ForumPassat B6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Beifahrertür lässt sich nicht mehr öffnen

Beifahrertür lässt sich nicht mehr öffnen

Themenstarteram 20. November 2006 um 19:55

Hallo zusammen,

habe da folgendes Problem: Meine Beifahrertür lässt sich von außen nicht mehr öffnen. Alle anderen Türen gehen ohne Probleme, auch lassen sich alle Türen verriegeln. Von innen kann ich die Tür auch öffen, nur halt nicht von außen- natürlich bei entriegelter ZV. Kann es damit zusammen hängen, dass vermutlich einmal versucht wurde, die Tür zu öffnen und im gleichen Moment erst die ZV per Funkschlüssel entriegelt wurde?

Beste Antwort im Thema
am 22. November 2006 um 20:15

Zitat:

Original geschrieben von stefan996

HAllo zusammen,

das Problem hatte ich auch schon!!

Bei mir war es die Fahrertür und es lag kein Mechanischer defekt vor,sonder der "Bordcomputer" hat die Tür schlichtweg vergessen mit aufzuschließen!!

Der Händler hat auch den Speicher ausgelesen und es wurde auch nichts gefunden?!

Bis dato ist das Problem ein Glück auch nur einmal aufgetreten.

Grüße...

Hallo,

lasst euch nicht veralbern!

Die ZV beim Passi wird vom Komfortsteuergerät (KSG) bedient. Die vorderen Türen haben Türsteuergeräte. Die TSGs bekommen den ZV Befehl über CAN vom KSG. Bei den hinteren Türen sieht es ein bisschen anders aus. Bei den ersten Passis wurden die ZV Motoren direkt vom KSG angesteuert. Später bekamen die hinteren Türen ebenfalls TSGs (das wird auch so bleiben). Diese sind allerdings nicht am CAN, sondert über LIN mit den vorderen TSGs verbunden und bekommen so den gewünschten ZV Status von vorne durchgereicht.

Ich hoffe meine kurze Einführung verwirrt nicht zu sehr.

Ach noch was. Diese Steuergeräte vergessen nicht einfach etwas. Wenn etwas nicht funktioniert, liegt ein defekt vor.

Zu dem Fehler ist mir noch was eingefallen, als ich den Beitrag von VW Passat 3C gelesen habe. Vielleicht ist der Bowdenzug (wird das so geschrieben ???) zu knapp eingehangen und ist durch thermische Einflüsse jedesmal am Betätigungspunkt vorbei.

Gruß

1er GTI Fan

47 weitere Antworten
Ähnliche Themen
47 Antworten
am 20. November 2006 um 20:31

Hallo,

nein, daran kann es nicht liegen. Es kann dann höchstens passieren, dass Du die Tür nicht sofort öffnen konntest. Man muss dann erst den Türgriff in die Ausgangsposition zurück bringen und kann dann erst die Tür öffnen. Man greift praktisch einmal ins leere.

Ich denke der Mechanismus an dem der Türgriff eingehängen wird ist auf irgendeine Weise defekt.

Einfach mal zum freundlichen fahren. Der hat den Griff in zwei Minuten raus und kann Dir sagen was los ist.

Auf keinen Fall selber versuchen!

Wenn man nicht weiss, wie das Teil montiert wird, kann es sein, dass Bauteile beim demontieren in die Tür fallen!!!

D.h. die Innenvekleidung demontieren, ........

Also ab zum freundlichen

Themenstarteram 20. November 2006 um 23:31

Na ja, dann werd ich das mal tun und hoffen, dass es nicht so kompliziert wird. Danke jedenfalls für die Info. :)

Hallo,

probier mal den anderen Schlüssel - evtl. hast Du sie vertauscht. Die Einstellung Einzeltür/alle Türen wird je Schlüssel gespeichert.

Hat mir auch schonmal ne Schrecksekunde beschert. Falls es so ist, einfach beide Schlüssel gleich einstellen - für den Test: es zählt mit welchem Schlüssel geöffnet wird.

Gruß

am 21. November 2006 um 19:00

Zitat:

Original geschrieben von Bart71

Hallo,

probier mal den anderen Schlüssel - evtl. hast Du sie vertauscht. Die Einstellung Einzeltür/alle Türen wird je Schlüssel gespeichert.

Hat mir auch schonmal ne Schrecksekunde beschert. Falls es so ist, einfach beide Schlüssel gleich einstellen - für den Test: es zählt mit welchem Schlüssel geöffnet wird.

Gruß

Hallo Bart,

es wird wohl nicht an der Einzeltüröffnung liegen, wenn sich die anderen Türen öffnen lassen und die betreffende Tür sich von innen öffnen lässt!

Gruß

1er GTI Fan

Das selbe Problem hatte ich auch letzte Woche.(Beifahrertür)

Funktionierte am nächsten Tag aber wieder, als wenn nie etwas gewesen währe.

HAllo zusammen,

das Problem hatte ich auch schon!!

Bei mir war es die Fahrertür und es lag kein Mechanischer defekt vor,sonder der "Bordcomputer" hat die Tür schlichtweg vergessen mit aufzuschließen!!

Der Händler hat auch den Speicher ausgelesen und es wurde auch nichts gefunden?!

Bis dato ist das Problem ein Glück auch nur einmal aufgetreten.

Grüße...

am 22. November 2006 um 20:15

Zitat:

Original geschrieben von stefan996

HAllo zusammen,

das Problem hatte ich auch schon!!

Bei mir war es die Fahrertür und es lag kein Mechanischer defekt vor,sonder der "Bordcomputer" hat die Tür schlichtweg vergessen mit aufzuschließen!!

Der Händler hat auch den Speicher ausgelesen und es wurde auch nichts gefunden?!

Bis dato ist das Problem ein Glück auch nur einmal aufgetreten.

Grüße...

Hallo,

lasst euch nicht veralbern!

Die ZV beim Passi wird vom Komfortsteuergerät (KSG) bedient. Die vorderen Türen haben Türsteuergeräte. Die TSGs bekommen den ZV Befehl über CAN vom KSG. Bei den hinteren Türen sieht es ein bisschen anders aus. Bei den ersten Passis wurden die ZV Motoren direkt vom KSG angesteuert. Später bekamen die hinteren Türen ebenfalls TSGs (das wird auch so bleiben). Diese sind allerdings nicht am CAN, sondert über LIN mit den vorderen TSGs verbunden und bekommen so den gewünschten ZV Status von vorne durchgereicht.

Ich hoffe meine kurze Einführung verwirrt nicht zu sehr.

Ach noch was. Diese Steuergeräte vergessen nicht einfach etwas. Wenn etwas nicht funktioniert, liegt ein defekt vor.

Zu dem Fehler ist mir noch was eingefallen, als ich den Beitrag von VW Passat 3C gelesen habe. Vielleicht ist der Bowdenzug (wird das so geschrieben ???) zu knapp eingehangen und ist durch thermische Einflüsse jedesmal am Betätigungspunkt vorbei.

Gruß

1er GTI Fan

Hallo zusammen

Na dann will ich mal hoffen das ihr nicht das selbe Problem wie ich habt.In unregelmäßigen Abständen gehn bei mir auch die Türen nicht auf,man hat lange in der Werkstatt gesucht weil die Fehler sich einfach vermehrt hatten und ab und zu einfach garnichts mehr aufging nicht mal die Heckklappe,denn es wird wie hier besprochen alles von der Fahrertür gesteuert.

Nach langen suchen (sehr lange) hat man den Fehler gefunden. Steckerverbindung von der A Säule in dir Fahrertür ist defekt man hat repariert aber der Fehler kam wieder.

Man überleget jetzt den kompl Kabelbaum zu wechsel weil der Stecker allein geht nicht, aber das will ich nicht dann muß das ganze Auto auseinander genommen werden. NICHT BEIM HÄNDLER dann klappert er bestimmt!!!!!!!!!!

Muß Freitag dort vorsprechen.

Ansonsten ist unser Passat abzulut top.

Einen schönen Sonntag noch

Themenstarteram 9. Dezember 2006 um 1:02

Problem behoben

 

Bei mir ist das Problem zwischenzeitlich behoben worden. Es lag am Türschloß der Beifahrertür. Wahrscheinlich wurde an der Tür gezogen, kräftig gezogen, obwohl die Zentralverriegelung noch geschlossen war. Kann auch sein, dass in dem gleichen Moment, wie die ZV gelöst wurde, am Griff gezogen wurde. Auf alle Fälle hatte der Griff dann keinen Widerstand mehr. Das Schloß wurde ausgetauscht. Jetzt ist wieder alles ok.

am 9. Dezember 2006 um 19:23

Zitat:

Original geschrieben von uwe holtz

...,denn es wird wie hier besprochen alles von der Fahrertür gesteuert.

Nach langen suchen (sehr lange) hat man den Fehler gefunden. Steckerverbindung von der A Säule in dir Fahrertür ist defekt man hat repariert aber der Fehler kam wieder.

Man überleget jetzt den kompl Kabelbaum zu wechsel weil der Stecker allein geht nicht, aber das will ich nicht dann muß das ganze Auto auseinander genommen werden. NICHT BEIM HÄNDLER dann klappert er bestimmt!!!!!!!!!!

Muß Freitag dort vorsprechen.

Ansonsten ist unser Passat abzulut top.

Einen schönen Sonntag noch

Hallo Uwe,

das stimmt nicht ganz was du da schreibst. In beiden vorderen Türen sind Türsteuergeräte, die am CAN hängen. Da gibt es keinen "Master". Die arbeiten unabhängig voneinander.

Gruß

1er GTI Fan

Zitat:

Original geschrieben von Eckixxl

Problem behoben

Bei mir ist das Problem zwischenzeitlich behoben worden. Es lag am Türschloß der Beifahrertür. Wahrscheinlich wurde an der Tür gezogen, kräftig gezogen, obwohl die Zentralverriegelung noch geschlossen war. Kann auch sein, dass in dem gleichen Moment, wie die ZV gelöst wurde, am Griff gezogen wurde. Auf alle Fälle hatte der Griff dann keinen Widerstand mehr. Das Schloß wurde ausgetauscht. Jetzt ist wieder alles ok.

Hallo, das Thema mal wieder nach oben.

Von einer Fahrt zur anderen vergangenen Freitag ging von außen die Fahrertür nicht mehr auf. Von innen konnte man sie öffnen.

Erste Diagnose beim :) : mechanische Ursache.

Zweite Diagnose: morgen am Montag, wenn die Reparatur (Komplettausbau Türgriff und Schloß) durchgeführt wird.

Hoffe mal, es wird doch ein mechanischer Fehler sein.

Übrigens: Freitag Fehler aufgetreten, Montag Reparatur und Ersatzfahrzeug von Audi. Wenn die jetzt auch noch den Fehler beseitigen, ist das eine tolle Firma.

Im Gegensatz zum Passat. Aber das ist vor allem (meine) Ansichtssache.

gruss

19FC

Das Problem mit den von Außen nicht zu öffnenden Türen ist nur durch einen geänderten Bowdenzug dauerhaft zu lösen !

Leider ist derzeit mit Lieferengpässen zu rechnen wegen der steigenden Nachfrage ;)

Gruß , joe

Zitat:

Original geschrieben von joemecanic

Das Problem mit den von Außen nicht zu öffnenden Türen ist nur durch einen geänderten Bowdenzug dauerhaft zu lösen !

Leider ist derzeit mit Lieferengpässen zu rechnen wegen der steigenden Nachfrage ;)

Gruß , joe

Hallo,

ja, er war es. Ob jetzt bei mir ein geänderter Bowdenzug oder noch ein alter 'Lagerist' eingebaut wurde,

entzieht sich meiner Kenntnis.

Wenn er noch ein Jahr hält, ist es mir sowieso egal.

Übrigens - Q7 als Ersatzfahrzeug (kostenlos) und Abrechnung über erweiterte Garantie (war in der Versicherung Light Plus mit enthalten).

gruss

19FC

am 20. Februar 2009 um 16:27

Hatte bei meinem Passat (EZ 10/2006) mit der Fahrertür das gleiche Problem. Der Bowdenzug wurde getauscht, nun funktioniert es wieder.

Meine Werkstatt hat einen Antrag auf Kulanz gestellt. Nach deren Aussage kommt das Fehlerbild wohl öfter vor und es sei so gut wie sicher, dass die Reparaturkosten von VW übernommen werden.

Also: Wenn ihr dasselbe Problem habt, sprecht Euren Vertragspartner einfach an !

Gruss, D.B.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Passat
  6. Passat B6
  7. Beifahrertür lässt sich nicht mehr öffnen