ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Cabrio - Klappe der Seitenverkleidung versunken, schließt nicht

Cabrio - Klappe der Seitenverkleidung versunken, schließt nicht

BMW 3er E46
Themenstarteram 16. Mai 2015 um 2:02

Jungs, bei meinem E46 Cabrio Bj 08/2001 geht eine der zwei kleinen Klappen oben an der Seitenverkleidung, die mit dem Verdeck zu tun haben, nicht mehr zu. Siehe Bilder...

Der kleine Deckel rechts ist zwar vorhanden, aber er ist in dem Loch versunken und bleibt dort. Ich kann mit dem Finger den Deckel nach vorne und hinten scheiben, und ich sehe, dass er in einer Art Führungskanal gleitet, aber es ist nicht der geringste Widerstand zu fühlen. Ich vermute, da hat sich irgendeine Feder oder Kabel ausgehängt. Kennt sich jemand mit der Funktionsweise dieser Klappen aus und kann mir einen Tipp geben?

Klappe2
Klappe3
Klappe4
+1
Ähnliche Themen
35 Antworten

Wie du richtig erkannt hast ist da ne Feder ausgehängt. Schau mal ob du sie findest. Müsste ja irgendwo noch sein. Die ist auch nicht allzu klein... Ist ne zugfeder. Du müsstest sie sehen wenn die klappe auf ist...

Schieb doch die linke klappe mal zurück. Da siehst du die Feder .....

Wenn Du die Feder mit der Führung wieder findest ist diese vermutlich verbogen. Kaufe Dir eine neue Feder mit Führung beim Freundlichen und hänge diese an der Gegenaufnahme unter dem Verdeck ein. Ich würde aber schauen wo die sich versteckt hat, die hängt bestimmt noch an dem kleinen Steg am Zylinder.

Am besten schmierst Du die Führungen ganz leicht mit dem weißen Sprühfett für die Türen ein.

Bei mir ist die Klappe sogar schon mal mangels Schmierung hängen geblieben bzw. es hat sich verkantet, es hat die ganze Aufnahme zerstört. Habe dann alles komplett neu gemacht.

Das Ganze geht am einfachsten wenn Du das Verdeck soweit betätigst bis sich die Klappe automatisch zurückzieht dann die Verdecktaste loslassen, dann mit einer Spitz-Zange die Führung mit der Feder an den sichtbaren Stellen an der Klappe und der Aufnahme am Zylinder anbringen. Ist die 20 und 21 auf dem Bild.

Screenshot-218

hallo,

wie schon geschrieben wurde - da hat sich einfach die (Zug)

Feder aus dem Staub gemacht - wahrscheinlich hat sich die

Klappe in den beiden Führungsschienen verkantet, oder es

hat das Federende ein Loch in die halterung gezogen und

ist dadurch in den Tiefen des Verdeckkastens verschwunden

wahrschenlich muss die Klappe erneuert werden und beim

gegenüberliegenden Teil kann man sich ja orientieren -

der eine Aufnahmepunkt liegt in der Mitte der Klappe (unten)

dort ist ein Steg, in dem sich wiederum ein Metallstück mit ein-

em Loch befindet - dort wird die Feder eingehängt (rechteckig)

am Gestell des Verdecks wiederum befindet sich die zweite Öse,

um die Feder dann auf Zug zu halten ...

good lack

Themenstarteram 18. Mai 2015 um 12:29

Wow, Jungs, danke für die guten Tipps. Ich werde mal mit Taschenlampe und Teleskopspiegel ins Loch schauen. Die Klappe ist noch da. Fragt sich jetzt, ob die Löcher für die Feder noch heil sind, und wo die Feder verblieben ist.

Wenn mich der ETK nicht täuscht, kostet der Deckel um die 8 EUR, und die Feder um die 3 EUR.

Themenstarteram 23. Mai 2015 um 18:15

Ich bin weiter. Alle Teile sind vorhanden. Die Klappe bewegt sich aber nicht mehr, weil die Zugfeder den Steg, an dem sie eingehängt wird, rausgebrochen hat. Siehe Bilder.

Da sich die Klappe so einfach raushebeln ließ, bin ich gerade dabei, das rausgebrochene Stück mit Sekundenkleber und Natronpulver wiederherzustellen. Das Zeug wird steinhart und läßt sich anschließend schleifen und bohren. Ich geh jetzt zum Auto und bau alles ein. Melde mich später.

Klappe6
Klappe7
Klappe5

Kauf Dir besser zwei neue Kappen sieht besser aus als nur eine zu tauschen. Kann mir auch nicht vorstellen das das hält wenn du das flickst.

Du kannst die Kappen übrigens sehr gut montieren wenn Du das Verdeck so weit öffnest bis der Verdeckkasten hinten hoch geht. Dann die Feder mit dem Kunststoff Führungsbolzen einhängen und die Kappe in die Führungen schieben, dabei musst Du die Aufnahme vorsichtige etwas auseinander drücken. Wie schon geschrieben sprühe etwas weißes Sprühfett in die Führungen Plastik auf Plastik verkantet gerne.

Themenstarteram 24. Mai 2015 um 10:10

Ja, genau so und nicht anders bin ich vorgegangen, Sportler. Verdeckklappe etwa 10 bis 15cm geöffnet, und schon kommt man bestens dran. Das rausgebrochene Stück auf der Unterseite des Deckelchens habe ich nicht geklebt, sondern re-konstruiert. Mit Kontaktkleber und Granulat. Nach wenigen Minuten war der Steg wieder komplett hergestellt und ich habe das kleine Loch für die Feder neu gebohrt.

Ich habe erst die Feder in die klappe eingehängt, dann die Klappe in die Führungen gehebelt, und zuletzt das hintere Ende der Feder ins Metallgestänge des Verdecks eingehakt. Alles funktioniert wieder.

Ich danke Euch allen für die Tipps. Und ich empfehle Euch, ein paar Videos mit dem "glue and baking soda" Trick zu gucken. Es ist erstaunlich, wie gut man damit kleine Plastikteile kleben und reparieren kann.

@Steff 320i

Schön das wieder alles funktioniert:) Ich nehme immer zwei Komponenten Kleber hält auch super.

Hallo,

Hatte das gleiche Problem, nur bei mir hat die Feder die Klappe aufgeschnitten, Feder rutscht durch.

Habe eine Metallklammer aufs Plastik aufgeschweisst, jetzt funktioniert es wieder.

Gruss

Kurt

Sorry, aber wie sieht das denn im Original aus? Habe die Feder und einen Strang aus Kunststoff mit einem Deckelchen an einem Ende....

Moin Moin, ich hab mal die Suchfunktion genutzt und bin auf diesen Thread gestoßen.

Bei mir geht es auch um diese Schubstange und die Feder. Meine Deckel sind beide noch in Ordnung.

Seit dem ich da Cabrio habe klappen diese nicht aus und jetzt hane ich mir mal alles nötige besorgt für beide Seiten. Leider habe ich keine Ahnung wie das montiert wird. Könnte mir einer netterweise mit einer kleinen Anleitung oder dem ein oder anderen Bild helfen?

vG

Mit etwas Geschick kannst Du das im eingebauten Zustand durch zurückschieben der Klappe und einhängen der Feder montieren. Vorher aber die Verdeckklappe halb öffnen und abstützen.

Themenstarteram 2. Oktober 2016 um 21:43

Donox, wenn deine Klappen (also die Deckel) wirklich in Ordnung sind, brauchst du nur diese 2 etwa 6cm langen Stifte und die 2 Federn zu kaufen.

Die Federn haben an beiden Enden Haken. Häng erst das eine Ende der Metallfeder in die Unterseite der Klappe, und erst dann das andere Ende der Feder hinten in das dafür vorgesehene Loch. Wenn du reinschaust, ist alles selbsterklärend. Eine Zange brauchst du dafür. Und der Verdeck-Deckel muß soweit geöffnet sein, dass du ordentlich dran kommst. Ich habe es als blutiger Laie geschafft, du kriegst das sicher auch hin. Schau aber sicherheitshalber nochmal, ob deine Deckel wirklich heile sind. Oft sind die Gleit-Beinchen an den Seiten gebrochen, oder der Steg auf der Unterseite, wo die Feder reingehört, ist durchgebrochen.

Hab ich alles schon gechecked, danke.

Gebrochen ist da gar nichts. Hatte die Deckel sogar ausgebaut.

Ordentlich gefettet ist das da auch alles, es fehlen nur die Federn und die Stifte.

Habe die Teile auch schon gekauft.

Federhaken ins eine und andere Ende ist mir auch klar. Wie die Stifte da rein gehören ist mir noch ein Rätsel.

vG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Cabrio - Klappe der Seitenverkleidung versunken, schließt nicht