ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Demontage bzw. physisches Deaktivieren des Mobilfunkmoduls

Demontage bzw. physisches Deaktivieren des Mobilfunkmoduls

BMW 3er F30
Themenstarteram 9. März 2017 um 17:17

Hallo Motor-Talker,

hat jemand Erfahrung zur Demontage bzw. dem physischen Deaktivieren des Mobilfunkmoduls bei F30/31?

Nach kurzer Recherche bin ich darauf gestoßen, dass bereits der "intelligente Notruf" als Basisdienst für die ConnectedDrive Dienste von BMW ausreicht. D.h. dann, dass dadurch bereits die Voraussetzungen gegeben sind, Fahrzeug-, Zustands-, Standortdaten und mehr zu sammeln und "over the air" auszutauschen.

Da dieser "intelligente Notruf" serienmäßig verbaut ist, bleibt zur zuverlässigen Deaktivierung nur das Entfernen oder Unterbrechen des Funkmoduls. Hat das schon jemand gemacht? Wo befindet sich denn das Funkmodul? Sorgt das Deaktivieren für weitere Probleme (außer den logischen Folgen für Datenübermittlung)? Wie verhält sich die diesbezügliche Fehlermeldung?

Vielen Dank schon mal!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Fehlermeldung würde meines Wissens nach nur im Fehlerspeicher erscheinen.

 

Vielleicht reicht es das Teil von seiner Antenne zu trennen. Das wird wohl irgendwie mit der Dachantenne verbunden sein.

 

www.bmwfans.info

 

Hier solltest du das Teil und seinen ungefähren Standort finden.

 

P.S. Ich finde deine Überlegung absolut legitim und richtig!

Themenstarteram 9. März 2017 um 17:32

Zitat:

Vielleicht reicht es das Teil von seiner Antenne zu trennen. Das wird wohl irgendwie mit der Dachantenne verbunden sein.

www.bmwfans.info

Vielen Dank für den Tipp!

Macht in Gänze nur Sinn, wenn man auch das Smartphone zuhause lässt.

Zitat:

@Moewenmann schrieb am 9. März 2017 um 17:55:36 Uhr:

Macht in Gänze nur Sinn, wenn man auch das Smartphone zuhause lässt.

Da mach ich mir keine Sorgen, der @Norbert-GTI hat bestimmt statt einem Mobil-Device immer ausrechend Kleingeld für die Telefonzelle in der Tasche ..... ;) :D

@Norbert-GTI ...... bitte nicht zu ernst nehmen meinen kleinen OT ... ;)

Ich ärgere mich ein kleines Bisschen anders herum. 4x wurde ich angerufen über die letzten Jahre, weil das Auto sich meldete, wenn es Service braucht. Sehr bequem. Jetzt vor 2 Wochen nix. BMW was ist los mit Euch?!!? Muss ich wieder alles alleine machen? :D

Interessante Frag. Würde mich auch interessieren...

:)besorg dir ein anderes Fluchtfahrzeug ohne Notruf :)

Die Karte ist in der Combox verbaut, einfach ausbauen und rausnehmen ist nicht. Du müsstest dir eine Combox ohne SOS Notruf bzw. Karte kaufen, einbauen und codieren lassen, wenn das überhaubt geht.

Combox kostet um die 400€

 

@Norbert_GTI

Beschreibe doch mal genau, welche Deine Ängste hier sind. Ja, mit dem Notruf kann die Position festgestellt werden, aber auch erst wenn der Notruf ausgelöst wurde. Das ist also als Einbahn-info zu sehen, als eine Überwachungseinrichtung während des normalen Lebens. Hinweis: Wenn nicht noch weitere Systeme wie Connected Drive usw. aktiviert sind wars das eben dann auch schon.

Wikipedia siehe e-call.

https://de.wikipedia.org/wiki/ECall?wprov=sfsi1

Img-0224

Die Befürchtung des TE ist ja das durch die Implementierung von e-Call im Auto die technische Grundlage für darauf aufbauende Szenarien geschaffen ist. Das beschreibt ja der Wikipedia-Artikel sehr deutlich.

Auch ohne ConnectedDrive Vertrag könnte somit BMW, wenn sie den wollen, auch wenn sie nicht dürfen :D, die vom Fahrzeug generierten Daten übermitteln und speichern.

Das sind ja im Grunde die immer gleichen Probleme der modernen Informationstechnologie. Darum ist der Hinweis auf das Smartphone in meinen Augen sehr berechtigt. Im Gegensatz zu Google und Co hat jedoch BMW seinen Sitz in Deutschland und ist somit gegenüber einem deutschen Staatsbürger leichter Belangbar.

Abgesehen davon halte ich das eCall, oder BWM like "Intelligenter Notruf", als überaus nützlich weil es im Zweifel Menschenleben retten kann.

Je nach Baujahr ist keine Combox, sondern nur eine TCB verbaut, die man still legen können sollte. Und eine "Karte" ist in keiner drin, sondern embedded SIM.

Ansonsten gibt's schon einige Threads hierzu.

TCB ist unter der Kofferraumbodenverkleidung. Wahrscheinlich reicht es schon als Notlösung den Antennenstecker abzuziehen, ist aber nicht die sauberste Methode.

Themenstarteram 12. März 2017 um 22:32

Zitat:

@Norbert_GTI

Beschreibe doch mal genau, welche Deine Ängste hier sind.

Es geht hier nicht um "Ängste", sondern um eine Frage zu einer konkreten technischen Problemstellung - nämlich das physische Verunmöglichen einer Datenfunkverbindung eines Fahrzeugs.

Themenstarteram 12. März 2017 um 22:35

Zitat:

TCB ist unter der Kofferraumbodenverkleidung. Wahrscheinlich reicht es schon als Notlösung den Antennenstecker abzuziehen, ist aber nicht die sauberste Methode.

Vielen Dank TePee! Ich habe das Thema nun an den technischen Kundenservice übergeben und warte dazu auf Antwort. Sollte ich eine konkrete Aussage von BMW erhalten, poste ich diese hier.

Themenstarteram 14. März 2017 um 20:10

Kurzer Zwischenstand:

Das Servicecenter von BMW musste meine Anfrage nun intern weiterleiten, sie konnten meine Fragen (u.a. zur sicherheitstechnischen Zertifizierung des Bordnetzes und des Datenfunkmoduls) nicht beantworten.

Ich warte weiter!

...Antenne abklemmen: Braucht man die nicht fürs Telefonieren via Freisprecheinrichtung? Oder hat das Funkmodul eine eigene?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Demontage bzw. physisches Deaktivieren des Mobilfunkmoduls