ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW F30 335i Unterhaltskosten

BMW F30 335i Unterhaltskosten

BMW 3er F30
Themenstarteram 2. Februar 2021 um 12:26

Sehr geehrte Forum Mitglieder,

Ich bin derzeit 19 Jahre alt und habe meine Führerschein seit 2 Jahren.

Ich vollende zurzeit meine Fachhochschulreife (nächstes Jahr werde ich eine Ausbildung beginnen), jedoch habe ich seit meinem 16 Lebensalter ein Hobby zum "Beruf" gemacht, welches mir ermöglicht hat viel Geld anzusparen.

Ich habe keine Ausgaben da ich noch bei meinen Eltern wohne, dies wird sich in den nächsten 4-5 Jahren auch nicht ändern.

Derzeit habe ich ca. 40.000€ gespart, dieses Geld würde ich nächstes Jahr in ein Auto investieren.

Ich habe da an einen BMW F30 335i gedacht da dieser schon lange ein Traumwagen von mir ist.

Ich verdiene Monatlich ca. 1700€, das Einkommen variiert.

Meine Frage in diesem Thema ist jedoch nun ob es finanziell für mich aushaltbar wär, wenn ich mir das Auto besorgen würde. Wenn ihr genauso ein Auto besitzt würde es mich freuen wenn ihr ein paar Informationen über Unterhalt etc. auflisten könntet.

PS: Ich hatte schon sehr viel Erfahrung mit Leistungsstärkeren PKW, ich würde hier gerne wirklich nur Wissen

ob sich mit dem Kauf finanzielle Nachteile bilden würden.

MfG :)

Ähnliche Themen
29 Antworten

Von 1700€ die zum Verpulvern übrig sind kannst du einen 35i/40i problemlos unterhalten. Insbesondere wenn du beim Kauf deine Reserve nicht gleich auf null fährst, sondern einen für 30k€ nimmst.

Ich persönlich rechne mit 600-800€ realen Kosten pro Monat bei 10-15tkm, bestehend aus Benzin, Service, Verschleissteile, Wertverlust, Versicherung, Steuer. Versicherung wird in deinem Alter wohl recht teuer.

Die Jahresfahrleistung wäre noch interessant.

Themenstarteram 2. Februar 2021 um 13:42

Meine Jahresfahrleistung ist ungefähr 13.000 - 14.000 km

Wenn man 12x1700 im Jahr, also ca.20000 nur für das Auto hat und 40000 bar auf die Hand für den Kauf, dann kann man einen 335i bezahlen und unterhalten, selbst wenn die Vollkaskoversicherung 5000 kostet. Die Steuer sollte um die 300 liegen.

Hast du die Versicherung schon durchgerechnet?

Ich würde aber schauen, ob die Vollkasko noch im Verhältnis zum Kaufpreis steht und eventuell nur Teilkasko oder nur Haftpflicht machen, je nach Standort des Fahrzeuges. von 20000 im Jahr kann man einen Menge Schaden bezahlen.

Zitat:

@younez schrieb am 2. Februar 2021 um 12:26:51 Uhr:

....

Meine Frage in diesem Thema ist jedoch nun ob es finanziell für mich aushaltbar wär, wenn ich mir das Auto besorgen würde. .....

Klare Antwort: Ja

Aber nach einem Jahr sind dann ca. 10000-13000 € "verbraten", in der Annahme, dass ein 2-4 Jahre alter 335i gekauft wird.

Das sind die Schätzkosten aus: Betriebs-, Versicherungs-, Wartungs- und Steuerkosten sowie dem Wertverlust.

Die sind doch mindestens 5-6 Jahre alt, da nur bis 2015 produziert. Der Anschaffungspreis liegt um die 20 Mille. 10 Mille Euro pro Jahr dann noch zu versenken ist zu hoch gegriffen. Ich würde mit 5000 eher rechnen.

Servus,

ein Beitrag und die dann hinfällige Antwort wurde entfernt.

Das Topic lautet nicht „Was soll ich mit meinem Geld machen wenn ich mir kein Auto kaufe“ sondern ist glasklar formuliert.

Gruß

Zimpalazumpala

Zitat:

@joe_e30 schrieb am 2. Februar 2021 um 16:30:29 Uhr:

Die sind doch mindestens 5-6 Jahre alt, da nur bis 2015 produziert. Der Anschaffungspreis liegt um die 20 Mille. 10 Mille Euro pro Jahr dann noch zu versenken ist zu hoch gegriffen. Ich würde mit 5000 eher rechnen.

Das stimmt

Die Versicheurngskosten werden bei einem 19 jährigen natürlich heftig zu buche schlagen.

Vielleicht kannst du dich ja noch über deine Eltern versichern lassen. Da könnte man noch etwas sparen.

Wenn Du alle Kosten auf die Laufzeit verteilst, dann kommst Du sicherlich auf 500-800€. Hängt allerdings ab, ob die zu BMW gehst für eine Inspektion oder zu einer freien Werkstatt. Beim 335i sind einige Komponenten einfach anders dimensioniert. Die Bremsen stärker zu brauchst mehr Öl beim Ölwechsel und er nimmt sich auch einen kräftigen Schluck aus der Pulle, wenn man ihn ambitioniert fährt. Das ist ein Haufen Geld, was Du in die Hand nimmst, aber nicht viele haben das Eigenkapital, was Du hast. Ich habe den 340i und möchte den nicht mehr missen. Wenn Dir egal ist, dass das Geld weg ist, hast ja auch wahrscheinlich auch hart dafür gearbeitet, dann mach es.

Vielleicht hilft Dir ein Verwandter bei der Versicherung mit einer Zweitwagenregelung, wo Du später die Einstufung übernehmen kannst. Und immer schön warm fahren, damit Du lange was davon hast. Zwischen 45-60TKM brauche ich immer neue Bremsen. Schau das diese schon gemacht sind, wenn Du einen Wagen übernimmst.

Nachteile, wie Du gefragt hast, werden sich nicht ergeben, nur dass Du Dich ggf. hier und da einschränken musst, wenn das Geld fehlt. Dafür hast Du ein Spaßmobil, dass ganz sicher entschädigt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen