ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Bremsbeläge GM contra Zubehör

Bremsbeläge GM contra Zubehör

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 17:14

N' Abend allerseits,

komme gerade von meinem FOH (nein war nix mit dem Vecci), denn dort gab es eine nette Unterhaltung zwischen mir und dem Teiledealer. Es ging um original Opelbremsbeläge contra A.T.E. Beläge und zwar des Preises wegen.

Seine Beläge waren tatsächlich um knapp 13 Euronen billiger und hatten noch dazu alle Kleinteile dabei, meine Frage nach dem Hersteller konnte (oder wollte) er nicht beantworten.

 

Nun deswegen stelle ich sie hier:

Wer ist der Hersteller für A.T.E. und wer für General Motors??

Sind A.T.E Bremsbeläge besser??

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 13. Mai 2008 um 19:13

Zitat:

Original geschrieben von 2cv

um himmels willen... finger weg von ate

Super, das ist ja mal ein Beitrag, du solltest in Fachzeitschriften deine Expertisen abgeben.

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

ich habe an meinem vectra definitiv eine ATE bremsanlage (markenzeichenerhöhung auf den bremszangen).

demzufolge gehe ich davon aus, dass auch die originalen scheiben und klötze von werk aus von ATE waren. (wissen tu ich es nicht)

ich meine das ATE sein zeug selbst herstellt, im gegensatz zu z.B. Bosch (bremsen).

ATE Bremsen sind meiner meinung nach nicht besser als "Lucas", "Ferrodo", "Brembo" o.ä

aber ich stufe ATE als qualitativ sehr gut ein.

auch wenn viele sagen das die am vectra totaler mist sind, hab ich jetzt vorn und hinten ATE bremsscheiben und klötze drauf und bin völlig zufrieden!

gruß christian

am 13. Mai 2008 um 19:02

Zitat:

Original geschrieben von christian1985

 

aber ich stufe ATE als qualitativ sehr gut ein.

 

gruß christian

um himmels willen... finger weg von ate

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 19:13

Zitat:

Original geschrieben von 2cv

um himmels willen... finger weg von ate

Super, das ist ja mal ein Beitrag, du solltest in Fachzeitschriften deine Expertisen abgeben.

^^ich sags ja. manche haben schlechte erfahrungen mit ATE (nur am vectra?)......ich kann leider nur aus meiner sicht der dinge schreiben und aus erfahrungsberichten von kunden, familie, freunden

am 13. Mai 2008 um 19:36

hi

 

das ate nichts taugt ist bekannt. hab ich nicht erfunden.ist einfach fakt. bremsbeläge geh ich mit. aber dann hörts auch schon auf.

schon klar das du das nicht "erfunden" hast, das die mist bauen. aber wenn du dich schon auf fakten beruhst musst du die doch auch widerlegen können! fakt ist fakt - bloß wer sagt, schreibt, veröffentlicht das ate, FAKTISCH schei* bremsscheiben baut?!?

ich will ja nix verkaufen - somit wäre eine unwahre aussage von mir total sinnlos!

ich will lediglich meine erfahrungen um ATE weitergeben sodass man sich ein eigenes bild darüber machen kann!

selbst wenn du mir jetzt einen link schickst in dem drin steht das laut "autobild", ATE mist baut, würde ich mich persönlich nicht darauf verlassen was ein "journalist"/"radakteur" schreibt!

ich weiß auch das du in materialkunde sehr fit bist und dein wissen gegenüber jüngeren beruflich weitergibst!

deswegen nehme ich deine negative erfahrung gern als hinweis an. aber im moment steht deine aussage das es mist sei, ate zu verbauen (zumindest scheiben) gegen meine erfahrung in "natura" am auto, die nach mittlerweile ca. 50tkm (vorn) wie neu ist und keine ausfallerscheinungen darbietet!

welchen hersteller für bremsscheiben würdest du denn empfehlen?

gruß christian

Hi!

 

Die Serienbremse beim Vectra ist auch von ATE. Beim Diesel jedenfalls.

 

Ich bin 2x auf ATE reingefallen. Neue Scheiben waren nach 2000 km unwuchtig. Und das 2x hintereinander. War also kein Selbstverschulden. (Beides innerhalb von 4 Wochen bei meinem Diesel)

 

Als ich dann die Original Opelteile gesehen habe, war dort auch ATE eingeprägt.

Ich war sehr misstrauisch, aber sie Serie hat funktioniert.

Ob es 2 verschiedene "Erstausrüsterqualitäten" für Hersteller und Zubehörhandel gibt, konnte mir mein FOH auch nicht sagen.

 

Bei meinem Vectra A und Kadett E habe ich nur ATE verbaut, und war damit immer zufrieden.

 

Werde bei dem X18XE1 meiner Frau auch ATE vom Stahlgruber verbauen.

Schiebe meine Probleme, die ich hatte auf den schwereren Diesel.

 

Gruß Kater

Zitat:

Original geschrieben von Kitekater

Hi!

 

Die Serienbremse beim Vectra ist auch von ATE. Beim Diesel jedenfalls.

 

Ich bin 2x auf ATE reingefallen. Neue Scheiben waren nach 2000 km unwuchtig. Und das 2x hintereinander. War also kein Selbstverschulden. (Beides innerhalb von 4 Wochen bei meinem Diesel)

 

Als ich dann die Original Opelteile gesehen habe, war dort auch ATE eingeprägt.

Ich war sehr misstrauisch, aber sie Serie hat funktioniert.

Ob es 2 verschiedene "Erstausrüsterqualitäten" für Hersteller und Zubehörhandel gibt, konnte mir mein FOH auch nicht sagen.

 

Bei meinem Vectra A und Kadett E habe ich nur ATE verbaut, und war damit immer zufrieden.

 

Werde bei dem X18XE1 meiner Frau auch ATE vom Stahlgruber verbauen.

Schiebe meine Probleme, die ich hatte auf den schwereren Diesel.

 

Gruß Kater

Marc du bist ja seit letztes WE nicht der einzige der auf Zubehörbremsen reingefallen ist...:rolleyes:

 

Auch meine ATE Sachen waren aus´m Zubehör und nach weniger als 10TKM völlig hinüber, jetzt habe ich Org. Teile verbaut...:)

Mal schauen wie lange die halten, auf jeden Fall müssen sie die Fahrt zu dir überstehen....:p

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Kitekater

 

Schiebe meine Probleme, die ich hatte auf den schwereren Diesel.

wär schon möglich aber viel leichter wird mein V6 doch auch nicht sein als nen 2,2 diesel (gewichte nicht im kopf).

Hatte bei meinem 4-er TDI bei 80 tkm die Bremsanlage wechseln müssen. Habe damals ATE-Teile verbauen lassen. nach 2-3 tkm waren die Scheiben hinten riefig. Habe reklamiert und neue ATE-Scheiben erhalten, welche bei 180 tkm (Verkauf) noch ganz gut aussahen.

Ich denke, Fehler können passieren. Bei meinem 1-er fahre ich seit ca. 170 tkm mit ATE-Bremsen und hatte nie Probleme.

Werde beim Vectra, wenn es mal soweit ist, auch ATE verbauen (bzw. verbauen lassen - mal sehen).

Themenstarteram 13. Mai 2008 um 20:47

Zitat:

Original geschrieben von Kaiser Wilhelm

 

Wer ist der Hersteller für A.T.E. und wer für General Motors??

Sind A.T.E Bremsbeläge besser??

A.T.E. stellt also selber her, zumindest habe ich das so aus den Posts gelesen

 

Ob die A.T.E besser sind als die von OPEL? Bleibt fraglich

Einer hat sogar von OPEL A.T.E Beläge bekommen.

 

Ich möchte auch gar nicht wissen ob der Hersteller A besser ist oder Schei.. in meinem speziellen Fall geht es um ATE gegen GM und das sowohl von der Qualität als auch vom Preis, denn es ist schon komisch (für mich) wenn der FOH in seinen Teilen preiswerter sein soll. Und dann auch noch besser?

 

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von christian1985

Zitat:

 

wär schon möglich aber viel leichter wird mein V6 doch auch nicht sein als nen 2,2 diesel (gewichte nicht im kopf).

Letztens auf der Waage im Wertstoffhof waren es mit ca. halb vollem Tank 1550 kg

 

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Lalelubär

 

Mal schauen wie lange die halten, auf jeden Fall müssen sie die Fahrt zu dir überstehen...

Ohne Innenbelüftung wage ich das zu bezweifeln :D

Unsere Berge sind steil ;)

 

Aber kein Problem. Ich werd dann die Abschleppstange einpacken, falls deine Bremsen glühen :D :D

am 13. Mai 2008 um 22:19

Zitat:

Original geschrieben von c2w

hi

 

das ate nichts taugt ist bekannt. hab ich nicht erfunden.ist einfach fakt. bremsbeläge geh ich mit. aber dann hörts auch schon auf.

da muss ich dir Recht geben.

Meine ATE-Scheiben waren zweimal wellig - NIE WIEDER!

Manche wissen es, manche nicht, aber ich hab ebay-Bremsen verbaut... SCheiben von NK, Beläge von Tomex. NULL Probleme, nicht schlechter als die GM-Sachen, aber mit 42,90 € (inkl. Versand!) ein Vielfaches billiger ;)

@Kaiser Wilhelm

Zu ATE -Bremsenteilen habe ich die Info, dass es auch eine osteuropäische Version gibt, die nicht gerade empgfehlenswert sein soll.

Gruß cocker

Ich kann nach wie vor die Kombination aus Jurid-Scheiben und Ferodo-Bremsbelägen empfehlen. Ist zwar auch nicht ganz billig, aber gut. 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Bremsbeläge GM contra Zubehör