ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Die nicht-wirklich-Vernunftsentscheidung 330d oder 335i

Die nicht-wirklich-Vernunftsentscheidung 330d oder 335i

BMW 3er F30
Themenstarteram 28. Januar 2013 um 19:59

Guten Abend liebe Motor-Talker.

Wie ihr dem Titel bereits entnehmen könnt, wisst ihr um was es mir hier geht.

Die Konfiguration für das Auto steht(Luxury Line etc.) , lediglich das entscheidenste Teil steht momentan noch auf wackeligen Beinen : Der Motor.

Als ich den F30 in Erwägung gezogen habe war ich der festen Überzeugung es müsse ein Diesel werden. Da ich mir aber keine 4 Zylinder aus dem Hause BMW kaufe (6 sind besser als 4), kommt für mich nur der 330d infrage. Gestern hat ein Bekannter mir den Floh ins Ohr gesetzt, dass sich ein Diesel für mich überhaupt nicht lohnen würde.

Mein Fahrprofil : ca 8000 KM im Jahr, 75% Stadtverkehr, 15% Landstraße, 10% Autobahn.

Desweiteren schwärmte er vom N55 Motor, welchen er in seinem 135i verbaut hat. Somit stehe ich vor der Frage 335i oder 330d.

Wie ich schon sagte, eine 4 Zylinder "Luftpumpe" kommt mir nicht ins Haus, da kann ich auch zu VW gehen und mir einen Passat kaufen.

Was würdet ihr, in Anbetracht meines Fahrprofils, nehmen?

MfG

(Kommentare über dumme Entscheidungen, oder dass der 320d ausreicht bitte unterlassen, darum geht es mir nicht. Danke :) )

Beste Antwort im Thema

Die paar km pro Jahr würde ich mit dem Taxi fahren.

34 weitere Antworten
Ähnliche Themen
34 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von MartinBru

 

Die paar km pro Jahr würde ich mit dem Taxi fahren.

Der TE will aber einen BMW mit R6 fahren und keinen Benz E200 CDI :D

Grüße, Philipp

mit dem 335i hat bei mir die Freude am fahren extrem zu genommen ;)

können die anderen bestimmt bestätigen :D

Gruß

odi

Zitat:

Original geschrieben von Housemeister110

Danke erstmal für eure Antworten! Desweiteren kommt noch hinzu, dass ich eher Kurzstreckenfahrer bin, das ist so gesehen doch auch eher schlecht für einen Diesel? (Dauert ja seine Zeit bis der warm ist)

MfG

Wo kommt eigentlich diese urbane Legende her? Für Kurzstrecke ist Dieselmotor an sich besser (langlebiger).

Man lebt nur einmal: 335i xdrive.

Dazu irgend einen schicken kleinen Roadster.

Zitat:

Original geschrieben von odi222

mit dem 335i hat bei mir die Freude am fahren extrem zu genommen ;)

können die anderen bestimmt bestätigen :D

Gruß

odi

Machst mich ja neugierig ;-) Habe einfach so bestellt, ohne jemals irgend einen F30 selber gefahren zu sein ;)

Zitat:

Original geschrieben von Chucker

Zitat:

Original geschrieben von odi222

mit dem 335i hat bei mir die Freude am fahren extrem zu genommen ;)

können die anderen bestimmt bestätigen :D

Gruß

odi

Machst mich ja neugierig ;-) Habe einfach so bestellt, ohne jemals irgend einen F30 selber gefahren zu sein ;)

hatte meinen F30 auch blind bestellt :)

passt wie ein Schuh ;):)

fahre den e90 aber schon 6 Jahre und der macht immer noch Spaß :D

Gruß

odi

Nee, was ist das schön wenn sich alle einig sind. Soll ich einfach mal "nimm' den Diesel" sagen?!

Nein, Spaß beiseite - definitiv den 335i; hätte ich auch genommen wenn es keine Diesel-Vorgabe gegeben hätte!

Bei mir spielen sich gerade dieselben Gedanken ab.

Als Firmenwagen fahre ich einen 530 d Limousine und will auch gar nichts anderes als einen 3-l Diesel.

Mein aktueller ist mein Sechster 530d in Folge- und ich hatte noch nie Probleme und war immer zufrieden.

Meine Frau fährt im Jahr ebenfalls ca. 8.000 km- hauptsächlich Kurzstrecke, allerdings "brauchen" wir einen Allrad.

Da ich mich von dem Cayenne Diesel wieder trennen will ( zu gross,schwerfällig, zu BMW-infiziert....) war meine erste Wahl bisher der 330xd, da ich von diesem Motor überzeugt bin- Verbrauch,Co²-Ausstoss ( ja, auch das ist für mich ein Thema, da wir das Privatauto immer kaufen und mind. 7 Jahre behalten- wer weiss, wie die Lage diesbezüglich in einigen Jahren ist), Wiederverkauf, Durchzug,etc.

Rein rechnerisch denke ich wäre der 335ix sicherlich nicht schlechter als der 330xd- vom Fahrspass her sowieso nicht.

Was verbraucht der 335ix realistisch- ich setze für den 330xd einen realististischen Verbrauch von ca. 8 Liter dagegen....?

Steve, Du hast absolut recht. Ganzheitlich betrachtet - unter Einbeziehung der Kosten- und Umweltseite - geht am 330d kein Weg vorbei.

 

Da für den TE aber offensichtlich beide Alternativen kostenmäßig darstellbar sind spricht alles, aber wirklich alles, für den 335i. Einzige Ausnahme ist die Reichweite, aber mal ehrlich, ist es ein Problem, alle drei Wochen zur Tanke zu fahren statt einmal im Monat?

 

Das sage ich als überzeugter R6-Dieselfahrer, der gerne zugibt, daß er dies ausschließlich aus Budgetgründen ist. Auch wenn man nur einmal lebt: Man kann nicht alles haben. Zugunsten einer rund 40% geringeren Rate verzichte ich eben auf die letzten 30% Fahrspaß. 

Zitat:

Original geschrieben von steveBMW

 

...Was verbraucht der 335ix realistisch- ich setze für den 330xd einen realististischen Verbrauch von ca. 8 Liter dagegen....?

Ich fahre meinen 335i über nun ca. 8500 km mit einem Verbrauch von 9,2 l/100 km laut BC (hauptsächliches Fahrprofil: 10 km Landstraße zur Arbeit). Für das "x" kannst du noch ca. 0,5-1 Liter dazurechnen und wenn deine Frau viel in der Stadt fährt, müsstest du natürlich nochmal was dazurechnen.

Du könntest dir aber auch mal einen M135i xdrive ansehen, der fährt sich wahrscheinlich nochmal ein bischen spaßiger als ein 3er.

Grüße, Philipp

Zitat:

Original geschrieben von Housemeister110

Danke erstmal für eure Antworten! Desweiteren kommt noch hinzu, dass ich eher Kurzstreckenfahrer bin, das ist so gesehen doch auch eher schlecht für einen Diesel? (Dauert ja seine Zeit bis der warm ist)

 

MfG

beides sind turbos... beide sollten nicht getreten werden bis sie warm sind ;-). aber bei 8000 km im jahr kommt eh nicht viel strecke zusammen.

 

Ahja, bei kurzstreckenfahrten <15 km kann man leicht mit 12- 15 L Verbrauch ausgehen beim 335i. 10L beim 330d sind da auch drin.

 

Bei der km zahl würd ich allerdings garnicht überlegen.. und den 335i nehmen.

 

gretz

Zitat:

Original geschrieben von Housemeister110

Wie ich schon sagte, eine 4 Zylinder "Luftpumpe" kommt mir nicht ins Haus, da kann ich auch zu VW gehen und mir einen Passat kaufen.

Oder du gehst zu Vw und kaufst dir den Passat mit nem 3,6l V6 Motor mit 300ps.

Wenn du allerdings grad nicht am allgemeinen Fremdmarkenbeschimpfen teilnimmst würde ich dir stark zum 335i raten weil er wesentlich mehr spaß macht (bin ihn selber schon mehrmals gefahren) und erstaunlich wenig Sprit braucht vor allem im Teillastbereich. Und bei 8000km ein Diesel wenig Sinn macht, aber am besten wäre du fährst beide Probe und rechnest das dann nochmal alles durch.

Kauft euch doch bitte alle Diesel, damit die Nachfrage nach Benzin sinkt und somit der Preis! :cool:

Spaß beiseite: Ich würde hier ganz klar den 335i bevorzugen.

Themenstarteram 29. Januar 2013 um 19:26

Nun habe ich noch mehr 335i-Flöhe im Ohr. Danke für eure Antworten!

@kevinmuc : 15-20 Liter? Dein Ernst?

Zitat:

Original geschrieben von Housemeister110

Nun habe ich noch mehr 335i-Flöhe im Ohr. Danke für eure Antworten!

@kevinmuc : 15-20 Liter? Dein Ernst?

Kommt stark auf deinen rechten Fuß an, aber ich würd eher von max. 15 als von 20 ausgehen, bei meinem 330d derzeit (wenn mal nur auf kurzstrecke betrachtet) sind es auch nur 8,5 nicht 10.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Die nicht-wirklich-Vernunftsentscheidung 330d oder 335i