ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Can-Bus zu hohe Spannung

Can-Bus zu hohe Spannung

BMW 3er E46
Themenstarteram 22. Juni 2006 um 21:49

Hallo, woran kann es liegen dass das CanBUSKabel 12V misst obwohl es 0,2V sein müsste.

Wo könnte das Kabel anliegen? Oder irgendein Steuergerät?

Ähnliche Themen
21 Antworten
am 22. Juni 2006 um 22:15

12V anstatt 0,2V?!?!

Da müsste doch einiges spinnen im Auto bzw. einige Geräte doch sogar kaputtgehen?

Ich will keine Messung in Frage stellen, bin auch kein Elektriker, aber kann das überhaupt sein, dass da voll Strom drauf ist?

Themenstarteram 22. Juni 2006 um 22:21

can

 

So wie es aussieht schon, meine karre spinnt auch bis zum geht net mehr. Vielleicht hat einer von euch ne idee wo ich anfangen kann zu suchen nach den fehler..

manchmal kann man im fzg spannungen messen, die eig gar nicht da sind.. einstreuungen von benachbarten leitungen und so, das sind aber nur potentiale ohne dass da ein strom fliessen und etwas zerstören könnte.. vllt liegts daran? oder hast du wirklich probleme mitm can?

*edit* dann hat sich das wohl schon wieder erledigt...

Themenstarteram 22. Juni 2006 um 22:25

Zitat:

Original geschrieben von bigurbi

manchmal kann man im fzg spannungen messen, die eig gar nicht da sind.. einstreuungen von benachbarten leitungen und so, das sind aber nur potentiale ohne dass da ein strom fliessen und etwas zerstören könnte.. vllt liegts daran? oder hast du wirklich probleme mitm can?

Ich habe Probleme mit der Hifi und dem Regelsystem (DSC/ASC/ABS). Radsensoren hat der Tester nicht ausgespuckt, soweit wohl okay. Dafür sagt der Tester CAN-Verbindung zur DME Timeout, DSC Sensor CAN Timeout,Can Verbindung zum Instrumentenkombi Timeout...Keine Ahnung was ich machen soll.

Ein Freund von mir BMW Elektriker will sich das nochmal anschauen, er konnte den Fehler nicht lokalisieren!

Grüße,

mnchmal liegt ein Datenbuskabel auf Masse oder hat Kurzschluß zum zweiten Kabel, kann aber auch sein das ein Steuergerät defekt ist oder spinnt.

Eine Möglichkeit einen Bus-Fehler zu lokalisieren ist alle Steuergeräte die an diesem Bus hängen nacheinander abzuklemmen und dabei den Gesamtwiderstand vom Bus beobachten.

Ändert sich beim Abziehen eines Steuergerätes der Widerstand extrem, dann hast du das def. Steuergerät gefunden, aber wie gesagt, es muß kein Steuergerätefehler sein.

Am besten wäre wenn du eine Steuergeräteübersicht hast wo die Datenkomunikation der Steuergeräte mit verzeichnet ist, meist sieht man dann schon was, oder kann einiges schon ausschließen.

MfG

Themenstarteram 23. Juni 2006 um 9:42

Servus,

aus welches Kabel könnte das CAN nur liegen?? Habe vielleicht auch darauf getippt, dass vielleicht ein Maßekabel nicht angeschlossen ist, aber dann dürfte die Spannung nicht so hoch sein.

Welche Steuergeräte meinst genau?? Ich gehe davon aus, dass die Steuergeräte alle im Motoraum vorne links sitzen??? thnx

am 23. Juni 2006 um 13:17

Der CAN Bus zieht sich beim 3er durchs ganze Auto.

Normalerweise unterscheidet BMW 2 CAN Arten PT-CAN (Antrieb und Fahrwerk) sowie K-CAN (Karosserie, Sicherheit und Komfort).

Ich weiß aber nicht genau wie es beim E46 aussieht.

Bei den höheren Modelle wüsste ich das besser

Eigentlich ist beim E46 fast alles auf CAN / LIN verdrahtet.

Was Du vorne im Motorraum hast ist die SJB. Die Steuergeräte sind übers ganze Auto verstreut.

Was auch helfen könnte (keine Erfolgsgarantie).

Zieh mal nacheinader die Sicherungen und miss jedes Mal neu, wenn es sich normalisiert hast Du zumindest die Region eingekreist an der es liegen könnte.

Was auch sein kann ist schlicht und einfach Kabelbruch, d.h. die Adern von CAN und Power berühren sich irgendwo im Auto.

das würde aber heißen Kabelsatz tauschen und das wünsche ich heute keinem mehr (Sauarbeit!)

Das Prob mit den Steuergeräten die am CAN (diesen Speziellen, gibt warscheinlich mehrere, einer wird die Daten in Echtzeit übertragen, z.B. für ESP und Motorsteuerung und ein anderer Datenbus ist für Karosserie etc. zuständig, ob das aber auch ein CAN ist weiß ich nicht) hängen ist in der Tat das die Steuergeräte durchs ganze Fzg. verstreut sind.

Du bräuchtest eine CAN-Datenkomunikationsübersicht im Fzg.!! über den Tester, dann wäre es einfacher.

Du sagst ja du hast div. Probs mit einigen Funktionen im Fzg., welche genau? und sind vielleicht Dinge nicht in Ordnung die eigentlich nichts miteinander zu tun haben und eventuell die Steuergeräte über Datenbus miteinander komunizieren, bzw. am gleichen Bussystem hängen?

MfG

am 23. Juni 2006 um 17:47

Es scheint, als ob dein PT-CAN Bus ausgefallen ist.

Folgende Geräte hängen beim E46 an diesem Bus:

Getriebesteuerung/SMG -> E-Box im Motorraum

Motorelektronik -> E-Box im Motorraum

Kombiintrument -> klar :-)

Lenkwinkelsensor -> irgendwo unter dem Lenkrad

Kurvenlichtmodul -> Beifahrerseite (wenn vorhanden)

DSCIII -> Motorraum vorne rechts

Deine Fehlermeldungen besagen, dass keines der Geräte auf den CAN-Bus zugreifen kann, da wahrscheinlich wie du gemessen hast ein Kurzschluss auf + stattfand. Ich würde anfangen die Steckkontakte aller Module zu kontrollieren und danach die Leitungen.

Der CAN Bus ist eine Doppelader. Du kannst sie theoretisch an einer stelle komplett trennen und dann mit dem Diagnosetester schauen, ob wieder ein paar Steuergeräte am CAN Bus keinen Fehler mehr speichern. Dann kannst du den Fehler einkreisen.

mfg

markus

am 23. Juni 2006 um 18:44

Vielleicht mag auch das hier helfen, die Geräte zu finden?

http://www.openbmw.org/bus/

Viel Erfolg bei der Suche!!

Timo

Themenstarteram 24. Juni 2006 um 12:00

[

Du sagst ja du hast div. Probs mit einigen Funktionen im Fzg., welche genau?

 

Meine Probleme sind: kein Geschwindigkeitssignal, ABS,DSC,(!) leuchten auf. Meine HifI-Anlage funktioniert nicht, im Bildmonitor erscheinen Bordcomputer,TV,Telefon..mein Cd-Wechsler erkennt er nicht, Cassette, die ich reinstecke spielt er auch nicht, Radio kann ich auch nicht hören..obwohl STrom zum CdWechsler und BM54 vorhanden sind. Mein Bordcomputer und die Hupe gehen auch nicht.

(Schleifring/Lenkwinkelsensor???)

Ich weiß jetzt nicht, ob der Ausfall des Regelsystem eine Folge des nicht vorhandenen Geschwindigkeitssignals ist. Wenn kein Geschwindigkeitssignal da ist, steigt das DSC nämich aus, könnte also ein Folgefehler sein. Und ich weiß auch nicht, ob das mit der HiFi Anlage zusammen hängt, z.B. wegen dem CAN. Meine Autobatterie (neu) misst am nächsten morgen lediglich 11V...irgendwo einen STromfresser...weiß jetzt auch nicht, ob es damit zusammenhängt...Bitte um weitere Hilfe..Die Sache mit dem Tester ist so, dass der in die Steuergeräte nicht rein kommt..siehe oberen thread von mir. Der Tester sagt dieses und jenes "timeout".

Hi...

was hast du gemessen? Can-H gegen Masse? Wenn ja, dann ist das falsch. CAN-Controller werten grundsätzlich den Potentialunterschied zwischen Can-L und Can-H aus. Also müsstest du die Spannung auch dort messen. Während der Spannungsmessung nicht ben Bus auftrennen.

Nächste Möglichkeit:

- Widerstand zwischen Low und High messen (Zündung aus). Der muss im normalen Zustand bei ca. 60Ohm liegen.

- Bus an einer Stelle auftrennen und den Widerstand in beide Richtungen (jeweils zwischen L und H) messen. Sollwert ist 120Ohm.

--> Achtung, es gibt Steuergeräte, die den Abschlusswiderstand erst bei Kl15-ein zuschalten (keine Ahnung ob es sowas bei BMW gibt). In dem Falle hättest du bei der zweiten Messung einen Wert im mindestens zweistelligen K-Ohm-Bereich, bei der ersten ungefähr 120Ohm.

mfg Jan

Hast du irgendwas umgebaut, oder ging das einfach so los?

Die Fehlermeldungen deuten auf einen kompletten Ausfall des Verbundes hin.

--> PIN irgendwo aus einem Stecker herausgerutscht?

--> Kabel angescheuert oder gebrochen?

--> einer der beiden Abschlusswiderstände in einem SG defekt?

Der Ausfall eines SG führt normalerweise nicht zu einem Bus-Ausfall, es sei denn dieser hat Auswirkungen auf den Abschlusswiderstand.

edit

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Can-Bus zu hohe Spannung