ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Dringende Hilfe Passat 2,0 TDI Baujahr 2008 Variant

Dringende Hilfe Passat 2,0 TDI Baujahr 2008 Variant

VW Passat B6/3C
Themenstarteram 14. Dezember 2018 um 17:30

Hallo Freunde ich habe folgendes Problem an diesem o.g Fahrzeug ist der Keilriemen gerissen nach Wechsel des Keilriemens wurde auch am zahnriemen alles sauber gemacht und Reste raus geholt. ALSO alles wieder zusammen gebaut und versucht zu starten leider ohne Erfolg. Jetzt zu meinem Hauptproblem wenn ich den Motor starte finde ich das der zahnriemen sehr langsam dreht meine Meinung zu wenig Drehzahl um ihn zum starten zu bekommen das ist wie als wenn ich den mit der Hand drehen würde. An der Drosselklappe drückt er ordentlich selbst überbrücken von meinem laufenden bmw am passat machts nicht besser also probiert am anlasser direkt zu überbrücken Ergebnis das selbe zu langsam. FS sagt alles okay. Was könnte ich tun um den wieder zum Laufen zu bringen? Wo kann ich noch prüfen wo das Problem liegen könnte. Vor dem riss hat alles funktioniert.

Ähnliche Themen
30 Antworten
Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 19:06

Zitat:

@Zahnbuerstenlecker schrieb am 18. Dezember 2018 um 17:17:43 Uhr:

Warum willst du denn jetzt den ZK wechseln?

Du kannst den Kopf samt Turbo/Krümmer abnehmen. Aber an die Muttern des Krümmers kommt man aber teils von oben und teils von unten dran. Ist halt fummelig, aber theoretisch geht es. Natürlich nur wenn die nicht zu fest sitzen ;)

Dann schau dir mal das Foto an dann weißt du warum ich den zylinderkopf Wechsel!! Da ist nichts mehr zu retten am Zylinderkopf.

Ja hab ich gesehen. Das Bild kam übrigens nach meinem Beitrag.

ich denke :rolleyes:

der Motor ist Schrott, die Kolben haben die Ventile getroffen!

wenn du den Zylinderkopf abnehmen solltest, würde man das auf den Kolben selber sehen, als Abdruck

mfg

Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 20:08

Wie meinst du das? Meinst du ich sollte erster schauen ob was an den können ist wenn ich den Kopf unten habe bevor ich einen neuen Kopf kaufe?

Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 20:21

Also sprich auch neue kolben dann!

ich meine es expliziert, Kopf ab, welche Kopfdichtung ist verbaut als Ersatz welche dann nehmen?

wie baut man das wieder zurück, neue Dehnschrauben oder nicht?

aus den gelesenen sehe ich ohne weitere Fragen einen kapitalen Motorschaden, wenn der Zahnriemen übergesprungen ist, keine Frage

Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 20:47

Zitat:

@tomworld schrieb am 18. Dezember 2018 um 20:26:29 Uhr:

ich meine es expliziert, Kopf ab, welche Kopfdichtung ist verbaut als Ersatz welche dann nehmen?

wie baut man das wieder zurück, neue Dehnschrauben oder nicht?

aus den gelesenen sehe ich ohne weitere Fragen einen kapitalen Motorschaden, wenn der Zahnriemen übergesprungen ist, keine Frage

Ich hätte jetzt von vw einen kompletten Kopf samt neuer dichtungen ventile schrauben und wie ich gerade gesehen habe auch kolben

Neuteile von VW oder was meinste?

Themenstarteram 18. Dezember 2018 um 21:04

Zitat:

@Zahnbuerstenlecker schrieb am 18. Dezember 2018 um 20:54:42 Uhr:

Neuteile von VW oder was meinste?

Ja neuteile

Ganz ehrlich? Bei dem momentanen Euro4-Abwrack-Wahn würde ich mir einen gebrauchten Motor einbauen und gut ist es. Wo willst Du denn mit dem Tauschen aufhören? Wenn die Kolben gezogen sind, wirst Du vielleicht noch die Zylinder honen wollen oder feststellen, dass das eine oder andere Pleuel krumm ist (nicht gucken, messen) , dann die Kurbelwelle neu lagern und wenn Du alle Teile bei VW kaufen willst, dann gute Nacht.

Wir sprechen hier von einem 10 Jahre alten Passat nicht von einem Liebhaber-Young/Oldtimer. Wenn Du ganz großes Pech hast, baust Du Dir jetzt 4 neue Kolben, zwei Pleuel und einen kompletten Kopf ein und dann bricht Dir die Kurbelwelle im Betrieb weg, weil die doch einen größeren Schlag abbekommen hat als gedacht. Das kann ein Fass ohne Boden werden. Dem BMP fehlt aufgrund seiner Konstruktion mit dem Ausgleichswellenmodul nach meiner Kenntnis ohnehin ein Hauptlager. Man korrigiere mich, falls ich irre.

Bei dem Angebot an Abwrackleichen lohnt es sich nicht, in den Motor so viele Teile und Arbeit reinzusetzen.

Ja die Schwachsinnsprämie...

 

Ich würde auch einen gebrauchten Motor nehmen. Und in einem Zug das Ausgleichswellenmodul entfernen bzw. umbauen.

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 14:11

Ja würde ich auch normal vorschlagen aber da es das Auto meines Vaters ist möchte er so wenig wie möglich dafür ausgeben und so viel reparieren was geht...aber jetzt mal ne Frage wie bekomm ich den blöden Kopf runter hinten ohne den Motor raus zu nehmen kann mir da mal jemand ne Anleitung geben.

Habe ich doch bereits geschrieben

Themenstarteram 19. Dezember 2018 um 22:24

Zitat:

@Zahnbuerstenlecker schrieb am 19. Dezember 2018 um 14:38:04 Uhr:

Habe ich doch bereits geschrieben

Ja habe es gelesen....aber die oberen Müttern jeweils Außenseite habe ich lösen können allerdings die mittigen schrauben ist echt ein Problem

Hatte ich auch meine Probleme mit.

Nimm den Kopf dann am besten mit Krümmer und Turbo runter, wenn die Schrauben nicht losgehen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Dringende Hilfe Passat 2,0 TDI Baujahr 2008 Variant