ForumA3 8P
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Bitte um Hilfe bei Verkabelung universal TFL bei Sportback

Bitte um Hilfe bei Verkabelung universal TFL bei Sportback

Themenstarteram 10. August 2009 um 23:11

Hallo,

eine spezielle Frage an die Kabelspezialisten unter euch.

 

Kleine Vorgeschichte:

Habe am Wochenede Nebelscheinwerfer nachgerüstet, mein Wagen hat jeden Schnickschnak aber die wurden vom Vorbesitzer vergessen. Da ich eh die Blenden in der Hand hatte und die Kabel ziehen musste habe ich mir überlegt auch gleich TFL einzubauen. Habe solche fertigen Module inkl. Steuergerät erworben die ziemlich genau in die Schlitze der Blenden passen (Bilder evlt. später). Nebelscheinwerfer alles kein Problem. Eingebaut, verkabelt, codiert, läuft.

 

An der doch eigentlich simpleren TFL-Verkabelung verzweifele ich jedoch langsam.

Das Steuergerät hat die wohl üblichen drei Kabel:

Masse (Schwarz)

Lichtmaschine/Zündungsplus (rot)

Standlicht (orange)

 

Das Standlicht leuchtet ja immer mit auch bei Abblendlicht, es macht also schon Sinn hier den Impuls für die Abschaltung zu nehmen. Hatte zunächst vor alles direkt unter der Haube zu verkabeln. Zündung und Masse kein Thema, aber ohne die kompletten Scheinwerfer zu demontieren schien es mir unmöglich an das Standlicht ranzukommen, alles zu eng.

Habe mich darum entschieden (auch damit der Morotraum weiterhin so schön aufgeräumt aussieht) einfach alle Kabel nach innen zum Bordnetzsteuergerät zu legen.

Da ich leider keine Pläne habe, habe ich mich stumpf "durchgemessen". Masse ist klar, Zündungsplus war auch kein Problem.

Habe es sogar "zufällig" hinbekommen, dass die TFL nur mit laufendem Motor anbleiben und sonst nach ca. 5 Sek abschalten (welcher Stecker und Klemme das nun ist kann ich nicht sagen)

Es lief also schon einmal in soweit, dass die TFL mit Motor anschalten. Fehlt nur noch die Abschaltung bei Licht an.

Es kommen mindestens ein Dutzend Adern in Frage die Strom führen sobald Standlicht an ist. Ich habe ein einfach mit vielen durchprobiert und habe es dann auch tatsächlich hinbekommen, dass alles so lief wie es sein soll:

TFL an sobald Motor an, TFL aus sobald min. Standlicht an, TFL wieder an sobald Licht wieder aus. Habe es mehrfach getestet alles okay.

Ganz stolz habe ich alles wieder zusammengebaut. Bin dann Abends noch gefahren und als ich wieder in die Garage fuhr musste ich feststellen, dass jetzt doch auch bei Abblendlicht die TFL leuchten und auch bei Hin- und Herschalten Zündung aus/an etc. nicht mehr mit dem Licht ausgehen.

Einziger Unterschied zum Test am Tag war meiner Meinung nach, dass es nicht mehr hell war und auch bei "Auto" Abblendlicht einschaltete (habe Xenon mit Lichtsensor, Lichtpaket). Meine Vermutung war, dass der Sensor evtl. dazwischen funkt. Habe also heute nach der Arbeit wieder einen Test bei Tageslicht gemacht. Gleiches Bild wie zuvor:

TFL schaltet mit Motor ein, schaltet dann aber nicht wieder ab bis Motor aus ist auch wenn Licht eingeschaltet wird.

Jetzt der Gag: Ich bin ein Stück die Straße hochgefahren (Wendeplatz ohne Anwohner damit sich keiner über laufenden Motor beschwert) und dann lief wieder alles perfekt!!! Ich fahre wieder ein Stück, TFL bleibt wieder dauerhaft an.

Bei sonst exakt den gleichen Bedingungen, dachte erst es könnte an offener Tür, Handbremse oder ähnlichem liegen (man weiß ja nie, was da so alles reinspielt). War aber meiner Meinung nach immer alles gleich. Zum Mäusemelken das ganze!

 

Meine konkrete Frage:

Wie ist eure Meinung dazu? Es muss doch hinzubekommen sein, das über das Bordnetzsteuergerät zu steuern ohne direkt am Standlicht den Strom abzunehmen oder?

An welchem Stecker und Klemme ist wirklich Standlicht am Steuergerät zu finden?

Habe hier im Forum nach über einer Stunde Recherche nur etwas von "Pin 10 an Stecker 11c" gefunden.

Diese Angabe hilft mir aber nicht. Bin wohl zu blöd die Numerierung zu verstehen. Ich bräuchte eine Angabe nach dem Muster: Stecker X(Buchstabe) Klemme X (Ziffer)

Habe die Hoffnung, dass es damit korrekt läuft.

Oder muss ich auch das Plus zwingend von einem bestimmten Punkt holen? Lichtmaschine? Die Grundfunktion mit "Motor an - TFL an" ist ja schon ok. Es hapert nur an der Abschaltung.

Vielleicht hat jemand ähnliche Probleme gehabt und hat Tips.

 

Vielen Dank für die Hilfe!

 

Schöne Woche allen!

 

Gruß

 

PS:

Ja ich weiß, das hätte man auch kürzer fassen können, aber ihr sollt ja auch was zu lesen haben :-)

 

 

 

 

 

Ähnliche Themen
19 Antworten

Hallo,

der von Dir angegebene Pin ("Pin 10 an Stecker 11c") stimmt aber (8PA, MJ06; Xenon).

T11c - Steckverbindung, 11fach, braun (Stecker D)

Dort liegt auf Pin 10 das Standlicht Rechts. Müsste ein Grau/rotes Kabel sein.

 

karba

Themenstarteram 13. August 2009 um 21:40

Danke erstmal an karba für die schnelle Antwort!

 

Bin heute erst dazu gekommen es noch einmal zu testen.

Leider bin ich nicht weiter gekommen. Die angesprochene Klemme 10 an Stecker D war tatsächlich der Ort an dem ich es Samstag zuerst probiert hatte. Das Durchmessen hatte ergeben, dass hier Storm für Standlich drauf ist. Hier reagiert das TFL-Steuergerät garnicht :-(

 

Hatte heute das gleiche Spiel wie Samstag. Habe alles angeschlossen und es lief erst wieder perfekt, habe ein Dutzend mal hin und her gechaltet alle Kombinationen von Licht probiert. Zündung aus/an etc. Sogar Rückfahrleuchte, Bremslicht, Tür etc. Es hat alles wieder wunderbar geklappt. Ich fahre ein Stück die Straße hoch, teste alles immernoch alles ok. TFL aus sobald Licht an. Ich fahre wieder in die Garage und TFL bleibt wieder dauerhaft an, auch bei Standlicht/Abblendlicht.

 

Die Verkabelung am Bordnetzsteuergerät (mit der beschriebenen Unzuverslässigkeit) ist jetzt folgende:

 

Pluspol = Stecker D, Klemme 7

Steuerader = Stecker B, Klemme 12

 

Kann jemand sagen was das genau ist? Vielleicht hilft es mir weiter. Um alles durchzumessen fehlt mir langsam der Nerv.

Hat noch jemand eine Idee? Bin für jeden Tip dankbar.

 

Gruß

 

 

Hallo,

B12 (12c/12) müßte Kl.58s (Schalterbeleuchtung) sein. Nimm einfach den hier schon beschriebenen D10.

Auf D7 (11c/7) liegt Kl.15 Motor; ist aber nicht bei allen angeschlossen. Vielleicht liegt hier Dein Problem. Wo Kl.15 im Motorraum zu finden ist wurde hier schon mehr als genug erläutert.

 

karba

Servus, warum nimmst du nicht das Kabel vom TFL (original Anschluß)??? Lichtschalter einen halben cm reindrücken und nach rechts drehen, dann kannst du ihn in dieser Stellung ganz rausziehen. Dan den Pin vom TFL belegenund du hast die vom Werk eingestellte TÜV zugelassene TFL Steuerung. Also Licht an - TFL aus oder Zündung an, Licht aus - TFL an.

MfG

Themenstarteram 25. August 2009 um 18:03

Hallo,

war im Urlaub und habe das Thema verdrängt.

Jetzt wurmt mich die Geschichte jedoch wieder weil es immernoch nicht läuft wie es soll:

 

@karba

An der Stelle komme nicht weiter. Der Pin D10 (Kl15) muss bei mir im Steuergerät auf jeden Fall belegt sein. Denn wie geschrieben leuchten die TFL nur wenn auch der Motor läuft und schalten sonst nach ca. 5 Sek ab

(Sicherheitsschaltung im TFL-Steuergerät). Ich frage mich übrigens wie das funktioniert auf dem Pin ist Spannung sobald die Zündung, nicht erst wenn Motor läuft. Muss wohl ein Unterschied in der Spannung sein.

Zur Abschaltung:

Wenn ich die Steuerleitung wie vorgesehen an Standlicht (D10) anklemme erfolgt überhaupt keine Reaktion, keine Abschaltung.

 

@franksandralucy

Deinen Tip habe ich leider nicht ganz verstanden.

Schalter ausbauen ist klar.

Aber meinst du den Schalter gegen einen mit "DRL" Rädchen tauschen wie original (soll ja schon bei einigen abgeraucht sein)?

Oder  gibt es auch im normalen Schalter schon eine "Steuerleitung" für TFL wo ich direkt das Kabel vom TFL-Steuergerät anklemmen kann bzw muss dann (wie bei NSW) eine Ader von Schalter zun Bordnetzsteuergerät ziehen und habe dann einen TFL-Pin dort?

 

Vielleicht hat noch jemand einen Tip.

Vielen Dank

 

Gruß 

Servus, wenn du den Schalter draußen hast und den Kabelstrang hinten vom Schalter gelöst hast, findest du die im Schalter beschriebene Pin-Belegung. Eine davon nennt sich TFL. Genau an dieser ist wahrscheinlich kein Kabel angeschlossen. Dieser Pin hat genau die Eigenschaften, die du suchst. D.h. Wenn Zündung an und Lichtschalter auf "0" oder wenn vorhanden "Auto" und Licht aus, dann TFL an. Wenn Zündung an und du schaltest von "0" auf Standlicht oder Abblendlicht, dann sofort TFL aus. Wenn du die Zündung ausmachst, ist alles aus.

Hallo,

 

die "Lösung" am Lichtdrehschalter funktioniert aber nicht am 8P/A! Am Golf4 oder 8L ging das so.

 

Nimm doch einfach mal 3 Kabel und teste Deine TFL. Wenn die richtig funktionieren nimmst Du Dir eine Kl.15 (so wie es hier die meisten gemacht haben), Kl.58 und die Kl.31. Wenn die dann immer noch funktionieren ist alles i.O.

 

 

karba

Hallo, ich verstehe deinen kompletten Anschlußplan nicht. Zum Anschließen von TFL brauchst du im Normalfall zwei Kabel. Masse, die bekommst du von der Außenhülle deines Fahrzeuges und 12V+, die bekommst du wie schon gesagt, vom Zündungsplus (aber da leuchten deine TFL immer, wenn Zündung an, ob Licht an oder aus) oder vom besagten TFL-Pin am Lichtschalter. Sollte ich dich richtig verstanden haben hast du ein drittes Kabel, welches deine Nebler leuchten lassen soll, Oder??? Ich habe einen A6 4B. Da ist der TFL-Pin am Lichtschalter vorhanden. Wollte ich jetzt die Nebler als TFL leuchten lassen, ziehe ich einfach ein Kabel vom TFL-Pin - Lichtschalter an den Pin der Nebler am Lichtschalter. Dann funktioniert das Ganze, wie TÜV will.

Themenstarteram 28. August 2009 um 0:41

@franksandralucy

Mit NSW hat das ganze garnicht zu tun! Hab ich vielleicht schlecht beschrieben. Die habe ich nur zufällig auch grade eingebaut. Einfach nur an  Zündungsplus und Masse geht natürlich nicht, die TFL sollen ja bei Licht an abschalten (dafür ist das dritte Kabel das eigentlich an Standlicht soll )

Falls Karbas Angabe stimmt und das mit dem Schalter beim 8PA eh nicht funktioniert hat sich dieser Weg leider erledigt.

Wobei es natürlich super einfach wäre am Schalter eine Klemme zu haben die Spannung führt sobald Zündung an ist und keine Spannung mehr sobald Zündung an und Licht an. Dann könnte ich die TFL direkt mit 2 Kabeln anschließen und könnte ich das ganze TFL-Steuergerät weglassen.

Möchte das evlt. doch mal testen, kannst du mir den Pin am Lichtschalter-Stecker sagen der das sein soll? Also die Nummer. Da wird doch nicht wirklich "TFL" dranstehen oder?

 

@karba

Habe deinen Eintrag ehrlich gesagt nicht ganz verstanden.

"Nimm doch einfach mal 3 Kabel und teste Deine TFL" ???

Meinst du Kl.58 oder Kl.31 anstatt Kl.15 oder alle 3 als kompletter Anschluss?

Leider sagen mir die Kl. Angaben auch garnichts.

Weiß weder wo die zu finden sind, noch wofür die sind

(kann nur was mit "Stecker/Klemme" Angaben anfangen, das steht so schön dran :-) )

Hätte nicht gedacht das man da so viel fummeln muss für die 3 Kabel. Habe ja im Prinzip alles gefunden was laut Anleitung nötig wäre, aber bei Anschluss der Steuerader über Standlicht reagiert das TFL-Steuergerät garnicht und meine letzte Lösung (laut euch über Schalterbeleuchtung) ist wie beschrieben nicht zuverlässig.

 

 

Gruß

Ich weis ned wieso du dich so anstellst?

Nimm doch einfach Zündplus vorne aus der schwarzen E-Box der Sicherung F43 und Masse findest ja auch vorne im Mottorraum gibt ja genügend Punkte!

Und das Signal zum Abdimmen bzw ausgehen nimmst einfach von der Standlichtleitung vorne!

Dann Lüppt alles, in irgend nem Thread hab ich sogar Bilder gemacht wo du Zünplus in der E-Box findest!

Dann braucht man nicht in den Inneraum und gut ist!

Haben hier mehr so verkabelt und es lüppt 100%!

So muss nu los zum Türeneinstellen im Bunker.....

Themenstarteram 28. August 2009 um 13:57

@Magnoangemon

Wenn das mal so einfach wäe!

Ist ja genau das was ich dednke ich gemacht habe.

 

Vieleicht noch eimal Kurzfassung:

Masse ist klar, Zündungsplus habe ich jetzt D7 am Steuergerät (ist das euer Meinung nach ok oder gibt es ein besseres Gegenstück am Steuergerät zur F43?)

Das ganze funktioniert auch soweit.

Problem gibt es nur bei der Abschaltung.

An das Standdlich im Motorraum ranzukommen war mi wie beschrieben zu aufwändig. Und ob ich es dort oder am Steuergerät abnehme sollte egal sein, richtig? Oder sind da noch irgendwelche Steuergeräte dazwischen und man muss wirklich direkt am  Kabelbaum an Scheinwerfer abnehmen?

 

Wenn ich garnicht anders geht muss ich wohl im Motorraum rumfummeln aber das muss doch auch alles am Steuergerät gehen. Ist einfach leichter dort etwas anzuschließen.

 

Gruß

Ich hab einfach das Standlichkabel abgezwickt, abisoliert und die 3 Kabel dann wieder mit einem Quetschverbinder zusammenverbunden, was ist denn da schwer dran?

@ maximumworld:

doch, da steht auf der Innenseite am schalter TFL dran. Probier mal!!!! Wie beschrieben, Schalter halben cm reindrücken und nach rechts drehen, in der Stellung dan raus ziehen. Dann Kompaktstecker ab. Auf der innenseite des Schalters, ich glaub 3. von rechts unten (kein Kabel angeschlossen) steht TFL. Schließ da die Plusleitung des TFL an und du hast das, was du seit Wochen willst und wo dein TÜV-Mann den Daumen nach oben hält. MfG.

Themenstarteram 29. August 2009 um 14:04

Hallo, 

muss leider das ganze Wochenende Arbeiten und werde wenn überhaupt erst morgen abend dazu kommen etwas zu testen.

Werde zunächst mln gucken, ob ich nicht doch den PIN für TFL am Schalter habe.

 

Ich habe keine Chance gesehen an das Standlichtkabel zu kommen ohne die ganzen Scheinwerfer auszubauen, zumindest nicht direkt am Scheinwerfer. Das war mir zu aufwändig.

Nochmal die Frage: Ob ich es dort oder am Steuergerät abnehme muss doch egel sein, richtig?

 

Schönes Wochenende allen.

 

Gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A3
  6. A3 8P
  7. Bitte um Hilfe bei Verkabelung universal TFL bei Sportback