ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 320i M54 (B22) wie lange braucht euer KFZ im Winter bis es 90°C+ erreicht?

E46 320i M54 (B22) wie lange braucht euer KFZ im Winter bis es 90°C+ erreicht?

BMW 3er E46
Themenstarteram 9. Dezember 2020 um 0:01

Bezogen auf https://www.motor-talk.de/.../...ch-wie-das-alte-kaputte-t6997383.html

Wie lange(Zeit bzw km) braucht euer Fahrzeug bei den aktuellen Temperaturen um 5°C bis es warm ist?`

Ich habe leider keine Vergleichswerte und würde gerne wissen ob mein frisch verbautes Thermostat schon direkt nach Kauf fehlerhaft ist.

Meine Erfahrung heute direkt nach dem Einbau: ca. 20-25min im Stand bei gelegentlichen Gasstößen und ca. 5x 20 sekunden ca. 2000 rpm.

Beide schläuche zum Kühler wurden direkt warm, nicht erst nachdem das Geheimmenü 97°C angezeigt hat.

Werde morgen auf dem Weg zur Arbeit, 70% Autobahn, 30% Stadtverkehr, ca. 20km nochmal testen, und auch prüfen ob der Stecker vom Thermostat dauerhaft Strom draufhat, hatte heute leider keinen Multimeter zur Hand.

MFG

Ähnliche Themen
42 Antworten

Also bei mir fällt die Drehzahl im Leerlauf bei 0 Grad nicht erst mit Erreichen der Mittelstellung ab. Es dauert vielleicht ne Minute, aber auch nur wenn ich stehe und nicht gleich losfahre. Ich denke nicht, dass es normal ist, dass sich die LL Drehzahl erst so spät normalisiert.

Themenstarteram 9. Dezember 2020 um 12:41

Das habe ich auch mit der leerlauf anhebung, beim kaltstart läuft er kurz mit 1000rpm, fällt dann direkt nach paar sekunden auf ca. 800 und wenn er komplett warm ist liegt die leerlaufdrehzahl bei ca. 550 oder 600

Habe es eben mal getestet.

Temperatur über Nacht und auch bei Abfahrt war null Grad.

Strecke betrug insgesamt 14 km, 7 km Hinweg und 7 km Rückweg mit einer Unterbrechung von ca. 20 Minuten.

Ca. 2,5 km flotter Stadtverkehr mit zwei kurzen Ampelunterbrechungen und ca. 4,5 km freie Landstraße.

Fahrzeug: 325xi-A Touring

Geheimmenü:

1. Abfahrt = 0 Grad

ca. 1,5 km = 45 Grad

ca. 7,0 km = 75 Grad

Pause

2. Abfahrt = 63 Grad

Temperatur stieg langsam weiter

ca. 13,5 km = 88 Grad

Ankunft 14,0 km = 88 Grad

Zitat:

@Oetteken schrieb am 9. Dezember 2020 um 10:47:31 Uhr:

Zitat:

@BMW Fahrer Fan schrieb am 9. Dezember 2020 um 07:58:32 Uhr:

 

Übrigens, Plusgrade!! beginnen bei > 0°C

Die ist schon ausschlaggebend + Fahrprofil.

"So wird ein Schuh draus".!!!

Wow, hast du studiert, da kommt ja sonst keiner drauf.

Hej,

Allgemeinbildung ist das Geheimnis.

" Was interessiert mich mein bereits geschriebenes"

Lies es nochmal, womöglich findest du dieses Wort sogar.

hallo,

also, bei 1-stelligen +Graden regelt (auch mein) Thermostat nach bereits 1/2 Mi-

nute die LL-Drehzahl runter und ist bestimmt nach gefühlten 3 Minuten abgesch-

lossen und auf "Normalniveau" für einen AUTOMATIK (die Leerlauf-Drehzahl in D

ist hier auch etwas höher, als beim Schalter, fals ich nicht irre)

genaugenommen geht es hier ja auch um den kleinen und den GROSSEN Kühl-

kreislauf, wobei der kleine sicherlich auch schon früher betriebswarm sein wird -

der grosse wird ja erst durch die Thermostattemperatur aktiviert

die LL-Drehzahl wird ja u.a. auch durch die Klima geregelt und um 50 U/min an-

gehoben (soweit ich weiss)

 

good lack

M54B22,Kühlsystem letztes Jahr im Herbst fast komplett erneuert (Kühler,diverse Schläuche vom Kühler zum Motor,Wasserpumpe,Thermostat,Ausgleichbehälter,Temperaturfühler und natürlich Kühlwasser).

ca. 3km bis die Anzeige mittig steht (bei aktueller,einstelliger Temperatur im Plusbereich),auf 90° müßte ich übers Geheimmenü schauen.

Lauwarme Luft kommt schon innerhalb der ersten zwei bis drei Minuten.

Drehzahlen liegen auf den ersten Kilometern unter 3000,da ich durch ein 30er Wohngebiet muß.

 

Greetz

Cap

Themenstarteram 9. Dezember 2020 um 23:11

Also ich bin heute von der Arbeit gefahren mit Geheimmenü an, und als ich losfuhr waren es 14°C Wassertemperatur und nach ca. 4km Stadtverkehr war er auf 75°C

Ich hab heute Morgen auch mal meinen Arbeitsweg mit carly mitgeloggt. Siehe Bild.

Fahrprofil Stadt/Land 30-70kmh

Motor M54B30

Heizung auf 22,5 Grad Auto und das Rädchen oben auf komplett warm gedreht.

Beim Start in der Garage war alles bei ca. 6 Grad.

Bei Punkt 1 war der Zeiger im Kombiinstrument beim 2 Strich und es kam langsam ein warmes Lüftchen.

Bei Punkt 2 ist der Zeiger in der Mittelstellung angekommen, der große Kühlkreislauf hat aufgemacht, immer wenn die 90Grad erreicht wurden ist die Kühleraustrittstemperatur gestiegen um gegenzusteuern. Öl war bei 75 Grad. Ich denke man kann sagen das nach 7,5km der Motor Betriebswarm war. Die Heizung hat auch geheizt.

Bei Punkt 3 hat die Kühleraustrittstemperatur ihren "Endbereich" erreicht und regelte sich in diesem Bereich bedingt durch die Kühlleistung der Aussenluft am Kühler. Die Öl Temperatur hat die Wassertemperatur erreicht.

Bei Punkt 4 bin ich am Ziel angekommen. Die Öl Temperatur ist immernoch langsam hoch geklettert. Keine Ahnung bis wohin die noch Klettern würde.

Ich denke das zeigt den Normalzustand ganz gut und hilft ein paar Fragen zu beantworten.

20201210-070218

Hej,

das ist Mal ein Beitrag mit unterlegten Fakten.

Zitat:

@aerounleashed schrieb am 9. Dezember 2020 um 23:11:53 Uhr:

Also ich bin heute von der Arbeit gefahren mit Geheimmenü an, und als ich losfuhr waren es 14°C Wassertemperatur und nach ca. 4km Stadtverkehr war er auf 75°C

Das dürfte OK sein.

Themenstarteram 12. Dezember 2020 um 18:13

Wie hoch ist eure Temperatur wenn ihr Mal im Stau steht? Meiner ist inzwischen meistens so bei 93-95C und wenn ich an der Ampel stehe geht er auch Mal auf 97 oder 98 höher bis jetzt noch nicht, und ab wann wird es kritisch?

Wenn du ein Kennfeldthermo verbaut hast/ist dann kann der auch 105° erreichen.

Ein normales orginales Thermo öffnet eh erst bei 92°.

Wenn du kein Kennfeld hast dann prüf mal ab 95° ob die Visko zu macht/schließt.

Das ist davon abhängig, welcher Belastung der Motor vorher ausgesetzt war und wie effektiv die Kühlung funktioniert, was wiederum von der Außentemperatur abhängig ist.

Ich verstehe nicht, warum du dir Sorgen machst, denn das Kühlsystem steht unter Druck und ist mit Kühlmittel gefüllt.

 

Höherer Druck gleich höherer Siedepunkt gleich höhere mögliche Temperatur.

Wasser beginnt unter Druck nicht bereits bei 100°C, sondern erst bei deutlich höheren Temperaturen zu sieden.

Zusätzlich wird der Siedepunkt durch Beigabe des Kühlmittels erhöht.

Ein Gemisch aus 50% Wasser und 50% Glysantin G48 erhöht z. B. den Siedepunkt der Kühlflüssigkeit auf min. 105°C.

Dazu kommt die Druckerhöhung im Kühlsystem, zumindest bei intaktem Überdruck.

Ich denke, dass der Siedepunkt unter diesen Voraussetzungen, über 120°C liegen müßte.

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 12. Dezember 2020 um 18:57:38 Uhr:

Wenn du ein Kennfeldthermo verbaut hast/ist dann kann der auch 105° erreichen.

Ein normales orginales Thermo öffnet eh erst bei 92°.

Wenn du kein Kennfeld hast dann prüf mal ab 95° ob die Visko zu macht/schließt.

Jeder e46 hat mWn ein Kennfeld-Thermostat, trotzdem unterscheiden sich die Temperaturen.

 

Mein b22 wird auch nie heißer als 98°C :)

 

Grüße

Diesel werden wohl eher ein normales Thermo haben.

Aber ok, geht ja um Benziner.

Also sollte der TE sich da erst mal keine Sorgen machen, bis 105° ist normal.

Im TIS sollte entsprechend was dazu zu finden sein. Denke ich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. E46 320i M54 (B22) wie lange braucht euer KFZ im Winter bis es 90°C+ erreicht?