ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. chiptuning tuning mehr Leistung

chiptuning tuning mehr Leistung

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 22. April 2020 um 23:33

Hallo habe einem c180 Benziner 129 PS

Hat jemand Ideen Tipps wie man das Ding bissel schneller machen könnte muss keine Rennwagen werden aber bissel bessere Beschleunigung und Durchzug wäre gut hat jemand Erfahrungen

Lg

Ähnliche Themen
21 Antworten

Und warum muss das jetzt unbedingt ein neuer Thread sein? Hättest du das nicht im vorigen auch ansprechen können?? Das Auto wir dadurch auch nicht anders und du ersparst dir dumme Bemerkungen, welches Auto du nun genau fährst weis immer noch keiner.

Hallo

C180 mit129Ps......also der M111evo. Wie viel Kohle willst du in ein mindestens 18 Jahre altes Fahrzeug stecken?

Wirst halt damit leben müssen das das nie ein Rennwagen sein wird.

Erfreue dich am gemütlichen cruisen mit dem Auto.....egal was du machst.....einige andere werden immer schneller sein.

Gruß der Ballu

Und wieder mal so eine geistreichge Voll***** Antwort..

Mal einfach GARNICHTS posten kann der nicht, schon reichlich albern!

---

Julian, da kannst nicht so viel machen, das ist ein 2L Sauger. Da geht mit Chip nichts und eine Kompressor hat der auch nicht.

Dafür ist der Motor ein Dauerläufer und bei halbwegs vernünftiger Wartung so gut wie unkaputtbar.

Möglich wäre allerdings, das der momentan überhaupt nicht seine volle Leistungsfähigkeit hat, da die Sensoren mittlerweile durch sind, zB Lmm oder auch Lambdasonden. Evt zieht der auch geringfügig Falschluft, was das Steuergerät noch toleriert, jedoch das Gemisch schon verändern kann.

Bei mir war zB der untere Schlauch der KGE durch, hatte aber keine Fehleranzeige. Mittlerweile habe ich alle Fehlerquellen beseitigt und nun zieht der auhc wieder anständig spritzig durch.

Von daher, schau erstmal das du die Sensoren tauscht und die Luftschläuche in Ordnung sind.

Oder Verkauf das Teil und hol Dir etwas mit besseren Kg/Ps Verhältniss. ;)

@Gliese581 Und das soll jetzt eine geistreiche Antwort sein? Wo schreibt er, dass was defekt ist?

Der läuft doch schon knapp über 200 ... was will man bei 1.5T und 129 PS noch mehr erwarten?

Nirgends. Hat aber die Möglichkeit aufgezeigt wie evtl verlorengegangene Leistung wieder zu bekommen ist.

War beim meinen 240 übrigens auch so. Lambdasonde war Grütze ohne ablegen im Fehlerspeicher. Lief nach dem Wechsel VIEL besser

Themenstarteram 23. April 2020 um 10:31

Jo vielen Dank ja er hat gerade 100.000 km war vorher der 2 wagen meiner oma und opa also gepflegt wurde er gut und ja lieber halte ich ihn noch bisschen länger anstatt den Motor zu schädigen

Der Wagen schafft mit Automatik bei mir mehrfach GPS-überprüfte 214km/h, allerdings auf normaler 205/55/R16 Bereifung. Da es ein Sauger ist, ist Tuning teuer, wenn du viel Geduld und Geld hast, kannst du nach Teilen das Brabus Tunings gucken, dass es mal gab. Die PDF ist mittlerweile Offline, aber das bestand aus einer anderen Abgasanlage, Luftansaugung und noch irgendwas, das ich vergessen hab. Damit sollte das Fahrzeug dann 150PS leisten, also entsprechend schneller werden. Ansonsten kann bei viel Geld in der Kasse auch der Zylinderkopf bei einem Tuner bearbeitet werden, dass wird dann aber richtig richtig teuer.

A bissel was geht scho.....

Zuerst suche dir ein Stück Autobahn auf dem du einen Gang voll durchbeschleunigen kannst. Idealerweise dabei mit OBD/Torque pro Drehzahl, Geschwindigkeit, Luftmasse aufzeichnen. Zeit von 2500 - 5500 UPM stoppen/berechnen Dann hast du das als Referenz. Luftmasse in g/s x 1,2 ist PS, passt in Näherung ganz gut.

Du kannst die Gitter unter der Drosselklappe und im LMM entfernen. Dazu die Drosselklappe ausbauen, das halbrunde Gitter darunter ausbauen. Das ist in eine Dichtung eingeklemmt, die kann man leicht aufbiegen und das Gitter raus nehmen. Die Dichtung dann wieder einsetzen. Schauen das kein Drahtstück über bleibt.

Im LMM gibt es ein feinmaschiges Metallgitter, das kann man mit einer kleinen Spitzzange herausziehen. Die Plastikgitter bitte so lassen. Bei Gelegenheit dann den LMM mit LMM reiniger (z.B. von Liqui Moly) reinigen.

Dann wieder die Probefahrt machen. Have fun!

 

Nächster Schritt wäre dann die obere Hälfte der Drosselklappenwelle entfernen.

Weitere Stufe wäre den 4-2-1 Krümmer vom 230 einzubauen, ist aber bei dem Alter weder einfach besorgt, noch eingebaut. Man müsste auch recherchieren ob die Druchmesser passen.

Noch eins, beim M111evo geht alles bis 220 PS ohne Softwareanpassung.

Themenstarteram 23. April 2020 um 12:28

Okay perfekt ist das auch alles legal so also wird der TÜV es abnehmen und ob ich das alles allein hinbekomme ich schaue mal oder besser gesagt hast du Erfahrung damit ist es nicht motorschädigend und wie sieht es dann aus verbrauche ich dadurch 5 Liter mehr weil dann lohnt es sich ja auch nicht

 

Ich fahre damit über 100.000 km...... Der TÜV sieht das gar nicht, wäre auch so oder so legal, es gibt ja eine Toleranz in der Leistung.

Bei einer Motorlast kleiner 80% korrigiert die Lambdasonde den gemessenen Wert des LMM, d.h. das Gemisch bleibt optimal. Bei Vollast wird durch das entfernen der Gitter die Zylinderfüllung etwas größer, mehr Luft, mehr Leistung, mehr Benzin. Im Alltag merkst du ein wenig schnelleres Ansprechen des Motors, der Verbrauch bleibt gleich.

Ab einer Last von 80% wird nur aus dem Wert des LMM die Benzinmenge berechnet, während darunter die Menge von der Lambdasonde korrigiert wird.

Die Software schaut in eine 3D Tabelle in der die Benzinmenge bei gegebener Drehzahl und Last steht. Das Benzin wird verbrannt, Lambda sag war zu viel, dann korrigiert die Software in der Tabelle die Benzinmenge. Beim nächsten mal stimmt dann der Wert. Somit ändert sich auch der Abgaswert nicht wenn du die Gitter entfernst. Der TÜV überprüft ja nur diese Reglung.

Themenstarteram 23. April 2020 um 12:49

Im lmm ist doch auch ein sehr empfindlicher Widerstand verbaut was damit keinerlei Mengel okay

Zitat:

@Julian3433 schrieb am 23. April 2020 um 12:49:51 Uhr:

Im lmm ist doch auch ein sehr empfindlicher Widerstand verbaut was damit keinerlei Mengel okay

Die Plastikgitter so lassen, die sollen die Strömung richten, nur das Metallgitter rausnehmen.

Habs mit einer geraden Gefässklemme gemacht, die sind beim basteln oft nützlich.

 

Themenstarteram 23. April 2020 um 14:15

Okay also sitzt das Gitter das ich entnehmen muss hinter dem großen Gitter und das bekommt man leicht raus

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. chiptuning tuning mehr Leistung