ForumA6 4A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4A
  7. Bremsenumbau A6 C4

Bremsenumbau A6 C4

Audi A6 C4/4A
Themenstarteram 5. Januar 2014 um 9:02

Hallo alle zusammen und ein schönes Neues,

Habe mich gerade über ein anderes Forum geärgert wo doch glatt behauptet wird das man auf den A6 C4 die Hintere Bremsanlage Lucas 38 bauen kann um die größeren Bremsscheiben 269x20 fahren zu können. Fakt ist aber auch diese Bremssättel sind für die 245x10 Bremsscheiben zumal es die 269x20 auch nur in der Höhe 59,5 gibt und der C4 braucht hinten 64,2 höhe. Also diese ganzen Umbautipps die dann nicht stimmen sollte man echt löschen wenn einer das nicht weiß soll er doch garnichts schreiben anstatt so einen Müll. Ich steh jetzt da und bekomme für meine A6 C4 einfach keine größere Bremsanlage als der Scheiß der da jetzt drin ist und höchstens zum Bremsen eines Gokarts geeignet ist aber nicht für dies große Auto. Sollte einer wirklich Ahnung haben und wissen was er schreibt dann bitte gerne aber keinen Mist mehr davon steht genug in den Foren.

Beste Antwort im Thema
am 5. Januar 2014 um 14:26

Zitat:

Original geschrieben von perasma

der Scheiß der da jetzt drin ist und höchstens zum Bremsen eines Gokarts geeignet ist aber nicht für dies große Auto.

Achwas, in vernünftigem Zustand ist die Serienanlage ganz gut.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten
am 5. Januar 2014 um 10:02

Du wolltest dich also nur ausheulen wie scheisse ein anderes Forum ist? Oder hab ich nur die frage überlesen ?

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 10:42

Nein es geht mir darum endlich zu erfahren welche Teile ich benötige um endlich die hintere Minibremse auf eine vernünftige Lösung zu bringen so 320 oder ähnliches sollte es schon sein.

Versteh ich auch nicht. In einem anderen Forum ? Hier gibt's noch von mir schon seit längern diesen Umbau beschrieben.

Sättel vom s3 8l und der Rest vom c4. Man muss nur den Halter für den bremszug am Sattel umbauen.

Aber legal ist das halt nicht. Nur beim Quattro kein Problem.

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 11:39

Soweit so gut aber es gibt von Zimmermann nicht die Bremsscheiben 269x20 in der Topfhöhe 64,2 man bekommt sie nur in der Topfhöhe 59,5. Zum anderen ist der Unterschied von 245 zu 269 nicht wirklich groß da muß es doch noch was größeres geben?

Dann nimmst du halt einen anderen Hersteller. Zimmermann, so ein käse.

Und was soll bei einer 269er klein sein ? Das reicht doch locker für den schwungholer.

am 5. Januar 2014 um 14:26

Zitat:

Original geschrieben von perasma

der Scheiß der da jetzt drin ist und höchstens zum Bremsen eines Gokarts geeignet ist aber nicht für dies große Auto.

Achwas, in vernünftigem Zustand ist die Serienanlage ganz gut.

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 14:45

Hab jetzt eine Variante gefunden wo die originalen Bremssattel auf der HA bleiben und nur ein Adapter vom S2 eingebaut werden dann ist hinten 302x12 drin na das hört sich doch gut an.

am 5. Januar 2014 um 15:42

und vorn bleibt die 288er bremse?oder is da schon was großes? wer solln das abnehmen? passen die durchmesser/bremsleistungen dann ordentlich zusamm? klingt spannend...!

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 15:44

vorne ist auch der größere Sattelträger für die ATE 57 also 312x25 das dürfte wohl ein gutes Ergebnis bringen

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 15:47

Mir hat Ultimate einen Adapter angeboten für 400 Euro dann könnte ich sogar die TTRS Bremse nehmen mit den 360 Scheiben falls 312 zu wenig wäre aber das was ich da jetzt gewählt habe ist die einfachste und günstigste Variante.

Ich habe keine Probleme mit der Bremse am Audi 100.

Ich bin der Meinung, es sollte als erstes die Bremse vernünftig gewartet werden und ggf. die Bremsflüssigkeit getauscht werden. Oftmahls reicht es schon, wenn die Bremsen richtig entlüftet werden.

am 5. Januar 2014 um 18:15

Die Frage wozu umbauen oder nicht stelle ich mir auch......

Aus opischen Gründen ist die eine sache, hier geht kein Weg an einem Umbau vorbei. Wobei mir es zu teuer ist, und einige Umbauten sicher nicht legal sind lasse ich es.

Wenn der Grund aber die Bremsleistung ist, weil jemand die verbessern will, muss man aber bei BKV und HBZ anfangen. Nicht umsonst hat der 4B einen Tandem BKV bekommen! Beim 4B sind die Bremsscheiben bei den V6 usw. kaum größer.

Vieles in dieser richtung ist leider nicht Legal. Wenn sich jemand Rückleuchten ohne Zulassung einbaut, oder Xenon nachrüstet, oder Reifen fährt die nicht eingetragen sind oder oder oder, finde ich das auch noch Lustig. Bei Bemsen finde ich es aber groß fahrlässig. Hier bleibt bei mir deshalb alles original und Legal!!!

Richtig, seh ich genau so wie Andre. Selbst wenn ihr das Fachgerecht und technisch "richtig" macht, fahrt ihr nunmal ohne ABE damit rum. Wenn ihr jetzt einen auf der Straße niedermäht, seid ihr voll dran, egal ob Schuld oder nicht schuld. Nicht eingetragene Bremsen sind nunmal illegal. Kaum einer wird wegen Xenons sterben oder wegen Rücklicht, aber Bremsen, Reifen und Lenkung sind die intrgalbestandteile eines Autos, da darf nicht gemurkst werden.

 

Ich hätte auch sehr gerne größere Scheiben, weils einfach besser aussieht, aber solang ich nicht SICHER bin, dass das eingetragen wird, lass ich es auf jeden Fall bleiben. 

 

Lt. deinem profil fährst du so wie ich einen TDI.. Ich finde, dass der zwar nicht super bremst (etwas schwammig), aber wenn ich wirklich in den Eisen stehe, dann bremst die Kiste wirklich gut. Also bisher hab ich mich schon ein-2 mal gewundert wieso der so schnell steht. Rennbremse ist es keinen, aber du hast auch kein Rennauto ;)

 

Ich denke das einzig legale wäre auf HP2 umrüsten, aber das dürfte ein riesenaufwand sein.

Themenstarteram 5. Januar 2014 um 19:54

Na Ihr macht mir ja richtig Mut. Mein Umbau ist wirklich minimal. Die originalen Bremssättel bleiben erhalten nur die Träger ändern sich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen