ForumOctavia 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 4
  7. Bekannte Probleme im neuen Octavia

Bekannte Probleme im neuen Octavia

Skoda Octavia 4 (NX)
Themenstarteram 31. August 2020 um 16:15

Hallo zusammen,

 

Ich wollte nur mal fragen wie der neue octavia bei euch läuft oder ob es Probleme gibt?

Speziell im Bezug auf das neue Mib3

Aktuell fahre ich einen 2020 Passat und habe nur Probleme mit dem Mib 3 sodass dieser vll sogar zurrück geht.

Da der neue octavia ja nun scheinbar sogar eine elektrische Handbremse spendiert bekommen hatt und so die assi Systeme wohl Sinn machen ist er nun auf die Position einen potentiellen Nachfolgers gerückt. Gerade als rs hybrid hört sich das doch alles sehr geil an.

Natürlich bringt es mir nichts mir das nächste Problem vor die Haustür zu stellen daher wollte ich mich einfach mal informieren wie es abseits von VW selbst mit dem mib 3 läuft?

Gerne gesehen wären auch allgemein Erfahrungen von ehemaligen Passat Fahrern wie der sich im Gegensatz zu dem Passat macht. Das natürlich sehr allgemein auf die Verarbeitung bezogen.

Beste Antwort im Thema

Und dreimal ums Auto laufen, rechte Hand dabei in der Tasche, nicht lachen (sonst glaubt der Octi ihr lacht ihn aus). Dann wichtig: mit dem rechten Fuß zuerst einsteigen... nee sorry aber das kann es sich heutzutage nicht sein... einsteigen, Zündung an, 4 Sekunden warten und dann erst die Tür schließen und dann das Auto starten...

1004 weitere Antworten
Ähnliche Themen
1004 Antworten

Bislang habe ich mit dem MiB3 im Octavia keine großen Probleme. Manchmal braucht es etwas länger, bis es komplett hochfährt, das hält sich aber in Grenzen. In der Regel ist es schnell einsatzbereit.

 

Kleiner Fehler, der mir auffällt, wenn ich eine Route laufen lasse, dann mal kurz anhalte um z.B. eine Zigarette zu rauchen und dann dann die Navigation fortsetze, dann kommt manchmal keine Durchsage, wenn ich zum Beispiel abbiegen soll. Danach funktioniert es auch wieder mit den Durchsagen. Lässt sich sicherlich softwareseitig irgendwann lösen.

 

Android Auto funktioniert bei mir sehr gut, die Sprachassistentin Laura arbeitet sehr zuverlässig. Macht Spaß.

 

Verarbeitungstechnisch merkst du natürlich an mancher Stelle, dass es kein Passat ist. Das fängt an bei ausgeschäumten Flächen, wo beim Octavia harter Kunststoff ist, über kleine Spalte, die beim Passat mit einer Blende versehen sind. Beispiel hier am Türgriff innen.

 

Auf der anderen Seite empfand ich den Passat, zumindest meinen mit Baujahr 2017, als echte Klapperkiste. Scheppernde Türverkleidungen bei lauterer Musik, knackende Geräusche aus dem Dach (vermutlich Dachreling) bei höheren Temperaturen im Sommer. Polterndes Fahrwerk etc. Da hörst du beim Octavia nichts.

 

Alles in allem vermisse ich meinen Passat in keinster Weise. Habe jetzt fast 5.000 km drauf, bin aktuell in der Toskana in Italien damit, konnte das gesamte Familiengepäck wie auch im Passat locker im Kofferraum unterbringen. Verbrauch in die Toskana war 4,2 Liter im Ökomodus. Hätte also die knapp 950 km sogar ohne Zwischentanken schaffen können.

Vielen Dank für diese ersten eindrücke das hört sich doch recht positiv an. Wie hast du den Service bis jetzt erlebt?

Ja die klappernden Türen sind auch mein Hauptgrund den ich nicht mehr ertrage. Habe das dynaudio und da vibrieren die LED leisten schlimmer als bei einem c corsa Baujahr 1990.

Das ist deutlich besser beim octavia? Hast du die sound Anlage genommen?

Bei der Verarbeitung ist natürlich klar das da irgendwo die Preisdifferenz herkommt. Wichtig ist mir das nichts klappert wackelt und man bequem sitzt auf Langstrecken. Ob an der Tür jetzt schaumplastik oder hart Plastik ist ist mir da erstmal zweitrangig.

Zum Service kann ich bis jetzt nicht viel sagen, da ich bis auf Abholung des Fahrzeugs noch nichts in Anspruch genommen habe. Das verlief aber reibungslos. Der Skodaverkäufer war etwas professioneller als unser VW Verkäufer, obwohl beide zum gleichen Haus gehören. Werkstatt wird bei mir eine andere sein, da ich ca. 350 km entfernt von unserer Firma wohne und von Zuhause aus arbeite.

 

Ich habe nur das normale Soundsystem, wie auch im Passat, aber ich empfinde das als gar nicht schlecht. Luft nach oben ist natürlich immer, aber die Zeiten, wo man mit Arm aus dem Fenster und brummenden Bass durch die Innenstadt gecruist ist, sind auch schon etwas länger vorbei :-)

 

Wie gesagt, es scheppert nichts im Vergleich zum Passat. Die Türen sind wesentlich besser gedämmt. Kein Knacken, Knarzen, Sonstiges. Und auch hier in der Toskana, wo die Straßen und Zufahrten nicht immer die besten sind keinerlei Probleme.

 

Ich empfinde ihn sogar auf Autobahn wesentlich leiser und besser gedämmt als den Passat. Abrollgeräusche und Windgeräusche halten sich auch bei höheren Geschwindigkeiten in Grenzen.

 

Die Sitze sind bequem. Im Passat hatte ich die Ergositze, da konnte man noch etwas mehr einstellen, hier nur die normalen. Aber die haben mich bislang auch entspannt und ohne Schmerzen ans Ziel gebracht.

 

Zitat:

@Beat92 schrieb am 31. August 2020 um 16:15:32 Uhr:

 

Natürlich bringt es mir nichts mir das nächste Problem vor die Haustür zu stellen daher wollte ich mich einfach mal informieren wie es abseits von VW selbst mit dem mib 3 läuft?

Du kannst ja mal hier schauen...

https://www.skodacommunity.de/.../

Zitat:

@triumph61 schrieb am 1. September 2020 um 16:29:51 Uhr:

Zitat:

@Beat92 schrieb am 31. August 2020 um 16:15:32 Uhr:

 

Natürlich bringt es mir nichts mir das nächste Problem vor die Haustür zu stellen daher wollte ich mich einfach mal informieren wie es abseits von VW selbst mit dem mib 3 läuft?

Du kannst ja mal hier schauen...

https://www.skodacommunity.de/.../

Ja, die Seite triffst genau, was passieren kann. Gewisse Sachen dürften bei den "neueren" Fahrzeugen bereits abgestellt sein. Gewisse Probleme kann man vermeiden, zum Beispiel indem man dem Fahrzeug die Zeit lässt "hochzufahren". Also Zündung für ein paar Sekunden anschalten und dann erst den Motor starten. Seitdem hab ich komplett Ruhe. Aber ist wie bei allem individuell. Der eine hat den Fehler, der andere einen anderen.

Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen aber sehe da gewisse parallelen zu den Passat Problemen... Graue Kugel ist auch da dein treuer Begleiter. Bin jetzt doch stark verunsichert.

Was bleibt da denn noch an Autos in der passat Klasse?

Sehe da eigentlich nur noch Opel und ford mit vergleichbaren Modellen aber dagegen streubt es sich irgendwie in mir...

Hatt der o4 denn wenigstens wireless Android Auto spendiert bekommen und kann man Ziele über die App jagen?

Kann mich meinem Vorredner nur anschließen!.

Nach 5000 gefahrenen km bin ich restlos begeistert vom neuen Octavia!

Super Design, toller Motor (85kW TDI), kein Klappern, Knarzen, bequeme Sitze, edles Ambiente, klasse Ausstattung!

Hin und wieder mal Fehler: Ausstiegswarner nicht verfügbar. Das war aber auch schon alles.

 

Ich teste mit der aktuellen Tankfüllung gerade mal den möglichen Minimalverbrauch im Alltag.

Aktuell 3,9 Liter nach 240 km. Mal sehen wie weit ich komme.

Einfach topp!

Zitat:

@Beat92 schrieb am 1. September 2020 um 18:10:00 Uhr:

Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen aber sehe da gewisse parallelen zu den Passat Problemen... Graue Kugel ist auch da dein treuer Begleiter. Bin jetzt doch stark verunsichert.

Was bleibt da denn noch an Autos in der passat Klasse?

Sehe da eigentlich nur noch Opel und ford mit vergleichbaren Modellen aber dagegen streubt es sich irgendwie in mir...

Hatt der o4 denn wenigstens wireless Android Auto spendiert bekommen und kann man Ziele über die App jagen?

Hatte noch nie Probleme damit, dass das Navi nicht Online gegangen wäre, falls du das mit der grauen Kugel meinst. Seit der Registrierung bei Skoda Connect läuft das alles ohne Probleme. Da kenne ich mehr Probleme bei den Passatfahrern des Facelifts bei denen der Benutzer nicht mehr erkannt wird etc.

 

Dass Assistenzsysteme mal eine Störungsmeldung bringen, das zieht sich so durch ziemlich jeden Autohersteller.

 

Wireless Android Auto hat meiner mit Ausliefertermin Mitte Juli noch nicht. Evtl. mit dem Modelljahreswechsel, der meines Wissens bald oder gerade ansteht?

 

Allerdings sehe ich das auch nicht als Problem, mein Handy ist mit einem 15 cm kurzen Kabel gekoppelt und liegt unauffällig in der Ladeschale ohne, dass da etwas stören könnte.

 

Und geh bitte nicht alleine nach den Meinungen in den Foren, wenn es um Probleme geht. Da kannst egal bei welchem Hersteller nur das Schlechteste lesen.

 

Ich war mit meinem letzten Passat nie wirklich zufrieden, wo doch eigentlich der Passat das Vertreterauto schlechthin ist, absolut ausgereift und von allen Seiten nur gelobt wird. Angefangen wie gesagt beim Knarzen und Knacken an allen Ecken über ständig vergammelte und brummende Bremsscheiben bis hin zum polternden Fahrwerk. Davor hatte ich noch zwei Passat und zwei Golf Variant, die liefen ohne Probleme.

 

 

 

 

Hallo zusammen, mir ist nach dem einschalten der Frontscheibenheizung die Windschutzscheibe geplatzt. Oben rechts neben dem Rückspiegel gab es 5 min nach dem einschalten einen Knall und Glassplitter fielen auf den Beifahrersitz. Wusste erst gar nicht wo es her kam. Zum Glück war ich alleine im Auto und keiner wurde verletzt. Die Werkstatt gab das gleich an Skoda weiter und die Windschutzscheibe wurde getauscht. War wohl direkt an der Stelle wo die Frontscheibenheizung angeschlossen ist.

War denen auch neu und Skoda ist hellhörig geworden.

Habe auch nur Probleme mit dem Wagen!

- Austiegswarner fällt immer wieder aus

- Frontradar nicht verfügbar

- Rangierbremsfunktion nicht verfügbar

- Radio lässt sich nicht bedienen

- knacken der Lautsprecher beim einsteigen

- Motor startet erst beim 2 - 3 mal Startknopf drücken

- Einparkhilfe nicht verfügbar

u.s.w.

Alles immer wieder sporadisch.

 

Meine Skoda Werkstatt hat einiges neu konfiguriert, aber schon beim rausfahren gab es wieder die erste Fehlermeldung!

 

Echt schlimm für ein neues Auto! Habe den Wagen jetzt 4 Wochen und bin mehr als enttäuscht. Ist ein Leasing Firmenwagen (115 PS TDI Handschalter First Edition für ca. 38.000 €) den ich selber konfiguriert habe.

Muss den jetzt 3 Jahre fahren und ob ich dann nochmal einen Skoda nehme glaube ich nicht!

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frontscheibe geplatzt bei Scheibenheizung und diverse Fehler' überführt.]

Ich da würde beim Händler mal eine "Wandlung" ansprechen...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frontscheibe geplatzt bei Scheibenheizung und diverse Fehler' überführt.]

Schlecht, da Leasing Firmenwagen.

Und außerdem wissen wir ja wie Händler zum Thema Wandlung stehen...

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Frontscheibe geplatzt bei Scheibenheizung und diverse Fehler' überführt.]

Ist egal ob leasing das geht im Normalfall auch dort.

Je nach Händler und fehlerhäufigkeit kannst du vll Glück haben du musst nur hinterher bleiben. Rechtlich steht dir nach 2x gleichem Fehler und rep Versuch eine Wandlung zu wenn es erneut auftritt.

Wie bei allen anderen hier, sind die Fehlermeldungen nur sporadisch. Mein Kollege hat ähnliche Probleme. Auch der Werkstatt ist das alles schon bekannt. Alles hofft auf irgendwelche Updates. Ich habe vorher 3 Jahre einen Passat gehabt und bin damit 170.000km gefahren. Kann zwar das knacken und polternde Fahrwerk bestätigen, würde aber sofort wieder wechseln wenn ich könnte! Verarbeitung war auch viel besser, aber ok - irgendwo muss der Preis ja her kommen. Es ist nur schlimm wie wir Kunden zur Versuchsabteitung von den Herstellern gemacht werden! :-(

Ich fahre den Octavia nun seit ein paar Wochen und habe rund 3000km Erfahrungen sammeln können. Generell bin ich zufrieden damit, aber an einigen Stellen würde ich doch Kritik äußern. Leider weiß ich nicht wie man diese bei Skoda direkt äußern kann, den Weg über meinen Verkäufer würde ich nicht unbedingt gehen wollen. Da wäre ich mir sicher dass es nicht weitergegeben wird. Folgendes kann stören:

-Die Software für das MIB3 ist unfertig. Startet man das Auto direkt (ohne vorher 5-10 Sekunden nur die Zündung angehabt zu haben) resultiert es immer in Fehlermeldungen von diversen Assistenzsystemen. Da stimmt etwas in der Boot- oder Abfragereihenfolge nicht.

-Bluetooth-Konnektivität ist sehr unzuverlässig, nur bei jeden zweiten Start wird das Handy gefunden. Wenn die Verbindung nicht hergestellt wird lässt sich auf das Radio-Plugin auf dem Touchscreen nicht bedienen. Funktioniert dann nur wenn man per Sprachbefehl auf Radio umschaltet.

-Druck auf die Lenkradtaste für die Lenkradheizung öffnet das Clima-Menü auf dem Touchscreen, das ist unnötig und man muss es per Finger wegklicken.

-Die Chromleisten in den Türen blenden bei tiefstehender Sonne extrem. Die ersten Berichte dazu habe ich auch nicht glauben wollen, aber es stört mich jetzt auch. Guter Kundenservice wäre es den Tausch auf die vorhandenen schwarzen Leisten anzubieten.

-Die Regler für die Lüftungsdüsen sind nicht optimal, hier wäre ein zusätzliches altbewährtes Drehrad für die Luftmenge besser gewesen.

-Fahrprofil muss bei jedem Start neu gewählt werden, es stellt sich bei jedem Start wieder auf "normal". Ich sehe ein dass man für nicht dauerhaft auf "Sport" fahren soll, aber wenigstens "Eco" oder "Comfort" sollten erhalten bleiben.

-Der Spurhalteassistent meldet oft "Bitte in der Mitte der Fahrspur fahren" mit zeitgleichem Piepton, obwohl man wirklich objektiv vollkommen mittig fährt.

 

Dies wären erst mal meine Verbesserungsvorschläge. Generell mag ich den Octavia sehr, zum vorhergehenden Golf 7 Highline eine riesige Verbesserung in jeder Hinsicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 4
  7. Bekannte Probleme im neuen Octavia