ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Eigenartige Beschädigungen an den vorderen neuen Felgen

Eigenartige Beschädigungen an den vorderen neuen Felgen

BMW 3er F30
Themenstarteram 29. Oktober 2012 um 18:23

Hallo!

Hoffe, dass mir irgendwer von hier helfen kann. Habe seit Juni 2012 einen neuen BMW mit 20 Zoll Felgen Bicolor (Ferricgrey / glanzgedreht). Diese wurden ohne Demontage bis jetzt (4300 km) gefahren. Beim Wechsel auf Winterreifen wurden die Sommerreifen natürlich gewaschen und genau angesehen. Dabei habe ich festgestellt, dass bei den vorderen Felgen (links und rechts) Schäden vorhanden sind, welche meinem BMW-Händler und Lucky Car nicht erklärbar sind. Es wird nur gesagt, dass es sich um Fremdeinwirkung handelt. Wenn ich frage, welche Fremdeinwirkung kann mir niemand etwas sagen. Ich bin sehr penibel wenn es um Auto oder Felgen geht. Fahre nur in der Stadt, stelle mein Auto nie in die Nähe eines Randsteins, parke dienstlich in einer privaten Tiefgarage und zu Hause in meiner privaten Garage. Bei den 4 Bildern handelt es sich nur um eine Felge, welche im Kreis fotogrfiert wurde. Die Beschädigungen an der anderen Felge sind ungefähr gleich. Habe auch schon gehört, dass es Oxidation der Alu- Oberfläche (Ursachen dafür Salz, chemische Reiniger, Bremsstaub) sein könnte. Wie soll ich das beweisen?

Hat jemand schon ein ähnliches Problem gehabt.

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG Helmut

Bild-1
Bild-2
Bild-3
+1
Beste Antwort im Thema

Hallo MC,

es gibt Menschen, die müssen sehr lange und hart für ihren Traumwagen arbeiten.

Und es gibt Menschen, die sich weniger Gedanken um diesen machen müssen.

Niemandem ist es zu verdenken, dass er/sie möglichst lange den ideelen und monitären Wert seines hart erarbeiteten Wagens erhalten möchte. Entsprechend "penibel" oder betroffen ist man dann, wenn einem unverschuldet ein Schaden wiederfährt. Das finde ich sehr natürlich.

Der Wert einer Ware bemisst sich sehr häufig daran, was man tun musste, um diese zu erlangen!

Auch wenn ich selbst nicht viel tun musste, um einen Firmenwagen zu fahren, betrachte ich den Gegenstand dennoch als für mich so wertvoll, dass ich ihn pfleglich behandel. Umso mehr ärgern mich diese pauschalen Aussagen ála "Gebrauchsgegenstand".

Mir ist es beispielweise passiert, dass ein recht guter Freund meinte, seine schmutzigen Trekkingschuhe auf meine hintere Stoßstange stellen zu müssen, um sich besser die Schuhe zubinden zu können. Für die Aussage "hab dich nicht so, ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand" hätte ich ihm glatt eine drücken können.

Fazit: ich kann die Verärgerung des TE komplett nachvollziehen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

genau wegen solchen dingen hab ich immer ein ungutes gefühl wenn ich meine auto irgendwo abgeben muss wo ich nicht dabei sein kann. da sind bestimmt mechaniker dabei die besser drauf auf passen als auf ihr eigenes auto, aber wenn ich manchmal seh was bei bmw rumläuft vor allem je größer der laden ist, dann dreh ich mich lieber gleich wieder um und hau ab. komischerweise hatte ich bei meinem vorherigen mercedes viel mehr vertrauen in die werkstatt, aber da liefen auch keine so gestalten rum wie in den meisten bmw werkstätten wo ich kenne.

Vielleicht ein blöder Gedanke, aber wenn ein Hund in der Nähe hinpinkelt und einzelne "scharfe" Tropfen ...

Zitat:

Original geschrieben von stucksl

Zitat:

Original geschrieben von radair

 

Mit Waschbox meinte ich diese Reifenwaschmaschine in der die Werkstatt beim Umstecken die Reifen wäscht.

Lg

Radair

Ach so - das habe ich noch nie gesehen. Muss ich morgen mal fragen. Danke

Sowas hier: http://www.reifensuchmaschine.at/.../raeder_waesche.htm

 

Lg

Radair

Aus meiner Sicht ganz klar mechanische Beschädigungen, keine chemischen.

Wie hier schon geschrieben wurde, sind die Räder wohl durch Unachtsamkeit auf´s "Gesicht" gefallen und die umherliegenden feinen Steinchen haben die Lackschicht zerstört.

kann mir nicht vorstellen, dass jemand solche Felgen absichtlich auf dem "Gesicht" lagert. Bleibt dann nur als möglicher Zeitpunkt der Beschädigung die De- oder Montage der Räder.

Bei dem doch relativ regelmäßigen Schadenbild (nur die Aussenseite der Felgen, weiter zur Radnabe ist nichts erkennbar) glaube ich nicht an Steinschläge.

Themenstarteram 31. Oktober 2012 um 12:30

Zitat:

Original geschrieben von gogobln

Aus meiner Sicht ganz klar mechanische Beschädigungen, keine chemischen.

Wie hier schon geschrieben wurde, sind die Räder wohl durch Unachtsamkeit auf´s "Gesicht" gefallen und die umherliegenden feinen Steinchen haben die Lackschicht zerstört.

kann mir nicht vorstellen, dass jemand solche Felgen absichtlich auf dem "Gesicht" lagert. Bleibt dann nur als möglicher Zeitpunkt der Beschädigung die De- oder Montage der Räder.

Bei dem doch relativ regelmäßigen Schadenbild (nur die Aussenseite der Felgen, weiter zur Radnabe ist nichts erkennbar) glaube ich nicht an Steinschläge.

Danke - da bin ich ganz bei dir - niemals Steinschläge!!

Ist echt komisch das das immer Leuten passiert die sehr penibel mit Ihrem Auto umgehen.

Mein Auto wird benutzt und zwar überall, bei jedem Wetter, mit viel Mitfahrern, und..... ich hab diese Probleme irgendwie nie. Mein neuer hat jetzt innerhalb 2Monaten knapp 10000 km runter und war auch schon im Urlaubsbetrieb am Meer in Gebrauch... Salzränder von noch leicht nassen Badehosen lassen sich übrigens super von den Sportline-Stoffpolstern entfernen....

und er ist wie neu... Keine Kratzer, keine Dellen, keine Beschädigungen an Felgen...

Sorry ich muss da jetzt echt mal schmunzeln, das das echt fast immer Leuten passiert die sehr penibel sind...

EIN AUTO IST EIN GEBRAUCHSGEGENSTAND.....

Trotzdem blöd mit Deinen Felgen....

Zitat:

Original geschrieben von mc201279

Ist echt komisch das das immer Leuten passiert die sehr penibel mit Ihrem Auto umgehen.

Mein Auto wird benutzt und zwar überall, bei jedem Wetter, mit viel Mitfahrern, und..... ich hab diese Probleme irgendwie nie. Mein neuer hat jetzt innerhalb 2Monaten knapp 10000 km runter und war auch schon im Urlaubsbetrieb am Meer in Gebrauch... Salzränder von noch leicht nassen Badehosen lassen sich übrigens super von den Sportline-Stoffpolstern entfernen....

und er ist wie neu... Keine Kratzer, keine Dellen, keine Beschädigungen an Felgen...

Sorry ich muss da jetzt echt mal schmunzeln, das das echt fast immer Leuten passiert die sehr penibel sind...

EIN AUTO IST EIN GEBRAUCHSGEGENSTAND.....

Trotzdem blöd mit Deinen Felgen....

Hallo mc,

ja es soll auch Leute geben, die "unglaublich" viel "Pech" mit MA von AH haben und extrem oft betrogen werden.

Das nennt man dann REALITÄT. Da gibts auch viele "Zeitgenossen" die "glauben einem nix"!

So etwas ähnliches wie dem TE ist mir schon mehrfach passiert, zum Glück hatte ich (Erfahrung macht klug) Zeugen und Fotos die die Tatsachen beweisen konnten.

Im übrigen ist jeder unterschiedlich "penibel", dem einen (Dir?) ist es wurscht ob im neuen Auto Dellen drinne sind, dem anderen (wie mir) ist es nicht wurscht.

Somit kann jeder glücklich sein :-)

Grüße VC

Mir ists nicht wurscht ob Dellen in meinem Auto sind.... und desweiteren hab ich gesagt das es meistens den leuten passiert die extrem penibel sind....

also aufhören zu heulen... kinderforum hier.

Zitat:

Original geschrieben von mc201279

Mir ists nicht wurscht ob Dellen in meinem Auto sind.... und desweiteren hab ich gesagt das es meistens den leuten passiert die extrem penibel sind....

also aufhören zu heulen... kinderforum hier.

Auch du hast sicher irgendwo etwas, das dir besonders wertvoll erscheint. Und das einzige hier, das mit Kindergarten zu tun hat, ist deine Aussage. Wenn du deine Kiste geschenkt bekommst, kann ich es im Entferntesten verstehen.

Edit:

Das, was du hier beschreibst, sind auch nur "Krätzerchen". Stört doch die Funktion des Gebrauchsgegenstandes nicht.

Hallo MC,

es gibt Menschen, die müssen sehr lange und hart für ihren Traumwagen arbeiten.

Und es gibt Menschen, die sich weniger Gedanken um diesen machen müssen.

Niemandem ist es zu verdenken, dass er/sie möglichst lange den ideelen und monitären Wert seines hart erarbeiteten Wagens erhalten möchte. Entsprechend "penibel" oder betroffen ist man dann, wenn einem unverschuldet ein Schaden wiederfährt. Das finde ich sehr natürlich.

Der Wert einer Ware bemisst sich sehr häufig daran, was man tun musste, um diese zu erlangen!

Auch wenn ich selbst nicht viel tun musste, um einen Firmenwagen zu fahren, betrachte ich den Gegenstand dennoch als für mich so wertvoll, dass ich ihn pfleglich behandel. Umso mehr ärgern mich diese pauschalen Aussagen ála "Gebrauchsgegenstand".

Mir ist es beispielweise passiert, dass ein recht guter Freund meinte, seine schmutzigen Trekkingschuhe auf meine hintere Stoßstange stellen zu müssen, um sich besser die Schuhe zubinden zu können. Für die Aussage "hab dich nicht so, ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand" hätte ich ihm glatt eine drücken können.

Fazit: ich kann die Verärgerung des TE komplett nachvollziehen.

Ja genau solche Aussage helfen einem potenziellen BMW-Fahrer weiter, wenn er ein Auto bestellen möchte.

Ich will das auch rauchen! :D

Themenstarteram 31. Oktober 2012 um 17:30

Zitat:

Original geschrieben von mc201279

Ist echt komisch das das immer Leuten passiert die sehr penibel mit Ihrem Auto umgehen.

Mein Auto wird benutzt und zwar überall, bei jedem Wetter, mit viel Mitfahrern, und..... ich hab diese Probleme irgendwie nie. Mein neuer hat jetzt innerhalb 2Monaten knapp 10000 km runter und war auch schon im Urlaubsbetrieb am Meer in Gebrauch... Salzränder von noch leicht nassen Badehosen lassen sich übrigens super von den Sportline-Stoffpolstern entfernen....

und er ist wie neu... Keine Kratzer, keine Dellen, keine Beschädigungen an Felgen...

Sorry ich muss da jetzt echt mal schmunzeln, das das echt fast immer Leuten passiert die sehr penibel sind...

EIN AUTO IST EIN GEBRAUCHSGEGENSTAND.....

Trotzdem blöd mit Deinen Felgen....

hast genau recht - gerade wenn man sehr aufpasst dann passiert sicher etwas - jedes wochenende wird gewaschen und gesaugt mit meinen händen egal ob sommer oder winter NIE in der waschstrasse - mein vater hat mir immer gesagt : behandle dein auto wie eine frau :-)

 

Themenstarteram 31. Oktober 2012 um 17:44

habe ein Angebot einer felgenfabrik, welche hier in der bananenrepublik die einzige ist solche schäden so zu reparieren, dass man glaubt es ist nie etwas passiert. und jetzt lasst euch den preis auf der zunge zergehen: EURO 225,- pro Felge ohne MWST. und dann noch 15,- Euro ohne MWST. für die reifenmontage. da bekommt man ja bald neue felgen :-(

Stichwort: Smart Repair!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Eigenartige Beschädigungen an den vorderen neuen Felgen