ForumPassat B5 & B5 GP
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B5 & B5 GP
  7. Bekomme Winterreifen nicht runter

Bekomme Winterreifen nicht runter

VW Passat B5/3B
Themenstarteram 6. April 2014 um 14:02

Hallo,

ich versuche den ganzen morgen hinten Links mein Winterrad runter zu bekommen, aber schaffe es einfach nicht. Es ist eine Stahlfelge und die sitzt fest.

Ich habe folgendes bereits versucht.

- schrauben lösen und runde fahren, bremsen usw

- nabe ordentlich mit wd 40 bearbeitet

- mit holz und großem Hammer

Aber es tut sich überhaupt nix, jetzt habe ich 3 mal alufelge mit Sommerreifen drauf und einen Winter :-(

Hat noch jemand Rat außer Felge abflexen

Danke

Beste Antwort im Thema

Hallo sammy,

hab etwas Geduld und lasse den Rostlöser etwas einwirken. Fahren halte ich nicht für gut. Aber das Problem hatte ich auch schon 2x, ich habe es mit einem großen Stück Holz hinbekommen. Wagen sicher aufbocken und von innen gegen das Rad schlagen. Wenn es gar nicht geht, zur Not auf die Felge. Und das Rad immer mal ein Stück drehen.

Und schau dir später an, wo das WD 40 überall gelandet ist, ggf. Bremsscheibe wieder säubern.

Grüße

Lauppfrosch

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo sammy,

hab etwas Geduld und lasse den Rostlöser etwas einwirken. Fahren halte ich nicht für gut. Aber das Problem hatte ich auch schon 2x, ich habe es mit einem großen Stück Holz hinbekommen. Wagen sicher aufbocken und von innen gegen das Rad schlagen. Wenn es gar nicht geht, zur Not auf die Felge. Und das Rad immer mal ein Stück drehen.

Und schau dir später an, wo das WD 40 überall gelandet ist, ggf. Bremsscheibe wieder säubern.

Grüße

Lauppfrosch

Themenstarteram 6. April 2014 um 15:25

Alles schon getestet, es passiert nix. Als wenn felge und nabe eins wären :-(

Hi,

Da hilft nur mit ner langen Brechstange innen zwischen Rad und Achsträger Spannung aufbauen und ein zweiter setzt einen beherzten Schlag mit einem Abbruchhammer oder schweren Fäustel (je nach eigener körperlicher Verfassung) auf die innere Reifenflanke !

Achtung ! Rad mit einer Radschraube sichern, sonst fliegt es unkontrolliert weg wenn es sich löst, "NIE AUF DIE FELGE DRAUFHAUEN" und beim Anstetzen der Brechstange drauf achten das man nichts beschädigt und man soll sich dabei ja auch nicht selber verletzen !!

Aber so bekommt man jedes festgegammelte Rad ab !

Danach alles sauber machen und entrosten, die Anlagestellen mit Fett versorgen sonst gibts beim nächsten mal das gleiche Problem und auch die Alufelgen können sich festfressen !! ;)

Mfg

Hallo

Hab das Problem auch schon gehabt, Radschrauben ne dreiviertel Umdrehung lösen und Slalom fahren.

Das geht auf jeden Fall.

Aber nicht auf der Strasse! Such dir nen Bereich wo keine Fußgänger oder Fahrzeuge sind!

MFG

hallo,

habe das mit einem Kantholz 15x15x200mm, mit schwung von innen auf die Felge schlagen!

MfG

Hatte dieses Jahr das gleiche Problem.

Habe die Radschraube am betroffenen Rad einfach ein bisschene gelockert, bin kurven gefahren und habe stark gebremst. Irgendwann hat es geknackt und der rost hat sich angelöst. Dann musste ich alerdings immernoch ordentlich dran wackeln bis ich die Felge runter bekommen habe. Wenn garnichts hilft geh ich immer zum Reifenhändler, der macht mir das für ein paar euro in die Kaffeekasse =P

Gruß

Edani

Schrauben raus ein wieder einige Umdrehungen rein Bello von innen und volle Kanne drauf.

So und ned anders gehts.

Mit voll drauf ist auch voll drauf gemeint , ned nur kitzeln. deinem Passat passiert schin nix

Zitat:

Original geschrieben von joebleifuss

Schrauben raus ein wieder einige Umdrehungen rein Bello von innen und volle Kanne drauf.

So und ned anders gehts.

Mit voll drauf ist auch voll drauf gemeint , ned nur kitzeln. deinem Passat passiert schin nix

Wenn die Nabe Richtig fest gegammelt ist,geht da gar nichts,mit 3kg Hammer schon bearbeitet und nix ging.

Radschrauben lösen,WD40 an die Nabe und Slalom fahren,das funktioniert,ist auch schonender für die Felgen.;)

MFG

Zitat:

Original geschrieben von blue vectra th

 

Wenn die Nabe Richtig fest gegammelt ist,geht da gar nichts,mit 3kg Hammer schon bearbeitet und nix ging.

 

Radschrauben lösen,WD40 an die Nabe und Slalom fahren,das funktioniert,ist auch schonender für die Felgen.;)

 

MFG

So isses :cool:;),

 

Radschrauben lösen & ca. 1mm herausdrehen, dann "eine Runde drehen" und immer wieder voll in die Eisen gehen, bis es einen Knall (unüberhörbar) gibt. Dann hat sich die Felge vom Zentrierring gelöst. Radschrauben wieder anziehen und zur Demontage des Rades fahren. Fahrzeug aufbocken, Schrauben lösen und komplett herausdrehen. Dann die Felge auf dem Zentrierring einige Male, mit leichtem Ziehen, drehen, bis sie abzunehmen sind. Als nächstes muß der Zentrierring und die Felge mit einer Drahtbürste (eventuell auch Schmirgelleinen 240er oder 320er) entrostet werden (natürlich auch die anderen 3 Räder). Um ein erneutes "Anrosten" auf dem Zentrierring zu vermeiden empfehle ich diesen mit Kupferpaste oder geeigneter Keramikpaste dünn aufzutragen.

Gewalt (Schläge) hat ein Auto nicht verdient. :D:D:D Im Gegenteil, es schadet nur dem Reifen und der Felge. Brechstangen demmolieren auch nur die Felge und lösen das Problem des TE auch nicht.

 

MFG Knarxx

Hi,

Dann möcht ich mal sehen wie es z.b. bei meinem 5 Tonnen Radlader (da waren die Räder über 5 Jahre drauf) oder bei den Lkw`s gehen soll, da kurvt niemand mit gelockerten Schrauben rum, wird kein WD-40 ver(sch)wendet und da funktionierts auch prächtig und hatt sich bewährt, also ist es beim Auto erst recht um ein vielfaches leichter und sogar mit einem lächeln zu schaffen ! ;)

Wie gesagt, geht ganz stressfrei und einfach, eine Radschraube halb eindrehen, mit Brechstange oder darf natürlich auch ein stabiles langes Kantholz sein Spannung aufbauen, auf Zug halten und dann der inneren Reifenflanke eine saftige geballert und BITTE nicht auf den Felgen rumklopfen wegen Kaltverformung !!

Ist allein zwar etwas schwierig, dafür aber zu zweit super einfach und garantiert Erfolg versprechend :D

Mfg

Zitat:

Original geschrieben von passat-passau

Hi,

Dann möcht ich mal sehen wie es z.b. bei meinem 5 Tonnen Radlader (da waren die Räder über 5 Jahre drauf) oder bei den Lkw`s gehen soll, da kurvt niemand mit gelockerten Schrauben rum, wird kein WD-40 ver(sch)wendet und da funktionierts auch prächtig und hatt sich bewährt, also ist es beim Auto erst recht um ein vielfaches leichter und sogar mit einem lächeln zu schaffen ! ;)

 

Mfg

Öhm, dir ist aber aufgefallen das wir hier im Passat B5 und nicht im Lkw Forum sind;)

MFG

Hi,

Ja natürlich :) war ja auch nur als Beispiel gedacht, das man beim Auto genauso bzw. erst recht anwenden kann ;)

bei Oldtimern z.b. die erst restauriert werden müssen, die meist aus eigener Kraft nicht mehr fahren, macht man es auch so und gibt auch kaum eine andere Möglichkeit ;)

Aber im Grunde kanns natürlich jeder gerne so machen wie es ihm am einfachsten oder leichtesten erscheint und am besten liegt :D

Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen