ForumAstra F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. C14NZ Wasserverlust, sichtbar nähe Kurbelwelle

C14NZ Wasserverlust, sichtbar nähe Kurbelwelle

Opel Astra F

Hallo Astra Gemeinde

Unser bestes Stück leidet an Inkontinenz, verliert Kühlwasser...aber ich kann nicht mit Bestimmtheit sagen woher es kommt.

Ist ein Astra F BJ. 1995 C14NZ mit 60 PS, Laufleistung bis dato ca. 111 000 km.

Zylinderkopfdichtung möchte ich zunächst ausschließen. Das Kühlwasser ist deutlich sichtbar auf der linken Motorhälfte unterhalb des Zylinderkopfs. Die lückenlose Schutz-Abdeckung des Zahnriemens verhindert neugierige Blicke meinerseits, auch mit Spiegel an den unmöglichsten Stellen finde ich nichts eindeutiges.....ich habe die Wasserpumpe in Verdacht oder das Thermostatgehäuse.

Schaut euch bitte mal das Bild an....kennt einer diesen Anblick. Hinter der Kurbelwelle ist K-Wasser sichtbar, nur wo kommt die Brühe her?

Wasserpumpe sitzt eigentlich weiter hinten zur Fahrgastzelle, also doch von ganz Oben das Thermostatgehäuse. Sollte es sich um das Thermostatgehäuse handeln....wie ist das Gehäuse abgesichtet. Mittels Runddichtring oder eine Pappflachdichtung.

Gruß Thomas

Bild1620
Ähnliche Themen
11 Antworten

Die obere hälfte der ZR-abdeckung kannst du ja mal demontieren, dann siehst schon mehr.

Ich würde die wasserpumpe diagnostizieren. Die suppe läuft dann meist unten iwo an der ZR-abdeckung raus.

Ich würd alles abtrocknen, dann den Motor starten und gucken, wo es herkommt. Wie von zwinkl schon erwähnt die obere ZR-Abdeckung abmachen. Sollte es oben am Block süppeln ist es die ZKD oder ein Haarriß.

Wahrscheinlicher ist aber die WaPu.

99% Wasserpumpe

Besorgt dir einen kompletten Zahnriemen Satz, mit Wasserpumpe und Thermostat!

Mit ein wenig Bastelerfahrung ist der auf 1 bis 2 Stunden verbaut!

Kostet ja nicht mehr die Welt!

Bei eBay schon unter 40€!

Hallo Schrauber

Dank euch für eure Einschätzung. Heute war Tag der Tat. Die obere Zahnriemenabdeckung hatte ich gestern schon demontiert....man sah nicht all zu viel, also musste heute alles runter. Vorsorglich passende E-Teile besorgt......Thermostat, Wasserpumpe und Zahnriemen. Die waren leider etwas teurer als 40€, kein Zeug aus der Bucht.

Gates Riemen, Behr Thermostat und SKF Wasserpumpe.

Auch ist es zeitlich etwas aus dem Ruder gelaufen...siehe weiter unten im Text...eher 4 Stunden.

Also das Thermostatgehäuse war auch irgendwie undicht, dementsprechend sah auch die Thermostatdichtung aus. Bei der Wasserpumpe an sich bin ich mir nicht so sicher...wenn dann an der Dichtfläche zum Motor, Befestigungsschraube ca. 5 Uhr.

Die Befestigungsschrauben der Pumpe, auch die Pumpe selbst am Pumpengehäuse/Flansch, waren dermaßen vergammelt und nur mit viel Überredungskunst, WD40, Hammerschlägen, Flex u. 4" Wasserpumpenzange zu lösen. Die Pumpe konnte ich nur mit der fetten 4" Zange raus-brechen, mit ordentlich Gewalt, Man was saß die fest....unglaublich.

Zeug montiert, Wasser aufgefüllt....warm laufen lassen und Zündzeitpunkt kontrolliert/abgeblitzt.

Ausgiebige Probefahrt später....das neue Thermostat regelt wunderbar auf ca. 92°...sehr schön. Das Rinnsal hinter der Kurbelwelle scheint verschwunden, auch das Thermostatgehäuse blieb trocken.....man sehen wie es sich die Tage entwickelt.

Gruß Thomas

Bild1622
Bild1623
Bild1624
+3

Frostschutz nicht vergessen??

Solche Wapus hab ich auch schon mit einem langen Meißel rausgebrochen.

Hast du ein Tech 1?

Zum Zündzeitpunkt prüfen muß man doch dem Motorsteuergerät mitteilen daß es auf Zündung einstellen geht!

C14NZ hat doch noch einen drehbaren Verteiler???

Hallo Manfed B.

Zitat:

@Manfred B. schrieb am 24. Oktober 2015 um 20:18:09 Uhr:

Frostschutz nicht vergessen??

Solche Wapus hab ich auch schon mit einem langen Meißel rausgebrochen.

Hast du ein Tech 1?

Zum Zündzeitpunkt prüfen muß man doch dem Motorsteuergerät mitteilen daß es auf Zündung einstellen geht!

C14NZ hat doch noch einen drehbaren Verteiler???

Selbstverständlich mit Frostschutz, ich fülle da vorm Winter, auch im Allgemeinen, kein pures Wasser ein. Mit Meißel kenne ich auch aus meinen E-Kadett Zeiten, hatte seinerzeit noch keine fette 4"" Zange, das Teil ist knapp 1m lang.

Und nein...ich habe kein Tech 1, man braucht auch keins.

Und ja...der Verteiler des C14NZ kann man drehen, muss man auch um den Zündzeitpunkt zu korrigieren bei Bedarf.

Stück Draht in die 10 polige OBD Buchse gesteckt....schon geht das wunderbar.

Gruß Thomas

Ja das waren noch Zeiten! (Stück Draht; jetzt wo du´s sagst!)

Hallo

Genau...Brücke rein und die Leerlaufstabilisierung wird ausgeschaltet......die Markierung auf der Riemenscheibe folgt beim drehen des Verteilers Richtung Früh oder Spät. Mehr macht das Tech auch nicht, zieht nur den Pin auf Masse.

Auf dem Bildchen die beiden Kontakte rechte Seite Oben....zu dunkel um heute noch was an Buchstaben auf der Buchse zu erkennen.

Gruß Thomas

Bild1631

Ja weiß es wieder!

Glaube aber nicht, daß ich da noch mal ran muß!

Kenne noch den kleinen Blechschlüßel von Opel!

War auch eine Brücke und kam vorm Tech1 als Spezialwerkzeug zum Einsatz.

Hatte damit den ersten Fehlercode meines Lebens bei einem Kadett E, glaube 1.2, ausgelesen!

Fehler war von Werk aus drinn! War ein Neuwagen!

Weiß aber leider nicht mehr was es war!

Zitat:

Vorsorglich passende E-Teile besorgt......Thermostat, Wasserpumpe und Zahnriemen. Die waren leider etwas teurer als 40€, kein Zeug aus der Bucht.

Gates Riemen, Behr Thermostat und SKF Wasserpumpe.

Auch ist es zeitlich etwas aus dem Ruder gelaufen...siehe weiter unten im Text...eher 4 Stunden.

Gratuliere zur erfolgreichen OP !

Das du dir qualitätsware besorgt hast war goldrichtig. Gerade bei zahnriemen & co sollte man da echt nicht sparen, weil der kram ja auch dann wieder 100' km halten soll.

Etliche meiner schrauberfreunde ( die keine "freiläufer" hatten ) machten diesen fehler schon und ich freu mich dann immer auf eine ZK-revision... *grins*

Und das ganze langsam und entspannt angehen nd ruhig mal ein stündchen länger brauchen ist völlig ok. Mache ich generell so...auch weil (mir) das dann mehr spaß macht als die hetzerei.

Fehler passieren so auch kaum...

Gute fahrt weiterhin !

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Astra, Cascada & Kadett
  6. Astra F
  7. C14NZ Wasserverlust, sichtbar nähe Kurbelwelle