ForumGolf 8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Eibach Gewindefedern für Tieferlegung Golf 8

Eibach Gewindefedern für Tieferlegung Golf 8

VW Golf 8 (CD)
Themenstarteram 11. März 2020 um 14:53

Wir bekommen den 2,0TDI Golf 8 First Edition welcher ab Werk mit AHK und DCC, der elektronischen Dämpferverstellung ausgestattet ist. In unserem jetzigen Golf 7 haben wir nach einigen vorherigen Federn Flops, dann die Eibach Gewindefedern einbauen lassen, die ich am liebsten mit in den Golf 8 rübernehmen möchte. Aber unser Golf 7 hatte normale Dämpfer, also kein DCC! Weiss jemand ob das passt? Schon alleine weil der Golf 8 First Edition eine AHK Vorrichtung hat, welche bei Bekannten mit Tieferlegungsfedern ohne Verstellmöglichkeit die Bude hinten fast 2cm runtergedrückt hat, sind bei uns die Eibachs mit der Verstellmöglichkeit Pflicht.

Kann es sein dass mit DCC automatisch auch schon eine kleine Tieferlegung vorhanden ist? Falls Ja und ich nicht völlig daneben liege, müsste ich diese Tieferlegung abziehen von den von Eibach genannten Tieferlegungsangaben, oder??? Liege ich da falsch???

Beste Antwort im Thema

Ich habe Euch auch lieb und gönne Euch von Herzen die eigene Filterblase, die bewusst auf jeglichen technischen Input allergisch reagiert. Viel Spass weiterhin ;-) .

P.S.: Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie ich mich hier amüsiere, aber warum wird mein Geheimnis bleiben.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

DCC steht 10mm tiefer und ja, das musst Du abziehen.

DCC ist für die Serienfedern ausgelegt und abgestimmt. Da gehen unter anderem Restfederwege, Federsteifigkeiten u.ä. in die Regelung ein. Du verlierst also relativ viel Funktionalität, wenn Du da einfach andere Federn einbaust.

@freddydog

Ja die Eibach Gewindefedern haben wir auch schätzen gelernt und wollen es nicht mehr missen.

Die Eibach Gewindefedern fahren und harmonieren auch sehr gut mit DCC und auch mit Magnetic Ride. Haben beides ausgiebigst "erfahren". Lass dir da kein Bären aufbinden, denn DCC ist nichts anderes als eine elektrische Härteverstellung des Dämpfers, und sowohl in Komfort, und auch erstrecht in sportlicher Einstellung des DCC fährt es sich jeweils besser als mit der original Feder. Die werksseitige Tieferlegung musst du von dem angegeben Tieferlegungswert abziehen. Ob deine Golf 7 Gewindefedern in den Golf 8 passt kann ich dir nicht sagen, aber ich denke dass es sinnvoller ist nicht zweimal hin und her auszubauen, also die Gewindefedern im Golf 7 belassen und so verkaufen und für den neuen Golf 8 die Gewindefedern bestellen.

Zitat:

@Jusan2 schrieb am 12. März 2020 um 11:39:14 Uhr:

Lass dir da kein Bären aufbinden, denn DCC ist nichts anderes als eine elektrische Härteverstellung des Dämpfers, und sowohl in Komfort, und auch erstrecht in sportlicher Einstellung des DCC fährt es sich jeweils besser als mit der original Feder.

Dann lass doch den Bären am besten zu Hause und schreib keinen technischen Unsinn. DCC ist eine Dämpferregelung und keine elektrische Härteverstellung. Die Regelung als solches wertet Signale aus der Sensorik und dem Fahrzeug aus und berechnet daraus Sollgrössen. Mit einer anderen Feder und Standhöhe verändere ich die Eingangswerte, ohne den Regler darauf anzupassen.

Ja, das funktioniert dann trotzdem irgendwie und nein, es funktioniert dann nicht mehr so gut wie bei einem Serienfahrwerk.

Ist ja auch nicht schlimm, wenn einem das nicht wichtig ist, aber ggf. hilft es für die Einschätzung.

Zudem muss auch erst geklärt werden ob du die Federn beim 8er verwenden darfst. Gutachten gibt bestimmt noch nicht ;)

[Inhalt von Motor-Talk entfernt - Netiquette beachten!]

Was das eigentliche Thema angeht kann ich auch zustimmen dass die Eibach Gewindefedern mit DCC bestmöglich funktionieren. Hamm die Eibach Leute auch dafür gemacht und die wissen was sie tun. Wenn nicht die wer dann.

Ist lange her, dass ich Regelsysteme berechnet hab. Aber ohne Anpassung des DCC an die neuen Federn tendiert das Ding immer dazu, länger zu schwingen.

DCC ist tatsächlich mehr als nur die Härte statisch zu verschieben.

Aber jeder wie ers mag. Wenn der Kram ne ABE bekommen hat, wirds wohl bestenfalls Geschmackssache sein. Neue Papiere wird man aber für den G8 in jedem Fall brauchen.

Hallo

nein bei DCC muss nichts angepasst werden an neue Federn. Sorry ist bullshit. Die Eibach Federn und Gewindefedern verbessern das Fahrverhalten in Verbindung mit DCC Dämpfern. Habe es zwar im Golf 8 nicht gefahren, aber der Golf 8 ist fahrwerkseitig ein Golf 7. Habe mich betr. Golf 7 GTI Nachfolger mit Golf 8 auch näher beschäftigt, mich aber dann doch auf RS3 festgelegt und auch dort beim RS3 bei Bekannten übrigens den RS3 mit den magnetic ride Dämpfern und Eibach Gewindefedern probegefahren...ein Traum. Die Golf 7 mit DCC und Eibach Gewindefedern welche ich gefahren habe, fuhren ebenfalls traumhaft gut und besser als die meisten Gewindefahrwerke...mal so nebenbei.

Grüsse....

Zitat:

@endlichplatz schrieb am 14. März 2020 um 10:51:18 Uhr:

Sorry ist bullshit.

So viel geballtem Fachwissen ist definitiv nichts mehr hinzufügen ;-) . Besser im Sinne von Fahrkomfort, Schwingverhalten, Restfederwege? Oder vielleicht doch fahrdynamisch? Vielleicht macht man sich wenigstens die Mühe das aufzulösen, weil es für den einen oder anderen interessant sein könnte.

Zitat:

@Aaronpro schrieb am 13. März 2020 um 09:26:43 Uhr:

Lasst euch von diesem Dauer-poster MacV8 mit seinem pseudo-technischen Gelaber nicht durcheinander bringen, der spammt in meinem Thread auch andauernd alles zu, obwohl er sich für das Fahrwerk nicht die Bohne interessiert, hat es nie gefahren aber labert und labert. Ich les inzwischen seinen oft seitenlangen Kram überhaupt nicht mehr. Dem muss echt verdammt langweilig sein mit seinen tausenden Beiträgen. Was das eigentliche Thema angeht kann ich auch zustimmen dass die Eibach Gewindefedern mit DCC bestmöglich funktionieren. Hamm die Eibach Leute auch dafür gemacht und die wissen was sie tun. Wenn nicht die wer dann.

100% Zustimmung.

Ja ich ignoriere diese MacV8 spams in anderen threads auch einfach. Ist für mich inzwischen sowas wie die "Sie haben in der Lotterie gewonnen" spam emails :D sie ploppen einfach andauernd überall auf. :D

Ich habe Euch auch lieb und gönne Euch von Herzen die eigene Filterblase, die bewusst auf jeglichen technischen Input allergisch reagiert. Viel Spass weiterhin ;-) .

P.S.: Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie ich mich hier amüsiere, aber warum wird mein Geheimnis bleiben.

Themenstarteram 20. März 2020 um 15:43

Mein wirklich Freundlicher hat mir eine Probefahrt verschafft mit Golf 8 First Edition der auch wieder DCC hatte und mit Eibach Gewindefedern und es fährt sich mindestens so gut wie in unserem G 7 ohne DCC! Ich bin wirklich beeindruckt wie sich der G8 mit den Eibachs fahren tut im Comfort, Normal und Sport Modus insgesamt. Also zwischen den einzelnen Modi ist jetzt nicht wirklich soo ein grosser Unterschied, aber insgesamt fühlt sich das sehr stimmig an, wie extra dafür gemacht und besser als Serie. Gewanke ist eliminiert.

Danke an alle die mit ihren Praxis Erfahrungen mit DCC und den Gewindefedern geschrieben haben und schade dass hier Leute wie MacV8 meinen Thread kaputtmachen und unnötig oberlehrerhaft Leute verunsichern nur um sich zu profilieren. Lästig!

Zitat:

@freddydog schrieb am 20. März 2020 um 15:43:18 Uhr:

es fährt sich mindestens so gut wie in unserem G 7 ohne DCC

Sorry, wenn technische Beiträge als oberlehrerhaft wahrgenommen werden. Ich wollte nur Hintergründe vermitteln, die für eine Entscheidung ggf. wichtig sein könnten.

Das darf man auch gerne ignorieren, wenn man eine technisch unbelastete Entscheidung treffen möchte. Mich auch, habe ich kein Problem mit. Ich würde mir aber eher Gedanken machen, warum andere Teilnehmer auf Fakten und technische Hintergründe mit Beleidigungen reagieren.

Ich hätte dennoch eine Frage, aber es steht Dir natürlich frei, dass zu ignorieren.

Das DCC-System bietet dank geringer Federrate und geregelter Dämpfung besseren Komfort, als das Standardfahrwerk und kann gleichzeitig in Stellung Sport eine ähnliche Performance wie das Sportfahrwerk bieten (nicht meine Meinung, sondern die, die man auch hier bei MT findet).

Was meinst du mit "fährt sich so gut wie ein G7 ohne DCC"?

Der fährt nämlich normalerweise schlechter, als einer mit DCC. Mit DCC sollte das Auto normalerweise besser fahren, als ein ungeregelter. Ansonsten könnte man sich ja auch den Aufpreis und den technischen Aufwand sparen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 8
  7. Eibach Gewindefedern für Tieferlegung Golf 8