ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Das erste Mal Waschanlage mit einem neuem F30 LCI

Das erste Mal Waschanlage mit einem neuem F30 LCI

BMW 3er F30
Themenstarteram 14. Febuar 2016 um 12:01

Hallo,

leider war ich gestern in einer Waschanlage und habe danach einen Schaden an meinem Fzg. festgestellt.

Direkt wollte man mir nicht helfen wo die Klappe für die Abschleppöse vorne ist. Man würde die Waschanlage Abends reinigen ich solle am nächsten Tag wieder kommen.

Man hat die Klappe gefunden; wie sie aussieht weiß ich nicht. Trotzdem habe ich eine Macke an der Ecke was mich sehr nervt bei einem 6 Wochen alten Fahrzeug.

Was meint ihr dazu?

Gruß,

Sefal

Img-0218
Ähnliche Themen
15 Antworten

Verstehe ich das jetzt richtig ,Du warst in einer Waschanlage und die Abdeckung für die Zugöse ist abgegangen?

Auf dem Bild soll das jetzt die gefundene Abdeckung sein und darauf irgendein "Steinschlag" ?

Themenstarteram 14. Febuar 2016 um 12:15

@MDRS66 danke für deine Antwort. Die ist wohl rausgedrückt worden und dabei handelt es sich um keinen Steinschlag. Dieser (zugegeben) kleine "Steinschlag" war vorher nicht da.

Es sieht danach aus, als wäre dort das Plastik von innen nach außen "rausgedrückt".

Wenn die Kappe gefunden wird, kann es sein, dass sie nicht mehr hält. Neu lackiert werden muss sie wohl dann auch noch. Wenn man viel Glück hat, muss man sie nur polieren. Das Teil ist jedoch filigran. Also besser eine neue kaufen.

Eine neue grundierte Kappe kostet ca. 21 Euro. Dazu kommen noch die Kosten der Lackierung. Also ca. einen 50er kostet der Schaden.

Der Steinschlagschaden an der Frontstoßstange bleibt jedoch. Der sieht aber nicht unbedingt nach einem Steinschlagschaden aus. Sondern eher so, als hatte da jemand mit einem Schraubenzieher ganz mies herumgefummelt.

Auf dem Foto sieht man auch sehr viele Mikrokratzer. Und das schon nach sechs Wochen. Also unbedingt mal die Waschanlage wechseln oder ganz auf Handwäsche umsteigen.

Und vergesse bitte, den Waschanlagenbesitzer in Rgress zu nehmen, wir prozessieren seit 2009 in einem Verfahren, wo die Felgenbürste in die Front unseres damaligen X5 reingekracht ist, Gutachten auf Gutachten laufen da durch und wir sind jetzt in der 2. Instanz. Schaden damals 3.500,00€, heute bereits über 25.000,00€ mit den Gutachterkosten,

nur weil der Waschanlagenbesitzer nicht ordentlich versichert war.

Sieht so aus, als ob da Einer mit dem Schraubenzieher rein ist und die Kappe gelöst hat. Wie soll eine Waschbürste so eine Kappe herausbekommen

Also ich kann es mir auch kaum vorstellen... vieles wird eben erst nach einer Waschanlagen Durchfahrt bemerkt, da man das Auto sehr genau und von nahem betrachtet!

 

Evtl war wirklich jmd ein paar Tage vorher mit einem Schraubenzieher am werk... wird schwer zu beweisen, dass das von der WA kommt...

Mach die Kappe wieder drauf, wenn sie noch ganz ist und gut. Der erste Kratzer tut am meisten weh. Aber das hier ist kaum der Rede wert.

Gruß Mairio

Versuch mal mit einem Fön die Farbe und das Kunststoff erstmal richtig warm zu machen, danach kannst Du die aufgebrochene Farbe wieder etwas zurechtbiegen.

Egal, wer, wo wie, wann, wo:

Ein kleiner dunkler Farbtupfer erspart hier viel Ärger und keiner sieht das mehr.

Ist doch Plastik und rostet auch nicht.

Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und kein Museumsstück in der Vitrine.

Grundsätzlich musst du bei einem Waschanlagen-Schaden unverzüglich den Schaden melden und dokumentieren lassen mit Schadenformular.

Also niemals erst mal wegfahren und später wieder kommen.

Bei deinem Fall ist es vielleicht leichter, aber grundsätzlich hat man ein riesiges Problem bei der Beweislage, wenn es nicht direkt aufgenommen und dokumentiert wird.

Und viele Betreiber wollen erstmal abwiegeln und die Masche "dieser Schaden kann von der Waschanlage gar nicht kommen" durchziehen

Zitat:

@Rambello schrieb am 14. Februar 2016 um 19:30:39 Uhr:

Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand und kein Museumsstück in der Vitrine.

Oft bin ich ja nicht einer Meinung mit Rambello, aber hier hat er sowas von recht, das gibt sogar Bonuspunkte für die nächsten drei Meinungsverschiedenheiten. ;)

Die ersten Macken nerven immer am meisten. Warte erstmal bis die ersten Steinschläge dazukommen, dann läßt das meist etwas nach. Ist bei dieser dunklen Lackierung auf der Nase leider kaum zu vermeiden

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Das erste Mal Waschanlage mit einem neuem F30 LCI