ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Cabrio-Dach undicht?!

Cabrio-Dach undicht?!

Themenstarteram 3. Oktober 2006 um 12:56

Hallo zusammen,

Ich komme gerade von einem Kurzurlaub aus dem Hundsrück zurück und packe den Kofferaum aus und sehe das die Koffer Feucht/nass sind, an der Stelle wo der Griff zum vergrößern des Kofferaums ist, hingen unter Tropfen dran..

Es hat dort 3 Tage lang sehr stark geregnet, der Wagen stand draußen an einem Hang, zweimal mit dem Kofferraum Hang runter und einmal mit dem Kofferraum Hangaufwärts, keine Ahnung ob das was zu sagen hat, ich erwähne es trotzdem.

Also habe ich in der Garage das Dach soweit aufgefahren das ich in das Fach fürs Verdeck reingucken konnte, es waren da auch mehrere größere Tropfen bzw kleine Pfützen, die Dichtungen scheinen aber alle ok. zu sein nach der durchsicht.

Am Dach selber unter der Heckscheibe ist eine Stoffverkleidung, die ist auch sehr feucht durchgehend von links nach rechts... im Kofferraum ist die rechte Verkleidung am Dom feucht bis nass....

Habt Ihr so etwas auch schon einmal festgestellt oder könnt Ihr das irgendwie erklären!!

Für Anregungen wäre ich dankbar!

Grüße

Torsten

Ähnliche Themen
16 Antworten

Bist du ganz sicher, daß sowohl der Kofferraum als auch das Dach komplett geschlossen und verriegelt waren? V.a. der Kofferraum ist interessant, evtl. bist du ja beim weggehen vom Auto auf die "Kofferraum-auf" Taste gekommen?

Gruß

Jan

Themenstarteram 3. Oktober 2006 um 18:02

Hallo,

Ja ich bin sicher, das der Kofferraum veriegelt war, die Alarmanlage blinkte und das Dach war gar nicht aufgewesen!

Könnte mir das nur so erklären (Wasser im Verdeckkasten)

das die Dichtungen wenn mann ganz genau schaut, nicht überall 100% anliegen bzw. an den Übergängen.....und dadurch das der Wagen abschüssig stand, das Wasser dann so dort reingelaufen ist....!?

Aber warum der Stoff unterhalb der Heckscheibe Feucht bzw. Nass ist kann ich mir nicht erkären da dieser auf dem Deckel vom Verdeckkasten in der Chromschiene aufliegt.....

Hallo,

nur ein Gedanke: Bist Du auf dem Rückweg sehr schnell gefahren? Du sagtest, dass der Regen schon aussergewöhlich stark war. kann es sein, dass durch den Hang Wasser eindrang und sich durch hohe Geschwindikeit quasi ausgebreitet und weiter reingelaufen ist?

Bzw. wieviel Wasser hält das Dach eigentlich aus? Also meine die Imprägnierung, wann dringt Wasser ein? Meine so einen Wert, wie Erdboden Wasser aufnehmen kann, bis es zur Überschwemmung kommt. Bsp. 1000 Liter pro Stunde oder so.

Oder war das Dach nach dem Öffnen nass duch Wassertropfen, dass es geschlosser trocken war? Also bei Abfahrt.

Vielleicht war es einfach nur wirklich zu viel?

Unser ist in der Waschstrasse mal dicht und mal kommen ein paar Tropfen rein.

Ich würde es trocknen, pflegen. Und beobachten, mal mit Wasser strapazieren.

Viele Grüße

BEN

dort konnte ich bei meinem Cabrio bisher noch keine feuchten Stellen entdecken. Banal mal gefragt: Wann hast Du das letzte Mal das Verdeck impgrägniert? Vielleicht hängt es damit zusammen...

Themenstarteram 4. Oktober 2006 um 8:47

Erstmal danke für die Denkanstöße,

Also ich öffne das Dach nur wenn es trocken ist, also kann das Wasser so denke ich nicht dahin gekommen sein!

Zur Stärke des Regens: Sehe aus dem Fenster und Du siehst in in ca. 5-10meter Rasen oder irgend etwas anderes, kurze zeit später guckst Du wieder raus und kannst nichts mehr erkennen... is komisch erklärt, sorry, aber in Liter/Std. kann ich es nicht ausdrücken....

Also imprägniert habe ich es letztes Jahr, also das Dach leidet eigendlich nicht, da der kleine bei nicht gebrauch immer in der Garage steht.

Ja, ich bin auch im Regen über die Autobahn nach Hause gefahren....ist für mich aber trotzdem nicht nachvollziehbar wie Wasser in den Verdeckkasten kommen konnte und bzw. die Stoffinnenverkleidung unterhalb der Heckscheibe nass/feucht wird.....muss ja irgendwie erklärbar sein!!!!!

Grüße

Torsten

würde an deiner stelle mal alle dichtungen rundum reinigen und das verdeck neu imprägnieren. denn wenn an den dichtungen staub oder sand hängt dann dichten sie nicht mehr richtig und imprägnierung sollte man eig mind 1x im jahr machen

Zitat:

Original geschrieben von bigurbi

würde an deiner stelle mal alle dichtungen rundum reinigen und das verdeck neu imprägnieren. denn wenn an den dichtungen staub oder sand hängt dann dichten sie nicht mehr richtig und imprägnierung sollte man eig mind 1x im jahr machen

Mit was imprägniert ihr Euer Dach? Sollte das bei mir auch mal machen...

Themenstarteram 4. Oktober 2006 um 12:08

Zitat:

würde an deiner stelle mal alle dichtungen rundum reinigen und das verdeck neu imprägnieren. denn wenn an den dichtungen staub oder sand hängt dann dichten sie nicht mehr richtig und imprägnierung sollte man eig mind 1x im jahr machen

Ich bin sehr Pingelig in der Angelegenheit und und begutachte die Dichtungen eigendlich alle 2 bis 3 Monate, reinige und reibe die Gummipflege vom Freundlichen ein, im Sommer aber eigendlich öfters, weil ich denke das sie dann mehr beansprucht werden wie im Winter.....wenn das Dach geschlossen ist.

Imprägnieren, das mache ich mit dem zeug vom Freundlichen, geht eigendlich wunderbar.....

Ein Sattler hat mir mal erzählt das der Stoff nur für die Optik wäre und die Gummihaut darunter eigendlich für die Dichtigkeit zuständig ist........

Zitat:

Original geschrieben von t.zwahr

Imprägnieren, das mache ich mit dem zeug vom Freundlichen, geht eigendlich wunderbar.....

das verwende ich auch

Zitat:

Ein Sattler hat mir mal erzählt das der Stoff nur für die Optik wäre und die Gummihaut darunter eigendlich für die Dichtigkeit zuständig ist........

richtig, dass das wasser durch den stoff durchgeht ist weitgehend normal. aber je mehr die imprägnierung abhält, umso weniger muss eben untendran "abgefangen" werden. zudem schützt die imprägnierung auch gegen schmutz, ausbleichen usw.

mach mal dein verdeck komplett zu und versuch dann hinten unter der scheibe den rahmen samt dichtung anzuheben. evtl ist da was verstellt und die dichtung wird deshalb nicht mehr mit dem erforderlichen druck angepresst

Themenstarteram 4. Oktober 2006 um 13:10

Zitat:

mach mal dein verdeck komplett zu und versuch dann hinten unter der scheibe den rahmen samt dichtung anzuheben. evtl ist da was verstellt und die dichtung wird deshalb nicht mehr mit dem erforderlichen druck angepresst

Na das ist ja mal ein Vorschlag,Idee, werde ich nachher mal nachschauen.....

Wenn den der "Druck" nicht mehr da sein sollte und/oder nicht stark genug, wie soll man ihn Einstellen, kann man das selber oder können die das beim Freundlichen (was ich eher bezweifele) ........oder schon einmal das problem gehabt!

Themenstarteram 4. Oktober 2006 um 14:19

So habe gerade mal nachgesehen: Das Dach sitzt stramm auf dem Chromring, bekommen es nicht hoch bzw. bekomme auch keinen Finger darunter....... Mit Gewalt würde man es bestimmt hochbekommen aber so scheint und fühlt es sich stramm an!!

 

Grüße

Torsten

Könnte es evtl. sein das Deine Heckscheibe nicht richtig dicht ist? Die ist doch aus Glas und mit einer Dichtung eingesetzt, oder?

ich kenn das problem von meinem e36...

wenn ich daheim am hang steh, dann is der kofferaum innen und auch der verdeckkasten innen nass... egal ob ich rückwärts oder vorwärts am hang steh. (egal ob mit hardtop oder im sommer)

steht der wagen gerade, kommt das wasser weder in den kofferraum noch in den verdeckkasten... habe die dichtungen schon komplett wechseln lassen, leider ohne erfolg... vielleicht ein konstruktionsfehler...?!

ich denke, man kann dieses problem vom e36 auf den e46 übertragen, da das dach ähnlich gebaut ist... ich hoffe für dich, dass du das problem lösen kannst

Themenstarteram 4. Oktober 2006 um 19:28

Zitat:

wenn ich daheim am hang steh, dann is der kofferaum innen und auch der verdeckkasten innen nass... egal ob ich rückwärts oder vorwärts am hang steh. (egal ob mit hardtop oder im sommer)

Nun mir ist es jetzt erst zum ersten mal aufgefallen.....hier im platten Land war bis jetzt nichts gewesen....

So habe die Dichtungen alle noch mal nachgesehen und mir die Heckscheibendichtung angeschaut die sind alle in Ordnung.. muß es wohl im Auge behalten!

Kann auch sein das der Starke Regen einfach nur die richtigen stellen erwischt hat um reinzukommen und die Hanglage bzw. der Wagen stand evtl. unglücklich aber wenn das so ist, mein lieber auf was man da alles achten soll/muß....

Gruß

Torsten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Cabrio-Dach undicht?!