ForumE36
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Cabrio winterfest machen - Checkliste?

Cabrio winterfest machen - Checkliste?

BMW 3er E36
Themenstarteram 22. Oktober 2019 um 21:01

Hallo zusammen,

 

 

Das Cabrio muss in die Winter Garage

 

- Einzelgarage

- kalt, nicht geheizt

- eher trocken (vermutlich etwas Zugluft durch Fugen etc.)

 

Was muss man beachten, wenn man das zum ersten Mal macht?

 

Was haltet ihr von diesem Video? [url= https://youtu.be/u9STST8Bp6M]Link[/url]

 

 

Alle Tipps sind willkommen.

Ähnliche Themen
44 Antworten

Gibt schon Beiträge dazu, geh mal SUFU

Dann hat der schon mal ein wichtiges Detail vergessen. Den Ölwechsel.

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 23. Oktober 2019 um 05:19:13 Uhr:

Gibt schon Beiträge dazu, geh mal SUFU

Dann hat der schon mal ein wichtiges Detail vergessen. Den Ölwechsel.

Und in der BDA vom E36 steht alles weitere, was wissenswert ist:

Stilllegeung
Themenstarteram 23. Oktober 2019 um 10:30

Hallo,

 

 

Danke schon mal. Aufs Handbuch hätte ich auch selbst kommen können ;-)

 

Die SuFu hat mir zu „Cabrio Winter“ keine passenden Ergebnisse geliefert.

 

Das Auto steht schon in der Garage. Batterie und Reifendruck waren mir halbwegs klar.

 

Dazu: 4 bar? Kann ich das an der Tankstelle machen und dann den 1km zur Garage langsam fahren?

 

Ölwechsel: Hand aufs Herz: Ich habe im Sommer einen Ölwechsel gemacht. Muss ich jetzt echt nochmal einen machen?

Macht ihr das dann 2x im Jahr?

 

Scheibenwaschanlage - würde ich viel Frostschutz reinkippen und schauen, ob ich die Schläuche leer laufen lassen kann durch abziehen vom zulauf?

Ist das ein Stecker oder fest gemacht?

 

Oder doch den WasserTank mit Schlauch leer machen und die Schläuche zu den Düsen leer pumpen...?

 

 

Sauber und trocken ist das Auto eigentlich. BenzinTank ist voll.

 

 

Wegen der wieder-Zulassung sollte es bei einem Winter doch keine Probleme geben?

 

TÜV ist bis September 2020 drauf.

 

Danke und Viele Grüße

Interessant, kannte ich noch nicht. Man sollte echt auch mal in die BDA schauen:)

Aber das mit der Klima ist noch interessanter. Würde ja meinem Tipp mit dem nicht laufen lassen widersprechen.

Hmmm, würde aber wohl eher nach der BDA gehen, Klima vor Ölverschleiß. Aber wie es da steht immer schön richtig warm laufen lassen. Also nicht nur mal eben.

Hab ich aber selber nie gemacht. Wie ist es bei euch?

Sollte man oder ist das über?

Zu deinen Fragen:

Reifen: Da schaust du bitte genau auf den maximalen Fülldruck deiner Reifen. Meine Limousine ist mit 3,2 bar an der Grenze, mehr lassen die Reifen nach Aufschrift gar nicht zu. Beim Cabriolet waren 3,5 bar möglich.

Öl: Ich handhabe das auch nicht so. Ölwechsel mit Filter kam vor 500 Km und da wechsel ich vor der Stillegung nicht noch einmal. Das schont Geldbeutel, Umwelt und Ressourcen. Bisher hatte ich noch nie Probleme damit.

Scheibenwaschanlage: Kommt darauf an, ob Frost bei dir ein Thema ist. Meine Autos stehen in einer klimatisierten Halle, d. h. das ganze Jahr konstante 20°C. Ansonsten ist das Vorgehen analog wie zum Winterbetrieb: mit Frostschutz befüllen, durchlaufen lassen und gut ist. Früher hatte ich eine normale Garage und habe ich den Aufwand nicht betrieben, allerdings habe ich in den Scheibenwaschanlagen Glasspiritus drin, dieser gefriert nicht.

Tank: "Benzintank ist voll." Selbst das wäre nicht unbedingt nötig, da der Tank des E36 aus Kunststoff ist. Mein Tank war auch schon einmal nur halbvoll und damit gab es ein halbes Jahr später ebenso keine Probleme. Trotzdem ist ein voller Tank ideal.

Wiederzulassung: Warum sollte es dort Probleme geben? Selbst bei meinen Fahrzeugen ist das kein Thema und beide sind noch vor der Saison mit der HU dran. Bei dir ist nur der Gang zur Zulassungstelle notwendig.

@KapitaenLueck

Ich habe es nie gemacht und bislang keine Probleme damit gehabt. Zumal das Laufenlassen in einer Halle oder Garage oder abgeschlossenen Räumen sehr zu überdenken ist, wenn man das Fahrzeug (also aus den Räumen) nicht bewegen möchte. Meine Klima hat mir das nie übel genommen.

Ich meine die Drücke gelten für den Fahrbetrieb als Max Befüllung.

Also ich sehe kein Problem bei 4 Bar, hab ich auch schon gemacht. Auch ein paar KM gesittet nach Hause fahren sollte nicht das Problem sein.

Öl wechsle ich wenn immer vor der Einwinterung. Allerdings nur alle 2 Jahre da ich weniger als 2000km p. a. fahre.

Wenn du in der Scheibenwaschanlage Frostschutz drauf hast (genügend) dann kannst das drin lassen.

 

Bei dem heute doch beschissen E- Benzin macht man den voll damit der Sprit kein Wasser zieht.

Sonst einfach solange Pumpen lassen bis sie Leer ist. Die Temps bei mir haben es noch nie erforderlich gemacht da drauf zu achten. Die Temps in der Garage waren immer über Null.

 

Classic ja eben, ich auch nie und bis jetzt brummt die Klima wie am ersten Tag.

Vielleicht schreibt ja Cap noch etwas dazu. Der hat meistens noch den einen oder anderen guten Tipp oder Aufklärung parat!

Themenstarteram 23. Oktober 2019 um 11:45

Hallo und danke schon mal - auch besonders an BMW_Classic für den sauber formatieren Post! :-)

 

Ölwechsel: ok, verbuche ich dann unter nicht-Must-have

 

Reifendruck: nehme ich gern den maximalen Druck fürs fahren - dann bin ich sicher.

 

Scheibenwaschanlage: die Garage ist ne alte DDR Garage, Beton, nicht geheizt, in Reihe gebaut aber quasi freistehend. Vor ein paar Jahren waren hier nachts mal -15Grad und dann glaube ich ist die Garage auch eiskalt.

 

Daher mache ich die Schläuche zu den Düsen wohl doch lieber leer - bevor die platzen?

 

 

Kühlmittel Frostschutz: wurde zum/beim letzten tüv geprüft, also vor 1,5 Jahren. Kann ich mich da drauf verlassen?

 

Sonst einfach auf Verdacht etwas nachkippen? Welches dann genau für den 318i Motor BJ 97?

Nein, kannst dich nicht drauf verlassen. Messen.

Normal bekommt der BMW G48 Glysantin.

Ja bei euch wird es schon mal kälter als im Pott. Von daher würde ich auch die Schläuche leer machen oder Frostmittel drauf. Je nach belieben.

Zitat:

@cnitro schrieb am 23. Oktober 2019 um 11:45:05 Uhr:

Kühlmittel Frostschutz: wurde zum/beim letzten tüv geprüft, also vor 1,5 Jahren. Kann ich mich da drauf verlassen?

Ich habe noch nie erlebt, dass ein TÜV-Prüfer die Frostschutzmittelkonzentration ausgespindelt hat. Der hat bestenfalls den allgemeinen Flüssigkeitsstand kontrolliert und selbst das ist auch eher unüblich, würde ich sagen.

Also mit anderen Worten, nein, da kannst Du Dich nicht drauf verlassen.

@cnitro

Ach so eine Garage, ich verstehe. So etwas hatte ich früher auch und selbst bei Minustemperaturen nie Probleme damit. Richtige Fröste durfte selbst diese Bauweise noch abmildern. Mein E30 hat es drei Jahre ohne Probleme überstanden. Wenn du dir wirklich unsicher bist, Scheibenwasser mit Frostschutz rein, sprühen und spülen lassen, dann passiert da gar nichts. Oder gleich auffüllen mit Glasspiritus, gefriert nicht und wischt hervorragend streifenfrei sauber.

Das 318i Cabriolet hatte immer den M43 Motor. Solider, anspruchsloser Motor, der zwar zum Ölen am Kettenkasten neigt, aber sonst absolut unproblematisch ist. (Meine Limousine hat dasselbe Aggregat mit 1,6 Litern (andere Kurbelwelle) und läuft seit 179tkm absolut zuverlässig.) Den Frostschutz würde ich noch einmal kontrollieren.

Themenstarteram 23. Oktober 2019 um 14:12

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 23. Oktober 2019 um 12:06:38 Uhr:

Nein, kannst dich nicht drauf verlassen. Messen.

Normal bekommt der BMW G48 Glysantin.

Ok. Auf die Gefahr, dass da schon irgendwo stand / im Video war - wie Messe ich ob der Frostschutz im Kühler ok ist?

 

(Bin gerade unterwegs, muss das aber die Tage dann machen.)

Zitat:

@cnitro schrieb am 23. Oktober 2019 um 14:12:56 Uhr:

Zitat:

@KapitaenLueck schrieb am 23. Oktober 2019 um 12:06:38 Uhr:

Nein, kannst dich nicht drauf verlassen. Messen.

Normal bekommt der BMW G48 Glysantin.

Ok. Auf die Gefahr, dass da schon irgendwo stand / im Video war - wie Messe ich ob der Frostschutz im Kühler ok ist?

Dafür gibt es sogenannte Hand-Refraktormeter, die kann man kaufen (circa 30-70 Euro) oder du fährst einfach einmal beim BMW Händler vorbei und gibst denen einen 5er für die Kaffee-Kasse. In der Regel machen die das gerne und kostenlos, das ist zumindest bei unserer NL der Fall. Alternativ macht es auch jede andere Werkstatt deines Vertrauens.

Wir haben aber auch noch BMW-Mechaniker, die mit dem E36 "groß geworden" sind.

Gibt es auch billiger und nennen sich Frostschutzprüfer oder so ähnlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E36
  7. Cabrio winterfest machen - Checkliste?