ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Brauche Hilfe beim Kauf neuer Bremsscheiben

Brauche Hilfe beim Kauf neuer Bremsscheiben

BMW 3er E46

Hallo Leute,

Da mein neuer gebrauchter schon ne ganze Weile beim Händler stand und danach auch in meinem Hof, da ich ihn erst 1 1/2 Wochen nach dem Erwerb anmelden Konnte, sehen die Bremsen dementsprechend aus. Sowohl Scheiben als auch Beläge sind ziemlich runtergekommen und angerostet, weshalb ich mich nun nach neuen Umsehen will. Ich hab nun auf Ebay einige Angebote gefunden. Darunter welche von ATE, als auch einen Komplettsatz, also für VA und HA in einem Paket. Hier mal die Links:

ATE

Komplettset

Was haltet ihr von dem Komplettset? Habe einige Bedenken, da keine Marke genannt wird und ich besonders bei Bremsen auf der sicheren Seite sein will.

Beste Antwort im Thema

Scheiben sind Scheiben. Wenn korrekt gebremst wird, dann unterscheiden die sich vielleicht im Verschleis im Bereich von 5%...

Bremsen tun sie alle.

36 weitere Antworten
Ähnliche Themen
36 Antworten
am 5. September 2012 um 18:39

moin, nimm bitte NICHT das set! sieht ja schon nach müll aus......129 euro für alles :D

empfehlung:

nimm die ate oder brembo scheiben mit ebc black stuff belägen. hab jetzt mit nem freund zusammen 2,5 jahre lang probiert was das optimalste ist vom preis und qualität (er e39 528i limo- ich e46 330i touring). brembo+ebc black stuff ist unsere meinung.

weil, die ebc beläge sind recht weich und lassen die scheibe lange am leben. auch bei festen bremsungen verzieht sich nichts. wenn man die ate beläge nimmt kann es passieren das die scheibe zu heiß wird und sich verzieht (lenkrad wackeln ab ca 80 kmh). hatten wird dreimal das problem.

haben jede menge andere kombinationen probiert -->

ate powerdisk mit ebc green stuff, ate scheibe mit ebc green stuff, bembo scheibe mit ate belägen und wie erwähnt ate scheibe mit ate belag, ate scheibe mit ebc black stuff und dann noch die brembo mit black stuff

 

frag bitte nicht nach dem geld......hätte im endeffekt für die compound gereicht :D

versuch macht kluch oder so :)

mfg

 

ps. gibt bestimmt noch jede menge andere kombinationen die gut sind aber WIR haben uns endschieden :)

Danke für den Tipp. Habe die Beläge gefunden, kosten ca. 50€ das Stück wenn das richtig ist? Zusammen mit den Bremscheiben würde ich für VA und HA ca. 400€ ausgeben, denke das ist ein annehmbarer Preis

am 5. September 2012 um 19:22

jupp, scheint ok zu sein das geld. man kann ohne probleme drei sätze beläge pro scheibe verschleißen, so lange hält eine scheibe. aber ich sag dir gleich, wenn du sportlich fährst halten die beläge nur 15tkm. zumindest vorne. sind halt weiche dinger doch die bremswirkung ist top und wie gesagt, die scheiben halten länger....

 

mfg

ps. die beläge haben auch eine rille in der mitte was das nassbremsverhalten deutlich verbessert!

Naja sportlich fahren ist bei mir nicht wirklich angesagt, bin student und achte deswegen sehr auf den verbrauch :P Im Winter fahr ich erst recht Vorsichtig und versuche natürlich starke bremsungen so oft es geht zu vermeiden.

Hallo,

möchte noch den oberen Bericht ergänzen...

Also mit Kauf der Brembo Bremsscheiben sollte man aufpassen, weil manche Onlineshops Brembo-Fälschungen gern verkaufen. So mal mit mir und mit meinem Freund schon mal passiert. Er hat über Ebay und ich bei Autec Automotive Parts (86391 Stadtbergen) gekauft - es war Mist !! Nach 2000 km Zietern am Lenkrad.

EBC Blackstuff Beläge sind gut - kann ich auch bestätigen. Selbe fahre ich sie in Kombination mit einfachen Bosch Bremsscheiben - fast 50000 km und bin damit voll zufrieden.

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von falcone76

 

Hallo,

möchte noch den oberen Bericht ergänzen...

Also mit Kauf der Brembo Bremsscheiben sollte man aufpassen, weil manche Onlineshops Brembo-Fälschungen gern verkaufen. So mal mit mir und mit meinem Freund schon mal passiert. Er hat über Ebay und ich bei Autec Automotive Parts (86391 Stadtbergen) gekauft - es war Mist !! Nach 2000 km Zietern am Lenkrad.

EBC Blackstuff Beläge sind gut - kann ich auch bestätigen. Selbe fahre ich sie in Kombination mit einfachen Bosch Bremsscheiben - fast 50000 km und bin damit voll zufrieden.

Gruß

P.S. Bin kein Sportfahrer, aber 180 km/h ist auch oft bei mir. Fahre vorausschauend um Sprit und Bremsen zu sparen.

Ich fahre Bremsscheiben BREMBO und Beläge ATE, wobei ich auf Beläge von JURID oder TEXTAR umsteigen werde.

BMW_verrückter

am 5. September 2012 um 20:08

@verrückter....probier auch mal die ebc`s wenn du sie noch nicht kennst.... :)

Ja, könnte ich auch machen. Habe vor kurzem erst alles gewechselt (VA und HA) komplett - mal sehen, ist ja noch Zeit! ;)

Grüße,

BMW_verrückter

ATE kann ich empfehlen, das Material (Bremsscheibenfläche) sieht nach 10.000 km immer noch gut aus.

Ich hatte mal NoName drauf (sog. Erstausrüsterqualität) - das war nix, die scheiben sahen nach 500km aus als wenn sie am Zerfallen wären (Oberfläche sehr grieselig). Bei meinem Golf Cabrio hab ich auch NoName bestellt, beim Auspacken habe ich den Hersteller Hirsch entdeckt, die sind aber richtig gut!

am 5. September 2012 um 20:15

wichtig ist hier das ihr die black stuff nehmt. gibt da noch andere -green yellow und red die kann ich aber nicht empfehlen, die sind nur was für gute teure sportscheiben

 

mfg

Kenne zwar dein Fahrweise nicht,oder die beanspruchung deiner Bremsanlage.

Aber Beläge die nach 15TKM runter sind ,würde ich nicht weiter empfelen.

Zumindest nicht einem "Normal Verbraucher"

Gruß mac

Ich lese hier ständig nur brembo, ebc-black,green,yellow und was nicht alles.

Ich fahre mit ate scheiben/beläge auf der vorderachse jetzt 50tkm und die waren schon drauf wo ich das auto gekauft habe.

Die beläge sehen fast aus wie neu,und was soll ich sagen......das auto bremst,sogar gut :D

Wenn sie mal fertig sind gibt es entweder originale oder die ate power disc mit ceramic belägen.

Für meine zwecke reicht das dicke,ich fahr ja keine rennen ;)

Beläge, die ich alle 15000km wechseln müsste, würde ich nicht nehmen.

Ich hab seit ca. 20.000km die Ate Powerdisc mit den Keramikbelägen, hauptsächlich wegen der praktisch nicht vorhandenen Staubentwicklung, und die Powerdisc, weil man den Keramikbelägen an sich ein nicht so direktes Ansprechverhalten mit normalen Scheiben nachsagt.

Scheiben und Beläge sehen nach 20.000 noch wie neu aus, musste erst einen Sattel wechseln, daher hatte ich mal den Blick drauf.

Ich bin vollends zufrieden was die Bremsleistung angeht, und wie schon erwähnt, die absolut geringe Staubentwicklung. Aber, bremsen ist laut geworden, die Kombination brummt sehr laut, wenn man ankert.

Beste Grüße

Edit: Teile müssten gute 300 € gekostet haben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Brauche Hilfe beim Kauf neuer Bremsscheiben