ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Beratung E92 Diesel VFL

Beratung E92 Diesel VFL

BMW 3er

Hallo alle zusammen,

ich komme aus dem Audi-Lager und interessiere mich derzeit für einen BMW e92 coupé da er mir optisch etwas mehr zusagt als ein A5.

Ich suche mir derzeit einen gebrauchten und es wird wahrscheinlich "nur" für einen VFL reichen.

informiert habe ich mich schon ein wenig, habe aber noch einige fragen zu dem wagen.

erstmal das wichtigste am anfang:

- wie sind denn die 6zylinder diesel motoren beim BMW? 325d und 330d haben ja den selben hubraum.also im prinzip alles gleich bis auf das mstg?

-wie ist denn die laufruhe und die haltbarkeit? gibts bei diesen motoren auch einen markanten unterschied wie bei dem audi 2,7tdi und dem 3.0tdi?

-gibt es hier bekannte probleme wie zB injektoren?Kolbenkipper?zylinderkopf?

-wie sind die 3l maschinen im vergleich zum 2l? haltbarkeit/laufruhe?

ist zwar alles etwas ausführlich aber bevor man haufen geld ausgibt für so ein auto fragt man ja lieber nach.

vlt ist noch mein fahrerprofil wichtig:

derzeit 75km in eine richtung, 60%autobahn, 30 % landstraße rest stadtverkehr.

 

und dann noch paar fragen:

-bekannte rostprobleme oder sonstiges worauf man unbedingt achten sollte?

-das große navi im armaturenbrett heißt ja professional oder?

 

das soltle erstmal reichen. vielen danke!

Ähnliche Themen
32 Antworten

325d und 330d sind auch als VFL (M57 Motor) sicher keine schlechte Wahl. Es gibt eigentlich keine bekannten Probleme.

Laufruhe ist für einen Diesel wirklich erste Sahne, gleiches gilt für die Geräuschkulisse. Hört sich gar nicht so schlecht an.

Bei 60% Autobahn ist der 325d/330d imho ideal.

Guter Entschluss ...

Nun zu den Fragen:

- 325d gibt es in zwei Ausführungen, "alt" 197 PS, "neu" 204 PS

- 330d gibt es in zwei Ausführungen, "alt" 231 PS, "neu" 245 PS

- Im E92 VFL sollte es nur die alten Motoren geben

- Die alten 25d und 30d unterscheiden sich in mehr Punkten als nur dem Motorsteuergerät. (Bei den neueren Motoren sollte meines Wissens nach "nur" das Motorsteuergerät sein.)

- Es gibt keinerlei nennenswerten "Problemmeldungen" bzgl. der 6-Zylinder-Diesel. Der 25d hat noch "alte" Magnetventile, also relativ unauffällig. Mein alter E91 325dA hat jetzt 150.000 km auf dem Tacho, ohne irgendwelche Probleme oder Reparaturen.

- Laufruhe der R6 ist in meinen Augen deutlich besser als die der R4. besonders hervorzuheben ist in meinen Augen beim 25d der geniale Drehmomentverlauf, 400 Nm von 1300 bis 3250 U/min, also quasi über das komplett Drehzahlband.

- Ja, das große Navi ist das Professional. Im E90/91 ist das Navi Ende 2007 modernisiert worden, für E92/93 kam das zu einem anderen Zeitpunkt, das können Dir die E92/93er Kollegen besser sagen.

- Mein Verbrauch lag über die 120.000 von mir gefahrenen Kilometer bei ca. 8,4l, sehr viel Autobahn (160km/h Tempomat), wenig Landstraße, noch weniger Stadt. Die R6 schlucken im Kurzstreckenverkehr "unverschämt" viel, sollte bei Deinem Profil nicht weiter stören.

 

Vergleiche zu den Audi-Motoren kann ich nicht geben, nach dem Fiasko mit meinem Passat habe ich mich größtenteils von VAG getrennt (der Touran läuft außer Konkurrenz).

Eventuell wichtig: gerade der 25d harmoniert in meinen Augen sehr gut mit dem Automatikgetriebe. Den Tempomat mit Bremsfunktion der R6-Modelle möchte ich auch nicht mehr missen.

Einfach mal ein paar Kombinationen zur Probe fahren und dann entscheiden.

Zitat:

Original geschrieben von hornmic

Guter Entschluss ...

Nun zu den Fragen:

- 325d gibt es in zwei Ausführungen, "alt" 197 PS, "neu" 204 PS

- 330d gibt es in zwei Ausführungen, "alt" 231 PS, "neu" 245 PS

- Im E92 VFL sollte es nur die alten Motoren geben

- Die alten 25d und 30d unterscheiden sich in mehr Punkten als nur dem Motorsteuergerät. (Bei den neueren Motoren sollte meines Wissens nach "nur" das Motorsteuergerät sein.)

- Es gibt keinerlei nennenswerten "Problemmeldungen" bzgl. der 6-Zylinder-Diesel. Der 25d hat noch "alte" Magnetventile, also relativ unauffällig. Mein alter E91 325dA hat jetzt 150.000 km auf dem Tacho, ohne irgendwelche Probleme oder Reparaturen.

- Laufruhe der R6 ist in meinen Augen deutlich besser als die der R4. besonders hervorzuheben ist in meinen Augen beim 25d der geniale Drehmomentverlauf, 400 Nm von 1300 bis 3250 U/min, also quasi über das komplett Drehzahlband.

- Ja, das große Navi ist das Professional. Im E90/91 ist das Navi Ende 2007 modernisiert worden, für E92/93 kam das zu einem anderen Zeitpunkt, das können Dir die E92/93er Kollegen besser sagen.

- Mein Verbrauch lag über die 120.000 von mir gefahrenen Kilometer bei ca. 8,4l, sehr viel Autobahn (160km/h Tempomat), wenig Landstraße, noch weniger Stadt. Die R6 schlucken im Kurzstreckenverkehr "unverschämt" viel, sollte bei Deinem Profil nicht weiter stören.

 

Vergleiche zu den Audi-Motoren kann ich nicht geben, nach dem Fiasko mit meinem Passat habe ich mich größtenteils von VAG getrennt (der Touran läuft außer Konkurrenz).

Eventuell wichtig: gerade der 25d harmoniert in meinen Augen sehr gut mit dem Automatikgetriebe. Den Tempomat mit Bremsfunktion der R6-Modelle möchte ich auch nicht mehr missen.

Einfach mal ein paar Kombinationen zur Probe fahren und dann entscheiden.

vielen dank! eine sehr hilfreiche antwort! vielleicht kommen noch ein paar mehr dazu sodass ich perfekt vorbeireitet zur probefahrt gehen kann!

Zitat:

Original geschrieben von hornmic

- Die alten 25d und 30d unterscheiden sich in mehr Punkten als nur dem Motorsteuergerät. (Bei den neueren Motoren sollte meines Wissens nach "nur" das Motorsteuergerät sein.)

Soweit ich weiss sind auch beim VFL 325d und 330d baugleich? D.h. beide hatten bereits Piezo-Injektoren. Beim 330d gab es allerdings das Lederlenkrad serienmässig und an der Frontschürze dunkel-anhrazit lackierte Teile. Das war's dann auch schon.

Die neuen Motoren (N57) verbrauchen ca. 0,5 Liter weniger bei mehr Leistung. Aber die Motoren werden erst ab dem LCI 03/10 verbaut.

Hab jetzt mit meinem N57 325d (204PS) schon bald 110Tkm runter, war bis jetzt nur 3 x in der Werkstatt zum Kundendienst.

Der LCI hat auch das aktuelle LED Leuchtdesign. Evtl. reicht ja das Budget doch für einen LCI 325d, echt zum empfehlen. Der schwere 3.0TDI Quattro A5 geht kaum besser, verbraucht aber deutlich mehr.

Zitat:

Original geschrieben von dieselschwabe

Zitat:

Original geschrieben von hornmic

- Die alten 25d und 30d unterscheiden sich in mehr Punkten als nur dem Motorsteuergerät. (Bei den neueren Motoren sollte meines Wissens nach "nur" das Motorsteuergerät sein.)

Soweit ich weiss sind auch beim VFL 325d und 330d baugleich? D.h. beide hatten bereits Piezo-Injektoren. Beim 330d gab es allerdings das Lederlenkrad serienmässig und an der Frontschürze dunkel-anhrazit lackierte Teile. Das war's dann auch schon.

Und ich meine im Kopf zu haben, das sowohl Steuergerät, Injektoren, Turbos usw. unterschiedlich sind. Das alles aber aus dem Kopf. Der Tenor früher war, aus einem 325d kann man keinen 330d machen. Heute wäre das wohl was die verbauten Teile angeht eben möglich.

Auf der anderen Seite, meiner Meinung nach hat der 325d schon mehr als genug Leistung für die täglichen Fahrten. (Und ja, die 340 PS im Z4 35is würden mich trotzdem reizen ...)

im anschaffungspreis nehmen sie sich ja nicht viel also der 25 und der 30d deswegen frage ich ob beide gut sind. also hier rät irgendwie keiner zum kleinen 320d..nicht überzeigt von den 177 PS?

ich würde eher zum 330d greifen, da dieser ja an steuern gleich kostet.. versicherung nehmen sie sich bestimmt auch nicht unbedingt viel.

Wenn Du vom 2,7erkommst, würde ich nicht zum 20d raten. Obwohl das mit Sicherheit keine schlechte Motorisierung ist.

Ist halt nicht so kultiviert wie die 6er. Da Du ja 75 einfach hast, würde das aus wirtschaftlichen Gründen schon eine gute Alternative sein. Und wenn der warm ist, wirst Du nicht so viel Unterschied merken.

Wie gesagt, Du bist den 6er gewohnt. Nicht, das man sich hinterher ärgert wegen ein paar EUR mehr oder weniger.

Zitat:

Original geschrieben von adhoma

Wenn Du vom 2,7erkommst, würde ich nicht zum 20d raten. Obwohl das mit Sicherheit keine schlechte Motorisierung ist.

Ist halt nicht so kultiviert wie die 6er. Da Du ja 75 einfach hast, würde das aus wirtschaftlichen Gründen schon eine gute Alternative sein. Und wenn der warm ist, wirst Du nicht so viel Unterschied merken.

Wie gesagt, Du bist den 6er gewohnt. Nicht, das man sich hinterher ärgert wegen ein paar EUR mehr oder weniger.

also ich denk mal dass mein 2,7 ungefähr soviel schluckt wie die 3liter motoren bei dem wagen. ich hab ja ein bisschen mehr gewicht zu bewegen.. muss es mir mal im spritmonitor durchschauen. danke für die antworten!!

Zitat:

Original geschrieben von adhoma

Wenn Du vom 2,7erkommst, würde ich nicht zum 20d raten. Obwohl das mit Sicherheit keine schlechte Motorisierung ist.

Ist halt nicht so kultiviert wie die 6er. Da Du ja 75 einfach hast, würde das aus wirtschaftlichen Gründen schon eine gute Alternative sein. Und wenn der warm ist, wirst Du nicht so viel Unterschied merken.

Wie gesagt, Du bist den 6er gewohnt. Nicht, das man sich hinterher ärgert wegen ein paar EUR mehr oder weniger.

Der 320d hat kein DSC mit erweiterten Funktionen (Anfahrassistent, Trockenbremsen etc.), kein Tempomat m. Bremsfunktion und keine 6 Zylinder. Der 2.7TDI hat 6 Zylinder

das meiner 6zyl. hat weiß ich :P (also wirklich nicht böse gemeint. man versteht bei geschriebenem ja selten ironie! )deswegen meine ich ja dass sich der 330d und meiner im verbrauch eig. nichts nehmen werden.

was mich eben ein wenig schockiert hat: der DPF ist für 200tkm ausgelegt und muss dann getauscht werden?! stimmt das so?

Zitat:

Original geschrieben von 4f4f4f

das meiner 6zyl. hat weiß ich :P (also wirklich nicht böse gemeint. man versteht bei geschriebenem ja selten ironie! )deswegen meine ich ja dass sich der 330d und meiner im verbrauch eig. nichts nehmen werden.

Naja, Jein. Bei Spritmonitor kommt dein 2.7 TDI auf 7.79 Liter, der 330d VFl kommt auf 7.71 Liter. (Vergleich Handschalter, Kombi) Der 330d hat aber mal eben 51 PS mehr Leistung.

Zitat:

Original geschrieben von 4f4f4f

was mich eben ein wenig schockiert hat: der DPF ist für 200tkm ausgelegt und muss dann getauscht werden?! stimmt das so?

Ja, damit solltest du rechnen.

Zitat:

Original geschrieben von dieselschwabe

Zitat:

Original geschrieben von 4f4f4f

das meiner 6zyl. hat weiß ich :P (also wirklich nicht böse gemeint. man versteht bei geschriebenem ja selten ironie! )deswegen meine ich ja dass sich der 330d und meiner im verbrauch eig. nichts nehmen werden.

Naja, Jein. Bei Spritmonitor kommt dein 2.7 TDI auf 7.79 Liter, der 330d VFl kommt auf 7.71 Liter. (Vergleich Handschalter, Kombi) Der 330d hat aber mal eben 51 PS mehr Leistung.

Zitat:

Original geschrieben von dieselschwabe

Zitat:

Original geschrieben von 4f4f4f

was mich eben ein wenig schockiert hat: der DPF ist für 200tkm ausgelegt und muss dann getauscht werden?! stimmt das so?

Ja, damit solltest du rechnen.

jetzt hast du mir abgenommen nach zu schauen, danke ;) ja das war mir klar. mein wagen wiegt ja auch mehr als 1,75t leer :D

ja und wie teuer ist ein DPF? oder kann man den reinigen bzw reinigen lassen? ultraschall-bad, dampfstrahl?

Also so viel Probleme wie im Audi Lager gibt es hier nicht mit den Motoren, Kolbenkipper oder Motorschäden sind hier eher selten.

Nachdem ich bei meinem A6 3.2FSI Quattro 2 mal einen Kolbenkipper hatte ist mir echt die Lust vergangen auf Audi und das Vertrauen in die Marke ist auch nicht mehr so wirklich da.

Daher hatte ich mich nach dem Audi auch gut informiert und mich für einen 3er mit einem 3 Liter Diesel entschieden.

Es ist dann ein 325d geworden weil Preis, Ausstattung und Km Stand (34.000km) interessant waren, es gab kein vergleichbaren 330d E91 für diesen Preis.

Was die Motoren angeht bist du bei BMW sicher besser bedient was die Haltbarkeit und Probleme angeht.

Der 2.7TDI gehört noch zu den haltbaren Motoren bei Audi.

Was den DPF angeht, den kann man reinigen lassen beim Spezialisten oder man schaut das man günstiger über das Internet sich einen besorgt und den einbauen lässt, so werde ich das machen wenn er mal fällig ist.

Dann ist man mit ca 1000€ dabei. Reinigen kostet ca 400€.

 

@hornmic

beim VFL 325d und 330d sind Turbo und Injektoren gleich, die der Zylinderkopf ist geringfügig anders was ich in Erfahrung bringen konnte, die Ventile sind nicht Natrium gefüllt.

Man kann schon aus dem 325d einen 330d machen mit der richtigen Software.... meiner läuft sogar etwas über 330d Leistung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen