• Online: 14.506

5 (1K1/2/3)
VW Golf 5

Bremsflüssigkeit????????????

Bremsflüssigkeit????????????

TDI DSG TDI DSG

7 (AU/5G)
Themenstarter

hallo zusammen

 

wollte mal fragen welche Bremsflüssigkeit ich nehmen soll wenn ich sie tausche?

 

kann mir wer sagen gibts da einen Trick dabei sie zu tauschen?

 

Habe es letztens probiert zu tauschen aber erfolglos.

habe das Bremsentlüftungsgerät an den Behälter angeschlossen davor die alte Bremsflüssigkeit aus dem Behälter raus und neue rein und auf ca. 1 bar eingestellt dann rechts hinten mit dem entlüften begonnen nur kommt da so wenig raus das ich pro rad sicher ne halbe stunde brauchen würde habe es dann gelassen.

 

was mache ich falsch hats mit dem Drück zu tun vieleicht mehr bar,

oder muss ich den ALB aushängen weil das auto auf der Bühne war und ausgefedert war, Zündung vieleicht einschalten oder sogar Motor starten, liegt es am ABS oder ESP usw.?????????

 

Oder gleich wie früher mit dem Füß durchpumpen?

 

Danke


19 Antworten

Meckeby Meckeby

Du musst auf jeden fall den Druck erhöhen in der Werkstatt ist das Auto auch auf der Hebebühne und da ARBEITEN DIE MIT 10-12 BAR


TDI DSG TDI DSG

7 (AU/5G)
Themenstarter

also 10-12 bar hält der Behälter nie aus.

 

aber die Geräte gehn nur bis 4bar und bei 2bar ist die max Makierung


jacky06 jacky06

Ich würde in deinem Fall in eine Fachwerkstatt fahren.

Es handelt sich bei der Bremse um ein sicherheitsrelevantes Teil.

Es steht ja auch in den Selbsthilfebüchern, dass man nur solche

Sachen machen soll, die man selber verantworten kann ohne andere

zu gefährden.


Meckeby Meckeby

Ich gucke morgen mal nach


TDI DSG TDI DSG

7 (AU/5G)
Themenstarter

Bremsflüssigkeit????????????

ja danke würde mich interessieren

ich glaube die Bremsflüssigkeit muß DOT4 sein richtig?


Olaf1987 Olaf1987

Bye,bye VW Hello MB

Mercedes

Zitat:

Original geschrieben von TDI DSG

ja danke würde mich interessieren

ich glaube die Bremsflüssigkeit muß DOT4 sein richtig?

mind. DOT 4

darf aber auch nicht zu hoch sein da die bremsflüssigkeit sonst zu agressiv ist.

 

ich hab bei mir ATE typ 200 eingeträufelt.

Eigenschaften wie ne DOT 5.1 (Siedepunkt 298 C°; nass siedepunkt 200 C°), ist aber trotzdem noch ne DOT 4 bremsflüssigkeit.

 

ausserdem hat diese Flüssigkeit einen längeren wechselintervall (standart 2 jahre, Typ 200 3 jahre)

 

einziger nachteil: der preis :)

 

Standart DOT4 1liter 8,50 €

ATE Typ 200 1liter 25,-€

 

Gruß Olaf


Der Lohner Der Lohner

Lieber TDI DSG,

 

ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber Deine Ausführungen zu diesem Thema sind äußerst Besorgnis erregend. Hoffentlich kommst Du mir nie entgegen.

Das sind die Fälle, in denen anschließend in der Zeitung steht: ..."aus ungeklärten Ursachen".....

Tut mir leid, aber mehr fällt mir dazu nicht ein!

 

Gruß

Der Lohner


jonny1983 jonny1983

Außerdem reicht es die Bremsflüssigkeit alle 4 Jahre zu tauschen.

Warum wechselt ihr immer wild drauf los? Lasst diese doch erstmal prüfen ob sie noch gut ist. Nach 2 Jahren war meine noch gut und nach 4 Jahren sollte ich sie tauschen da Siedepunkt bei 170°C lag was ja noch akzeptabel ist.


jacky06 jacky06

Zitat:

Original geschrieben von jonny1983

Außerdem reicht es die Bremsflüssigkeit alle 4 Jahre zu tauschen.

Warum wechselt ihr immer wild drauf los? Lasst diese doch erstmal prüfen ob sie noch gut ist. Nach 2 Jahren war meine noch gut und nach 4 Jahren sollte ich sie tauschen da Siedepunkt bei 170°C lag was ja noch akzeptabel ist.

Das Problem ist doch: Bremsflüssigkeit ist hydroskopisch (wasseranziehend).

Wie oft prüfst du denn deine Bremsflüssigkeit?

Man sollte doch nicht an sicherheitsrelevanten Sachen sparen.

Und du glaubst, dass du nie in die Situation kommst, dass dein Bremsanlage heiß wird?

Ein Bremsflüssigkeitswechsel kostet heutzutage doch nicht die Welt.

Wenn ihr euch das sparen wollt, kauft euch doch Nutzfahrzeuge mit Druckluftbremse.


jonny1983 jonny1983

Bremsflüssigkeit????????????

Zitat:

Original geschrieben von jacky06

Das Problem ist doch: Bremsflüssigkeit ist hydroskopisch (wasseranziehend).

Wie oft prüfst du denn deine Bremsflüssigkeit?

Man sollte doch nicht an sicherheitsrelevanten Sachen sparen.

Und du glaubst, dass du nie in die Situation kommst, dass dein Bremsanlage heiß wird?

Ein Bremsflüssigkeitswechsel kostet heutzutage doch nicht die Welt.

Wenn ihr euch das sparen wollt, kauft euch doch Nutzfahrzeuge mit Druckluftbremse.

Alle 2 Jahre wird es geprüft, nämlich bei der Inspektion.

Wie du siehst war der Wert auch noch nicht so schlecht nach 4 Jahren.

Oder sind 170°C Siedetemperatur schon bedenklich für dich?

Und nein ich komme nie in die Situation das die Bremsanlage zu heiß wird.

Vielleicht solltest du mal deine Fahrweise überdenken?

Meinen niedrigen Verbrauch würde ich mit häufigem Bremsen mit Sicherheit nicht schaffen, denn jede Bremsung kostet Sprit.

Also vorausschauend fahren und häufig Motorbremse nutzen.


jacky06 jacky06

Zitat:

Original geschrieben von jonny1983

Alle 2 Jahre wird es geprüft, nämlich bei der Inspektion.

Wie du siehst war der Wert auch noch nicht so schlecht nach 4 Jahren.

Oder sind 170°C Siedetemperatur schon bedenklich für dich?

Und nein ich komme nie in die Situation das die Bremsanlage zu heiß wird.

Vielleicht solltest du mal deine Fahrweise überdenken?

Meinen niedrigen Verbrauch würde ich mit häufigem Bremsen mit Sicherheit nicht schaffen, denn jede Bremsung kostet Sprit.

Also vorausschauend fahren und häufig Motorbremse nutzen.

170° C halte ich für schon für bedenklich, da der Wasseranteil schon über 2 % ist.

Der Trockensiedepunkt von DOT 4 beträgt 230° C und der Nasssiedepunkt 155° C.

Man sieht es ist schon nah am Nasssiedepunkt, wo ein Bremsflüssigkeitswechsel absolut notwendig ist.

Ich bin noch nie in eine Situation gekommen,

wo die Bremsanlage heiß geworden ist.

Eine Scheibenbremsanlage unter normalen Bedingungen zum glühen zu bekommen, ist denke ich schwer, da ich ein Versuch in einem Lehrvideo gesehen habe und die Scheibenbremse erst sehr spät glühte im Vergleich zur Trommelbremse. Die Bremswirkung der Scheibenbremse hat auch nicht so deutlich abgenommen wie bei der Trommelbremse (Bremsfading). Trotzdem sollte man von dem normalen Autofahrer ausgehen, der nicht vor einer Urlaubsreise in die Berge seine Bremsflüssigkeit überprüft. Es gibt wahrscheinlich einige, die in den Bergen nicht die Motorbremswirkung nutzen und mit der Betriebsbremse bremsen.

 

Kannst du mir verraten, wo sich der Handhebel für die Motorbremse beim Golf befindet, ich hab ihn noch nicht gefunden.

Eine Rückantwort gibt es von mir erst nächstes Wochenende, da ich im Urlaub bin.


BENZ E500 BENZ E500

Hallo,

 

habe bereits in der Suche versucht etwas herauszufinden, leider ohne großen Erfolg.

 

Ich stehe davor bei meinem Golf 5 Bj. 2007 und bei meinem Jetta Bj. 2008 die Bremsflüssigkeit zu wechseln, laut VW gibt es eine VW Norm für die Bremsflüssigkeit, was vor 2006 normales DOT 4 war, muss alles nach 2007 mit der VW Norm 501.14 übereinstimmen.

 

Jetzt habe ich ein wenig im Internet geschaut und finde aber nichts namenhaftes mit der o.g. VW Norm.

 

Meine Frage nun an euch, welche Bremsflüssigkeit könnt Ihr mir empfehlen, die gut und Preiswert ist.

 

Ich habe einen 5L Kanister DOT4 von ATE im Sinn für ca. 20,- Euro

(Erfüllt und übertrifft FMVSS § 571.116 / DOT4 / DOT3 / SAE J1703 und ISO 4925, Klasse 4).

 

Kann ich das nehmen oder ist es eventuell zu aggressiv?

 

Zudem wurde mir von einem befreundeten VW Mitarbeiter gesagt, das die Bremsflüssigkeit erst vorne links, vorne rechts, hinten links und letztlich hinten rechts abgelassen werden muss. Zudem muss auch die Kupplung entlüftet werden.

 

War das nichtmal umgekehrt?

 

Gruß

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welche Bremsflüssigkeit entspricht der VW Norm 501.14' überführt.]


Golfschlosser Golfschlosser

Zippo 1111 + VCDS

5 Plus ...

Hollo BENZ E500,

 

ich verwende von ATE die SL.6. Die ist wohl etwas dünnflüssiger als die normale DOT 4. Ob diese aber der VW 501.14 entspricht kannn ich dir nicht sagen, auf dem Behälter steht nix davon und auf eine Nachfrage bei Ate habe ich keine Antwort erhalten. Die SL.6 ist aber auch teurer als die normale Dot 4, meine knappe 40 € die 5 Liter Kanne. Bisher keine Probs.

 

Die Reihemfolge der Entlüftungsnippel hat sich wohl mal geändert und ist so wie du es schreibst auch im Repleitfaden. Ich mache der Kupplungshydraulik vom Nehmerzylinder her als erstes einen Einlauf, dann die Bremse

 

 

Gruß

 

 

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welche Bremsflüssigkeit entspricht der VW Norm 501.14' überführt.]


Ugolf Ugolf

Zitat:

Ich habe einen 5L Kanister DOT4 von ATE im Sinn für ca. 20,- Euro

 

(Erfüllt und übertrifft FMVSS § 571.116 / DOT4 / DOT3 / SAE J1703 und ISO 4925, Klasse 4).

Das ist die richtige Flüssigkeit.

In meinem Rep.-Buch steht : FMVSS116 DOT 4

 

Bei einer Flüssigkeit von der keine Spezifikationen bekannt sind würde ich die Finger lassen !

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Welche Bremsflüssigkeit entspricht der VW Norm 501.14' überführt.]


MOTOR-TALK MOTOR-TALK

Hinweis: In diesem Thema Bremsflüssigkeit? gibt es 19 Antworten auf 2 Seiten. Der letzte Beitrag vom Sat Nov 24 09:13:26 CET 2012 befindet sich auf der letzten Seite.
VW Golf 5: Bremsflüssigkeit????????????
schliessen zu
Fahrzeug Tests