ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Batterie leer lasst sich aber nicht überbrücken

Batterie leer lasst sich aber nicht überbrücken

BMW 3er E46
Themenstarteram 25. Febuar 2020 um 11:02

Hallo

Unser BMW steht oft monatelang ohne jede Fahrt, oder falls doch dann kurz und meistens nur Licht.

Daher ist es jetzt schon zum zweiten Mal passiert, dass die Batterie komplett leer ist.

Zuerst versagt die zentral Verriegelung und schließlich wird auch das Fenster beim Tür schließen nicht mehr bewegt, dann muss man die Tür vorsichtig schließen und kann sie nicht mehr zu werfen.

Ich war vorbereitet und wollte dann überbrücken, zuerst mit so einem kleinen gelben Akku (163982126117 bei eb.) dem Internet für ca 35.-, das ging wie zu erwarten war aber nicht, es hat nur ein bisschen geklackert.

Dann habe ich eine ältere Batterie voll geladen und ans Überbrückung Kabel gehängt, wieder nur Klackern.

Schließlich hat ein freundlicher Fahrer mit seinem Auto bei laufendem Motor überbrückt, immer noch das selbe.

Das Überbrückung Kabel ist dick und eigentlich ging es damit auch Mal.

Ich habe es an den Motorblock gehängt und Plus an die Abnahme Stelle unter der Kappe vorne rechts Seite. Die Batterie selbst ist ja schlecht zu erreichen hinten im Kofferraum.

Ich dachte diese Plus Stelle ist ja genau dafür da.

Dann habe ich die Batterie ein paar Stunden aufgeladen und jetzt springt er wieder an.

Was habe ich wohl falsch gemacht?

Ich würde schon gerne überbrücken können beim nächsten Mal.

Danke

Franc

Ähnliche Themen
45 Antworten

Tja, dann brauchst eben noch dickere Kabel, und mit Klemmen, die auf beiden Seiten Kontakt haben (manche Plastikklemmen haben nämlich nur einseitigen Kontakt. Blech zwar beidseitig auf der Klemme, aber an's Kabel angeschlossen ist manchmal nur eins der Bleche ;-) ).

Mit meinen Kabeln ging's garantiert !

Oder eben erst laden = Spenderfahrzeug mal angeschlossen Viertelstunde laufen lassen.

Falsch gemacht : zwischenzeitlich nicht nachgeladen (wenn man's schon weiß).

 

 

Nachtrag :

Ja, der Pluspunkt ist genau dafür gedacht.

Und wenn's mit Kabel über den Gehweg zu umständlich ist ---> öfter mal 'ne Runde fahren.

Tiefentladungen sind auf Dauer Gift für die Batterie.

Dann hat deine Batterie wohl einen Blattenschluß…;-) Mache eine andere rein und schon läuft mit hoher Wahrscheinlichkeit alles wieder... ;-)

 

Gruß Andi

Themenstarteram 25. Febuar 2020 um 11:20

Aber der Pluspunkt unter der Abdeckung ist schon genau dafür, oder?

Mein Kabel hat tatsächlich auf beiden Seiten der Klemmen Kontakte.

Das Laden ist schon ein Problem, weil das Auto auf der Straße steht, das Stromkabel geht dann über den Bürgersteig und das ist trotz Plastik Abdeckung des Stromkabels nicht optimal. Da laufen dann viele Leute drüber.

Ich muss es zum Aufladen in den Hof fahren, da kann es nur kurzzeitig stehen, außerdem muss es dazu noch anspringen. Daher dachte ich auch, eine externe Batterie würde das Problem lösen.

Zitat:

Blech zwar beidseitig auf der Klemme, aber an's Kabel angeschlossen ist manchmal nur eins der Bleche

Das prüfe ich noch, das könnte echt sein. Das wäre Mal wieder ein klassisches Beispiel für billig gekauft...

Wenn es an einseitige Blechen der Klammer gelegen hätte würde man kein Klacken gehört haben.

Also war ja schon mal Kontakt da,das Kabel wird sicher auch ausreichend dimensioniert sein da er es ja schon verwendet hat.

Es wird eher daran gelegen haben das Du die Masse am Motorblock statt am Abgriffpunkt angeklemmt hast.

Beim Starten machen sich schon kleinere Übergangswiderstände bemerkbar.

Und beim Spenderfshrzeug mal ein wenig Gas geben damit nicht auch da die Batteriespannung runter gezogen wird.

Das Klacken ist das klare Zeichen dafür das zu wenig Spannung zur Verfügung stand,bei laufendem Spenderfshrzeug klarer Fall von zu hohen Übergangswiderständen.

@TE:

es wurde schon Alles gesagt.

Wichtigster Fakt: So wie bisher wirst immer Probleme haben.

.... und auch nigelnagelneue Batterien werden nicht lange halten.

Du kannst Dir ein Solarladegerät zur Erhaltungsladung besorgen.... achte aber darauf, dass die Spannung stabilisiert ist.

Die Batterie ausbauen und mit einem kleinen Ladegerät die Ladung aufrechterhalten.

... klar, der Wagen Stromlos ist auch nicht so gut.... aber das wäre mit leerer Batterie .... auch.

übrigens: ein R4 , wie mein Altbenz ... die machen sich nicht so schnell selber die Batterie leer wie z.B. E46

Themenstarteram 25. Febuar 2020 um 12:43

Zitat:

@Bloetschkopf schrieb am 25. Februar 2020 um 12:08:53 Uhr:

...

Es wird eher daran gelegen haben das Du die Masse am Motorblock statt am Abgriffpunkt angeklemmt hast.

...

Wo ist denn bitte der? Abgriffpunkt für Masse?

Ich habe übrigens, als ich die alte Batterie angeschlossen hatte, beim Starten die Spannung an der alten Batterie messen können. Die fiel nicht groß ab, ca 11 Volt hatte sie beim Klackern schon noch.

Das spricht ja für Widerstand in der Zuleitung der Überbrückung.

Du wirst jede Starterbatterie durch Tiefentladung töten und vielleicht irgendwann zusätzlich noch einen elektronischen Defekt verursachen.

Die Batterie auszubauen ist doch keine Kunst, also demnächst regelmäßig ins Haus holen und laden.

Je nach Einbausituation, solltest / könntest du auch eine größere Batterie einbauen.

In meinem 325xi-A Touring habe ich seit über 10 Jahren eine 100 Ah Berga Power-Block eingebaut, aber auch die wird gelegentlich nachgeladen.

Zitat:

@francwalter schrieb am 25. Februar 2020 um 12:43:24 Uhr:

 

Wo ist denn bitte der? Abgriffpunkt für Masse?

...

Hast du keine Betriebsanleitung?

Bei meinem 325xiA - Touring, ist unweit des Plus-Fremdstartpunkts, der sich unter einer schwarzen Kunststoffabdeckkappe befindet, auch der Minus-Fremdstartpunkt, der nicht abgedeckt ist.

Mach mal ein vertikales Übersichtsfoto, von dem Bereich des Plus-Fremdstartpunktes

Prüfen, ob die Batterie vernünftig Masse und Pluskontakt hat. Sitzen die Klemmen vernünftig an der Batterie? (Nicht zu fest knallen sondern auf saubere und anliegende Klemmen achten)

Themenstarteram 27. Febuar 2020 um 16:05

Zitat:

@Oetteken schrieb am 25. Februar 2020 um 15:29:31 Uhr:

...Mach mal ein vertikales Übersichtsfoto, von dem Bereich des Plus-Fremdstartpunktes

Hier im Anhang ein Bild.

Gleich oberhalb vom Plusabnahmepunkt, auf der anderen Seite von diesem Blech, ist auch so eine ähnlich fette Mutter, die es sein könnte. Ist es die?

Bmw-motorraum-plus-masse-punkte

Ganaaauuu !

Aber von dort muß es eben noch duch das Kabel zw. Karosserie + Motor . . . mit ordentlichem Kabel + brauchbarem Spenderfahrzeug kein Problem.

Wenn's also nicht so richtig funktionieren will ---> Minus direkt an ein blankes massives Metallteil am Motor, bringt bossl was.

Aber untaugliche Kabel/Klemmen kann man damit trotzdem nicht vollständig ersetzen ;-)

Wie schwer ist dein Kabel ? Wiegt's ordentlich was ? Oder nur dicke Isolierung und kaum Kupfer (= teuer) drin ?

Zitat:

@francwalter schrieb am 27. Februar 2020 um 16:05:15 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 25. Februar 2020 um 15:29:31 Uhr:

...Mach mal ein vertikales Übersichtsfoto, von dem Bereich des Plus-Fremdstartpunktes

Hier im Anhang ein Bild.

Gleich oberhalb vom Plusabnahmepunkt, auf der anderen Seite von diesem Blech, ist auch so eine ähnlich fette Mutter, die es sein könnte. Ist es die?

Was für ein bescheidenes Foto ;)

Ich habe mal ein etwas aussagekräftigeres von meinem 325xi gemacht.

Massepunkt für Fremdstart

Das hast du doch nur gemacht um uns zu zeigen wie schön Dein Auto ist.:-)

Klaro :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Batterie leer lasst sich aber nicht überbrücken