne macke haben vorrausgesetzt die steuerzeitenund der förderbeginn stimmen.

Zitat:

Original geschrieben von hass

mensch meister.wenn die düsen schief abrotzen und einen strahl machen brennen meist die kerzen weg oder noch besser der strahl geht auf die laufbuchse sprich zylinderwand und irgendwann ist da ein loch oder auch im kolben.

...darauf wollt ich hinaus.

Jetzt stell erst mal den Förderbeginn richtig ein.

wenn die Düsen wirklich so schlecht sind, wie Du sagst, dann mach neue rein.

Aber probieren kannst Du es noch mit den alten.

Ist er denn vor Deinem Eingriff richtig gelaufen?

Themenstarteram 15. April 2006 um 10:18

ja das ist das komische habe nur den kopf erneuert und dabei den zahnrriemen... er springt nicht mehr an er stottert nur mit anlasserdrehzahl und getretenem gaspedal herrum....

habe schon bestimmt 100mal steuerzeiten und förderbeginn geprüft... selbst habe ich ihn starten lassen und dabei die pumpe verdreht auch keine besserung.... weiss echt nicht mehr weiter..... was sollte beispielsweise an die düsen beim kopfwechsel gekommen sein????

was sagt denn der Rumpfmotor??? Hast du mal die Kompression geprüft, könnte sein, dass der Neue Kopf noch nicht richtig abgedichtet ist und daher die Kompression fehlt, das würde erklären warum er nicht anspringt. ansonsten neue Düsen.

ist der kopf gut gebraucht oder regeneriert?waren vieleicht die hohlschrauben des vor und rücklaufs raus und könnten die vertauscht sein.bei rücklauf steht out drauf.also wenn er bis zum kopfwechsel gelaufen ist sind die düsen defenitiv nicht hin einen solchen zufall gibts nicht.ich hatte letzte woche einen der wollte auch nicht oder nur total unrund war das pleullager aufgelöst.aber kommt auch sehr selten vor.oder sitzt das rad auf der pumpe auch richtig auf dem keil oder ist der zerquetscht?ansonsten könnten bald die ventiele krumm sein.aber alles mutmaßung bei ferndiagnose.aber nimm mal die einspritzleitungen ab und sieh nach ob richtig diesel kommt, nicht das die pumpe ne macke hat.so jetzt haste erst mal wieder aufgaben.wenns nichts davon war wieder melden.

Na, die Hohlschrauben sollen schon an der richtigen Stelle sitzen :)

Themenstarteram 16. April 2006 um 17:08

Hohlschrauben sind an der richtigen stelle... stelle pumpe lief vorher auch einwandfrei... an dern düsen kommt bei gelöstren leitungen ordentlich suppe an.... kopf ist noch nicht 100 angezogen, weil ich ihn warm laufen lassen muss, doch dzu komme ich ja dummerweise nicht... der kopf ist überarbeitet und überprüft worden, kann mir nicht vorstellen, das da die ventile krumm sind, wäre ja übelst... mit den düsen, kann ich mir auch nicht so erklären, das sie vorher liefen und nun net mehr... jedoch sagt das abspritzbild einiger düsen was anderes, jedoch müsste er doch wenigstens im leerlauf laufen... tut er aber nicht und qualmt nur..

habe den turbo und die ganzen luft anschlüsse noch nit dran, jedoch müsste er doch so auch laufen oder???? weil luft bekommt er doch so auch...

Der Kopf wird erst nach 100Km nochmal nachgezogen.

Ansonsten stimmt das Drehmoment der Kopfschrauben?

Bau mal alles komplett zusammen wie es gehört.

Wenn Förderbeginn und Steuerzeiten stimmen, sollte er laufen.

Ich frag lieber nochmal: hast Du auch die richtigen Markierungen?

Hast Du den KSB Zug auch auf Ruhelage stehen?

wenn das alles stimmt, und er wirklich nicht läuft, mach neue Düsen mit Hitzeschilden rein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen