ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Recherche Chiptuning C220 CDI

Recherche Chiptuning C220 CDI

Themenstarteram 8. September 2004 um 13:31

Recherche Chiptuning C220 CDI

Wie bereits in einem andern Tread geschrieben beschäftige ich mich mit dem Gedanken meine bestellte C-Klasse 220 CDI zu tunen. Die Idee kam mir als ich hier gelesen habe das der Wagen mit RPF doch etwas schwach auf der Brust ist. Nach einem Telefonat mit Mercedes habe ich gelernt dass sich die Lieferzeit bei Änderung des Modells auf C270 CDI bis in nächste Jahr hinzieht. Das ist für mich inakzeptabel.

Alos kam noch tuning in Frage. Was mir immer wieder alle bestätigt haben ist „Finger weg von billigen chips“

In Ebay kann ich für 200 Euro eine chip kaufen und selber einbauen. Bleiben die namhaften Tuner. Ich habe mich auf Brabus und Lorinsser beschränkt. Die scheinen mir doch was von Mercedes zu verstehen. (Nachdem Meraka mir im Tread „KW vs NM“ so schön erklärt hat wie ich die Leistungsangaben zu lesen habe konnte ich die Angaben auf den Homepages auch verstehen)

Mercedes darf Veränderungen an der Motorelektronik übrigens nicht mehr vornehmen. Aus Gründen der Gewährleistung. Ich wurde an eine Firma in Frankfurt verwiesen die einen sehr guten Eindruck machten. Garantie gibt es bei Einbau vor Erstzulassung 3 Jahre und 100.000 KM auf die Teile selber und den Antrieb (Motor, Getriebe ect). Die Garantie setzt eine Begutachtung des Fahrzeugs einmal im Jahr voraus.

Zusätzlich zum Einbau der Motorelektronik wird noch der Luftfilter getauscht. Das Fahrzeug scheint sehr viel Luft zu brauchen wenn er getunt ist. Mir hat man schließlich zum Brabus D3 geraten. Incl Einbau, Tüv, Garantie, und MwSt. kostet der Spaß 1900,- Euro. Die Leistung geht auf 177 PS und 380nm. Das sind in Etwa die Leistungen vom 270 CDI der 3200 € mehr kostet.

Als günstigere Alternative wurde mir die Firma WKR genannt. Die boten 185 Ps und 420 nm für 1000 Euro Die Firma hat auch einen guten Ruf ist aber nicht auf Mercedes spezialisiert.

Das sind also bis jetzt meine Erfahrungen. Eine Entscheidung habe ich noch nicht getroffen.

Ähnliche Themen
58 Antworten

Du hast doch den Motor mit 110 KW oder?

Wenn ja,hat er commonrail 2 und die neuen Düsen.

Wenn du das Auto straff einfährst hat er genügend Leistung.Geht um längen besser als der 143 Motor.

Lass die Finger von den Chips.

Der Motor mit RPF muss nur regelmäßig ordentlich gedreht werden damit der Filter gereinigt wird.

Fahr erstmal mit dem Auto,bevor du die Tunnigschachtel einwirfst.

Ich fahre in meinem 220 CDI einen Chip von Carlsson der auch über DC vertrieben wird und bin sehr zufrieden.

Themenstarteram 8. September 2004 um 14:36

..da sind sie wieder die Pro und Kontras....

also ich werde auf jeden Fall erst mal mit dem Auto fahren um mir einen Eindruck zu verschaffen und dann entscheiden wie es weiter geht.

@rudolf.d

Ja ich bekomme den mit 110 KW. Was Du schreibst interessiert mich sehr. Was genau ist commonrail 2 und wie fahre ich mein Auto straff ein?

 

@plan_2

 

hast Du den 143ps cdi oder bereits den neuen?

Was hast Du bezahlt und welche Lesitung bringt dein chip?

 

Vielen Dank

Wenn du wirklich einen Chip einbauen willst, dann rate ich dir zu einem namhaften Tuner (du hast schon Brabus und Lorinser erwähnt). Auch Carlsson stellt eine Alternative dar. Wenn ich es recht weiß, haben Leute aus dem Forum diesen Chip drin. Wenn es kein DC-Tuner sein muss, habe ich auch schon viel gutes über Wendland gehört - v.a. in Verbindung mit VAG (www.wendland-tuning.de). Kommt halt drauf an, wo du wohnst...

Ich würde mir den Chip vom Hersteller vor Ort einbauen lassen oder aber von DC selbst. Dass DC das nicht mehr darf, ist mir neu, könnte aber durchaus zutreffend sein. Voraussetzung wäre für mich, dass der Hersteller einen Leistungscheck macht, damit du sehen kannst, wie viel der Chip wirklich gebracht hat bzw. dass du eine Probefahrt machen kannst (und bei Nichtgefallen das Auto wieder kostenlos umrüsten kannst). Einige Tuner bieten das an. Unbedingt dabei sein sollte eine 2-Jahres-Garantie, die Motor und den kompletten Antrieb abdeckt (möglichst ohne oder mit geringer Selbstbeteiligung). Schau dir auch die Versicherungsbedingungen genau an.

Du wirst dein Auto sicher nicht wiedererkennen, wenn er modifiziert ist. Du bezahlst die zusätzliche Leistung aber durch geringere Haltbarkeit. Wenn du die Leistung aber nicht permanent abrufst, sollte das schon okay gehen. Grundsätzlich kann ich dich gut verstehen, wenn du mehr Leistung haben willst. An Leistung gewöhnt man sich aber sehr schnell :D

Ich würde das Auto übrigens - wenn es schon sein "muss" erst nach 5-7 TKM chippen lassen. Dann ist der Motor auch richtig eingefahren. Einige Tuner stimmen den Chip noch auf dem Prüfstand ab. Da ist es sicherlich nicht störend, wenn der Motor schon richtig eingelaufen ist.

Beim Einfahren kannst du übrigens nicht viel falsch machen, so lange du den Motor nicht bei kalten Temperaturen oder mit viel Kurzstrecke quälst. Auf die Leistung hat das Einfahren auch eher einen kleinen Effekt.

Die 1.900 € sind ein sehr strammer Preis. Ich kenne die Preise bei DC-Diesel-Modellen nicht. Bei VAG-Dieseln zahlt man aber in der Regel weniger als 1.000 € incl. TÜV und Versicherung. Vielleicht versuchst du es doch mal bei einem "unabhängigen" Tuner. Ich würde an deiner Stelle einfach mal einen oder zwei anrufen und "doof" nachfragen. Meist bemerkst du im Gespräch, ob der Tuner seriös berät oder dumme Versprechen macht (die Branche ist noch immer undurchsichtig).

Also ich habe den für 143 PS. Leistung jetzt 170PS

das Ansprechverhalten beim Gas geben ist deutlich besser. Der Verbrauch ist bei gleicher Fahrweise

gesunken. Die Endgeschwindigkeit hat sich nicht wesendlich erhöht. Du kannst Dir den Chip 3 Tage zur Probe einbauen lassen und dann immer noch entscheiden ob Du ihn willst oder nicht. Das alles ist mit Garantie und soweiter.

Kosten so zwischen 980 und 1050 Euros

www.carlsson.de

Also ich habe auc hden Chip von Carlsson im 220CDI 143PS Modell seit letzten Jahres drinne und bin mehr als zufrieden.

Chip wurde auf der Messe in Essen für 880€ gbestellt und kam 4 Tage danach.

Direkt in der Werkstatt eingebaut, Garantie von Carlsson bekommen und losgefahren.

Erster Eindruck war berauschend.

Ansprechverhalten von unten raus erste Sahne, gar kein Vergleich mehr zum Originalzustand.

Verbrauch derselbe bei normaler Fahrweise, ansonsten etwas höher.

Dafür habe ich aber auch echte 173PS laut Bosch Prüfstand.

Vmax diegleiche wie vorher auch, leigt bei 230.

Grüße

Themenstarteram 9. September 2004 um 9:17

@lunki82,

was heist direkt in der Werkstatt ? Bei Bosch, Carlsson, Mercedes ?

hast Du auch Garantie bekommen ?

Ich denke das mit der Garantie ist fast das Wichtigste.

nur so als kleiner Hinweis !

bei jedem Tuning des Motor egal ob Brabus und co oder eBay erlischt die Werksgarantie von Daimler Chrysler ! und nicht nur auf den Motor sondern auf den kompletten Antriebsstrang !

Deswgen übernehmen doch Carlsoon, Brabus % Co die 3 Jahre Garantie auf Motor und Antriebsstrang oder 100.000km.

Spielt demnach also überhaupt keine Rolle.

Ich habe es in meiner Werkstatt machen lassen die nur Audi, Mercedes und BMW reparieren, aber keine Vertragswerkstatt sind.

Musst du auch nicht direkt bei Mercedes machen lassen.

Es langt Carlsson wenn ein Firmenstempel auf dem Garantieantrag ist.

Grüße

Hallo

 

Was wird bei einem chiptuning einer bekannten firma wie carlsson alles gemacht?

wir dda nur ein elektronikteil am motor getausch oder werden auch verstärkungen an motor und getriebe angebracht?

zb. bzgl. automatikgetriebe beim c220cdi:

in dem wagen ist serienmässig das w5a330 verbaut. das ist ein a-getriebe daß für 330nm ausgelegt ist

nun hat der neue 220er aber serienmässig schon 340nm...

wenn jetzt carlsson dem wagen 170ps und knappe 400nm verpasst, kann man doch davon ausgehen, daß sowohl motor als auch getriebe restlos überfordert sind mit der leistung, da ja nicht drauf ausgelegt

versteht mich nicht falsch, mich würde so eine art von tuning sehr interessieren, wenn die firma aber einfach nur nen computerchip austauscht und sonst nichts, wäre mir das zu gefährlich...

wisst ihr was da noch dran gemacht wird?

ich meine, die geben ja auch garantie drauf....

 

danke euch!!

peter

Themenstarteram 10. September 2004 um 9:32

Hallo Peter,

ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen dass DC in einem 340 NW starken Serienantrieb ein Getrieb verbaut welches auf 330 NM ausgelegt ist.

Aber um Deine Frage zu betworten:

Bei Carlsson & Co werden beim Chiptuning keine physischen veränderungen vorgenommen. Einige Werstätten wechseln zwar auch noch den Luftfilter aber das wars auch.

Anbei ein Bild von den Teilen die verbaut werden.

danke für die flotte antwort

es ist aber, mercedes hat im prinzip 2 5gang automatikgetriebe

das w5a330 (für 330nm)

und das w5a 580 (für 580nm)

das 580er ist aber erst beim 270cdi aufwärts verbaut

(diese infos stammen von mercedes direkt - habe ich per email bekommen)

 

ich kann mir aber schon vorstellen, daß das 330er im 220cdi etwas adaptiert wurde um die leistung zu verkraften

allerdings, was passiert wenn es dann eben 400nm hat?

Themenstarteram 10. September 2004 um 10:51

hier ist es sicherlich notwenidig sich intensiv mit den garantieleistungen zu beschäftigen um das Risiko richtig einschätzen zu können. Hier steige ich allerdings aus. Ès würde sich lohnen hierfür einen weiteren tread mit dem Thema Garantie bei Tuning zu öffnen.

Themenstarteram 10. September 2004 um 11:23

Okay, ich steig wieder ein :)

Als Anstoß der Diskussion „Garantie bei Tuning“ anbei ein paar Garantiebedingungen diverser Tuner.

http://www.tuning-rhein-neckar.de/pdfs/Garantie.pdf

http://www.tune-garant.de

http://www.carlsson.de/pdf/faq/Carlsson-Garantiebestimmung.pdf

Ich habe das ehrlich gesagt noch nicht verstanden.

Was genau garantiert DC denn beim Neuwagenkauf?

Erlischt die Garantie bei Tuning total oder nur die Garantie die sich auf den Antrieb beschränkt. (Beispiel Ausfall der Klimaanlage – wer zahlt ?)

Diese Tuning-Garantien beschränken sich ja auf Schäden die durch den Verbau der Tuning Teile entstanden sind. Aber was ist wenn es zu Problemen kommt die tatsächlich nicht auf die Leistungssteigerung zurückzuführen sind? Und wie ist das zu beweisen?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Recherche Chiptuning C220 CDI