ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bringt "Klima aus" mehr Leistung?

Bringt "Klima aus" mehr Leistung?

Themenstarteram 5. Dezember 2006 um 15:50

... ich habe jedenfalls kein Leistungsplus bemerkt (320 d).

Was sind eure Erfahrungen?

Ähnliche Themen
52 Antworten

Re: Klima aus

 

Zitat:

Original geschrieben von Armagan21

Hallo.

"Klima aus" bringt keine Mehrleistung, aber "Klima an" bringt weniger Leistung :rolleyes:

So isses...

Ganz einfache Rechnung hierzu:

Auto hat 150 PS

Klima aus: 150 PS

Klima an: 148 PS

Klima aus: 148 PS

Klima wieder an: 146 PS

aus (keine Mehrleistung ;)): 146 PS

... am Ende kommt man irgendwo bei 60 PS raus, da wirds dann schon zäh... :D

@ Jan :D

Ich merk auch nen Unterschied, v.a. wenn die Klima kühlen muss.

Man spürt beim Hochschalten, dass die Drehzahl schneller sinkt --> entweder schneller Schalten oder minimalst zwischengas damit die Drehzahl optimal passt. ;) ;) Beim Runterschalten Tipp ich das Gaspedal fast immer leicht an (sofern man net bremst), damit die Drehzahl passend ist und da fällt auf, dass man bei eingeschaltener Klima etwas mehr "tippen" muss ;)

Wenn man den Motor ausdreht spürt man nix von der Klima, da der Kompressor abschaltet, doch bei niedrigen Drehzahlen wirkt das Auto mit aktiviertem Klimakompressor nicht so "spontan".

Hab meinen Klimakompressor eigentlich nur an, wenn die Scheiben beschlagen oder wenn es zu warm wird :) Ansonsten wöchentlich mal ein paar Minuten.

 

Gruß

Ci-driver

Zitat:

Original geschrieben von OO==00==OO

Hi

Die Klimaanlage schaltet bei Vollgas ab und schaltet sich erst beim Ausdrehen wieder dazu. Man hat zwar keinen Leistungsverlust dadurch, aber ein Mehrverbrauch wird vorhanden sein.

Hallo!

Das wage ich schwer zu bezweifeln!

Zumindest tritt bei mir diese Funktion DEVINITIV nicht ein!!!

Es mag zwar sein, dass die Diesel-Rubrik mit ihren Drehmomentmostern das ganze nicht bemerkt,

die Klimaanlage(Automatik) meines 320i jedenfalls merkt man sehr stark. Das Auto würgt man dadurch auch gerne mal ab.

Bergauf beim Überholen schaltet man sie gerne aus!

Ich hatte auch mal einen Versuch dazu gemacht, welche folgendermaßen ablief:

90km/h, 3. Gang, Vollgas

--> bei ca 5000u/m und 100 km/h die Klimaanlage eingeschaltet

---> ein deftiger Ruck ging durchs ganze Auto und man fühlte sich, als ob man noch einen 750kg Hänger hinterherschleppen würde.

Glaubt mirs oder glaubt mirs nicht, ich fühle mich mit der Klima zwar ziemlich "Cool" aber nicht mehr dynamisch beim Fahren.

Natürlcih wird bei mir der Effekt aufgrund des geringen Hubraums und des geringen Drehmoments besonders stark eintreten.

MFG Daniel

am 5. Dezember 2006 um 18:00

Zitat:

Original geschrieben von draht330d

Klimakompressoren haben ein leistungsdynamisches Verhalten. Das heißt, daß sie weniger Leistung aufnehmen, wenn weniger gebraucht wird. Implementiert ist das mit einer Taumelscheibe, die den Hub der Kolben des Kompressors variabel macht. Wenig Hub bedeutet auch wenig Arbeit, die verrichtet werden muß. Als Folge sinkt bei kaltem Wetter der Verbrauch, der durch die Klimaanlage verursacht wird.

Grüße,

Roman.

Das hätte Pfauli auch nicht besser erklärt ! :D

am 5. Dezember 2006 um 18:19

Zitat:

Original geschrieben von dani_3987

Hallo!

Das wage ich schwer zu bezweifeln!

Zumindest tritt bei mir diese Funktion DEVINITIV nicht ein!!!

Es mag zwar sein, dass die Diesel-Rubrik mit ihren Drehmomentmostern das ganze nicht bemerkt,

die Klimaanlage(Automatik) meines 320i jedenfalls merkt man sehr stark. Das Auto würgt man dadurch auch gerne mal ab.

Bergauf beim Überholen schaltet man sie gerne aus!

Ich hatte auch mal einen Versuch dazu gemacht, welche folgendermaßen ablief:

90km/h, 3. Gang, Vollgas

--> bei ca 5000u/m und 100 km/h die Klimaanlage eingeschaltet

---> ein deftiger Ruck ging durchs ganze Auto und man fühlte sich, als ob man noch einen 750kg Hänger hinterherschleppen würde.

Glaubt mirs oder glaubt mirs nicht, ich fühle mich mit der Klima zwar ziemlich "Cool" aber nicht mehr dynamisch beim Fahren.

Natürlcih wird bei mir der Effekt aufgrund des geringen Hubraums und des geringen Drehmoments besonders stark eintreten.

MFG Daniel

Gratuliere, dann hast du wohl die Schwachstelle gefunden !

Man kann natürlich auch solange rumspielen und suchen bis einen Fall findet, wo nicht so funktioniert !

Schließlich stands du schon auf Vollgas und hast dann er eingeschaltet !

Gings du aber kurz vom Gas und dann wieder Vollgas würde sie bestimmt abschalten.

So was ähnliches ist mir auch mit dem Tempomat mal aufgefallen, wenn man aus Faulheit im 5. mit dem Tempomat beschleunigt (auf letzte gespeicherte Geschw. ) tritt aber fast zur gleichen Zeit aufs Gas, schaltet Tempomat nicht ab.

Kann aber auch daran liegen, daß das Gas mit dem Pedal wegen des "Spiels" nur bemerkt wird wenn man voll durchtritt.

Falls jemand versteht was da meine !

Zwischenspurt zwischen 100km/h und 200km/h merkt man den Unteschied schon sehr deutlich, er geht mit Klima an deutlich zäher und dreht auch nicht mehr so sponat hoch- aber auch in der Stadt spüre ich den Unterschied.

Sowhol bei meinem 330ci als auch bei dem 530iA den ich ab und an bewege.

ähm der Tempomat im E46 schaltet beim Gasgeben eigentlich nie ab(ist bei mir und einem bekannten mit nem 330d so) das ist IMO dazu, das man mal kurz überholen kann und sich dann wieder auf den Tempomaten zurückfallen lässt, der sich dann wieder bei voreingespeicherter Geschwindigkeit fängt, fährt man allerdings längere Zeit schneller als der Tempomat eingestellt ist, dann ist er auch wieder "aus", die grüne Lampe leuchtet ja leider immer wenn das Tempomat-system aktiviert ist von daher sieht man es schlecht.

Greetz Silvio

@dani_3987

Sorry, aber ich habe keinen Diesel und ich merke keinen Unterschied beim Beschleunigen. Ausserdem, nimm es mir nicht übel, aber ich glaube diesbezüglich den BMW Mechanikern mehr als dir.

Naja, das mit dem Diesel mag schon so sein, jedoch kann man den "alten" 320i mit gerade mal 190nm Drehmoment nicht mit einem 325CI mit neuerer Motorentechnik vergleichen.

Ausserdem fällt mir gerade ein, dass meine Klima auf "Heißland"gestellt ist, welches natürlich auch Einfluss haben kann.

Fakt ists, dass bei mir die Klima sehr negativ ins Gewicht fällt, egal ob ich nun die Klima unter Volllast einschalte, oder diese schon vorher aktiviert war. Warum das so ist, weiß ich nicht.

Ich glaubs dir natürlich auch wenn du behauptest, du würdest den Unterschied nicht erkennen. Wahrscheinlich liegts wirklich an der Motorisierung. Würdest du mein Auto fahren, hättest du meine Meinung ;)

MFG Daniel

am 5. Dezember 2006 um 20:30

Zitat:

Original geschrieben von bella_b33

ähm der Tempomat im E46 schaltet beim Gasgeben eigentlich nie ab(ist bei mir und einem bekannten mit nem 330d so) das ist IMO dazu, das man mal kurz überholen kann und sich dann wieder auf den Tempomaten zurückfallen lässt, der sich dann wieder bei voreingespeicherter Geschwindigkeit fängt, fährt man allerdings längere Zeit schneller als der Tempomat eingestellt ist, dann ist er auch wieder "aus", die grüne Lampe leuchtet ja leider immer wenn das Tempomat-system aktiviert ist von daher sieht man es schlecht.

Greetz Silvio

Ich habe das anders gemeint:

Ich fahre durch Ortschaft, laß 5. drin bremse etwas runter und laße mit 50-70 durchrollen, am Ausgang drücke ich die oberste Taste am Lenkrad dann beschleunigt er doch mäßig wieder rauf auf 120 die vorher eingestellt waren !

Ich jedoch so ein Schnarcher vor mir der sein Gaspedal anscheinend nur 1/3 durchttreten kann, würde ich ihn ja hinten reinrauschen.

Ausschalten will ich auch nicht, also wollte ich einfach Gas stärker durchtreten um ihn halt zu überholen.

Aber das Gaspedal spricht nicht an !

Das ganze kann auch täuschen, weil man ja das Spiel hat, da der Tempomat über die ServoPumpen "Gas gibt".

Ich fuhr schon mal neben einen und kaum kaum vorbei, weil die 120 schon fast erreicht waren.

Vielleicht hatte ich vor Schreck nur auf einer Schachtel Marl**** herumgetreten statt auf dem Pedal ! :D

Zitat:

Original geschrieben von schlodfeger

Aber das Gaspedal spricht nicht an !

Das ganze kann auch täuschen, weil man ja das Spiel hat, da der Tempomat über die ServoPumpen "Gas gibt".

Doch, du kannst ganz normal Gas geben. Nur bringt es eben nicht viel, wenn du weniger Gas gibts, als es der Tempomat schon macht. Dann brauchst du nicht aufs Gaspedal gehen weils nix an der Beschleunigung ändert. Wenn du jedoch voll aus Gas trittst, dann solltest du schon einen Unterschied zur Beschleunigung mit dem Tempomat merken.

Hab mich auch schonmal drüber gewundert, wie sehr ich das Pedal durchtreten muss, um schneller als der Tempomat zu beschleunigen.

Zitat:

Original geschrieben von dani_3987

Naja, das mit dem Diesel mag schon so sein, jedoch kann man den "alten" 320i mit gerade mal 190nm Drehmoment nicht mit einem 325CI mit neuerer Motorentechnik vergleichen.

Ausserdem fällt mir gerade ein, dass meine Klima auf "Heißland"gestellt ist, welches natürlich auch Einfluss haben kann.

Fakt ists, dass bei mir die Klima sehr negativ ins Gewicht fällt, egal ob ich nun die Klima unter Volllast einschalte, oder diese schon vorher aktiviert war. Warum das so ist, weiß ich nicht.

Ich glaubs dir natürlich auch wenn du behauptest, du würdest den Unterschied nicht erkennen. Wahrscheinlich liegts wirklich an der Motorisierung. Würdest du mein Auto fahren, hättest du meine Meinung ;)

MFG Daniel

Ich hatte vorher einen 320i E36er (mit 150PS und nur einfach VANOS) und bei dem konnte ich auch keinen Unterschied feststellen (und ja, er hatte auch Klimaautomatik ;)).

EDIT: Wenn ich im Standgas die Klimaautomatik aktivier merkt man das schon (die Drehzahl bricht kurz ein). Aber wie gesagt, bei Vollgas merke ich keinen Unterschied.

Zitat:

Original geschrieben von þŢؙ

Ihr müsst die Klima ganz ausmachen, so dass auch das Display aus ist. Dann merkt man auch nen Unterschied.

Beim Diesel allerdings wirklich nur minmal.. Beim 316 siehts da schon wieder anders aus.

die Klima ganz ausschalten heisst nur das dann auch noch der Gebläsemotor steht, der Kompressor ist schon aus wenn die Sterntaste deaktiviert ist.

ich merke auch kein extremes Leistungsminus bei eingeschalteter Klima, jedoch merke ich das der Motor mehr bremst als sonst, wenn ich mich rollen lasse und das die Drehzahl etwas schneller beim Schalten absinkt.

Greetz Silvio

Ihr müsst mal ein wenig logischer an die Sache ran gehen....

Wenn das Einschalten der Klimaanlage Leistung kostet, dann bringt das Ausschalten die Leistung wieder zurück. Ich denke, bis hier hin sind wir uns einig? :)

Wenn die Klima keine Leistung kosten würde, dann müsste sie ja folglich von einer anderen Energiequelle als dem Motor gespeist werden..... wird sie aber nicht.

Somit wird sie definitiv zu Lasten der Motorleistung betrieben.

Ob man diese Minderleistung nun spürt, ist eine Frage des Feingefühles. Viele merken es, manche nicht. Natürlich kann man diese Minderleistung merken, ich selbst gehöre dazu. :)

Ich finde, dass man das gerade bei den Benzinern stark im Durchzug im niedrigen und mittleren Drehzahlbereich merkt.

Beim Diesel muss man etwas genauer hinfühlen, aber auch dort finde ich es eindeutig spürbar.

 

Viele Grüße

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Bringt "Klima aus" mehr Leistung?