ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Richtige Benutzung der Klimaautomatik?

Richtige Benutzung der Klimaautomatik?

Themenstarteram 15. Mai 2005 um 20:36

Hallo,

also nun habe ich ja seit einigen Monaten endlich wieder einen BMW, und ich habe ne Menge Spaß mit dem Wagen. Nur aus der Klimaautomatik werde ich nicht schlau. Mich wundert schon mal, dass ich die Klimaanlage selber per Hand zuschalten muß an dem Knop rechts neben dem Display. Es ist doch eine Automatik. Wieso weiß sie nicht selber wenn es draußen wärmer ist als die eingestellte Temperatur, dass die Klimaanlage benötigt wird?

Und dann habe ich auch ein Problem mit dem Stellrädchen zwischen den Ausströmern in der Mitte im Amaturenbrett. Also mein Verständnis davon ist, dass wenn es auf Mittelstellung steht es automatisch die passende Temperatur da rausbläst. Aber wenn es morgens nur 11° sind und ich 22° eingestellt habe, pustet mich das Ding nach 5 Minuten mit der eiskalten Luft aus der Klimaanlage an. Das kann doch so nicht normal sein, oder? Und nachts ist das sowieso ziemlich bescheiden muss ich feststellen, da dieses Rädchen ja nicht mal beleuchtet ist. Wie soll ich denn da wissen wo die Mitte ist? OK, ich kann die Leseleuchte einschalten....

Also ich bin absolut lernbereit was dieses Gerät angeht. Ich verstehe unter KlimaAUTOMATIK nun mal, dass ich eine Temperatur einstelle und die habe ich dann im Fahrzeug und diese wird auch gehalten, ohne dass ich da irgendwie selbst in die Regelung eingreifen muss. So war ich das jedenfalls von meinem Seat gewohnt...

Danke auf jeden Fall für eure Hinweise was ich anders/besser machen kann.

Grüße

Christian

Ähnliche Themen
29 Antworten

Also ich finde es gut, dass ich selber entscheiden kann, wann der Klimakompressor laufen soll und wann nicht. Durch die Klimaanlage wird die Luft ja nicht nur gekühlt sondern auch getrocknet, ist also auch bei Regen und vier Leuten im Auto sehr sinnvoll, die Klimaanlage anzumachen. Bei mir ist sie sowieso grundsätzlich angeschaltet.

Mit dem Drehregler kannst du, wenn es dir im Kopfbereich zu warm oder zu kalt wird, manuell nachregeln, musst du aber eigentlich nicht, Wenn du das Ding auf Mittelstellung lässt sollte es eigentlich relativ gut passen.

Wobei ich mit der Klimatisierung im 3er nicht so zufrieden bin wie mit der Klimaautomtik im Auto von meinen Eltern (E39). Da muss man wirklich nichts mehr nachregeln, bei meinem bin ich ab und zu mal am korrigieren.

Themenstarteram 15. Mai 2005 um 21:24

Ja, gut die Funktion, selber den Kompressor zu oder abschalten zu können sehe ich ja vielleicht noch ein. Aber er sollte sich doch zumindest von selbst zuschalten wenn es draußen zu heiß ist.

Und wie gesagt, wenn ich den kompressor an habe, was eigentlich immer der Fall ist bei mir, dann bläst aus den mittleren Düsen die eiskalte Luft, ob wohl der Regler auf Mittelstellung ist. Es würde mich ja nicht stören wenn es ein bisschen rausbläst, nur wenn es so eiskalt ist, dann nervt das schon und ist einfach unangenehm.

Deine Fragen kann ich wirklich verstehen! ;)

Ich habe mich nach mehreren Jahren an die Bedienung der Klimaautomatik gewöhnt.

Meine Methode:

- Regler (Lüftungsdüse) hat die Grundstellung "weißer Strich auf Mitte"

- nachreguliert wird dieser bei Bedarf

- Leseleuchte illuminiert den Regelvorgang dazu im Dunkeln

- Klima"Sternchen" wird nur nach Bedarf gedrückt

- früh und abends schalte ich sie meistens nie ein

- bei Regen oder drohendem Scheibenbeschlag aber dann schon

- bei größerer Hitze auch ;)

- sonst steht sie auf 20°C und "AUTO"

Wenn ich ohne Klima fahren möchte kommt es vor, dass ich auch diese "AUTO"-Regelung verlasse und das Gebläse von Hand reduziere, da die Automatik auch dann versucht mit viel Luft zu kühlen, wenn die Klimataste nicht gedrückt wurde (und die Außentemp. hoch sind).

Klingt vielleicht etwas kompliziert - aber in meiner Praxis ist es recht einfach.

Mein Auto und ich haben sich mittlerweile aneinander gewöhnt - so machen mir gelegentliche Eingriffe nicht mehr viel aus ... ;)

 

Viele Grüße, Thomas

Inzwischen habe ich mich auch an die Automatik und ihre Eigenarten gewöhnt und finde sie z. T. gar nicht so schlecht.

Was aber echt dürftig ist, sind die Beschreibungen in der Bedienungsanleitung, damit werden die Funktionen nun wirklich nicht erklärt - man muss schon ein wenig den Entdeckergeist in sich tragen ... oder im Forum nachfragen.

Kleine Frage:

Wird hier über die Klimaanlage oder die Klimaautomatik gesprochen, komme nicht ganz mit, suche das Rädchen!!!

Das Rädchen gibts bei der Klimaautomatik und bei der normalen Klimaanlage. Wir sprechen über das Rädchen zur Temperaturregelung für die mittleren Lüftungsgitter.

Zitat:

Original geschrieben von TheRealRaffnix

Das Rädchen gibts bei der Klimaautomatik und bei der normalen Klimaanlage. Wir sprechen über das Rädchen zur Temperaturregelung für die mittleren Lüftungsgitter.

Alles klar, jetzt verstehe ich.

Okay an dem Rädchen stellen wir wenig, die Anlage bleibt immer auf Auto(warum hat man sonst ne Automatik) und die "Sternchentaste" für die Klima bleibt auch immer an, weil die Anlage den Kopressor ja bei Bedarf zuschaltet, zuschalten muss oder zuschalten will.

Kenne viele die mehr an der Klimaautomatik rumfummeln als sich auf den Verkehr zu konzentrieren.

Beste Einstellung die ich jemals gesehen habe:

Alle Lüftungen dicht, Temperatur auf 18 °C und Gebläse auf volle Pulle

oder

Lüftungen auf, Temperatur auf 18°C aber leider das Gebläse auf niedrigste Stufe und nur bei Bedarf Klima zuschalten

oder natürlich immer bei 18°C die Anlage bei Außentemperaturen von 30°C ++++ und über die Anlage fluchen das sie so stark kühlt und nie aufhört.....

was für ein Wunder

Auf langen Fahrten, also mehr als hundert Kilometer Fahrt, kommt es mir so, als würde es immer wärmer im Auto werden. Da sind mir dann manchmal die 20 Grad zu warm. Wenn ich dann wenn der Wagen wieder kühl ist losfahre ist es wieder viel zu kalt. Also so perfekt funktioniert die Klimaautomatik meiner Meinung nach wirklich nicht. Aber ich find sie trotzdem besser als eine normale Klimaanlage.

Zitat:

Original geschrieben von TheRealRaffnix

Auf langen Fahrten, also mehr als hundert Kilometer Fahrt, kommt es mir so, als würde es immer wärmer im Auto werden. Da sind mir dann manchmal die 20 Grad zu warm. Wenn ich dann wenn der Wagen wieder kühl ist losfahre ist es wieder viel zu kalt. Also so perfekt funktioniert die Klimaautomatik meiner Meinung nach wirklich nicht. Aber ich find sie trotzdem besser als eine normale Klimaanlage.

Das auf jeden Fall, besser als ne manuelle ist sie auf jedenfall.

Finde die von Mercedes in der C-Klasse aber besser, da muss man nix verändert, dazu die große Düse auf dem Amaturenbrett, die richtig schnell für Kühlung sorgt.

Auch die VW Automatik ist besser, ebenfalls nur die Temperatur einstellen und gut.

Was das mit dem vertstellbaren Lufteinlass in der Mitte soll versteh ich nicht wirklich.

Zitat:

Original geschrieben von TheRealRaffnix

Auf langen Fahrten, also mehr als hundert Kilometer Fahrt, kommt es mir so, als würde es immer wärmer im Auto werden. Da sind mir dann manchmal die 20 Grad zu warm. Wenn ich dann wenn der Wagen wieder kühl ist losfahre ist es wieder viel zu kalt. Also so perfekt funktioniert die Klimaautomatik meiner Meinung nach wirklich nicht. Aber ich find sie trotzdem besser als eine normale Klimaanlage.

Also ich meine, daß die Klimaautomatik im Touring besser und gleichmäßiger kühlt als in der Limousine/Coupe.

Ist das mein subjektiver Eindruck oder ist im Touring eine "größere" Anlage verbaut als in den anderen Modellen?

Gruß Hans

PS: Übrigens dem bisher Geschriebenen stimme ich zu. Die Bedienung und Funktion der "Klimaautomatik" sollte unproblematischer sein, sonst sollte sie vielleicht doch nur Klima"anlage" heißen. Mit Automatik hat das wirklich nichts zu tun.

Zitat:

Original geschrieben von Lupo16v

Das auf jeden Fall, besser als ne manuelle ist sie auf jedenfall.

Die "manuelle" von BMW regelt die Temperatur ebenfalls, nur nicht die Luftverteilung. Leider wird sie dadurch genauso schwer durchschaubar wie hier beschrieben.

Gruß,

Jens

QUOTE]Also mein Verständnis davon ist, dass wenn es auf Mittelstellung steht es automatisch die passende Temperatur da rausbläst. Aber wenn es morgens nur 11° sind und ich 22° eingestellt habe, pustet mich das Ding nach 5 Minuten mit der eiskalten Luft aus der Klimaanlage an. Das kann doch so nicht normal sein, oder?

War auch bei mir so (im Touring). Die Werkslieferung der Klimaautomatik war auf 'Heißland' eingestellt.

Jetzt lauft viel besser.

Zitat:

Original geschrieben von jit

QUOTE]Also mein Verständnis davon ist, dass wenn es auf Mittelstellung steht es automatisch die passende Temperatur da rausbläst. Aber wenn es morgens nur 11° sind und ich 22° eingestellt habe, pustet mich das Ding nach 5 Minuten mit der eiskalten Luft aus der Klimaanlage an. Das kann doch so nicht normal sein, oder?

War auch bei mir so (im Touring). Die Werkslieferung der Klimaautomatik war auf 'Heißland' eingestellt.

Jetzt lauft viel besser.

verstehe ich jetzt nicht so ganz !??! - ich hatte nämlich das gleiche PRoblem - eiskalte luft pustet mich wie verrückt an...

die Klimautomatik im GolfV war m.e. deutlich einfacher ;) aber naja, muss man sich halt erstmal ein bisschen einarbeiten ;)

Ich finde die Bedienung prinzipiell ganz gut: Habe immer 21°C eingestellt, autom. Umluft und * an. Gelegentlich regel ich mit dem Rädchen an den mittleren Düsen nach. Da ist, wie schon beschrieben, das Manko, dass dieses nicht beleuchtet ist. Das ist bspw. im Audi besser gelöst - da ist alles beleuchtet.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Richtige Benutzung der Klimaautomatik?