ForumOctavia 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 4
  7. Zufriedenheit Škoda Octavia RS ??

Zufriedenheit Škoda Octavia RS ??

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 10:06

Ich bin am überlegen ob ich mir einen Škoda Octavia RS zulegen soll und zwar mit 245PS E-Hybrid (150/PS Benzin, 95/PS Elektromotor). Hätte dazu ein tolles Angebot bekommen. Wer hat Erfahrung mit dem RS und dem E-Hybrid Motor?

Ähnliche Themen
22 Antworten

Der Antriebsstrang ist seit Jahren bekannt aus den VW GTE Modellen - er arbeitet unauffällig und ohne mir bekannte (Serien-)Mängel. Der Rest ist eben Octavia 4, dazu gibt es hier ja unzählige Threads bzgl Mängeln, welche hauptsächlich das Infotainment/Software betreffen.

Beachte: Der RS ist als Hybrid nicht tiefergelegt, also auf Höhe der Standardmodelle, was bescheiden aussieht.

PS: Der E-Motor hat 115 PS, die Systemleistung wird nicht 1+1 addiert.

Woher kommt die Überlegung, bzw. was bewegt Dich zum RS iV? Liegt ein Vergleichsangebot zum richtigen RS vor?

Der iV ist ein richtiger RS, Skoda entscheidet das. Ist der TDI Deiner Meinung nach auch kein richtiger RS?

Persönliche Meinung:

Der iV ist ein sportlicher Hybrid. Möchte man rein elektrisch zur Arbeit und zurück fahren (<40km), die Umweltprämie "mitnehmen", die möglichen steuerlichen Begünstigungen (28,- vs 162,-; ggf. 0.5% vs. 1% Regel) nutzen, geht der doch recht hohe Anteil nicht nutzbaren Kofferraums in Ordnung...dann ist es der richtige.

 

Fährt man den iV wie ein RS hat man nicht wirklich eine Ersparnis.

Wenn RS dann kein iV und kein TDI.

Themenstarteram 21. Mai 2021 um 9:32

"Recht hohe Anteil nicht nutzbaren Kofferraums" ?? Warum das? Und 2 Frage: Wenn RS dann kein iV und kein TDI ??

Weil der Kofferraum im Vergleich zum reinen Verbrenner-RS durch die Batterie kleiner ist.

Zitat:

@MARIO340 schrieb am 21. Mai 2021 um 09:32:30 Uhr:

"Recht hohe Anteil nicht nutzbaren Kofferraums" ?? Warum das? Und 2 Frage: Wenn RS dann kein iV und kein TDI ??

1. Der "ganze" untere Teil entfällt, der unter dem "Deckel"

Kofferraumvolumen normal 490l vs. 640 l

Kofferraumvolumen mit umgeklappter Rücksitzbank 1555l vs. 1700 l

2. Meine persönliche Meinung. Leichter, ab Werk wirklich "tiefer", gibt Fahrwerke/Federn (Hybrid soweit ich weiß nur Federn)

Am besten Du fährst einfach mal beide Probe. Hintereinander!

am 28. Mai 2021 um 8:13

Zitat:

@astra_captain schrieb am 21. Mai 2021 um 09:30:19 Uhr:

Persönliche Meinung:

Der iV ist ein sportlicher Hybrid. Möchte man rein elektrisch zur Arbeit und zurück fahren (<40km), die Umweltprämie "mitnehmen", die möglichen steuerlichen Begünstigungen (28,- vs 162,-; ggf. 0.5% vs. 1% Regel) nutzen, geht der doch recht hohe Anteil nicht nutzbaren Kofferraums in Ordnung...dann ist es der richtige.

Fährt man den iV wie ein RS hat man nicht wirklich eine Ersparnis.

Wenn RS dann kein iV und kein TDI.

Der iV lohnt sich nur, wenn man daheim oder im Büro laden kann. Ein Auto nur wegen der Förderung zu kaufen, halte ich für falsch. denn diese Förderung wird aller Wahrscheinlichkeit bald fallen, da man damit völlig falsche Anreize setzt.

Dazu kommt der höhere Wartungsaufwand für den iV. Der Hocker muss jedes Jahr zum Ölwechsel, egal wieviel man überhaupt den Verbrenner nutzt. Das war damals der Grund warum ich meinen A3 E-tron abgestossen habe. Ich kam auf 96% rein elektrischen Anteil und der Motor lief vielleicht 500KM im Jahr auf Benzin, dafür musste ich jährlich zum Ölwechsel, was mich jedes Mal ne Stange Geld gekostet hat.

Zitat:

@astra_captain schrieb am 21. Mai 2021 um 09:48:44 Uhr:

Zitat:

@MARIO340 schrieb am 21. Mai 2021 um 09:32:30 Uhr:

"Recht hohe Anteil nicht nutzbaren Kofferraums" ?? Warum das? Und 2 Frage: Wenn RS dann kein iV und kein TDI ??

1. Der "ganze" untere Teil entfällt, der unter dem "Deckel"

Kofferraumvolumen normal 490l vs. 640 l

Kofferraumvolumen mit umgeklappter Rücksitzbank 1555l vs. 1700 l

Ist es eigentlich richtig, dass der Kofferraum beim Hybrid genauso groß ist, wie der beim reinen Verbrenner-modell, sofern man den varibablen ladeboden drin lässt? Denn die Ladekante des Hybrid ist ja exakt fortgesetzt vom Kofferraum. Genauso will man das ja in der Regel beim Kombi :D

Ja, ist wie beim doppelten Ladeboden. Man kann noch ein paar Kabel darunter verstauen, aber das wars dann. Ist halt ein Kompromiss. Ich denke für Utlaubsfahrten werde ich mir dann eine Dachbox zulegen. Für den Alltag reicht es mir. Man verliert halt die Höhe, aber wichtiger sind mir in der Regel die Breite und Tiefe.

Danke. Hatte nämlich noch keinen regulären Kofferraum gesehen. Die Kabel unter dem Kofferraum finde ich nur halb schlau, man will ja laden. Aber rechts und links ist auch noch ausreichend Platz für zumindest EIN Kabel.

In der Tat ist der Kofferraum ideal nutzbar, breit uns tief, wie man es als Familie haben möchte.

also Öl, welches nur 500km genutzt wurde wechsel ich definitiv NICHT nach einem Jahr.

Ich wechsel nach 12000 km und bei jedem TÜV / HU.

Ansonsten würde ich longlife nehmen und länger drin lassen ....

 

Zitat:

@cyclone001 schrieb am 28. Mai 2021 um 10:11:25 Uhr:

Dazu kommt der höhere Wartungsaufwand für den iV. Der Hocker muss jedes Jahr zum Ölwechsel, egal wieviel man überhaupt den Verbrenner nutzt. Das war damals der Grund warum ich meinen A3 E-tron abgestossen habe. Ich kam auf 96% rein elektrischen Anteil und der Motor lief vielleicht 500KM im Jahr auf Benzin, dafür musste ich jährlich zum Ölwechsel, was mich jedes Mal ne Stange Geld gekostet hat.

Wenn du deinen Garantieanspruch beibehalten möchtest, wird dir nichts anderes übrig bleiben als dann zu wechseln, wenn es das Auto verlangt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Octavia
  6. Octavia 4
  7. Zufriedenheit Škoda Octavia RS ??