ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW K75 C Bj. 86 - Welche Spritsorte?

BMW K75 C Bj. 86 - Welche Spritsorte?

Themenstarteram 21. August 2019 um 19:39

Hallo,

ich fahre seit Kurzem eine BMW K75C Bauj. 1986. Welche Benzinsorte muß ich da tanken, damit sie ruckelfrei läuft=

VG

Listopada

Beste Antwort im Thema

Immer diese E10 vorurteile ;)

Warum sollte E10 bei langen Standzeiten schlechter geeignet sein? Nehmen wir mal den Mythos das es Wasser anzieht zuerst. Hier ist E10 leider eindeutig im Vorteil da Alkohol (egal was die AA sagen) immer eine Lösung ist und damit das Wasser binden kann im Gegensatz zum Benzin. Gebundenes Wasser im Alkohol ist besser und unschädlich im Gegensatz zum freien Wasser im Benzin. Dann wird dem E10 auch nachgesagt das es ablagerungen bildet und gleichzeitig wird ihm eine reinigungswirkung nachgesagt, beides kann irgendwie nicht sein, oder? Die reinigungswirkung trifft da eher zu, eine Oldtimerzeitung hatte bei einführung von E10 mal den test gemacht und alte ("E10 ungeeignete") Vergaser für 1 Jahr in E5 und E10 eingelegt, nach dem Jahr wahren beide Vergaser funktionstüchtig und der E10 Vergaser war deutlich sauberer und hatte deutlich weniger ablagerungen als der E5 vergaser. Damit sollten dann einige andere Mythen inkl dem auflösen der Dichtungen ebenfalls wiederlegt sein...

Und wenn man "richtiges" E10 bekommt dann hat dieses nach diversen Tests auch keine 95 Oktan sondern 97 Oktan. Hintergrund ist das Ethanol eine deutlich höhere Oktanzahl hat und wenn man für E5 und E10 denselben Grundkraftstoff nimmt und nur den Ethanolanteil erhöht ergibt sich damit eine höhere Oktanzahl.

Eigentlich kann man jedem der ein Motor hat der für 98 Oktan ausgelegt ist aber auch 95 Oktan tanken darf (z.B. alte BMW PKW Motoren) das E10 zu tanken, damit hat man fast die optimalen 98 Oktan aber zahlt 5 cent pro liter weniger.

Das E10 hat hier in Deutschland unter einer typisch deutschen Panikmache gelitten: Es gibt in Deutschland zu viele Studierte Eierköpfe die sich ausdenken was theoretisch alles kaputt gehen könnte und keiner hat genug Arsch in der Hose zu sagen das dies alles blödsinn ist. Die Ammies fahren E10 bereits seit Jahrzehnten, da kommt keiner auf die Idee das die Motoren davon alles plötzlich kaputt gehen könnten und komischerweise halten die Fahrzeuge dort sogar deutlich länger als hier in Deutschland (OK, das hat natürlich auch viele andere Gründe). Und hier in Deutschland sollen die Fahrzeuge alle Kaputtgehen weil das so ein Teufelszeug ist? Und das obwohl wir "nur" E10 haben während einige Staaten E15 haben? Verkauft VW hier in Deutschland nur minderwertiges Material und in den USA das gute Zeug?

PS: Ich habe bei keinem meiner Hondas einen Hinweis auf eine nur 3 wöchige Lagerfrist von E10 in der BDA gesehen. Weder bei dem Fahrzeug Baujahr 92 (ja, damals wurde schon E10 gefahren und die Deutschen Hersteller haben in 20 Jahre später uns erzählt das es keine Langzeiterfahrungen geben würde), noch bei dem 02 oder 17er und hatte auch niemals probleme wenn das Fahrzeug mal ein paar Monate stand...

50 weitere Antworten
Ähnliche Themen
50 Antworten

Egal wieviel du weisst, irgendeine Pappnase weiss es besser. :D

Link entfernt twindance/MT-Moderation

Ob der TE seine K zwischenzeitlich schon mal betankt hat? ;)

Zitat:

@Roadrunner2018 schrieb am 23. August 2019 um 20:41:03 Uhr:

Zitat:

@Papstpower schrieb am 23. August 2019 um 20:39:18 Uhr:

 

Dann schau dir Mal an, was Honda für seine Motoren vorgibt. Die meisten mit 91 Oktan. Nur wenige Hochleistungsmotoren mit 95. Und die drehen deutlich höher als der hier behandelte Boxer!

Der Boxer ist ein Reihen Dreizylinder und entstammt einem Automotor....

Alex du hast den Ironie Button vergessen :rolleyes::cool::D

Zitat:

@Superwetter schrieb am 25. August 2019 um 21:43:47 Uhr:

Zitat:

@Roadrunner2018 schrieb am 23. August 2019 um 20:41:03 Uhr:

 

Der Boxer ist ein Reihen Dreizylinder und entstammt einem Automotor....

Die Max Drehzahl liegt bei ca 9000 Umdrehungen - der Motor "frisst" alles!

Eispritzer sei dank!

Bitte???

Wer erzählt denn solch einen Unfug? Welchem Automotor soll denn der K-Antrieb entspringen?

Ursprünglich teste BMW ein paar Jahre zuvor einmal mit einem Citroen-Motor einen Vierzylinder in einem Fahrwerk um einen längs eingebauten 4-Zylinder im Motorrad zu prüfen. (War wohl so um 1978 herum)

Dann wurden hin und wieder die leichten und zuverlässigen 4-Zylinder-K-Antriebe im Schweizer Oemil verbaut; aber anders herum - völliger Unfug!

Erst Recht beim eher schwächlichen 3-Zylinder!

eigentlich ist es ganz einfach....

Wenn man nix weiß - nix sagen - oder sich mal eine Ahnung zulegen!

der BMW 316i# wurde im Hub gekürzt...

beim 3 Zylinder wurde dann "einfach" ein Zylinder weggelassen...

Kurbelwelle Nockenwelle geändert aber im Groben (!!!) trifft es dass

ein Dreizylinder Boxer wäre auch mal ein Ding!-

Ich versuche meine Ironie und Sarkasmus ausreichend und oft zu kennzuzeichnen

xxx

(und)

yyyy

 

(jepp;)!

Zitat:

@der_kasper schrieb am 26. August 2019 um 07:51:52 Uhr:

Egal wieviel du weisst, irgendeine Pappnase weiss es besser. :D

www.flyingbrick.de

Vorallem- wenn du das Ding schon 25 Jahre fährst und jetzt kommt raus es ist eine Citrone....

ymmd!!

(und nochmal:)

xxx

und

yyy

Ich sach ja immer, wenn man schon nicht die Klappe halten kann..einfach mal Ahnung haben. :D

Zitat:

@Roadrunner2018 schrieb am 26. August 2019 um 09:38:53 Uhr:

Zitat:

@Superwetter schrieb am 25. August 2019 um 21:43:47 Uhr:

 

 

 

ein Dreizylinder Boxer wäre auch mal ein Ding!-

 

(jepp;)!

Interessanter Gedanke, ein Zylinder stehend montiert? Da wäre dann aber auch ein dritter Hubzapfen erforderlich, der die KW noch länger und labberiger gelagert macht.:D:D

Zitat:

@sq-scotty [url=https://www.motor-talk.de/.../...6-welche-spritsorte-t6685803.html?...]schrieb am 26.

Interessanter Gedanke, ein Zylinder stehend montiert? Da wäre dann aber auch ein dritter Hubzapfen erforderlich, der die KW noch länger und labberiger gelagert macht.:D:D

Sternmotor?

Der Motor würde sich von der Baulänge übrigens verkürzen!

Alle Zylinder wären ja auf "einer" ebene....

die K75 hat ja die in Reihe hintereinander.... (die Franzosen waren schon Hund!)

https://silodrome.com/5-minute-histories-story-bmw-k100/

Bin immer wieder entzückt. Irgendwann brauch ich auch mal so einen Ziegelstein.

Zitat:

@Jungbiker schrieb am 26. August 2019 um 11:40:31 Uhr:

https://silodrome.com/5-minute-histories-story-bmw-k100/

Bin immer wieder entzückt. Irgendwann brauch ich auch mal so einen Ziegelstein.

Zeitlos.

Zitat:

@Jungbiker schrieb am 26. August 2019 um 11:40:31 Uhr:

https://silodrome.com/5-minute-histories-story-bmw-k100/

Bin immer wieder entzückt. Irgendwann brauch ich auch mal so einen Ziegelstein.

Die Franzosen haben auf Englisch geschrieben?

Da ist eine Verschleierung oder gar eine Verschwörung im Gange!

Fliegende (Ziegel!)Steine ...

Hat doch Tradition in Frankreich!

gefickt eingeschädelt!

xxx

und

yyy

Noch cooler wäre ja gewesen, wenn die BMW Ingenieure den BMW Reihensechser genommen hätten. :D

Zitat:

@Jungbiker schrieb am 26. August 2019 um 11:40:31 Uhr:

https://silodrome.com/5-minute-histories-story-bmw-k100/

Bin immer wieder entzückt. Irgendwann brauch ich auch mal so einen Ziegelstein.

mein Nächstes Motorrad?

wieder ein Ziegelstein- meiner kommt langsam ins Alter!

nächstes Jahr 30 Jahre

werde mir dann eine K1100RS aus 1994 zulegen....

Robust

Zuverlässig

"Lego für Erwachsene"

und um den Bogen zum Thema zurückzubringen:

Äußerst genügsam mit den Betriebsstoffen!

Altes mineralisches Baumarktöl

Benzin bis geht nicht mehr runter... -

Fährt - ähnlich wie ein Käfer.....

PS

und jetzt noch schnell meine schöne Heile Hasswelt über Franzosen zerkloppe - tolles Teil

Was die da so zusammengeschraubt haben!

xxx

zbd

yyy

Der Motor war übrigens von Peugeot und wurde für den Peugeot 104 gebaut.

Die Korrosserie des Peugeot 104 wurde später von Citroen für den Citroen LN genutzt. Dieser hatte einen Zweizylinder Boxermotor aus der Dyane, die sich wiederum aus der Ente (2CV) entwickelte.

In der BMW K werkelt also kein Entenmotor.

http://www.kforum-tech.com/K100-development/Birth-of-the-K100.htm

(Sorry for english. Gscheide deutsche Seiten habe ich leider keine gefunden.)

Wenn es ein Sternmotor wäre, schon. Dann ist er kürzer.

Dann müsste er aber auch drei Pleuel auf ein Hubzapfen haben und die jetzt liegenden Zylinder nach unten hängen. Wie ein umgedrehter Guzzi- Motor.

Bauen wir doch lieber gleich den um. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. BMW K75 C Bj. 86 - Welche Spritsorte?