ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Batterie nachladen bei Fahrzeugen die seltener benutzt werden?

Batterie nachladen bei Fahrzeugen die seltener benutzt werden?

BMW 3er E93
Themenstarteram 1. November 2016 um 11:17

Hallo zusammen;

 

mich würde mal interessieren wie diejenigen es mit dem Batterie nachladen halten, die ihr Fahrzeug nur alle paar Tage mal nutzen, manchmal auch 1 - 2 - 3 Wochen gar nicht, und / oder dann nur im Kurzstreckenbetrieb.

Da ich immer noch ein weiteres Fahrzeug habe, kommt es bei mir regelmäßig vor, dass ich 2 Wochen gar nicht mit dem Cabrio fahre und es dann in der Garage steht.

Es hat eine neue AGM Batterie. Wenn ich mal nach 1-2 Wochen die Batterie nachlade, zeigt das hochwertige moderne Ladegerät eine geringe Batterieladung an und läd entsprechend lange nach.

Nun frage ich mich ob es Sinn macht,

- die Batterie dauerhaft an ein Erhaltungsladegerät anzuschließen,

- sie besser nur alle 2 Wochen für eine Nacht nachzuladen (mit Überladungsschutz!),

- sie nur alle 4 Wochen entsprechend nachzuladen,

- oder wie ihr das so handhabt.

Ich denke ich bin nicht der Einzige der ein Zweitfahrzeug hat und das Cabrio oder ein sonstiges teures Fahrzeug nur bei relativ guten Wetter und für Spazierfahrten oder Sonderfahrten nutzt... Mancher ist auch öfters mal für 2-3 Wochen verreist...

Ein Saisonkennzeichen möchte ich eher nicht; es gibt ja auch im Winter viel schöne Tage zum genießen der "Freude am Fahren" ...

Danke vorab für eure Anregungen und Hinweise!

Beste Antwort im Thema

Cetek Ladegeräte sind genau für sowas. Können monatelang angeschlossen bleiben und sind auch für AGM geeignet.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Cetek Ladegeräte sind genau für sowas. Können monatelang angeschlossen bleiben und sind auch für AGM geeignet.

Meiner steht im Winter auch mal 4-5 Wochen, ich mache da nichts. Die Batterie ist jetzt bald 7 Jahre alt (noch die erste) und der Wagen startet zuverlässig. Trotz Standheizungsbelastung. In meiner Garage liegt die Temperatur immer gut 10 Grad über der Außentemperatur ... vielleicht hilft mir das.

Themenstarteram 1. November 2016 um 11:51

...und fährst du denn dann eher Kurzstreckenbetrieb oder auch mal 50 km am Stück?

Hab auch so ein ctec monatelang angeschlossen..

Themenstarteram 1. November 2016 um 17:35

..eigentlich bin ich kein Freund davon, elektrische Geräte /Verbraucher in einer einzeln stehenden Garage dauerhaft angeschlossen zu lassen. :eek:

In der Garage die aufgewickelte Kabeltrommel, dann die Haube nicht ganz geschlossen, .... und immer beim Losfahren erst mal das abklemmen und hinterher wieder anklemmen.... .:mad:

Zitat:

@Mosel-Manfred schrieb am 1. November 2016 um 11:51:19 Uhr:

...und fährst du denn dann eher Kurzstreckenbetrieb oder auch mal 50 km am Stück?

50 km ist eher eine Kurzstrecke bei uns.

Zitat:

@rommulaner schrieb am 1. November 2016 um 11:20:57 Uhr:

Cetek Ladegeräte sind genau für sowas. Können monatelang angeschlossen bleiben und sind auch für AGM geeignet.

Mache ich beim M5 auch so, der steht nun wieder 6 Monate in der Garage und hängt am CTEK eines Kollegen.

CTEK verkauft auch Steckdosen für Autos. Den kann man irgendwo versteckt einbauen, z.B. im Radhaus oder in der Stossstange, dann muss man nur noch den Stecker ausziehen.

Ferrari liefert einige Autos auch mit CTEK Ladegerät aus, z.B. den 488 Spider.

@ Mosel Manni: Vielen Dank für Deine Nachricht. Ich antworte Dir HIER...;)

Wie einige Poster vor mir bereits geschrieben haben, steht auch meine "Wellness Oase" fast den ganzen Winter, angeschlossen an ein CTEK MX 70 (AGM Batterie) in der Garage. Habe den Freundlichen bei MB gefragt, ob es problematisch sei mit dem Daueranschluß, was er überzeugend verneinte, wie auch die Betriebsanleitung des CTEK angibt.

Der 3-er nuckelt bei längerer Abwesenheit ebenfalls am CTEK...

...beide wieder nebeneinander - für knapp 6 Wochen - ab Mitte November... :cool:

Also bei mir steht mein BMW auch 1 Woche oder mal knapp 2 Wochen,da ich manchmal mit dem Golf IV fahre und kurzstrecken mit meinem meide.Und wenn ich meinen Fahre dann fahre ich ihn richtig warm unter 2000 Umdrehungen und danach ca. knapp 100km am stück so 180-230kmh ;)

Wenn die Batterie gut erhalten ist, dann sind zwei Wochen Standzeit überhaupt kein Problem. Da muss mein Touring öfters mal durch, und er hat darüber in sechs Jahren auch noch kein einziges Mal gemeckert.

Eine Autobatterie altert egal wie oft sie geladen wird. Ich habe meine letztes Jahr erneuert(war die erste ab Werk), da war sie 8 1/2 Jhre alt. Kaputt war sie nicht lt. meim CTEK-Ladegerät, aber man merkte das die Ladezyklen immer länger wurden und nach spätestens 3-4 Wochen wieder der BC meldete: Batterie entladen oder stark entladen. Also die Kapazität der Batterie war nicht mehr so berauschend. Mein E91/335i steht auch manchmal 2-3 Wochen und länger in der Garage, da hab ich immer das CTEK angeschlossen

Themenstarteram 5. November 2016 um 23:08

Danke Allen für die Rückmeldungen...

Scheint verbreitet zu sein ein Erhaltungsladegerät anzuschließen.

Ich persönlich streube mich etwas,ein Ladegerät andauernd anzuschließen ..im der Garage. .. .

Ich würde auch keine Handlampe da brennen lassen oder einen Lüfter laufen lassen... .

Irgendwie hätte ich da ein mulmiges Gefühl. .. .

Ich versuche jetzt mal zunächst alle 4 Wochen systematisch nachzuladen....

Die Batterie ist erst 1 Jahr alt. ..original BMW. .. .

Ich werde berichten wenn ich das korrigieren muss und öfter nachladen muss. .. .

1 jahr alt? Da brauchst du nicht mal laden manfred.. Meine ist immer noch die erste.. bj.11.07. Aber deine ist ja noch jungfräulich. ..

Gruss aus der Eifel! Die Batterie in meinem Cabrio ist aus 2007! und immer noch fit, obwohl das Auto jeden Winter mindestens 5 Monate abgemeldet in der Garage steht. Einmal, vor ziemlich genau 5 Jahren war der Kofferraumdeckel nicht ganz geschlossen und die 10 Watt-Birne hat über Wochen den kompletten Akku ausgesaugt. Nach Wiederaufladen war sie dann wieder fit, wie geschrieben, ist heute noch drin.

Einen Dauerjogger habe ich an meinem Motorrad angeschlossen, da BMW-Motorräder mit CAN-bus Technik herkömmliche Ladegeräte nicht registriert.

Beim Cabrio lade ich alle 4-6 Wochen mit einem herkömmlichen Ladegerät über 24 Std. nach. Wie gesagt, habe gute Erfahrung damit gemacht. Der Akku ist jetzt im 10-ten Jahr.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Batterie nachladen bei Fahrzeugen die seltener benutzt werden?