ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. BMW 320d Kaufberatung

BMW 320d Kaufberatung

BMW 3er F30
Themenstarteram 9. Dezember 2019 um 22:01

Hallo zusammen,

 

Ich benötige mal Eure Hilfe zum oben genannten Modell mit folgenden Eckdaten:

 

EZ 05/2106

Laufleistung: 75.000 km

Automatik

Preis 20.800,-€

Ausstattung packe ich gern auf Nachfrage rein ;)

 

Ich selbst bin kein großer Auto-Nerd. Allerdings brauche ich einen komfortablen und möglichst sportlichen Wagen für meine tgl. Pendlerstrecke —> 120 km 4x die Woche. Aufs Jahr gesehen gehe ich von 30.000km Laufleistung aus (Urlaub etc.). 85% der Laufleistung bin ich auf der Autobahn. Ansonsten habe ich keine nennenswerten Anforderungen und will mir sicher gehen, dass ich mit dem Wagen und dem Preis keinen groben Schnitzer begehe.

 

Besten Dank im Voraus!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@BMW320iF31 schrieb am 14. Dezember 2019 um 21:32:14 Uhr:

Wann kann man das im Berufsverkehr auf der Autobahn schon fahren ? Außerdem gibt es auf der Autobahn zu Hauf Tempolimits.

Wenn du nur unter diesen Bedingungen auf der Autobahn unterwegs bist, brauchst du keinen 330d, aber auch keinen 320d auch keinen 320i, denn mit einem 110 PS Motor kannst du mehr als zügig mit dem Verkehr mitschwimmen.

 

-------------------

Zitat:

@thomas_1986 schrieb am 14. Dezember 2019 um 20:48:46 Uhr:

Zitat:

@Spatwitz schrieb am 13. Dezember 2019 um 06:58:53 Uhr:

….

Der 30d hat gerade auf der Autobahn die Vorteile, wenn man denn zügiger unterwegs sein will, ohne das Auto ständig zu quälen. Der 20d ist aber dennoch mehr als ausreichend.

….

….

Ich weiß ja nicht, was du auf der Autobahn treibst, aber dir ist schon klar, dass auch der 20d seine 230 km/h fährt?

Es kommt doch nicht auf die Endgeschwindigkeit an, sondern auf die Beschleunigung. Um eine Geschwindigkeit von 200 km/h zu halten, braucht es etwa 120 PS. Wenn man nun aus dieser Geschwindigkeit beschleunigt stehen beim 320d 70 PS zur Verfügung, während es beim 330d mit 140 PS das Doppelte ist. Das ist ein gewaltiger Unterschied.

Ich fahre oft auf relativen leeren Autobahnen, die in großen Streckenbereichen ohne Limit sind. Meine Reisegeschwindigkeit ist dann 210 km/h. Es kommt vor, dass ich dann auf ein Fahrzeug auflaufe, dass 190 oder 200 km/h fährt. Oft sind die dann so nett und machen Platz, auch, wenn die Lücke rechts nicht sehr üppig ist. Damit die dann nicht vom Gas oder gar bremsen müssen beschleunige ich. Mit einem 3 Liter Diesel geht das natürlich deutlich zügiger als mit einem 320d.

210 km/h fahre ich natürlich nicht mit dem Messer zwischen den Zähnen. Daher, wenn eine Verkehrssituation kritisch werden könnte, gehe ich vom Gas. So eine Situation ist z.B. ein PKW hinter einem LKW oder auch zwei LKWs hintereinander. Das hintere Fahrzeug könnte unachtsam zum Überholen ansetzen. Wenn man da mit 210 km/h vorbeibrettert, ist das aufgrund der hohen Differenzgeschwindigkeit von >100 km/h nicht ungefährlich. Daher reduziere ich meine Geschwindigkeit. Mit dem 3 Liter Diesel beschleunige ich dann wesentlich souveräner wieder auf meine Wunschgeschwindigkeit von 210 km/h als mit dem 320d.

Wenn ich mit 210 km/h fahre, kommt es natürlich auch vor, dass mich jemand überholen will. Bei dieser Geschwindigkeit sind die Lücken rechts nicht üppig und der, der mich überholen möchte, kann oft nicht zügig seine Geschwindigkeit erhöhen. Daher gehe ich nach dem Spurwechsel nach rechts fast grundsätzlich vom Gas, damit ich zügig überholt werden kann. Das ist auch kein Problem, weil ich souverän wieder auf meine Wunschgeschwindigkeit erreiche.

Gerade diese Geschwindigkeitswechsel mit dem anschließenden Beschleunigen machen auf der BAB auch den Fahrspaß aus und genau das geht mit dem 3 Liter Diesel doch souveräner als mit dem 320d.

Zitat:

@thomas_1986 schrieb am 12. Dezember 2019 um 20:48:21 Uhr:

Der 30d hat auf der Autobahn genau 0 Vorteile. Nur wenn es um Schwanzvergleiche geht.

Schwanzvergleiche, das ist eher das Gebiet der 2 Liter Diesel Vertreterfraktion. ;)

Wer souverän einen 3 Liter Diesel fährt, lässt sich dann drauf nicht ein. Da du selbst einen 3 Liter Diesel fährst, kannst du dies sicherlich voll und ganz bestätigen.

Summa summarum, der 3 Liter Diesel ist natürlich das souveränere Fahrzeug und ist natürlich auch entsprechend teurer in der Anschaffung und im Unterhalt. Gerade weil der 320d auch ein gutes Fahrzeug ist, muss man sich schon gut überlegen, ob man den höheren finanziellen Aufwand für den 3 Liter Diesel treibt. Die Entscheidung muss jeder, der vor der Wahl steht, für sich selber treffen.

 

Gruß

Uwe

79 weitere Antworten
Ähnliche Themen
79 Antworten

Ohne Ausstattungsmerkmale kann dir leider keiner sagen ob der Preis Angemessen ist oder nicht. Ohne die Ausstattungsdetails zu kennen würde ich Pauschal mal sagen zu teuer.

Themenstarteram 9. Dezember 2019 um 22:27

Sonderausstattung

- 205 8-Gang Steptronic Getriebe

- 255 Sport-Lederlenkrad

- 302 Alarmanlage

- 430 Innen- und Außenspiegel automatisch abblendend

- 431 Innenspiegel automatisch abblendend

- 488 Lordosenstütze für Fahrer und Beifahrer, elektrisch verstellbar

- 494 Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer

- 508 Park Distance Control (PDC) vorn/hinten

- 5AS Driving Assistant

- 5DP Parkassistent

- 606 BMW Navigationssystem Business

- 610 BMW Head-Up Display

- 676 HiFi Lautsprechersystem

- 6AK ConnectedDrive Services

- 6NS Komforttelefonie mit erweiterter Smartphone-Anbindung

 

 

Hoffe, das reicht

Der Preis scheint ok zu sein, dennoch würde ich bei deiner Fahrleistung zumindest zu den LED Scheinwerfern greifen, wenn nicht sogar zu den Adaptiven. Halogen ist an sich ok aber bei Nässe ein Graus.

Mir würde auch kein Wagen mit Halogen mehr ins Haus kommen. Mit Automatik und Lordosenstütze hat der Wagen zumindest die wichtigsten Sachen für die Langstrecke. Für die Autobahn kann der 330d die bessere Wahl sein, der deutlich souveräner bei höheren Geschwindigkeiten ist.

Der 320d läuft und läuft... Außerdem ist er mit 190 PS alles andere als untermotorisiert. Komfortabel und gut auf der Straße ist er ohnehin. Ob man bestimmte Extras zum Seelenheil braucht oder nicht ist eine individuelle Entscheidung. Wenn der Wagen okay ist, liegt der Preis im Mittelfeld: Kein Schnäppchen aber in Ordnung.

Preis ist ok.

Ausstattung ist immer Geschmacksache. Jeder hat andere Soll-Vorstellungen.

Für das o.a. Fahrprofil eigentlich ideal.

Themenstarteram 10. Dezember 2019 um 7:04

Zitat:

@doc m.d. schrieb am 9. Dezember 2019 um 23:25:42 Uhr:

Der 320d läuft und läuft... Außerdem ist er mit 190 PS alles andere als untermotorisiert. Komfortabel und gut auf der Straße ist er ohnehin. Ob man bestimmte Extras zum Seelenheil braucht oder nicht ist eine individuelle Entscheidung. Wenn der Wagen okay ist, liegt der Preis im Mittelfeld: Kein Schnäppchen aber in Ordnung.

Bis wohin läuft er denn erfahrungsgemäß? Momentan gehe ich davon aus, dass die 200.000km ohne größere Themen drin sein sollten.

Ich fahre einen 320d GT mit xDrive. 4x pro Woche 150km Plus Urlaubsfahrten und bissel Kleinkram. Die Motorisierung und vor allem die Automatik ist wirklich toll. Hatte noch nie das Gefühl untermotorisiert zu sein. Das Head Up Display ist toll. Ich persönlich würde auf die LED Scheinwerfer nicht verzichten wollen, aber das muss jeder für sich entscheiden. Motor / Getriebe Kombination ist auf jeden Fall top

Zitat:

@Adribau schrieb am 9. Dezember 2019 um 23:03:17 Uhr:

Mir würde auch kein Wagen mit Halogen mehr ins Haus kommen. Mit Automatik und Lordosenstütze hat der Wagen zumindest die wichtigsten Sachen für die Langstrecke. Für die Autobahn kann der 330d die bessere Wahl sein, der deutlich souveräner bei höheren Geschwindigkeiten ist.

Souveräner? Ja, vielleicht wenn man über 230 kmh fährt.

Wie oft macht man das?

Der 30d hat auf der Autobahn genau 0 Vorteile. Nur wenn es um Schwanzvergleiche geht.

Der 30d hat auf der Landstraße und in der Stadt Vorteile, wo man oft beschleunigt. Da spielt der 30d seine Überlegenheit aus, weil er das Auto sportlich macht. Der 6-Zylinder ist spritziger, die Beschleunigung stärker.

Auf der Autobahn wird nicht ständig beschleunigt. Da fährt man oft konstante Geschwindigkeiten. Und das kann der 320d bis 230 kmh auch.

Der 330d kann es aber besser weil er schneller auf 230 kmh ist. Auch ein 2.0 tdi im Golf schafft mit Anlauf 230 kmh und trotzdem ist er nicht meinem 30d oder 3.0 Tdi gleich zusetzen. Auf der Autobahn muss man auch häufiger mal beschleunigen wenn man hinter einem LKW oder so hängen geblieben ist und mit einem 30d erreiche ich nun mal viel schneller wieder eine ordentliche reisegeschwindigkeit als mit dem 320d.

Zitat:

@Passi-Driver schrieb am 12. Dezember 2019 um 20:51:43 Uhr:

Auf der Autobahn muss man auch häufiger mal beschleunigen wenn man hinter einem LKW oder so hängen geblieben ist und mit einem 30d erreiche ich nun mal viel schneller wieder eine ordentliche reisegeschwindigkeit als mit dem 320d.

Das ist Quatsch mit Soße..

Der 320d fühlt sich in der Situation 100% nicht untermotorisiert an.

Vor dem Überholen den Automatik-Hebel nach links auf Sport und die 400 Nm liegen voll an.

Zitat:

@thomas_1986 schrieb am 12. Dezember 2019 um 20:48:21 Uhr:

 

Der 30d hat auf der Autobahn genau 0 Vorteile. Nur wenn es um Schwanzvergleiche geht.

Der 30d hat auf der Landstraße und in der Stadt Vorteile, wo man oft beschleunigt. Da spielt der 30d seine Überlegenheit aus, weil er das Auto sportlich macht. Der 6-Zylinder ist spritziger, die Beschleunigung stärker.

Also wo die Aussage her kommt, verstehe ich absolut nicht. Der 30d hat gerade auf der Autobahn die Vorteile, wenn man denn zügiger unterwegs sein will, ohne das Auto ständig zu quälen. Der 20d ist aber dennoch mehr als ausreichend.

 

Wie fährst Du in der Stadt, dass sich ein Vorteil ergeben soll? Hier verbraucht der 30d einfach nur mehr und ist quasi überflüssig oder schlimmer...

@Deluxe34tr

 

Ich sagte nichts von untermotorisiert aber in keinem fall mit einem 30d gleich zu setzen. Der 30d ist in jeder Situation souveräner und schüttelt die Leistung aus dem Ärmel.

Hab den F31 mit dem 20d mit 184 PS, xdrive noch dazu.. Also finde der ist top motorisiert und relativ sparsam unterwegs.

Deine Antwort
Ähnliche Themen