ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. DPF wechseln - Golf V TDI PD 105 PS 2009

DPF wechseln - Golf V TDI PD 105 PS 2009

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 8. Mai 2019 um 9:23

Hallo,

ich bin immer noch dabei meinem Nachbarn zu helfen..ich habe vom Golf eher keine Ahnung, komme aus dem BMW Lager...

Also nach dem Der Abgasdrucksensor zunächst einen Fehler angezeigt hat ist es jetzt der DPF...nach 200tkm auch nicht überraschend denke ich.

Da das Auto nun auch 10 Jahre alt ist (es ist einer der allerletzten Autos der Baureihe) überlegt er ob er das überhaupt noch machen sollen, wegen Kosten und Aufwand.

Ab ca. 330€ haben wir DPFs im Netz gefunden und ich habe mir das gestern mal angeschaut wo der eingebaut ist.

Die Frage: Gibt es eine Anleitung/Video/Erfahrungen wie bei dem Modell der DPF gewechselt wird, wieviel Aufwand das ist, Bühne notwendig, Zeit?

Könnt ihr helfen?

VG Stephan

Ähnliche Themen
20 Antworten

Lange gesucht und habe ein Video von einem 2.0 TDI gefunden (Passat)

Ich weiß aber nicht ob der Vorgang vergleichbar mit dem 1.9 TDI BLS ist..

https://www.youtube.com/watch?v=_iWfU9TEWA8&t=1s

Scheint schwirig zu sein, bei mir hat nicht lange gedauert(VW Touran). Auf bune un ran an die schraube, so schwer ist das auch nicht. Achse hab ich gar nicht angefast.

Schwierig ist eigentlich nix solange nötige Werkzeug vorhanden und alles am Schnürchen läuft.

Ich habe erst neulich eine Achsmanschette gewechselt da ist mir 1 von 3 Stehbolzen vom Traggelenk zum Querlenker durchgedreht. (die Stehbolzen sind im Traggelenk nur eingepresst und schei*** unnötig und ewig lang das 3 Muttern aufeinander passen würden)

Musste dann umständlich den 18er Nuss vom Traggelenk zum Achsschenkel lösen ohne Spezialwerkzeug. 1 Std für DPF ist stark und schon sportlich. Jahrelange Tetriserfahrung ist dann Voraussetzung ;) :p

Zitat:

@asiasnack schrieb am 8. Juni 2019 um 06:07:27 Uhr:

 

Ich habe erst neulich eine Achsmanschette gewechselt da ist mir 1 von 3 Stehbolzen vom Traggelenk zum Querlenker durchgedreht. (die Stehbolzen sind im Traggelenk nur eingepresst und schei*** unnötig und ewig lang das 3 Muttern aufeinander passen würden)

.

Wenn es möglich ist, lasse ich die Finger vom Traggelenk. Rechte Seite, je nach Getriebeausführung, kann das Gleichlaufgelenk ohne weitere Demontagen entnommen werden. Wenn nicht, nehme ich die vordere Schraube vom Querlenker raus. Wenn diese nicht willig ist, da kommt man gut mit der kleinen Flexe bei.

Ich hatte die Wahl zwischen 6 Schrauben getriebeseitig oder 3 Schrauben am Querlenker und diese sind gut zu erreichen ohne Verlängerungen und Unterbodenschutz Demontage. Aber guter Tipp mit dem Querlenker lösen. Der Querlenker lässt sich aus der hinteren Buchse dann einfach raus ziehen nehme ich an. Soweit habe ich dann schon nicht mehr überlegt nachdem ich mich ewig geärgert hatte als die Mutter vom Traggelenk fast runter war und der Stehbolzen sich dann gelöst hatte.

Zitat:

@asiasnack schrieb am 11. Mai 2019 um 15:17:04 Uhr:

Lange gesucht und habe ein Video von einem 2.0 TDI gefunden (Passat)

Ich weiß aber nicht ob der Vorgang vergleichbar mit dem 1.9 TDI BLS ist..

https://www.youtube.com/watch?v=_iWfU9TEWA8&t=1s

Es ist relativ gleich ist keine Aktion aber ich persönlich hab die achse nicht nur gelöst sondern ganz ausgebaut...;) Wenn man es paar Mal gemacht hat..(arbeite bei VW) sind das 5 Minuten mehr als absenken und man hat so viel Platz das ist unglaublich ;)

Jetzt wird es losgehen von wegen bla bla bla unnötige Arbeit bla ... Aber ganz ehrlich....1,5 Stunden ist achste und DPF locker draußen wenn man es paar Mal gemacht hat... Selbst wenn es länger dauert es ist dein eigenes Auto... Da musst die Zeit nicht als Arbeitsstunde rechnen.... Und du tust dir nur einen Gefallen bei dem Einbau... Wenn man die Achse nur ablenkt oder gar drinnen lässt viel Spaß beim Einbau... Ausbau OK aber Einbau.... Wird gefummel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. DPF wechseln - Golf V TDI PD 105 PS 2009