ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. E36 Motorumbau.... Aber welcher nun?

E36 Motorumbau.... Aber welcher nun?

BMW 3er E36
Themenstarteram 2. September 2018 um 20:12

Hallo

Ich weis es gibt bereits 100derte Forum Einträge zum Thema Motorumbau. Aber ich habe da so meine Persönlichen Fragen.

Mein KFZ:

Bmw E36

Bj 1995

318is

Nun finde ich das dieser ein bisschen müde ist. Ein M3 Motor möchte ich eher nicht einbauen, denn der ist teuer und viel gutes höre ich auch nie davon. Ich hätte am liebsten ein Turbomotor. Nun aber mein Hauptproblem. Kabelbaum.... Wenn ich jetzt z.B. ein Sauger V8 nehme vom Bmw E39 M5 (Als Beispiel... ist auch teuer) Kann ich dann den Motorkabelbaum ganz normal bei meinem E36 an die "Hauptstecker" hängen? Tüv soll er aber auch bekommen.

Am liebsten hätte ich einen Turbomotor und das aus dem Grund, da man da schnell mehr Leistung machen kann.... klar geht beim Sauger auch... aber noch lange nicht so gut wie beim Turbomotor. Ausserdem hätte einfach gerne ein Turbo Motor... Sauger finde ich bisschen langweilig. Warum ich dann einen Bmw kaufe... ganz einfach sind einfach schöne Autos...

Was würdet Ihr denn so verbauen? Wenn euer Ziel 300-400Ps wäre. (Jetzt mal Drehmoment ausgeschlossen) Und möglichst keine Probleme mit Elektronik wollt und der Umbau so einfach wie nur möglich sein sollte?

Und mich muss keiner belehren, dass man das nicht schnell für 1000 Euro in zwei Wochen gemacht hat.... Danke ;)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@CaptainFuture01 schrieb am 09. Sep. 2018 um 21:5:56 Uhr:

Der letzte Beitrag des TE liegt DREI Tage zurück......mag sein,das DU in diesen drei Tagen ALLES organisiert,umgebaut und eingetragen bekommst,was hier angestrebt wird.

Und in dem Beitrag antwortet er auf keinerlei Fragen,die gestellt wurden.

 

Von Einbau und Eintragung sind wir ja noch zu weit entfernt, als dass ich es erwarten würde.

Der TE weis ja noch nichteinmal welcher Motor es sein soll .Sein Interresse an seinem eigenen Fred ist scheinbar nicht mehr allzu groß, daher meine Vermutung,dass er zu den anderen " ich mach jetzt nen Motorumbau"-Freds geschoben und vergessen werden kann.

Ich lasse mich aber gern eines Besseren belehren.

Also mal ganz locker durch die Hose atmen und den Blutdruck wieder runterfahren ;)

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Luftmassen/Luftmengenmesser messen keinen Druck.

Ab einer gewissen Luftmasse bewegst du dich jedoch ausserhalb des Kennfeldes und die DME geht in den Notlauf.

 

Deine DME versucht steht's einen Lambdawert von 1.000 zu halten. Gelingt das nicht,siehe oben.

 

Turbos für die Strasse müssen ebenso die Werte einhalten um Euro x zu erreichen. Daher ist das mit dem "fetter" laufen zu allgemein formuliert.

 

Ziehst du den Schlauch der kge ab, zieht er falschluft.

 

Im kurbelgehäuse muss entweder unterdruck herschen ,damit du ölnebel und blowby-gase in den ansaugtrakt zurückführen kannst,oder du leitest jene in einen catch-tank. Überdruck darf dort nicht reingeleitet werden.

 

Themenstarteram 13. September 2018 um 21:19

Danke

Ja tut mir leid die messen die Luftmasse :) Aber Druck ist eigentlich auch Luftmasse :)

Nein.

Sonst wären es ja drucksensoren.

 

Der lmm kommt auch nicht in den ladedruck sondern an die ansaugseite des laders.

Gib mal bei Google heissfilmluftmassenmesser ein. Da sollten genug funktionsbeschreibungen vorhanden sein.

Vielleicht sollte er sich mal das Schema/Aufbau eines Turbomotor zu Gemüte führen.

Themenstarteram 15. September 2018 um 13:22

Klar Kommt der nicht nachm Turbo. Aber Druck ist Luftmasse....

Na wenn alles klar ist, dann schluss mit dem Gequatsche und los geht's;)

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. E36 Motorumbau.... Aber welcher nun?