ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Es tut sich was bei GM....

Es tut sich was bei GM....

Themenstarteram 29. März 2009 um 23:56

Zitat:

23:43

General-Motors-Chef Wagoner tritt zurück

New York (dpa) - Der Chef des ums Überleben kämpfenden US-Autobauers General Motors, Rick Wagoner, tritt nach übereinstimmenden US-Medienberichten zurück. Damit mache Wagoner den Weg frei für weitere Milliardenhilfen der US-Regierung für den Opel-Mutterkonzern. Das berichtet unter anderem das Wall Street Journal unter Berufung auf Insider.

GM-Chef Wagoner tritt zurück

 

Viele Grüße, vectoura

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von VanHarDeMoes

Die Ablehnung gegenüber anderen Sprachen ist in Deutschland allgegenwärtig.Wieviele Deutsche sprechen wirklich einigermassen Englisch?Recht wenige,habe ich selber mal ausprobiert in mehreren Städten.Es war grauenvoll! Was machen eigentlich Touristen,die hier Urlaub machen? Die tun mir echt leid.Verblüfft war ich in den skandinavischen Ländern.Habe dort kaum einen getroffen,der kein Englisch konnte.Ob das wohl nur an der Schulbildung liegt?

Ja, tut es.

Warum sind Handwerker in Schweden so gefragt und in jeder dritten Auswanderersendung geht da jemand hin?

Weil der Anteil an Akademikern bei glaube ich fast 75 % liegt.

Dann das Nächste, was bei uns komplett verkehrt läuft und wo man immer den Finger in die Wunde legt bei unseren politisch korrekten Gesetzesvertretern:

Schaut Euch Länder wie Kanada, die USA oder meinetwegen Schweden an. Da wird erstmal geschaut, wie nützlich ich überhaupt als Einwanderer bin für die Wirtschaft bzw. ich habe Qualifikationen und ein Startkapital z.T. mitzubringen.

In Deutschland darf doch jeder osmanische Ziegenhirte rein und bringt seine ganze Familie mit. Die hänseln dann unsere Kinder und mit 16 aufwärts wollen sie ihren Nachbarn in die Luft sprengen, nur weil er anders lebt als sie.

Die Pfeiffer-Studie ist so ein Fall. Es werden zwei Zeilen darin zitiert, nämlich dass deutsche Jugendliche ausländerfeindlich sind (ausländerfeindlich bin ich auch schon, weil ich verlange, dass man sich hier anzupassen hat), aber der Rest wird ignoriert. Da steht nämlich auch drin, dass z.B. Türken 6 % der Menschen mit Migrationshintergrund stellen, aber 24 % der Täter bei der Polizei als türkisch beschrieben wurden.

Einfach mal googeln. Da steht noch viel mehr drin, was ich hier nicht ansprechen will und sollte.

Z.B. Schulbildung und welche Emigranten welches Abschlussziel haben (interessanterweise Menschen aus dem arabischen Raum sehen den Hauptschulabschluss oder gar keinen Abschluss als Ziel an! Steht da auch drin.)

Ich darf mich so aus dem Fenster lehnen, denn ich habe einen Abschluss in Englisch und habe die portugiesische Sprache erlernt, bevor ich dort arbeiten war. Ich erachte es als eine Form von Respekt sowie als Zeichen von Zugehörigkeit, dass man sich in der abendländischen Kultur der jeweiligen Sprache annimmt und nicht Parallelgesellschaften aufbaut.

Bei Menschen aus fernöstlichen Ländern oder innerhalb Europas klappt das doch schließlich auch.

Nur wir lassen uns so dermaßen veräppeln.

Ich sage nichts, wenn jemand will, aber noch nicht so gut deutsch kann und ich helfe dann natürlich. Aber erstmal Arme verschränken, die Hand beim Staat aufhalten und kein Deutsch lernen wollen, nix da :mad:

cheerio

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Genau das habe ich erwartet. Gut, es war absehbar, dass es Hilfen nur gibt, wenn sich an der Spitze von GM etwas ändert.

Eigentlich gehört das in den Thread "Gute Nachrichten". ;)

Gruß

Michael

Wie ging noch mal der Spruch mit den Ratten und dem sinkenden Schiff??? :D

am 30. März 2009 um 2:40

Zitat:

Original geschrieben von hueyschrauber

Wie ging noch mal der Spruch mit den Ratten und dem sinkenden Schiff??? :D

Was sagt Dieter Nuhr immer : "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fre**e halten!!":cool:

Naja Friz Henderson ist auch nicht gerade der Messiahs

am 30. März 2009 um 8:33

Die Frage ist doch... Ändert sich nun etwas oder nicht...?

Nunja... wir werden heute mehr erfahren...

 

Edit:

Obama lehnt Sanierungspläne der US-Autobauer ab - GM-Chef muss zurücktreten

 

Letztes Ultimatum für Detroit

am 30. März 2009 um 8:52

...eben in den ARD/ZDF-Nachrichten: GM für weitere 60 Tage bis zur Vorlage eines geeigneten Sanierungsplanes finanziell gesichert.

Bis dahin sollte die deutsche Tochter es geschafft haben, unseren neuen Insignia zu bauen...

Au man...

Ralf

am 30. März 2009 um 12:40

Ex-Basketballspieler Rick Wagoner muß sich wohl einen neuen Verein suchen,ob er einen findet ???

 

Was hat er in gut 8 Jahren an der Spitze von GM bewirkt ?

Wie üblich Personalabbau und schließen von Fabriken um Kosten zu sparen!

Der Gedanke Produkte dem Markt anzupassen war ihm anscheinend fremd,er hat das Feld Toyota und anderen Marken überlassen und somit wohl sein letztes Spiel verloren.

 

Für Opel ist dieser Rücktritt auch kein Grund zum jubeln,wer weiß wie es mit GM weitergeht,kann sich Opel abnabeln und wer übernimmt die Nabelschnur ??? 

Naja, die amerikanische Regierung setzt den Gewerkschaften und Gläubigern die Pistole auf die Brust: Entweder Ihr spielt nach unseren Regeln oder Ihr verliert alles.

Das Ergebnis wird nicht überraschend sein: Die erste Forderung wurde mit dem Rücktritt Wagoners erfüllt, die anderen wissen nun auch, dass das Pokerspiel verloren ist. Einzig offen bleibt für mich, was mit Chrysler passiert.

Gruß

Michael

am 30. März 2009 um 15:21

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Einzig offen bleibt für mich, was mit Chrysler passiert.

Die können ja nochmal bei Lee Iacocca anklopfen.

Zitat:

Original geschrieben von sofortpanik

Die können ja nochmal bei Lee Iacocca anklopfen.

Wer ist das denn?

Gruß

Michael

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von sofortpanik

Die können ja nochmal bei Lee Iacocca anklopfen.

Wer ist das denn?

 

Gruß

Michael

DER hier, er ist schon zu Lebzeiten eine Legende. Vor allem seine Sprüche sind nicht ohne ...... :D

am 30. März 2009 um 16:53

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

Zitat:

Original geschrieben von sofortpanik

Die können ja nochmal bei Lee Iacocca anklopfen.

Wer ist das denn?

 

Gruß

Michael

Hallo,

so genau weiß ich das auch nicht mehr,ist oder war ein bekannter Manager in der Automobilindustrie,der Name in Verbindung mit Autos ist bei mir im Hinterkopf,Iacocca ist (glaube ich) italienischer Abstammung.

am 30. März 2009 um 16:53

Die Idee ist gut, sofortpanik, aber es sollten auch die Leute, die mit Erfolg tätig waren, ihren Ruhestand geniessen können ...

am 30. März 2009 um 16:58

Zitat:

Original geschrieben von Omega-OPA

Zitat:

Original geschrieben von pibaer

 

 

Wer ist das denn?

 

Gruß

Michael

DER hier, er ist schon zu Lebzeiten eine Legende. Vor allem seine Sprüche sind nicht ohne ...... :D

Danke Omega-OPA,

 

jetzt bin ich wieder auf dem laufenden ! :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Es tut sich was bei GM....