ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. BMW E92 335i - Kaufberatung

BMW E92 335i - Kaufberatung

BMW 3er E92
Themenstarteram 23. Oktober 2021 um 16:03

Hallo,

ich habe im Internet einen 335i gefunden der mich sehr anspricht. Kilometer, Ausstattung, und Vorbesitzer passen. Der Preis ist zwar noch ein bisschen hoch aber vielleicht kann man da noch 1000 Euro runtergehen. Ich habe mit dem Verkäufer Kontakt aufgenommen und das klingt alles recht gut. Er hat mir auch weitere Bilder geschickt und das Auto wirkt zumindest auf den Bildern sehr gepflegt. Er selber hat eine Werkstatt und hat alles am Auto selber gemacht. Sprich auch die meisten Inspektionen. Zwei Inspektionen wurden bei BMW gemacht. Das Bild vom Scheckheft hänge ich an und den Link zum Inserat auch. Jetzt kommt das, was mich stutzig macht. Das Auto wurde von ihm nur im Sommer gefahren und das sehr wenig. Laut seinen Angaben. Der 1. Service wurde bei 66466KM am 04.03.2014 gemacht. Das Auto ist EZ 09.06.2009. Sprich in knapp 5 Jahren ist er über 66000 KM gefahren. Der nächste Service wurde am 22.08.2016 bei 78420 gemacht. Sprich in etwas mehr als 2 Jahren ein bisschen über 20000 KM. Jetzt hat das Auto 844322 runter (er hat mir ein Video vom Tacho geschickt). Sprich in 5 Jahren ist er dann nur noch 6000KM gefahren? Mir kommt das etwas spanisch vor und ich bräuchte von euch Tipps wie ich das am Besten aufdecken kann. Im Internet habe ich vom Gebrauchtwagen-Check in der Carly App gelesen. Wie verlässlich ist das?? Gerade wenn der Besitzer des Autos eine eigene private Werkstatt hat u kfzler ist??

Hier der Link zum Inserat:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?action=parkItem&id=327988041

Vielen Dank und LG!

Scheckheft
Ähnliche Themen
11 Antworten

21 t€-Bj 2009

Strammer Preis…

Ist halt ein N54. Der wird ja grad unter den Influencern als der neue 2JZ-GTE gehypt. Noch dazu mit nur einem Halter, < 100.000 km Laufleistung ohne Streusalz und alle Umbauten eingetragen. Das möchte man sich eben fürstlich bezahlen lassen. Kann man ja beobachten und nach paar Monaten und Preissenkungen dann zuschlagen. Fehlender Zeitdruck ist das Ass beim Fahrzeugkauf. :)

Themenstarteram 24. Oktober 2021 um 16:10

Ich habe mir den Wagen heute angeschaut. Im Inserat hat er angegeben, das der Wagen unfallfrei ist. Vor Ort hatte er dann erwähnt, dass er mal einen Wildschaden hatte. Der Kotflügel und die Stoßstange wurden wohl ausgetauscht. Hat man auch unter der Haube gesehen, die befestigungsschrauben für den Kotflügel waren abgenutzt, sprich der Lack war ab. Warum auf der anderen Seite auch, hat der Verkäufer so begründet, das das Spaltmaß angepasst wurde. Der Wagen hat ansonsten einen recht guten Eindruck gemacht. Ich bin leider ein Laie Autos anbetrifft und sehr empfindlich was Geräusche anbetrifft aber irgendwie hat er im Stand ganz leicht "geklackert". Ich weiß keider nicht ob das Normal ist und einen Vergleich habe ich leider nicht. Und jetzt weiß ich leider nicht was ich machen soll.

Ärgerlich mit dem Wildschaden, wäre sonst wohl ein wirklich sehr sauberer Wagen. Ich würde mir alle Rechnungen/Bilder zu dem Schaden und/oder das Gutachten zeigen lassen. Dann kann man abschätzen, wie heftig es war.

Ist das "Klackern" eher ein Tickern? Könnte die Hochdruckpumpe sein. Aber ohne Aufnahme ist das reines Raten.

.... kommt ja auch drauf an wie warm der Motor im Stand war.

Bin mir nicht sicher aber ich habe so das Gefühl das dieser Wagen schon mal hier in einer Kaufberatung gezeigt wurde, was aber letztendlich auch egal ist.

Als Besitzer einer Werkstatt sollte der Verkäufer wissen das der Wagen nach solch einem Wildschaden ein Unfallwagen ist und müsste es angeben!

Warum die Spaltmaße der unbeschädigten Seite angepasst werden mussten möchte ich einfach mal verstehen oder erklärt bekommen.

Ich kann auch nicht verstehen warum dann die Halteschrauben nicht gegen neue ersetzt wurden weil abgenudelte Schrauben machen immer einen schlechten Eindruck.

Ohne Bilder vom Schaden oder ein Versicherungsgutachten würde ich erst einmal gar nichts kaufen.

Wenn die Motorhaube offen ist hört man immer mal Geräusche die man sonst nicht wahrnimmt aber wenn Du Dich damit nicht auskennst solltest Du jemanden mitnehmen der Ahnung davon hat.

Wie ist das eigentlich rechtlich wenn ein gewerblicher einem rrivaten ein Fahrzeug verkauft??

Zitat:

@maxjdck schrieb am 24. Oktober 2021 um 16:10:10 Uhr:

Ich habe mir den Wagen heute angeschaut. Im Inserat hat er angegeben, das der Wagen unfallfrei ist. Vor Ort hatte er dann erwähnt, dass er mal einen Wildschaden hatte. Der Kotflügel und die Stoßstange wurden wohl ausgetauscht. Hat man auch unter der Haube gesehen, die befestigungsschrauben für den Kotflügel waren abgenutzt, sprich der Lack war ab. Warum auf der anderen Seite auch, hat der Verkäufer so begründet, das das Spaltmaß angepasst wurde. Der Wagen hat ansonsten einen recht guten Eindruck gemacht. Ich bin leider ein Laie Autos anbetrifft und sehr empfindlich was Geräusche anbetrifft aber irgendwie hat er im Stand ganz leicht "geklackert". Ich weiß keider nicht ob das Normal ist und einen Vergleich habe ich leider nicht. Und jetzt weiß ich leider nicht was ich machen soll.

Wenn der gute hier schon im Vorfeld einen Schaden verheimlicht und diesen erst vor Ort erwähnt…Sind es hier ganz klar falsche und irreführende Angaben…

 

Sehr vertrauenserweckend ;)

 

Wer weiß was er sonst noch zu verheimlicht hat, was erst im Nachgang rauskommt..

 

Finger weg von so einem unseriösen Verkäufer, es recht wenn du Laie bist…

Baujahr 2009,21.000 Euro.. wir haben bald das Jahr 2022

....ist doch nur Geld.... :D

Das wichtigste ist schon gesagt! Lass dir die Bilder vom Unfall und das Gutachten zeigen, und wegen dem Motor kannst du doch eventuell in eine BMW Niederlassung fahren und dort mal nachfragen und einen Fachmann hören lassen.

Ein so altes Fahrzeug, das noch nie einen Schaden hattr, wirst du kaum finden!

Da ist ein fachmännisch reparierter kleiner Wildschaden mit Neuteilen sicherlich kein Manko.

Themenstarteram 25. Oktober 2021 um 12:48

Ich danke euch für euer Feedback. Ich habe den Verkäufer jetzt angeschrieben und ihn darum gebeten mir Bilder und eine Rechnung / Gutachten zukommen zu lassen. Mal sehen was dabei rauskommt.. Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden. Aber im Grunde genommen bin ich nicht unbedingt positiv gestimmt, sehe das genauso wie cslm3power..

Das Klackern kann durchaus normal sein, hatte mein N54 damals auch manchmal, wenn er kalt war. Wobei ein gewisses Grundklackern von den Injektoren her auch ganz normal ist und man das bei offener Motorhaube gut hört.

Wenn der Schaden nachweisbar ist fände ich das jetzt nicht so tragisch bei dem Alter des Fahrzeugs. Misstrauen ist natürlich angebracht, da er das verschwiegen hat. Preis ist happig, aber das sind eben die Preise für gute N54 derzeit, mit Verhandlung geht ja bestimmt noch was. Viel eher solltest du auch in Erfahrung bringen, was schon durchrepariert wurde. Ist ja kein Geheimnis, das Übliche halt: Injektoren, HDP, Wasserpumpe...

Deine Antwort
Ähnliche Themen