ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C32 oder C55 oder doch was anderes?

C32 oder C55 oder doch was anderes?

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 26. August 2019 um 18:18

Hallo,

Ich weiß, es gibt bereits Threads dazu. Diese habe ich gelesen, aber halte es dennoch für sinnvoll einen eigenen für meine "Wünsche" zu erstellen.

ich suche im Moment nach einem sportlichen Auto für die nächsten Jahre (mind. 2-3 Jahre). Das Hauptproblem: Ich bin recht jung, fahre erst seit 2 Jahren Auto und habe kaum Erfahrungen, was für mich das Richtige wäre (Fahrpraxis ist denke ich trotzdem ganz gut, da ich sehr viel Fahre und Fahr- und Drifttrainings mache).

Aktuell fahre ich einen W202 mit mäßiger Motorisierung, welcher mir für den Alltag ausreicht. Dazu möchte ich allerdings ein Zweitfahrzeug zum sportlichen Fahren, möglichst ein Mercedes.

Vom Fahrzeug verspreche ich mir:

- gute Beschleunigung (4 bis 7 Sek sollte er auf die 100 brauchen)

- Vmax von mind 250km/h

- guten Sound (guter Klang, muss nicht übermäßig laut sein)

- sportliche Fahrweise (gutes Kurvenverhalten usw.)

- Preis von 3000 bis 12000 Euro (es wäre auch mehr drin, aber so viel mag ich eigentlich nicht ausgeben)

- es soll ein Coupe oder eine Limousine sein

- Systeme, die am Driften hindern sollten abschaltbar sein

Das alles trifft fürs Erste auf den C32 und C55 zu. Alternativ habe ich über einen E50 oder E55 W210 und einen E500 W211 nachgedacht. Aber platztechnisch brauche ich keine E-Klasse und die C-Klassen fahren, meinen Informationen zufolge, sportlicher.

Was ich mit dem Auto vorhabe:

- gelegentlich (1x bis 2x pro Monat) über eine Rennstrecke heizen

- auf der Autobahn ordentlich Gas geben

- an der Ampel schneller sein als das, was man alltäglich so auf der Straße antrifft

- Leistungstuning ist nicht geplant

- das Auto steht trocken und gut belüftet unter einem großen Carport, neben einigen Strohballen

Was haltet ihr von den beiden Fahrzeugen? Gibts etwas Besonderes zu beachten? Was sind markante Unterschiede?

Klangtechnisch tendiere ich zum C55 und ich glaube einfach, das sagt mir mein Bauchgefühl, dass der Motor haltbarer ist. Hinzu kommt, dass die minimal bessere Leistung auch ganz nett ist und dass ein C55 einfach mehr her macht.

Andererseits ist der C32 sowohl in der Anschaffung, als auch im Unterhalt deutlich preiswerter. Der Sound ist dazu auch völlig okay und die Leistung ist ähnlich der des C55.

Alternativ denke ich über einen C350 W203 nach, da dieser deutlich preiswerter ist, frage mich aber oft, ob der mir nicht etwas zu wenig Leistung hat. 80 bis 90 PS und eine Sek von 0-100km/h ist natürlich eine Menge.

Interessant zu wissen wäre für mich, was die so im Unterhalt kosten. Steuern und Versicherung kann ich mir leisten, der Verbrauch des C55 gefällt mir zwar nicht, aber auch der ist kein Problem, solange das Ding nur ein Hobbyauto ist. Aber bei den Karren wird doch mindestens jede 2. Saison ein Satz Hinterreifen anfallen? Wie sieht es mit Inspektionen und anderen anfallenden Reparaturen/ Wartungen aus? An meinem W202 mache ich aktuell vieles selbst, aber bei so einem Auto würde ich das von Mercedes erledigen lassen.

Was habt ihr sonst so an Erfahrungen mit denen gemacht?

Im Moment halte ich den C32 für die vernünftige Mitte zwischen C55 und C350, aber sicher bin ich mir da nicht. Was, wenn mir A) die Leistung des C32 zu wenig ist, oder B) doch der C350 gereicht hätte?

Schöne Grüße und vielen Dank im Voraus für eure Antworten / das Durchlesen dieser Textwand!

Beste Antwort im Thema

Entweder ist das Gebalze mit starken Namen oder :confused:

AMG steht für Leistung, aber teuer in der Ersatzteilversorgung, sprich Unterhalt. Wenn ich Kohle verbrennen müsste, würde ich diese in einem aktuelleren Modell verbrennen und das ohne AMG Herkunft.

Fehlt es hingegen an der finanziellen Potenz, dann wird das spätestens nach der Kauf eines alten AMG zur Dauerbaustelle werden.

Nimm, wenn es dann sein muss, den 350er.... preiswert in der Anschaffung, moderat im Unterhalt, mächtig im Verbrauch und gut in der Leistung. Mit den notwendigen Accessoire kann man sich den auch zum AMG aufhübschen... damit die Seele strahlt.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten

Du erwartest doch nicht ernsthaft eine Antwort Oder?

Zitat:

@Maik270CDI schrieb am 27. August 2019 um 11:34:59 Uhr:

Du erwartest doch nicht ernsthaft eine Antwort Oder?

Warum nicht? Jeder wie er mag. Bei mir überaltern die Reifen. Bei anderen gibt es jedes Jahr frische. :D

@EINEAUTO Zu den AMG's kann ich leider nichts sagen, aber Deinem geplanten Nutzungsprofil wird der 350er M272 wohl eher nicht gerecht.

Habe den Motor in meinem S211 und man kann ihn sicherlich auch mal sportlich fahren, aber dafür ist er eher nicht ausgelegt. Nicht ohne Grund wird es den M272-Motor in keiner AMG-Ausführung geben.

Wenn Du klein anfangen möchtest, dann ist der V6 M112 E32 ML vielleicht die richtige Wahl. Den gab es im C32, im SLK32 und im Chrysler Crossfire SRT-6.

Den große V8 Bruder M113 E55 ML gab es dann ab der E-Klasse aufwärts. Der C55 hat den regulären M113 E55 ohne Turboaufladung.

Ein richtiges AMG-Aggregat ist dann aber der M156. Bin den mal in einem S212 (E63 AMG) gefahren. Bei dem Motor passen Beschleunigung und Sound richtig gut zusammen.

Zitat:

@EINEAUTO schrieb am 26. August 2019 um 18:18:16 Uhr:

[...]

Vom Fahrzeug verspreche ich mir:

[...]

- sportliche Fahrweise (gutes Kurvenverhalten usw.)

[...]

- Systeme, die am Driften hindern sollten abschaltbar sein

Das alles trifft fürs Erste auf den C32 und C55 zu. Alternativ habe ich über einen E50 oder E55 W210 und einen E500 W211 nachgedacht. Aber platztechnisch brauche ich keine E-Klasse und die C-Klassen fahren, meinen Informationen zufolge, sportlicher.

Was ich mit dem Auto vorhabe:

- gelegentlich (1x bis 2x pro Monat) über eine Rennstrecke heizen

- auf der Autobahn ordentlich Gas geben

- an der Ampel schneller sein als das, was man alltäglich so auf der Straße antrifft

[...]

Interessant zu wissen wäre für mich, was die so im Unterhalt kosten. Steuern und Versicherung kann ich mir leisten, der Verbrauch des C55 gefällt mir zwar nicht, aber auch der ist kein Problem, solange das Ding nur ein Hobbyauto ist. Aber bei den Karren wird doch mindestens jede 2. Saison ein Satz Hinterreifen anfallen? Wie sieht es mit Inspektionen und anderen anfallenden Reparaturen/ Wartungen aus? An meinem W202 mache ich aktuell vieles selbst, aber bei so einem Auto würde ich das von Mercedes erledigen lassen.

[...]

Nimms mir nicht übel, aber ein W203 kann zwar sportlich durch die Kurven heizen, aber Spaß macht er dabei nicht. Außerdem kann beim 203 soweit ich weiß das ESP nicht komplett deaktiviert werden, zumindest meiner und zwei andere mir bekannte Modelle können es nicht, also ist nichts mit Strichen ziehen.

Der E500 mit M113 ist dazu echt lethargisch, da habe ich mich immer gefragt, wo der denn 306PS haben soll, da muss man ja schon fast vor Vertreterdieseln Angst haben, der M273 ging dann aber gefühlt (kenne ihn aber nur aus dem CLS) doppelt so stark zur Sache.

AMG spezifisches Zeug ist bei MB halt unglaublich teuer, da würde ich nochmal drüber nachdenken, ob du nicht besser eine freie nehmen kannst.

Aber insgesamt sehe ich irgendwie keinen der Genannten bei deinen Anforderungen, die scheinen zu komfortabel und unsportlich. Wenn, dann würde ich wie Burky es gemacht hat mal in Richtung C63 oder E63 gucken, die können die Ansprüche schon eher erfüllen.

Hallo,

den C32 würde ich ausschließen, einfach weil es ein Vormopf ist. :-D

Würde dir auf jeden Fall zum M273 raten.

Die 388 Pferde dieses Aggregats beschleunigen den W211 oder C219 wirklich extrem gut, der Verbrauch hält sich im Gegensatz zum M113 in Grenzen und der Motor gilt als sehr haltbar.

Du hast dann einen fast 400 PS Motor, ohne dass es ein AMG ist und musst somit auch nicht die AMG Aufpreise bezahlen.

Bzgl Sportlichkeit:

Ja es stimmt, die C-Klasse ist leichter und etwas flinker als die E-Klasse/CLS.

ABER: Den M273 gibt es leider nicht in der C-Klasse.

Also wenn du dieses Wunderwerk eines Aggregats fahren möchtest, kannst du nur zur größeren Karosse greifen.

Du wirst es aber nicht bereuen. Fahre einfach mal einen Probe bei einem Händler.

Themenstarteram 27. August 2019 um 17:19

Danke für die vielen Antworten.

@Maik270CDI Warum ich keine Antworten erwarten soll, verstehe ich nicht. Ist das zu viel Text oder was habe ich, deiner Auffassung nach, falsch gemacht? Ich halte mich sonst eher weniger in Foren auf, falls du mir den Grund nennen magst, gern auch per PN.

Ja, burky350, klein bis mittel anfangen trifft es gut. Der M156 ist klar besser und ein Traum, aber die 63er Modelle sind noch mal eine ganze Ecke teurer. Ich habe lange überlegt mir einen C63 oder eine Corvette zuzulegen, aber die kosten neben den schon höheren Anschaffungspreis (ab 20.000 Euro) auch im Unterhalt eine ganze Ecke mehr. Genau da stelle ich mir halt die Frage, ob etwas "kleineres" meinen Ansprüchen denn nicht auch gerecht wird.

jbrunken, das mit dem ESP wollte ich eigentlich als Frage formulieren, sorry. Ist es generell nicht abschaltbar, oder kann man das vllt. durch Abstecken eines Kabels deaktivieren? Im Straßenverkehr driftet man ja für gewöhnlich nicht viel, daher bräuchte ich das nicht auf Knopfdruck.

Dass AMG Teile deutlich teurer sind stimmt schon, aber andererseits höre / lese ich oft, dass die AMG-Teile bei sportlicher Fahrweise wesentlich länger halten. Was meinst du dazu?

Warum siehst du die w203 als zu unsportlich? Nur wegen dem ESP, oder gibts weitere Gründe? Zu Träge? Lenkung zu indirekt? Fahrwerk passt nicht? Ich habe bisher nur Gegenteiliges gelesen.

Kolle-Gah, was siehst du so als Problem/e beim VorMopf?

Der M273 sieht nach einer guten Alternative aus, während mir der C219 optisch weniger zusagt (Fahrleistung laut Testberichten aber wohl gut). Warum empfiehlst du grade den? Was hältst du vom C216, C207 und W212 mit gleichem Motor?

Ja, Probefahren ist vor einem Kauf immer sinnvoll und werde ich auch 100% machen.

Danke fürs Lesen und ggf. für Antworten.

Wenn du nicht selber schrauben kannst, vor allem am Motor sollte dein Bankkonto bei dem was du mit dem V8 vorhast sehr gut gefüllt sein. Da du auch ansonsten die Pferde ordentlich traben lassen möchtest, wird der Tankwart zu deinem besten Freund bei dem was da so durchgeht. Die Reifen sind da noch das kleinere Übel, bei einem Fahrzeug das Bremsscheiben verdampft.

Aber Spaß macht das natürlich bei einem Super Sound…

Du kannst (zumindest beim Vormopf) den Prüfstandmodus aktivieren, dann sind allerdings auch ABS und BAS komplett deaktiviert.

Die Fahrzeuge sind recht weich und die Lenkung ist zwar in Vergleich zu einem 202 eine ganz andere Welt, aber ein E46 wischt damit im Schlaf den Boden, besonders bei deinem Profil fällt das glaube ich stark auf.

AMG-Teile halten natürlich die Belastung besser aus, aber wenn du den Prügel einen Tag über den Ring schickst, wird das bei dem Alter nunmal Folgen haben :D

Ich kenne den 212 nur als 350 Diesel, aber gefühlt war der eine Ecke weicher als der 219. Der M273 geht im 219 gefühlt echt brutal zur Sache und zumindest auf der Autobahn geht dir niemand auf den Senkel, selbst bei 120 auf der linken Spur beim Überholen eines LKW auf der tempolimitfreien Bahn hielten die schweizer Teslas Abstand, beim 203 wären die schon auf Höhe der Mittelarmlehne angekommen vor lauter Drängelei :D

Themenstarteram 27. August 2019 um 19:50

klausram, dass das nicht ganz billig wird, ist mir klar. Abzuschätzen, wie teuer genau (plus minus 100 Euro) fällt mir schwer. In anderen Foren habe ich zu ähnlichen AMG-Fahrzeugen hier und da gelesen, man sollte zusätzlich zum Unterhalt 2000 pro Jahr für Reparaturen einplanen, damit habe ich zunächst gerechnet. Ich möchte das, was ich selbst machen kann, gern selbst machen.

Ein Ausbildung in Richtung Kfz habe ich leider nicht, kenne aber einige die da Ahnung haben und bin was Schrauben im Allgemeinen angeht recht fit (am W202 bekam ich bisher fast alles selbst hin).

Was schätzt du, was so ein Ding an Bremsscheiben verdampft? Ich habe mit einem Wechsel ca. alle 5000 bis 10000km gerechnet, aber wie gesagt, ich bin was sowas angeht komplett unerfahren.

jbrunken okay, der Prüfstandmodus ist ja immerhin etwas. Ich habe hier im letzten Post etwas von der Möglichkeit einer Sicherung gelesen. Aber der Post ist halt recht allgemein gefasst.

Deine Erfahrungen zu den Autos nehme ich erstmal an, die Modelle / Baureihen, die am Ende in die nähere Auswahl geraten, werde ich dann wohl alle mal Probe fahren.

Ein Tag über den Ring wird Folgen haben? Da ich es, aufgrund mangelnder Erfahrung, eher langsam angehen will, dachte ich, dass so ein Auto das locker abkann. Gibt es denn bestimmte Bereiche, wo du bei den w203er AMGs starken Verschleiß vermutest? (z.B. Fahrwerk / Motor / übriger Antriebsstrang) Dann kann ich mal gucken, was die Ersatzteile, im Vergleich zu denen von Nicht-AMG-Modellen, so kosten.

Danke fürs Lesen / ggf. Antworten.

am 27. August 2019 um 20:49

Bremsscheiben vorn ( exemplarisch ) https://www.at-rs.de/shop/index.php?page=default&acPath=406_420

Also noch human wenn es nicht org. MB sein muss.

Sound sollte dir aber klar sein, ein 6er hört sich def anders an als ein V8.

Mithilfe der Sicherung geht das bestimmt auch, nur geht dir dann der Wagen mit sämtlichen Fehlermeldungen auf den Sack und ich weiß nicht, inwieweit sich das auf das ABS/BAS auswirkt, k.A. inwieweit die da vernetzt sind.

Natürlich sind meine Erfahrungen und Eindrücke höchst subjektiv, kann also sein, dass dir ein 203 vollkommen ins Profil passt, ich will dir die Wagen keinesfalls austreiben.

Ein Tag (also mehrere Runden) unter Vollast und Extremsituationen belastet halt die Bremsen, Reifen, Flüssigkeiten und sonstige mechanische Aggregate mehr, als bei 100km/h auf der Landstraße und da die ersten C32 mittlerweile fast 19 sind, kann man bei solchen Situationen durchaus mal mit spontanen Ausfällen rechnen, selbst ein 203 aus 07 ist ja mittlerweile schon 12 und damit durchaus alt. Da kann dir schon mal ein Kühlschlauch oder eine Dichtung frittiert werden, da gibts kein Allheilmittel gegen :)

Ich habe einen C32, mittlerweile "dezent" umgebaut, wird u.a. gelegentlich bei Touristenfahrten genutzt.

In einen Stock 32er musst du mindestens noch mal 3-5k reinhängen dass er auch nur ansatzweise mit einem Golf VII GTI mithalten kann (außer auf der Geraden...)

Fahrwerk ist eine Katastrophe, Reifen dürfen es min. Michelin PSS werden, mit der originalen Getriebesoftware treibt man sich in den Wahnsinn und die Bremse glüht nach 4 schnellen Runden.

Prüfstandsmodus auf einer Rennstrecke bzw. für Trackdays halte ich für eine unglaublich dumme Idee. Nehmen wir den Hockenheimring: Du kommst mit ca. 220 an der Spitzkehre an und musst auf ~60 runterbremsen, wenn du dann, mangels Erfahrung, dich an den Vordermännern orientierst die allesamt Panikbremsungen hinlegen (siehst ja am blinkenden Bremslicht), kannst gleich gerade aus fahren. Ohne ABS kriegst du die Kurve nicht mal Ansatzweise. Das erfordert dann doch etwas mehr Erfahrung und können.

Im Unterhalt geben die beiden sich per se nicht viel. Beim 32er gibt es einige spezifische Bauteile die mit den Jahren gerne kaputt gehen, z.B. die Riemenscheibe (600€, gibt es NUR bei MB) und die Benzinpumpen (1300€, gibt es NUR bei MB), Wasserpumpe (500€, gibts auch nur bei MB). Da hat ein 55er weniger Probleme bzw. mehr gleichteile mit E55 etc. welche erheblich günstiger sind - wieso auch immer...

Und dann der Klang. Nen originaler 32er klingt ähnlich wie ein Tesla. Da kommt nichts ... und zwar absolut überhaupt gar nichts. Supersprint kannst du auch knicken, d.h. entweder illegal dran rumwerkeln - was meist scheiße klingt, oder damit abfinden.

Sprit brauchen beide 11 - 15l... da geben sie sich nicht viel. Bei den meisten Teilen sind sie auch nicht teurer als z.B. nen 350er. Lustig wird dann nur die Versicherung ;-)

Bzgl. der VorMopf Aussage:

Ist natürlich rein subjektiv und bezieht sich vor allem auf den Innenraum (Tacho, Innenraumfarbe Anthrazit anstatt tiefes Schwarz wie im Mopf etc.), das Exterieur kann man ja relativ leicht umbauen. Ich hatte schon mal einen Vormopf, rede deshalb aus Erfahrung.

Klar gibt es den M273 auch in etwas neueren Karossen, nur sind die Fahrzeuge dann meist auch teurer. Also einen gescheiten C216 wirst du kaum unter 20.000 bekommen.

Nur in der W211 oder C219 Karosse bekommst du den Motor halt noch relativ günstig. Ab ca. 10.000 fangen die an, für 15.000 müsstest du schon etwas wirklich gutes erhalten.

PS: Der C207 ist doch eigentlich eine C-Klasse, obwohl er sich E-Klasse Coupe schimpft.

Das wäre doch das perfekte Auto für dich (mit M273 Maschine).

Natürlich vorausgesetzt dir gefällt die C207 Optik.

Etwas kleinerer Wagen mit großem 5.5 Liter V8 Motor.

Bin den C207 leider noch nie gefahren, kann deshalb nicht sagen wie der sich verhält mit dieser Maschine.

Der M273 braucht ebenfalls gut Sprit, der E500T von uns benötigt bei gleichmäßigem Tempo mehr als mein C32T mit mehr Leistung... Zudem kosten die neueren Autos auch noch eine Stange mehr Geld, haben Probleme mit der HA und den Bremsleitungen. Was man an "AMG spezifischen" Kosten hat, hat man bei den 204, 207 Kollegen aufgrund von "beschissener Qualität" (ja, unglaublich...es geht NOCH schlechter als beim 203er Vormopf).

211 und 219 sind durchaus sehr gute Fahrzeuge, aber noch schwerer, noch langsamer, noch träger als nen 203er.... Wenns um Fahrspaß und Querdynamik geht nicht gerade die richtige Wahl. Längsdynamik geht, wobei beide hier genannten 203er 211/219er mit dem M273 stehen lassen.

Nicht falsch verstehen, bin ein großer Fan vom 211/219 und auch dem M273, aber wenn ich schnell fahren will, nehm ich den C32 ;-) Als Daily und bei der IKEA genieße ich das Platzangebot vom S211 :D

Themenstarteram 28. August 2019 um 17:50

Die Infos zu Preisen sind ganz hilfreich. Ich war zusätzlich beim Mercedeshändler meines Vertrauens um mich über Ersatzteilpreise zu informieren.

jbrunken, keine Sorge, lieber hör ich die negativen Dinge vorher, als dass mir das dann spontan auffällt, wenn das Auto schon vor der Tür steht. :)

Mit dem ESP habe ich halt auch wenig Ahnung, da werde ich wohl noch mal bei Mercedes fragen müssen. Die Frage ist halt auch, ob das ESP für mich, einen Anfänger, auf einer Rennstrecke/beim sportlich fahren überhaupt groß hinderlich wird. Wenns zum Driften im Schnee nicht raus geht, habe ich zur Not ja noch den W202.

Mit der zusätzlichen Belastung bei Rennstrecken stimmt schon.

Kolle-Gah, der Innenraum ist mir zum Glück nicht ganz so wichtig, ehrlich gesagt habe ich mir über den bisher kaum Gedanken gemacht. Er sollte großteils schwarz sein (Leder). Aber trotzdem guter Hinweis. :)

Der C207 wäre von den Modellen mit M273 rein optisch mein Favorit, die anderen sind aber auch völlig okay. Meine Sorge ist da aber eher, dass die Dinger alle recht groß sind und auf mich einen eher weniger sportlichen Eindruck als der C32 machen.

Drowner, dein Eindruck vom C32 klingt ja erstmal etwas abschreckend. 3000 bis 5000 um dem Golf GTI nahezukommen? Das gleiche noch mal und man kommt in die Preisregion des C63 (mal von dessen Unterhalt abgesehen).

Mit der Getriebesoftware meinst du, dass der des öfteren unnötig schaltet, oder? Das habe ich jedenfalls in einem Testbericht gelesen.

Aber dass der Spritverbrauch ähnlich sein soll wundert mich, beim C32 hätte ich jetzt mit 13 bis 14 Liter und beim C55 eher mit 18 bis 19 Liter. Und alles, was ich so an Youtubevideos zum Sound des C32 gesehen habe, hat mich nicht enttäuscht. Klar, ist halt nur ein 3,2 Liter Motor. Da du einen C32 hast, kommt dem Klang sowas nahe?

https://www.youtube.com/watch?v=SMXd2UGFpVo

https://www.youtube.com/watch?v=HWYQ3L-nsUk

Ich habe dazu noch gelesen, man könne den Resonator entfernen, dann soll er so klingen:

https://www.youtube.com/watch?v=37i2ex4B5M8

Wie findest du denn den C55? Meinst du der macht sich deutlich besser, was das Fahrverhalten angeht?

Und darf man fragen, was du jährlich für den C32 für Service, Reparaturen usw. zahlst (Steuer, Sprit und Versicherung sind ja sowieso bei jedem anders) und wie viel du den fährst? Wenn ich das richtig aufgefasst habe, hast du den ja auch als Freizeitauto, zum flotter fahren. Wie oft wechselst du die Reifen, Bremsbeläge und Bremsscheiben?

Danke fürs Lesen / ggf. Antworten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. C32 oder C55 oder doch was anderes?