ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Batterie oder Lichtmaschine defekt?

Batterie oder Lichtmaschine defekt?

BMW R 80
Themenstarteram 3. August 2014 um 20:43

Hallo Biker,

ich brauche eure Kompetenz.

Ich fahre seit 4 Jahren eine R80RT Baujahr 1986.

Nun habe ich mir schon die zweite Batterie gekauft. ( im März diesen Jahres) und habe folgenden effekt:

 

Seit der Installation lief es rgut und ich bin ca. einmal jeWoche gefahren und sie sprang ohne Probleme an. Das Voltmeter zeigte bei der letzten Fahrt eine Spannung von ca. 10 Volt an. Dies habe ich nicht recht beachtet. Nun wolltw ich gerstern losfahren und die Maschine sprang nicht an. Das Voltmeter zeigt bevor ich den Starter drückte auch nur noch 9 Volt an und es tat sich nichts bzw gingen alle Lichter aus als ich den Starter drückte. Heute habe ich mit dem Starterkabel von meinem Aute zwar das Motorrad dazu bewegt, selbststädig zu laufen aber nachdem ich die Autobatterei abgeschltete habe waren wieder nur noch 10 Volt auf dem Voltmetere zu sehen und nachdem ich das Motorrad einmal ausgeschaltet hatte sprang es auch nicht mehr an und das Voltmeter zeigt gerade mal wieder 9 Volt.

Liegt es wahrscheinlich an "Kriech" Strömen oder ist vielleicht die Lichtmaschine nicht mehr in der Lage , die Batterie zu laden?

Wie kann ich mit geringem Aufwand die Ursache ermitteln?

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 3. August 2014 um 20:51

Hallo, wie viel km fährst du.Brennt das Lm. Lämpchen während der Motor läuft. Was für eine Batterie ist montiert.

Sowohl 9V im Stand, wie 10V bei laufendem Motor sind zuwenig.

Insofern das Voltmeter halbwegs funktioniert sind beide Werte zu niedrig. Im Stand sollte es ca. 12V anzeigen, wenn der Motor läuft zwischen 12 und 14V.

Nimm zur Überprüfung noch mal ein Multimeter und messe die Werte nach.

Wenn die Lima oder die Diodenplatte platt ist, sollte die Ladekontrolleuchte eigentlich während der Motor läuft leuchten. Sollte dies nicht der Fall sein, kann es auch sein, daß die Leuchte selbst kaputt ist (leuchtmittel) denn über diese bekommt die Lichtmaschine den Erregerstrom.

Vorausgesetzt die LIMA und die neue Batterie ist OK, würde ich dir vorschlagen bei laufendem Motor mit dem Multimeter den Minuspol nicht direkt am Pol der Batt. zu messen sondern eine Masse am Rahmen zu nehmen! Solltest du dann irgend einen Wert um 12V (oder Höher)ablesen können - wärst du deines Rätsels Lösung schon eventuell Näher.

 

Ein Hobby GS-ler!

Hallo,

bei meinen /7 reicht Standgas nicht aus, um die Batterie zu laden. Erst ab ~3000 U/min reicht die Spannung aus.

Bei häufigem Stadtverkehr muss ich deshalb immer mal wieder die Batterie nachladen.

Geht denn bei dir auch im Standgas die rote Ladelampe an? Hast du eine Uhr im Cockpit, die auf Dauer die Batterie entlädt? Wie sehen die Kohlen an der Lichtmaschine aus?

Beste Grüße von Carsten

Bei Aldi gibts jetzt ein Multimeter für 8€!

Was sagt den die rote Ladekontrolllampe?

Zitat:

Original geschrieben von duc-man1961

Bei Aldi gibts jetzt ein Multimeter für 8€!

Das darf eigentlich in keinem Werkzeugkasten fehlen und halbwegs sinnvoll angewandt würden ca. 70% aller Elektro-Probleme hier im Forum erst gar nicht gepostet werden müssen wie z.B.

"hilfe meine Batterie ist noch "gut" aber das Mopped springt nicht an "

und ähnliche.

Leider muss ich immer wieder feststellen, das die Leute trotzdem vor diesem Gerät eine regelrechte Aversion oder Angst haben........denn kaum einer nutzt es oder will es nutzten.

Denn fast jedes mal, wenn man postet "miss doch mal mit dem Multimeter nach und poste die Werte in diesem und jenem Zustand" kommt meistens ...........nix mehr :D

Zum Thema....das "Voltmeter" das BMW da in die olle RT verbaut hat ist bestenfalls ein ganz grobes Schätzeisen....die Werte davon geben bestenfalls einen ganz groben Anhaltspunkt.

Mal mit einem einfachen Multimeter (da reicht wirklich ein "billiges" für 8 Euro von Aldi vollkommen aus) nachmessen bringt vielleicht die Erkenntnis.

Genau richtig, was du sagst!

Und ab und zu wünsche ich mir auch ein Posting, das es geklappt hat,

oder was man gemacht hat.

Oder auch ein einfaches "Danke".

In der Werkstatt werden 90€ pro Stunde bezahlt,

und wir beide machen es wie "Domian"!

Gruß Martin

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich in Puncto Elektrik auch der absolute Laie bin.

Hab auch kein Multimeter, da ich es nicht bedienen kann und mich mit der Funktionsweise auch noch nicht auseinandergesetzt habe. Habt ihr einen Link für mich, wo das auf einfache Art & Weise erklärt wird?

Wenn du das Multimeter in der Hand hast, und es auf der Wert 20 Volt einstellt,

kannst du die Batterie messen. Da müsste jetzt ein Wert von 12,5 - 13 Volt stehen.

(geladene Batterie)

Wenn du jetzt den Motor anmachst, muß der Wert auf 13,8 besser aber 14 Volt ansteigen.

Er kann auch 14,4 Volt betragen.

Werte darüber zeigen einen defekten LM Regler,

und Werte unter 12 auch.

Ansonsten Meßgerät kaufen und einfach ausprobieren!

Hier gerade was gefunden:

http://youtu.be/vfyGfBmb7d0

Wird direkt an den Batteriepolen gemessen?

Hab schon öfter gelesen, dass man Minus am Rahmen messen soll…

Sorry, aber interessiert mich einfach, und ihr kennt euch aus.

Danke für den Link!

Wenn du an den Polen misst, und da kommt genug Spannung an,

ist alles gut.

Wenn nicht , musst du es überall versuchen.

Das Massekabel der Bmw neigt zum Bruch, und unter der Isolierung sieht man es nicht.

Ich persöhnlich verwende mehrere Massekabel, vor allen bei Hochstromverbraucher,

Licht, und auch von der Reglerseite.

Zitat:

Original geschrieben von duc-man1961

Ansonsten Meßgerät kaufen und einfach ausprobieren!

Bester Tip!

Denn es kostet echt nicht die Welt (gibts in jedem Baumarkt ab 10 Euro und die Dinger reichen für die allermeisten Arbeiten beim KFZ)

Ich bin auch kein gelernter Mechatroniker.......sondern Autodidakt, schraube aber alles was geht seit meiner Kindheit über Fahrräder, Mofas, Roller, Motorräder, Autos..auch gern seit 35 Jahren an Computern....

Hab damals aber in der Schule im Physikunterricht (strenger aber guter Lehrer mit vielen anschaulichen spannenden Experimenten) etwas aufgepasst und somit sind mit Volt, Watt, Ohm und Ampere nicht ganz fremd.

Einfach so ein Gerät kaufen, die Benutzung (gerade im KFZ-Bereich) erschliesst sich fast von selber....

Spannung Messen ist eigentlich soooo easy...auch Durchgangsprüfung, Messung des Widerstandes und andere Spielereien sind oft sehr hilfreich und oft einfacher als man denkt.

Kauf dir so ein Gerät.......für den Anfang ruhig ein billiges (es kommt nicht auf das letzte hundertstel Volt an)......und probier es aus, du wirst erstaunt sein, wie einfach es ist.

Die billigen Teile haben eh meistens nur sagenhaft 1 Knopf zum einschalten und 1 Drehregler um den Messbereich einzustellen.....viel mehr gibts da (erst mal für den Anfang) gar nicht zu bedienen. :D

Unabhängig von der nierigen Batteriespannung und der Anzeige am Voltmeter hast Du den gleichen Effekt beim Starten, wenn der Anlasser sich verabschiedet. Dann saugt das Teil Ratzfatz die BAtterie leer, ohne, dass der Anlasser sich dreht. Licht geht aus, Spannungsabfall am Voltmeter. Habe jetzt meine zweite 2- Ventiler RT und hatte das Problem bei beiden Maschinen!!! Hier sind die Anlasser wirkliche Schwachpunkte.

Ist natürlich klar, dass 10V beim fahrenden Fahrzeug zu niedrig ist. Beim Einschalten der Zündung sollte bei geladener Batterie die Anzeige schon bei 12V stehen. Ist aber auch bei kaputtem Anlasser unerheblich, da nach 2x Versuch die Batterie schlapp ist und das Voltmeter diesen Zustand nur extrem niedrige Werte anzeigt!! Allerdings sollte im Leerlauf die Anzeige bei etwa 12V stehen, mit zunehmender Drehzahl sollte der Zeiger über die 13V gehen. Du schreibst aber, dass beim Fahren nur 10V angezeigt werden. Also: zunächst mal Lima, Regler und Diodenplatte prüfen (und trotzdem auch an den Anlasser denken ;-)!!!!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Batterie oder Lichtmaschine defekt?