ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Durchzug Benziner / Diesel

Durchzug Benziner / Diesel

BMW 3er F34 GT, BMW 3er F31, BMW 3er F30
Themenstarteram 20. März 2013 um 12:18

Hallo!

Voller Vorfreude habe ich mir mal die technischen Daten auf bmw.de angeguckt. Mir ist aufgefallen, dass nicht bei allen Modellen die Zeit von 80-120 angegeben ist.

Ich stelle mir die Frage, wie sich der 330d (ob mit oder ohne Xdrive müsste hierbei ja egal sein) gegen den 335i schlägt. Der 35i ist mit 5,5 Sekunden angegeben - im 4. Gang.

Der Diesel hat ja ein höheres Drehmoment; hat das eine (gravierende) Auswirkung beim Durchzug?

Ich bin weder Hobby-Rennfahrer noch kommt es mir auf Millisekunden an - aber interessant finde ich es schon. Zumal die Werte in meinen Augen "wichtiger" sind als die Werte von 0-100. Da nehmen sich die beiden Motoren ja nichts ...

*Suche benutzt und nichts gefunden*

Beste Antwort im Thema

Jetzt mal ganz langsam!

Nein, ich habe nicht gewusst, dass es ein Schreibfehler war (bzw. sein soll). Ich kann nur das beurteilen, was ich als geschrieben lesen kann. Und da stand eindeutig und unmissverständlich: "bei selbem Getriebe", und nicht: "bei selber Geschwindigkeit".

 

Als destruktiv empfinde ich es eher, sich erst falsch auszudrücken, im Nachgang zu sagen, dass es ganz anders gemeint war, und dem Gegenüber die Schuld zuzuschieben.

187 weitere Antworten
Ähnliche Themen
187 Antworten

Hallo Kuh 5,

die Angabe des Durchzug macht beim 330d, da serienmäßig mit Automatik, keinen Sinn, da die Automatik bei Vollgas runterschaltet. Von daher gibt es keine Durchzugswerte für Automatikfahrzeuge.

Gruß

Sportline100

Auch beim Automatik-Getriebe gibt es die Möglichkeit, die Gänge zu fixieren, aber ein solcher Test wird von BMW nicht angegeben. Wenn man einen solchen Vergleich anstellen würde, müsste man sich natürlich fragen, welche Gänge man vergleichen könnte zB. 6. Gang Automatik vs. 4. Gang Schaltgetriebe. Je nach gewählten Stufen hätte man natürlich völlig unterschiedliche Ergebnisse, insofern macht ein Vergleich nur begrenzt Sinn.

Im Endeffekt bleibt nur die Binsenweisheit, dass der Benziner von der Drehzahl und der Diesel vom Drehmoment lebt.

appletosh

Wenn wir von Durchzug reden: sowohl für Benziner als für Diesel ist die Kombination "Leistungskurve + Übersetzung" entscheidend, und nicht Sachen wie maximaler Drehmoment, maximale Leistung, Automatik oder Schaltgetriebe.

Ach, und @kuh, wenn ich deinen Beitrag richtig verstehe, hast du dir einen 335i gegönnt.

 

Da würde ich mir wegen den Durchzug keine Sorgen machen. Für meine Begriffe hat der einen der besten Motoren, die gerade hergestellt werden, überhaupt...

 

Zitat:

Original geschrieben von kuh_5

Der Diesel hat ja ein höheres Drehmoment; hat das eine (gravierende) Auswirkung beim Durchzug?

Ein höheres Drehmoment führt nicht automatisch zu einem besseren Durchzug. Entscheidend ist immer das Verhältnis von Drehmoment und Drehzahl (was mehr oder weniger die Leistung ist).

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

Zitat:

Original geschrieben von kuh_5

Der Diesel hat ja ein höheres Drehmoment; hat das eine (gravierende) Auswirkung beim Durchzug?

Ein höheres Drehmoment führt nicht automatisch zu einem besseren Durchzug. Entscheidend ist immer das Verhältnis von Drehmoment und Drehzahl (was mehr oder weniger die Leistung ist).

Genau

... Und noch genauer: Drehmoment x Drehzahl = Leistung

am 20. März 2013 um 18:29

Zitat:

Original geschrieben von blasgl

Zitat:

Original geschrieben von Jens Zerl

 

Ein höheres Drehmoment führt nicht automatisch zu einem besseren Durchzug. Entscheidend ist immer das Verhältnis von Drehmoment und Drehzahl (was mehr oder weniger die Leistung ist).

Genau

... Und noch genauer: Drehmoment x Drehzahl = Leistung

Genau

.... und noch genauer: Drehmoment in Nm x Drehzahl in rad/s = Leistung in kw

Uyyyyy, fast ;)

 

Bist du da ganz sicher mit den Einheiten?

Hallo, komme vom 330d und 335d und habe mir jetzt aktuell den 335i gegönnt.

Alle Motoren machen einen verdammt guten Eindruck und haben Durchzug in allen Lebenslagen.

Der aktuelle 335i in Kombination mit der sensationellen 8Gang Sportautomatik ist jedoch eindeutig der größte Spaßmacher und möchte nicht mehr tauschen. Unglaublich wie mühelos er in den Begrenzer läuft.

(Na ja nicht ganz: beim Verbrauch kommt er natürlich nicht an die tollen Diesel heran)

Gruß wfpp

am 20. März 2013 um 20:07

Zitat:

Original geschrieben von appletosh

Im Endeffekt bleibt nur die Binsenweisheit, dass der Benziner von der Drehzahl und der Diesel vom Drehmoment lebt.

Das stimmt nur vordergründig.

Tatsächlich gilt:

Saugmotoren holen ihre Leistung über die Drehzahl, aufgeladene Motoren (Turbo oder Kompressor) über das Drehmoment (egal ob Diesel oder Benziner).

Früher waren die meisten Benziner Saugmotoren. Doch das ändert sich ja gerade.

Ach ja, erinnert sich noch jemand an die überaus durchzugsschwachen Saug-Diesel früherer Zeiten ...

 

pete

am 20. März 2013 um 20:13

Zitat:

Original geschrieben von kuh_5

Der Diesel hat ja ein höheres Drehmoment; hat das eine (gravierende) Auswirkung beim Durchzug?

Nein, da im Gegenzug das Getriebe des Dieselmotors generell mehr Drehmoment vernichtet bzw. einfach weniger umwandelt als das eines Benzinmotors. Nennt man auch "längere Übersetzung" (aufgrund des geringeren Drehvermögens eines Dieselmotors notwendig).

Themenstarteram 20. März 2013 um 22:02

Vielen Dank für eure schnellen und hilfreichen Antworten. Es ist ja fast erschreckend wie wenig Ahnung ich habe. Langsam aber sicher komme ich aber dahinter - dank eurer Nachhilfe :)

Dennoch könnte man doch einfach für den Käufer/Interessenten auch bei einem Automatikgetriebe die Zeiten 80-120 angeben. Einfach der direkte Vergleich mit dem bestmöglichen Gang zu diesem Zeitpunkt. Anders ist es ja auch nicht bei dem Handschalter. Da stehen so viele Daten, welche man eigentlich noch viel weniger braucht... Könnten bmw ruhig mal machen.

Egal was jetzt schneller ist - habe definitiv mal wieder was dazu gelernt.

Zitat:

Original geschrieben von wfpp

Hallo, komme vom 330d und 335d und habe mir jetzt aktuell den 335i gegönnt.

Alle Motoren machen einen verdammt guten Eindruck und haben Durchzug in allen Lebenslagen.

Der aktuelle 335i in Kombination mit der sensationellen 8Gang Sportautomatik ist jedoch eindeutig der größte Spaßmacher ...

habe zuerst Sparmacher gelesen ;)

....aber Du hast ja schon ergänzt:

Zitat:

Original geschrieben von wfpp

....

(Na ja nicht ganz: beim Verbrauch kommt er natürlich nicht an die tollen Diesel heran)

Gruß wfpp

;)

am 21. März 2013 um 11:33

Zitat:

Original geschrieben von kuh_5

Dennoch könnte man doch einfach für den Käufer/Interessenten auch bei einem Automatikgetriebe die Zeiten 80-120 angeben. Einfach der direkte Vergleich mit dem bestmöglichen Gang zu diesem Zeitpunkt. Anders ist es ja auch nicht bei dem Handschalter.

Der Durchzug ist ja gerade eben nicht beim bestmöglichen Gang, sondern einfach nur in den höheren Gängen (in denen man immer schlechter Beschleunigt als wenn man runterschalten würde). Der einfachheit halber nimmt zum Vergleich ja auch immer nur die gleiche Gang-Nummer und die gleiche Ausgangsgeschwindigkeit - wie die Übersetzungen zueinander passen wird ignoriert.

Es ist ohne weiteres möglich ein Getriebe so kurz zu übersetzen, dass ich bei Auto A im 6. Gang die gleiche Drehzahl habe wie bei Auto B im 4. Gang bei der gleichen Geschwindigkeit. Natürlich wird Wagen B dann erheblich besseren Durchzug haben, selbst wenn er von der reinen Motorcharacteristik her überall schwächer/schlechter ist.

Wie appletosh schon geschrieben hat, ist es etwas willkürlich festzulegen welche Gänge ich miteinander vergleichen soll, wenn ich auf der einen Seite 6 Gänge in Summe habe und auf der anderen Seite 8 Gänge. Ist der beste dann der mit der gleichen Nummer? Der wo die Gesamtübersetzung am ähnlichsten ist - aber dann den drüber oder den drunter? Ich kann jedes beliebige Ergebnis für den Durchzug produzieren, wenn ich die entsprechenden Annahme treffe.

 

Wie ist noch gleich der Spruch vom Archimedes: "Gebt mir einen Hebel, der lang genug, und einen Angelpunkt, der stark genug ist, dann kann ich die Welt mit einer Hand bewegen." Das dass (theoretisch) klappt, ist dank der Übersetzung - nicht weil er stärker ist als andere.

Deine Antwort
Ähnliche Themen