ForumPassat B8
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B8
  7. BiTDI nicht mehr verfugbar

BiTDI nicht mehr verfugbar

VW Passat B8 Alltrack, VW Passat B8
Themenstarteram 12. Juni 2018 um 14:09

BiTDI 240 PS ist nicht mehr verfügbar im Passat. Wird es erst nach dem Facelifting wirklich verfügbar sein?

Ähnliche Themen
486 Antworten

Zitat:

@tobacco25 schrieb am 12. August 2020 um 19:21:24 Uhr:

Gibt es schon ne Info, wann der 200PS TDI im Passat kommen soll?

Laut meinen Informationen vom Besuch im VW Autohaus heute: GARNICHT.

Im Passat und Arteon samt Shootingbreak bleiben 190ps das Top-Modell unter den Dieseln.

Der Tiguan hat 200ps. (vermutlich wegen höheren Gesamtgewicht @ CO2 Berechnung besser?)

Der Bi-Turbo Motor fällt dem TwinDosing zum Opfer... Bi-Turbo, 3 Kats usw. passt einfach nicht mehr in den MQB und eben auch die CO2 Ziele. Aber wohl hautpsächlich die TwinDosing-Platz-Probleme.

Sehr schade...aber wie man an anderen Herstellern sieht ist es keine Einzelheit...

 

Auch der Passat bekommt den 200 PS - soll in wenigen Wochen im Konfigurator sein, sagt unser Händler

Dass der 200 PS TDI nicht in den Passat kommen soll, halte ich für extrem unwahrscheinlich. Er wurde ja sogar schon für den Superb offiziell angekündigt.

Zitat:

@Heli220 schrieb am 12. August 2020 um 16:53:21 Uhr:

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 12. August 2020 um 16:27:36 Uhr:

Eigentlich lief der bitdi doch gut von den Stückzahlen, deutlich mehr, als die meisten Benziner Modelle.

Ich konnte zu den Zahlen nichts finden, hast du dazu was handfestes oder nur raten?

Die Benziner sind global gesehen im Vorteil, den Arteon gibts zB in Amerika und China nur als Benziner. Ich könnte mir eine wirtschaftliche Entscheidung sehr gut vorstellen, die paar Kunden die man in Deutschland dafür verliert, nimmt man vermutlich in Kauf.

Naja der Passat hat rund 80% Dieselanteil. Siehe Bild.

Zudem wird der bitdi im kodiaq RS angeboten, der ebenfalls gut läuft. Wie bei skoda meist die RS Modelle eine hohe Beliebtheit haben.

Wenn man beim Tiguan guckt, wird wenn zum 150ps Frontantrieb oder direkt 240ps Allrad gegriffen im Diesel Bereich, weil der 190ps Diesel mit Allrad keine spürbaren Performance Vorteile zum 150ps Frontantrieb hat.

 

Naja in den USA hat der Arteon lediglich den 2l tsi mit 268ps.

In China heißt er weiterhin cc und dort ebenfalls nur als 2l tsi, allerdings in 2 Leistungsstufen 330 und 380 tsi.

 

 

https://www.vw.com/models/arteon/section/overview/

 

Screenshot_20200813-091933_Samsung Internet.jpg
Screenshot_20200813-093405_Samsung Internet.jpg

Diese ganze Verteidigerei des Biturbo bringt nix. Er fällt aus dem Sortiment - basta Ende aus.

Das es von dir kommt, war klar, du hast übrigens vergessen zu erwähnen, daß deiner ja klappert, ruckelt und mehr verbraucht, als würde man ein 100mm großes Loch im Tank bohren.

 

Es gibt bisher keine nachvollziehbare Erklärung, das Thema hatten wir vor 1-2 Jahren auch schon mal, dann war er auf einmal wieder verfügbar.

Ein ähnliches Thema war letztens im skoda Scala forum, als der schon vorhandene 1,5tsi wieder aus dem Konfigurator verschwunden ist.

Aber Recht hat er trotzdem...... duck und weg.....

Zitat:

@Saicis schrieb am 13. August 2020 um 10:29:39 Uhr:

Aber Recht hat er trotzdem...... duck und weg.....

Aus welchen logischen Grund? Um ein neuen Motor zu pushen, der vielleicht sonst nicht die Zahlen erreicht, die der hersteller sich erhofft?

Twin dowsing ist kein Grund, weil die zusätzlichen Komponenten am Ende des vorhandenen System anknüpfen, somit ist man platztechnisch unterm Fahrzeug im Tunnel. Wenn dort der Platz nicht ausreichend wäre, hätten alle Motoren das Problem.

Gibt doch von VW selber videos zu bei Youtube.

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 13. August 2020 um 10:20:54 Uhr:

Das es von dir kommt, war klar, du hast übrigens vergessen zu erwähnen, daß deiner ja klappert, ruckelt und mehr verbraucht, als würde man ein 100mm großes Loch im Tank bohren.

 

Es gibt bisher keine nachvollziehbare Erklärung, das Thema hatten wir vor 1-2 Jahren auch schon mal, dann war er auf einmal wieder verfügbar.

Ein ähnliches Thema war letztens im skoda Scala forum, als der schon vorhandene 1,5tsi wieder aus dem Konfigurator verschwunden ist.

Meine Argumentation nicht völlig korrekt wiedergegeben. Ich äussere immer wieder, dass der Biturbo sehr sparsam ist. Was soll er denn sonst sein, wenn man mit 1100 Umdrehungen bei Tempo 52 (also innerorts mit Acc) über die Strassen dümpelt?

 

Da kann man mit Winkelzügen und Zurechtbiegen kommen, wie man will. Der Motor hats nicht gebracht (ob wirtschaftlich aus Profitgründen, Absatzzahlen oder aus Haltbarkeitsgründen) und wird aus dem Programm genommen.

 

Das kann euch glücklichen Besitzern ja wurst sein. Deswegen werdet ihr ja keine schlechteren Menschen. Man würde meinen, jedes Wort gegen den Biturbo treffe Sie persönlich, als ob Sie eine geistige Symbiose mit dem Motor eingegangen seien.

 

Bei jedem Vergleich, ob TDI oder TSI besser oder sparsamer ist, treten Sie mot ellenlangen technischen Ausführungen auf die Bühne und wehren jeden Angriff gegen einen TDI ab. Durchatmen: Wenn jemand einen TDI nicht perfekt findet, ist das kein Angriff gegen Sie.

Zitat:

@Faissliehwt schrieb am 13. August 2020 um 11:01:50 Uhr:

Zitat:

@Passat-B8BiTDI schrieb am 13. August 2020 um 10:20:54 Uhr:

Das es von dir kommt, war klar, du hast übrigens vergessen zu erwähnen, daß deiner ja klappert, ruckelt und mehr verbraucht, als würde man ein 100mm großes Loch im Tank bohren.

 

Es gibt bisher keine nachvollziehbare Erklärung, das Thema hatten wir vor 1-2 Jahren auch schon mal, dann war er auf einmal wieder verfügbar.

Ein ähnliches Thema war letztens im skoda Scala forum, als der schon vorhandene 1,5tsi wieder aus dem Konfigurator verschwunden ist.

Meine Argumentation nicht völlig korrekt wiedergegeben. Ich äussere immer wieder, dass der Biturbo sehr sparsam ist. Was soll er denn sonst sein, wenn man mit 1100 Umdrehungen bei Tempo 52 (also innerorts mit Acc) über die Strassen dümpelt?

 

Da kann man mit Winkelzügen und Zurechtbiegen kommen, wie man will. Der Motor hats nicht gebracht (ob wirtschaftlich aus Profitgründen, Absatzzahlen oder aus Haltbarkeitsgründen) und wird aus dem Programm genommen.

 

Das kann euch glücklichen Besitzern ja wurst sein. Deswegen werdet ihr ja keine schlechteren Menschen. Man würde meinen, jedes Wort gegen den Biturbo treffe Sie persönlich, als ob Sie eine geistige Symbiose mit dem Motor eingegangen seien.

 

Bei jedem Vergleich, ob TDI oder TSI besser oder sparsamer ist, treten Sie mot ellenlangen technischen Ausführungen auf die Bühne und wehren jeden Angriff gegen einen TDI ab. Durchatmen: Wenn jemand einen TDI nicht perfekt findet, ist das kein Angriff gegen Sie.

Was spricht gegen die Drehzahl bei der Geschwindigkeit?

Du bist "theoretisch" schneller unterwegs oder im Rahmen des erlaubten. Wenn dem Motor dafür die Drehzahl reicht. Jeder andere Motor fährt genauso so niedrig wie ihm möglich von der Drehzahl.

Hatte letztens ein 1,5tsi Oktavia, den konnte man ebenfalls problemlos im 6 Gang mit ähnlicher Drehzahl in der 50 zone fahren. Zwar nicht spontan beschleunigen, aber unauffällig mitschwimmen ging.

 

Was hat der Motor im Bezug auf die Haltbarkeit? Bei Facebook in den passat Gruppen, haben sich mittlerweile öfters Leute vorgestellt, die ihn mit um die 300tkm gekauft haben und der Motor total unauffällig und zuverlässig ist.

Wenn man deine Argumentation zu ernst nehmen würde, hätte kein Motor außer der 150ps tdi eine Daseinsberechtigung, da dieser der am häufigsten im Passat verkaufte Motor ist.

 

Um tsi tdi geht es doch garnicht, zumindest mir nicht.

Nur das hier, wieder die gleiche Panik zu lesen ist, wie vor 1-2 Jahren zu dem Motor. Dann war er auf einmal doch wieder verfügbar.

am 13. August 2020 um 12:01

Meine Güte, wenn ich mir diese Mischung aus Spekulation und Halbwissen durchlese, wird mir wieder klar, warum ich mich aus Internetforen lange Zeit rausgehalten habe...

Ich weiß nur, dass ich über meine Firma im Mai einen BiTDI bestellt habe und noch keine Mitteilung erhalten habe, dass dieses Auto nicht geliefert wird... d.h. für mich abwarten und Tee trinken! Solange genieße ich noch meinen aktuellen BiTDI mit altem Discover Pro und schicker Analog Uhr ;-)

Ich habe mitgeteilt, dass der Motor aus dem Programm fällt, und dafür Gründe gesucht oder über Gründe spekuliert. Dabei habe ich wirtschaftliche Gründe genannt oder vielleicht dass es an der Haltbarkeit liegt.

 

Mir werden immer die Worte im Mund verdreht. Ich habe gesagt, die Sparsamkeit ist ein Resultat der extrem tiefen Drehzahlen im Automatikbetrieb.

 

An der Tatsache, dass der Motor eingestellt wird, ändert es auch nichts, dass man einen Skoda mit ähnlich tiefen Drehzahlen fahren kann.

 

Mir ist auch egal, wenn es nicht an den Verkaufszahlen liegt. Er wird eingestellt. Schluss.

Zitat:

@des_glaubst_ja_net schrieb am 13. August 2020 um 12:01:52 Uhr:

Meine Güte, wenn ich mir diese Mischung aus Spekulation und Halbwissen durchlese, wird mir wieder klar, warum ich mich aus Internetforen lange Zeit rausgehalten habe...

Ich weiß nur, dass ich über meine Firma im Mai einen BiTDI bestellt habe und noch keine Mitteilung erhalten habe, dass dieses Auto nicht geliefert wird... d.h. für mich abwarten und Tee trinken! Solange genieße ich noch meinen aktuellen BiTDI mit altem Discover Pro und schicker Analog Uhr ;-)

Hat auch nie jemand behauptet, dass bestellte Autos nicht mehr ausgeliefert werden.

@Faissliehwt

 

Lass es doch einfach gut sein, wenn du keine nachvollziehbaren Fakten zur Verfügung stellen kannst, warum er eventuell eingestellt wird, musst du hier nicht dein Kreuzzug gegen VW oder diverse Motoren oder Ausstattung des Konzern Fortsetzen.

 

Das haben dir aber mittlerweile auch andere User in anderen Threads geschrieben.

 

Zitat:

@-Anything- schrieb am 12. August 2020 um 21:36:00 Uhr:

Zitat:

@tobacco25 schrieb am 12. August 2020 um 19:21:24 Uhr:

Gibt es schon ne Info, wann der 200PS TDI im Passat kommen soll?

Laut meinen Informationen vom Besuch im VW Autohaus heute: GARNICHT.

Im Passat und Arteon samt Shootingbreak bleiben 190ps das Top-Modell unter den Dieseln.

Der Tiguan hat 200ps. (vermutlich wegen höheren Gesamtgewicht @ CO2 Berechnung besser?)

Der Bi-Turbo Motor fällt dem TwinDosing zum Opfer... Bi-Turbo, 3 Kats usw. passt einfach nicht mehr in den MQB und eben auch die CO2 Ziele. Aber wohl hautpsächlich die TwinDosing-Platz-Probleme.

Sehr schade...aber wie man an anderen Herstellern sieht ist es keine Einzelheit...

Für alle die meine Aussagen kritisieren: Ich kann nur das wieder geben was mir VW gesagt hat...ob es stimmt k.A.

Aber wer sich mit dem Aufbau vom TwinDosing mal außeinander gesetzt hat, weiß wie sehr motornah die ersten beiden Kats sitzen müssen um ihre Wirksamkeit zu erbringen...dass da gerade im MQB nicht mehr endlos Platz ist erscheint mir doch schlüssig.

Edit: https://www.youtube.com/watch?v=XHk8gHMk9TY

TwinDosing
Deine Antwort
Ähnliche Themen