ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Die richtigen Werkzeuge

Die richtigen Werkzeuge

BMW 3er E46
Themenstarteram 7. April 2020 um 1:37

Hallo erstmal,

da ich mich ein bisschen in das KFZ-Thema vertiefen will und auch nicht bei jeder Kleinigkeit zur Werkstatt rennen will um Unmengen Geld auszugeben habe ich beschlossen die etwas einfacheren Sachen die man gut auf einem Parkplatz erledigen kann selber zu machen sowas wie VDD-Dichtung wechseln oder was bei mir jetzt ansteht die vom Ölfiltergehäuse. Da ich zuhause absolut kein Werkzeug habe suche ich deshalb einen guten Werkzeugkoffer der alles beinhaltet was ich so zum Schrauben an meinem E46 brauche vllt könnt ihr mir da was empfehlen.

Lg

Ähnliche Themen
25 Antworten

Zitat:

@w00tification schrieb am 07. Apr. 2020 um 13:4:14 Uhr:

Der letzte Billo-China-Knarrenkasten den ich hatte wurde bei mir aber dermaßen zerlegt.... Der hat vllt 3 Wochen gehalten. Knarre zerfallen, 18er Nuss zerrissen, Verlängerung verwunden

Alle Achtung, hast den mit nem Schlagschrauber malträtiert, oder nur die "erforderlichen" 58NM draufgegeben :D :D

By the way... ich habe mir auch einen günstigen Knarrenkoffer in der Bucht geschossen für ca 60€.

Ich habe jegliches Werkzeug darin ausgetauscht weil die Nüsse und Bits teils asymmetrisch waren. Von der Materialgüte will ich gar nicht reden.

 

Das einzig gute an dem Koffer, war der Koffer selber :D

Die eine Seite mit Nüssen+Rätschen+Dreher samt Bits und die andere Seite mit Ring/Maulschlüsseln.

 

Das heißt nicht dass alles günstige Schrott ist, aber die Tendenz ist eindeutig.

 

PS mein Günstig-Rätschkoffer vom Aldi (Workzone) mindestens 12/13 Jahre alt hat erst eine defekte 1)4" Knarre hervorgebracht, und der war gut in Benutzung...

Zitat:

@ColaMix schrieb am 7. April 2020 um 12:56:38 Uhr:

Ich arbeite aktuell viel mit KS Tools... sehr zufrieden!

Habe ebenfalls einen Kasten von KS Tools. Kann mich nicht beklagen und der Preis von ~100€ ist auch ok.

Ks tools ist sein geld wert. Hab auch schon ewig 2 davon im einsatz.

Mir ist letztens ne hazet schlagschraubernuss durchgebrochen. Kann auch bei denen passieren....

Zitat:

@Kolben-freser schrieb am 7. April 2020 um 15:03:39 Uhr:

Zitat:

@w00tification schrieb am 07. Apr. 2020 um 13:4:14 Uhr:

Der letzte Billo-China-Knarrenkasten den ich hatte wurde bei mir aber dermaßen zerlegt.... Der hat vllt 3 Wochen gehalten. Knarre zerfallen, 18er Nuss zerrissen, Verlängerung verwunden

Alle Achtung, hast den mit nem Schlagschrauber malträtiert, oder nur die "erforderlichen" 58NM draufgegeben :D :D

Hebel mit 2m Rohrstange drauf.... :P Scherz, Standard 1/2" Knebel

Man kann mit günstigem und teurem Werkzeug arbeiten.

Meist kommt es darauf an wofür man es einsetzt

Von dem Hochglanz verchromten Billigzeugs für ein paar Euro sollte man echt die Finger lassen wenn man damit am Auto Schrauben will.

Ich selber habe von Hauet so ziemlich alles was man an 1/4“ haben,für den mittleren Bereich Hauet 3/8“ Ratschenkasten und Stahlwille für 1/2“ Metrisch und Zoll sowie Ring-Maulschlüssel von 6-32.

Ansonsten das Übliche Kleinzeigs wie Kühlsystementküfter,Lagerausdrücker,, ördelgerät für Bremsleitungen etc.

Und natürlich Drehmomentschlüssel in 1/4,1/2 und 3/4“.

Das Hazet ist mittlerweile 25 Jahre alt und der Stahlwille noch älter,manche Sachen kauft man nur einmal.

Und von denen gibt es jedes Teil einzeln.

Es gibt aber auch genug günstige Marken wie Proxxon oder Gedore die was taugen.

Wer gelegentlich mal eine Schraube lösen will kann auch bedenkenlos die 15€ Kästen von Lidl oder Aldi nehme,die halten dann auch ewig.

Themenstarteram 7. April 2020 um 20:50

Hey, erstmal danke für die zahlreichen antworten.

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_3?__mk_de_DEÅMÅŽÕÑ&crid=2T1Z28SY61TZG&dchild=1&keywords=steckschlüsselsatz+sw+stahl&qid=1586285361&sprefix=steckschlüsselsatz+sw%2Caps%2C157&sr=8-3

Meinung zu dem hier?

Solange Du keine Wunder erwartest und ab und an mal eine Schraube lösen willst kann ma sicher auch damit nicht allzu anspruchsvolle Arbeiten erledigen.

Es muss für den Notfall ja nicht immer das Beste sein.

Ich habe mein erstes Motorrad mit einem 15 DM Schraubendrehersstz von Obi,Maulschlüsselsatz für 12,80DM vom Stinmes,einer Wasserpumpenzange und einem billigem Ratschenkasten komplett zerlegt und wieder zusammen gebaut.

Auch so geht es,muss aber nicht sein.

Kost zwar 3x so viel (wie der erste), aber dafür ist Torx und auch 3/8"-Zeugs auch schon mit drin (ist manchmal auch ganz brauchbar, wenn 1/2" zu groß + 1/4" zu schwach ist) . . . und schön kompakt halt ---> alles in einem Koffer, kein Gezerre mit 2 oder 3 Koffern . . .

Für "Otto-Normalschrauber" taugt das sicherlich.

(ich schraub wie gesagt schon jaaaaahrelang mit so einem Kasten (optisch 100% gleich) aus dem 1. Link. Sofern noch gleiche Qualität (und keine schundige Kopie) ---> absolut ausreichend.)

Das ist das typische Werkzeug aus den 400 Euro Werkzeugwägen. Ob es was taugt, bzw für dich etwas taugt wirst du dann schon sehen

Themenstarteram 7. April 2020 um 21:34

Da ich nur gelegentlich was machen will wird das wohl sicherlich ausreichen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Die richtigen Werkzeuge