ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Caddy 3 1,6l TDI Injektoren Problem

Caddy 3 1,6l TDI Injektoren Problem

VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 26. Februar 2017 um 8:30

Guten Tach Caddy Gemeinde...

Hatte letztes Jahr erst das Problem

Bei 130tkm das mir ein injektor flöten gegangen ist und jetzt so ziemlich genau Nach ein Jahr wieder einer flöten gegangen ist bei 165tkm

Jetzt sind es ja nur noch 2 Injektoren ich hatte mal jetzt Bissel gelesen und gesehen das man die Injektoren och regenerieren kann z.b. Von einen Bosch Dienst es soll wohl nur die Hälfte kosten ... jetzt ist meine Frage lohnt sich das ?? Oder ist es besser lieber einen neuen zu kaufen

Überlege jetzt die 2 anderen machen zu lassen die gehen zwar noch aber habe keine Lust wieder irgendwo stehen zu bleiben

Was sagt ihr dazu könnt ihr mir helfen ,???

Lg

Beste Antwort im Thema
am 21. August 2017 um 16:54

Hallo,

ich darf mich mit meinem Caddy 1,6 TDI CAYD, 175.000km nun auch hier einreihen.

Ich bekam am 08.08.17 das Update. Am nächsten Tag (Autobahn, 80-130kmh) verabschiedete sich der Injektor vom 1. Zylinder - 72km nach dem Update.

"Kulanz", ich würde eher sagen Nachbesserung, wurde von VW, mit Hinweis auf fehlenden Serviceeintrag, abgelehnt.

Mein Anruf beim VW-Service in Wolfsburg brachte heraus, dass man zwar meine Daten aufnehmen könnte, es gäbe aber eine Bearbeitungszeit von mindestens fünf Wochen. Nein Danke, ich nehme dann mal den Rechtsweg.

116 weitere Antworten
Ähnliche Themen
116 Antworten

Als erstes mal die Frage...

Bist du vom Abgasskandal betroffen ?

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 8:56

Ja klar... würde aber schon beseitigt sag ich mal

Würde? -- Was heißt das?

Das Problem ist eben, das durch dieses Update reihenweise die Injektoren kaputtgehen.

Wenn das Problem direkt nach dem Update auftritt übernimmt VW zu 90% die Kosten (Wenn bisher alle Wartungen bei VW)

Die von VW aktuell verbauten Injektoren haben anscheinend schon wieder eine andere neue Teilenummer.

(Wurden somit geändert)

Ich empfehle dir auch mal diesen Beitrag, da geht es zwar um einen 2,0TDI, aber.....

http://www.motor-talk.de/.../...h-dem-softwareupdate-t5567865.html?...

Die Injektoren gehen auch ohne Update kaputt, das hat damit nichts zu tun ;).

In den meisten Fällen ist einfach die Spule im Injektor defekt, das hat nichts mit einem vorher erfolgten Softwareupdate zu tun.

Das sind doch aber 2,0TDI und keine 1,6TDI oder ?

Hier geht es um die 1,6TDI und dort machen die Injektoren diese Probleme nicht.

Vom 2,0TDI wären mir diese Probleme nach dem Update auch neu, vielleicht hängt das auch mit einer erhöhten Aufmerksamkeit der Fahrer nach dem Softwareupdate zusammen.

Ich würde wetten wenn man 10 Fahrer eines EA189 zum Softwareupdate in die Werkstatt bittet, das Auto 1 Stunde in die Werkstatt stellt und im Anschluss wieder rausfährt ohne auch nur einen Handschlag am Auto gemacht zu haben kommen danach mindestens 2 die sich über einen erhöhten Verbrauch, ruckeln und/oder fehlende Leistung beschweren seit "dem Softwareupdate" ;).

Themenstarteram 26. Februar 2017 um 11:24

Naja die Frage war jetzt eigentlich nur ob das regenerieren was bringt oder dann doch lieber komplett erneuern ???

am 8. April 2017 um 1:36

An den Audijungen, das Softwareupdate ist nun auch bei den 1.6 TDi s ein Problem, ich hab im Januar 17 das tolle update machen lassen, nun hatte ich jeweils nach 300-500 Km defekte injektoren, mich kotzt das alles an. Mittlerweile gibt es sogar Probleme mit den neuen Injektoren. Ich habe zudem das rolle los gezogen zusätzlich noch das tolle Agr ventil zu haben, alles in allem ist das Fahrzeug gerade mal 6 Jahre alt und hat gerade mal die 100.000 geknackt. Die Fahrzeuge sind nicht mehr Verkehrssicher. Der erste injektor ging mir auf der Autobahn auf der 2.Spur kaputt, versucht mal bei lkws und fehlender Geschwindigkeitsbegr. ohne gas auf den Standstreifen zu kommen. Der zweite ist meiner Frau auf der Autobahn kaputt gegangen, hier war jedoch noch meine 8 Monate alte Tochter an Board. Ich hhabe es nun satt. Kullanz hin oder her.

Tja....was willst du machen ? VW sagt, keine Nachteile ..... alles super.

Die Injektoren beim 1,6 sind doch auch ohne Update vorher schon nach einander gestorben wenn man Pech hatte, das hat doch nichts mit dem Update zu tun.

 

Oder wieso sollte dort auf einmal die Spule kaputt gehen nach einem Software Update?

Ist aber doch komisch, das die kurz nach dem Update kaputtgehen, während die vorher problemlos 100000 gelaufen haben.

Ja das stimmt, aber wer sagt das die nicht auch ohne Update ausgestiegen werden?

 

Davon gibt es hier ja auch genug die schon vorher über defekte Injektoren berichtet haben, auch im Abstand von wenigen 100 oder 1000 KM.

Themenstarteram 8. April 2017 um 23:05

Hatte mich jetzt mal umgehorcht bei vielen Firmen die Injektoren regenerieren

Biss jetzt haben von 10 Firmen 9 Firmen gesagt meine kann man nicht regenerieren da die von Siemens sind und mit piezo funktionieren da hat wohl der Hersteller keine Freigabe gegeben

Einer hat aber gesagt absolut kein Problem bekommen wir hin... was sagt ihr dazu ?? Regenerieren oder doch neue kaufen ???

Die Wahl zwischen alter Teilenummer in 'gebraucht' oder neuer Teilenummer unbenutzt würde bei meiner geplante Haltedauer und gewünschte Ausfallsicherheit ganz einfach sein.

Auch schreibst Du selbst:

Zitat:

@1ercabriolet schrieb am 8. April 2017 um 23:05:55 Uhr:

Biss jetzt haben von 10 Firmen 9 Firmen gesagt meine kann man nicht regenerieren da die von Siemens sind und mit piezo funktionieren da hat wohl der Hersteller keine Freigabe gegeben

Will der 1ne von 10 dann auch Garantie geben.....:confused:

So denke ich dazu.

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. Caddy 3 1,6l TDI Injektoren Problem