ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 Vorfacelift - Ist er wirklich so schlecht?

E46 Vorfacelift - Ist er wirklich so schlecht?

Themenstarteram 14. Juni 2007 um 20:39

Hi BMW-Freunde!

Ich habe über den Kauf eines E46 320i nachgedacht.

Wie sieht das aus mit den Hinterachsproblemen?

Was ist mit den Querlenkern?

Treten diese und andere typische Schäden wirklich bei den meisten Fabrikaten des E46 auf oder ist das nur zufällig hier bei den meisten Leuten im Forum der Fall?

Wie hoch sind denn die Kosten für die typischen Reparaturen beim Freundlichen? Gibt es auf die Sache mit der Hinterachse Kulanz?

Und schließlich hätte ich gerne mal von euch gewusst, ob ihr trotzdem zum Kauf eines E46 Vorfacelift raten würdet, auch wenn uns allen klar ist, dass das Facelift-Modell ausgereifter und insgesamt besser ist?

Ich habe schon Lust auf einen BMW 3er, aber ich habe keine Lust dauernd in der Werkstatt zu stehen.

Danke im Voraus für eure Antworten!

Gruß

Fighter

Ähnliche Themen
62 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von iron124

Mit ausgeschaltetem DSC ist das Auto kaum noch beherrschbar im Vergleich mit eingeschlatetem DSC. Deshalb: NIE ohne!!!

Du hast entweder falsche Reifen oder machst was falsch. Der E46 ist das gutmütigste Auto, was ich im Winter jemals gefahren bin. Einfach ab und zu mal den Fuss von Gas lupfen und das Ding fährt wie auf Schienen - ganz im Gegensatz zu diversen Fronttrieblern. Das einzig negative ist die mäßige Traktion beim Anfahren, speziell bergauf. Aber wenn er mal rollt, ist er auch nur mit ASC idiotensicher.

Grüße,

aus meiner Sicht spricht überhaupt nichts gegen einen VFL.

Versuch aber raus zu bekmmen ob die Hinterachsbodengruppe gemacht wurde, ich meine nicht das Ausschäumen, sondern wechseln.

Ich glaube aber BMW übernimmt bei einem festgestellten Aufnahmeschaden immernoch die Kosten, es sei denn der Wagen hat nicht mehr den Wert :)

VFL reicht völlig aus, sieht meiner Meinung nach auch besser aus, zumindest für einen BMW, hier erkennt man noch ganz klar von welchem Auto der E46 abstammt.

MfG

Auch der VFL E 46 ist solide.

 

Mein VFL E 46 318i von 7/1998 ist einer der ersten E 46.

Mittlerweile hat er 134 Tkm auf der Uhr. Die Querlenker sind immer noch die ersten. Nur die Halterungen wurden gewechselt. Kostenpunkt: 220 Euro. Ansonsten viel bessere

Verarbeitung als beim E 36. Meiner ging letzte Woche ohne

Vorchecking ohne Mängel durch TÜV und AU. Kein Problem mit der Hinterachse.

Vom Desihn her gefällt mir persönlich das VFL-Modell besser.

Ich bin 4 Jahre E46 320i(Bj. 04/99) mit 150hp gefahren.

Hinterachsaufnahme war bei mir auch gerissen und die Reparatur wurde ohne Murren von BMW AG übernommen und für die Reparaturzeit bekam ich kostenlos ein E90 320d als Ersatzwagen.

DSC, mein Auto hatte DSC und ASC+T.

VFL, ich hatte eine sehr schöne 4 jahre Zeit mit dem Wagen. Es war traumhaft. Ich habe min. 60-70 Fotos von meinem Ex-E46, dermaßen liebte ich den Wagen.

Querlenker habe ich auch gewechselt.Ich habe Meyle montiert.

Front des FL Modelles nur mit M Stoßstange

ansehnlich.

Kann VFL Limo empfehlen.

Ist eigentlich immer das Gleiche was auf E46 Fahrer

zukommt an Kosten ab Kilometerstand 120.000

(egal ob Vfl oder Fl)

4 Stoßdämpfer Sachs Advantage gut eingekauft € 325,-

2 Querlenker Meyle mit Hydrolager € 250,-

4 Stabigummis

4 Pendelstangen

Domlager

Dann ist auch erstmal wieder für 100.000 Kilomter

wieder Ruhe.

Zitat:

Original geschrieben von ThunderRoad

Du hast entweder falsche Reifen oder machst was falsch. Der E46 ist das gutmütigste Auto, was ich im Winter jemals gefahren bin. Einfach ab und zu mal den Fuss von Gas lupfen und das Ding fährt wie auf Schienen - ganz im Gegensatz zu diversen Fronttrieblern. Das einzig negative ist die mäßige Traktion beim Anfahren, speziell bergauf. Aber wenn er mal rollt, ist er auch nur mit ASC idiotensicher.

Also ich würde sagen:

Er kann ganz einfach kein Auto fahren!

Wenn man sich auf solche hilfen im Strassenverkehr verlassen muss,der sollte am besten gar kein Auto fahren

Gruss

Ich hatte den Vorfacelift als 320d und außer Querlenker/Gelenken vorne und die üblichen Problemen wie Zentralverigelung und Fensterheber keine andere Probs bis 209000 gehabt. Es war auch mit sportlich abgestimmte Federung und hier gehen die Querlenker vermutlich schneller kaput. (nach cca 30-50 tausend Km) Man kann aber sehr viel selber machen wenn man ein bischen mit der technik vetraut ist und die bmw Foren besucht. :)

Peace

Zitat:

Original geschrieben von andy320d

[...] Es war auch mit sportlich abgestimmte Federung und hier gehen die Querlenker vermutlich schneller kaput. (nach cca 30-50 tausend Km) [...]

Peace

Also dann dürfte ich gar keine Querlenker mehr drin haben! ;) Hab meinen mit 77.000 km mit sportlicher FW-Abstimmung gekauft und seit 70.000 km ein Weitec Sportfahrwerk drin. Inzwischen habe ich wie angesprochen 201.000 km runter und wir heben hier teilweise echt miese Straßen.

Aber ansonsten bin ich ganz zufrieden auch mit paar kleineren Sachen, die dran waren und einfach nur Nerven!

Gruß, Frank

ich habe auch das VFL modell,und habe ihn mit einem alter von 2 jahren 11 monaten gekauft mit 33.000 km auf der uhr....habe dafür 24.500€ beim händler mit 2 jahre euro plus hingelegt....

an dem auto war genug kaputt,aber das meiste waren diese e46 krankheiten...

wie zb.

Fensterheber

querlenker

Ölstandsgeber

getriebe(5.gang blieb hängen) usw...

und zu allerletzt kam die HA was bmw ohne probleme bezahlt hat...

Motor,kupplung,hinterachse usw. ist noch alles original,und keienerlei probleme damit

ich muß aber ganz ehrlich sagen,wenn ich keine euro plus gehabt hätte,hätte ich die kiste verkauft....

aber jetzt ist zum glück ruhe,und er läuft wirklich ohne probleme....:)

und DSC habe ich auch,und das will ich nicht mehr missen....:D

Zitat:

Original geschrieben von Freiämter

 

dat stimmt nicht meiner is auch Bj. 6.2001 und ich habe das DSC und was die Hinterachsaufnahme betrifft das war auch nur bis irgendwann ende 2000. facelift kam erst 10/2001

du meinst das Hinterachsprob. ging bis ANFANG 2000, genauer 2/2000 (Produktion-nicht EZ)

also ein VFL ab 2000 aufwärts sollte eigentlich nichts im Wege stehen...

Zitat:

Original geschrieben von xxIRONMIKExx

du meinst das Hinterachsprob. ging bis ANFANG 2000, genauer 2/2000 (Produktion-nicht EZ)

also ein VFL ab 2000 aufwärts sollte eigentlich nichts im Wege stehen...

Was habt ihr nur alle mit dem Hinterachsproblem??? :rolleyes: Das wird doch falls es auftreten sollte komplett von BMW repariert! Danach ist es immer noch das gleiche Auto - die bauen da keinen Toaster draus! :D

Also ich hab die Reparatur auch durch und es hat sich zu verher null-komma-gar-nix verändert. Kann Soner bestimmt auch bestätigen. Deswegen wüsste ich nicht, was gegen einen von 99 sprechen sollte.

Gruß, Frank

jo frank,bin mit meiner hinterachse auch sehr zufrieden...

vom fahrverhalten her,hat sich nichts geändert,und die rep.ging auch problemlos über die bühne....

bmw ist wegen dieser HA geschichte sehr kulant....:)

Kam das FL nicht 08/2001 ??

09/2001

Wenn man einigen Problemen aus dem Weg gehen will, die besonders beim VFL aufgetreten sind, dann bleibt als logische Konsequenz nur des Erwerb des FL-Modells. Der hat ein paar Probleme weniger, aber als ausgereift würde ich ihn auch nicht unbedingt bezeichnen.

Gibt es überhaupt einen "ausgereiften" e46? Ich denke nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 Vorfacelift - Ist er wirklich so schlecht?