ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Einbau RNS 510 Navi Lock Köln

Einbau RNS 510 Navi Lock Köln

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. März 2013 um 17:06

Hallo zusammen,

gibt es im Kölner Raum jemanden, der sowas schonmal verbaut hat?

Überlege selber die Anschaffung für meinen Golf 6 und bräuchte Hilfe beim Einbau.

Erfahrungswerte bezüglich Abschreckung oder Diebstahlverhinderung wären auch interessant.

Freue mich über kurze Info.

Ähnliche Themen
14 Antworten
am 22. März 2013 um 17:24

Zitat:

Original geschrieben von Black_Betty

Hallo zusammen,

gibt es im Kölner Raum jemanden, der sowas schonmal verbaut hat?

Überlege selber die Anschaffung für meinen Golf 6 und bräuchte Hilfe beim Einbau.

Erfahrungswerte bezüglich Abschreckung oder Diebstahlverhinderung wären auch interessant.

Freue mich über kurze Info.

Ich empfehle Dir einen Anruf bei ACR Köln. Die haben viele Navis im Portfolio von Clarion über Pioneer bis Zenec. Die Beratung war bei mir echt ok!

RNS 510 wird viel geklaut, was man so liest, v.a. in Eurer Gangster-Region da im Westen. Bei o. g. Navis ist die Häufigkeit deutlich geringer, was ich nicht ganz verstehe, da das 510er inzwischen kolossal veraltet und zudem sauteuer ist.

Ich habe ein Sonderangebot von ACR für ein Pioneer Avic F40, was ein super Gerät sein soll, incl. Einbau, FSE samt ext. Micro und Rückfahrkamera für 899 TEuronen. Viel Geld, aber bei VW biste da im Extremfall mit dem 4-fachen dabei!

Zitat:

Original geschrieben von tsi102009

 

Ich empfehle Dir einen Anruf bei ACR Köln. Die haben viele Navis im Portfolio von Clarion über Pioneer bis Zenec. Die Beratung war bei mir echt ok!

RNS 510 wird viel geklaut, was man so liest, v.a. in Eurer Gangster-Region da im Westen. Bei o. g. Navis ist die Häufigkeit deutlich geringer, was ich nicht ganz verstehe, da das 510er inzwischen kolossal veraltet und zudem sauteuer ist.

Ich habe ein Sonderangebot von ACR für ein Pioneer Avic F40, was ein super Gerät sein soll, incl. Einbau, FSE samt ext. Micro und Rückfahrkamera für 899 TEuronen. Viel Geld, aber bei VW biste da im Extremfall mit dem 4-fachen dabei!

es geht hier um "Navi Lock" und nicht um RNS510 oder ein anderes navi.

http://www.autoevolution.com/.../...introduces-rns-navilock-28453.html

am 22. März 2013 um 19:08

Oh mann,

da hab ich doch tatsächlich was übersehen. Aber wer lesen kann (und dies auch kapiert bevor er loslabert) hat einen richtigen Vorteil. Sry und danke!

Na wenn ich mir diese Teil genau anschaue, so wird es ja mit Potthäßlichen Stiften ,die inder Blende rundherum irgendwie verankert werden, abgeschlossen. das sieht nicht nur extrem besch*** aus. Langfinger,die wissen,was da drunter ist,reissen dann die gesamt Blende mitsamt Radio raus. Denn die Blende ist aus Kunstsoff, da kannste ein Highteck Deckel drauf basteln wie du willst. Monierhebel angesetzt und ordentlich gedrückt,haste den gesamten Kram in der Hand.

@Black_Betty

hast Du es "schon" eingebaut / einbauen lassen ? Habe mir das Teil für meinen Passat auch bestellt und sobald ich ein Ersatzgerät bekomme, werde ich das Dingen auch in Köln selber einbauen. Das Teil und andere Maßnahmen sollen in Zukunft die klebrigen Dreckspfoten der Navimafia von meinem Auto fernhalten.

Die Blende ist keinesfalls nur aus Kunststoff, das ist schwerer Stahl mit Kunststoff überzogen. Die originalen Befestigungspunkte (wenn man die Klauhilfe so nennen kann) wird nur als Lochdurchführung für die Verankerung im hinteren Teil des Armaturenbrett genutzt. Alles andere wäre ja nur Makulatur und das ist es nicht. Ein Versuch das Gerät dann samt Armaturenbrett rauszureißen (was schon eines größeren Kuhfußes bedarf), macht es unbrauchbar. Also wozu dann noch die Scheibe einschlagen, ab zum nächsten wo es einfacher geht ? Besser geht passive Abschreckung nicht. Potthässlich ? Na und, aber wirksam und ist nur drauf wenn ich nicht drin sitze. Alles, was es schwerer für die Penner macht, ist mir mehr als willkommen.

VW bietet das in den Niederlanden an, VW Deutschland leider nicht. Hier möchte man selbst so eine Lösung irgendwann präsentieren...nur bis dahin wird munter weitergeklaut, bis kein Hahn mehr danach schreit. Klarer Fall von "ausgesessen".

Ich glaube nicht, dass so etwas diese Jungs abschreckt, im Gegenteil, darin werden sie eine Herausforderung sehen. Sollte es nicht klappen sieht dein Auto wahrscheinlich danach aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen.

Naja, dass das auch nur eine Unterstellung sein kann, ist Dir aber schon bewusst oder ? Das Dreckspack ist ja auch nicht unbedingt doof und geht aus Zeitgründen lieber den Weg des geringsten Widerstandes. Und wenn die mein Auto abfackeln, die sollen mit leeren Händen nach Hause kommen. Wenn ich es schaffe auch mit persönlichem Nachtritt und erst dann rufe ich die Jungs in grün/weiß mit den Samthandschuhen wenn ich mit denen fertig bin. (So denkt im Übrigen unsere ganze Nachbarschaft) Alles was es denen schwerer macht, macht es meinem Gewissen leichter.

Zitat:

Original geschrieben von Jubi TDI/GTI

Ich glaube nicht, dass so etwas diese Jungs abschreckt, im Gegenteil, darin werden sie eine Herausforderung sehen. Sollte es nicht klappen sieht dein Auto wahrscheinlich danach aus, als wäre eine Bombe eingeschlagen.

Sehe ich nicht so. Im Endeffekt geht es darum mit möglichst geringem Risiko in kurzer Zeit möglichst wertvolle Beute abzustauben - sie wollen also unbeschädigte Navis klauen ohne erwischt zu werden (dafür ist es gut wenn es schnell geht).

Natürlich mag es mal Einzelfälle geben, wo sich jemand denkt "dem zeig ichs" - das ist dann die gleiche Klientel, die Reifen zersticht, Autos anzündet oder verkratzt. Navi-Diebstähle sind aber heute m.E. eher Bandenkriminalität und da geht es für die kleinen Fische (die die Autos aufbrechen) darum einen "Job" zu erledigen.

Es kursiert genau ein Bild von einem non-VW-Navi, dass hinter einer Navilock-Blende zerstört wurde (da hilft es auch nicht das auf verschiedenen Seiten zu verlinken), das taugt m.E. nicht um von "völlig unwirksam" oder "kontraproduktiv" zu sprechen.

vg, Johannes

Zitat:

Original geschrieben von back4one

http://www.motor-talk.de/.../resize-id206442837-w988-h741

 

Überlege es dir genau... ;)

 

Eins

Zwei

Das sehe ich ebenso wie MrXY. Es gibt nach eingehender Recherche nur dieses eine Bild (stammt aus einem Autoblog in NL) und eines, wo man nur den Kunststoffdeckel (Überzug der Stahlplatte) abgerissen bekommen hat + paar Hebelspuren an der Seite der Frontblende. Zudem noch aus der Zeit, wo die Penner auch noch angenommen haben, das ist nur ne Attrappe oder Plastikkappe. Wenn es danach ginge, dürfte man ja nicht mal mehr die Haustür oder das Fenster schließen um sein Eigentum zu sichern, denn es könnten Diebe sich genötigt fühlen gerade wegen der verschlossenen Haustüre einzubrechen. Wo ist denn da die Logik ??? Wenn einer was aus geistiger Umnachtung heraus kaputtschlagen möchte, geht's eh über den Jordan. Da das laut Polizei alles organisierte Banden sind, die auf das schnelle Geld aus sind, kommen zeitraubende Aktionen mit erhöhtem Risiko entdeckt zu werden gar nicht in Frage. Und schon allein wegen der Wahrscheinlichkeit der erhöhten Abschreckung pappe ich mir das Ding da dran. Nach Deiner Logik wären ja auch Felgenschlösser eine Einladung zum Klau... sicher ist nie etwas, aber dem Dreckspack schwerer machen kann man es durchaus.

Zitat:

Original geschrieben von MrXY

 

[.....] Natürlich mag es mal Einzelfälle geben, wo sich jemand denkt "dem zeig ichs" - das ist dann die gleiche Klientel, die Reifen zersticht, Autos anzündet oder verkratzt. [.....]

Diese Klientelen sind bei uns in der Gegend definitiv keine Einzelfälle!

Es gibt immer und überall solche Vollpfosten, die übertreffen sich zuweilen auch selbst, keine Frage. Da wurde gehörig vom lieben Gott an der grauen Masse gespart. Schaut Euch doch mal die letzten großen Fußballspiele an, die in den Medien wegen geistiger Massen-Totalsausfälle waren. Was da an Aggessionspotential wegen absolut gar nichts freigelegt wird...unglaublich. Da schämt man sich ja, dass man zur Spezies Mensch gehört. Fremdschämen wäre da noch geprahlt.

@MrXY: Die Links helfen einem weiter, als zu behaupten das sowas selten passiert und man sich darauf verlassen soll, dass die Einbrecher es nicht trotzdem versuchen, außerdem habe ich niemals behauptet, das diese Deckel sinnlos sind. Ich wollte lediglich dazu anregen mal nachzudenken, ob es Sinn macht.

Es gibt Gegenden, da würde ich nicht ohne Schlagstock und Pfefferspray aus dem Haus gehen. Dort würde es auch mehr Sinn machen sich das Navi Lock zu installieren. Dann gibt es Gegenden, wo es sich nicht wirklich lohnt (Kleinstadt, auf dem Land).

@Alfamat156: Nach meiner Logik? Wo bitte habe ich nur ein Wort darüber verloren?

s.o. das war es, was ich damit sagen wollte. ;)

Und zum Thema Felgenschlösser sage ich nichts. Ich denke jeder weiß, dass die keine Sicherung sind.

Kein Ding, war ein Vorredner und nicht auf Dich bezogen ;) Klar sind Felgenschlösser keine Sicherungen. Aber aus offenen Auto lässt sich schneller was klauen als aus verschlossenen... Arbeitskollege am BWM macht immer 2 unterschiedliche Sätze Felgenschlösser dran, da dauert der Räderwechsel immer nochmal so lang. Aber wenn es das Gewissen beruhigt, schwerer geht's damit auf jeden Fall. Wenn meine Räder plötzlich über Nacht laufen lernen, mache ich das bestimmt auch so.

Guten Rutsch :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Einbau RNS 510 Navi Lock Köln