ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Batterie leer bei > 14V Spannung

Batterie leer bei > 14V Spannung

BMW 3er E46
Themenstarteram 24. Juni 2019 um 9:50

Moin Leude,

vielleicht eine einfache Frage:

Mir ist gestern meine Batterie verreckt. Genauer gesagt hatte ich nur noch knapp über 10V anliegen womit der Anlasser sich nicht zufrieden gab.

Jetzt meine Frage, gehe ich richtig der Annahme dass ich bei knapp 14.1V Bordspannung (beim Fahren) einen Defekt der LiMa ausschließen kann? Das komische ist nämlich, dass ich meine Batterie (85Ah) erst vor dem Winter aufgeladen hatte. Wie alt diese ist kann ich nicht sagen da sie vom Vorbesitzer kam.

Weiterhin waren die letzten drei / vier Starts gefühlt etwas schwerer für den Anlasser, als würde meine Batterie so langsam dahin gleiten.

Ich hab sie jetzt ans Ladegerät gehangen, welches nicht meckert und brav aufgeladen hat.

Bevor ich jetzt die Batterie austausche und am Schluss ist es doch die LiMa oder etwas anderes hat jemand vielleicht noch 1-2 Tipps für mich?

Grüße

johnnyyy

Beste Antwort im Thema

Polfett gehört nicht auf die Kontaktflächen.

28 weitere Antworten
Ähnliche Themen
28 Antworten

14,1 Volt sind ausreichend.

Aber lLass die Batterie einfach testen. Kann fast jede Werkstatt machen, dann weißt du es genau. Wobei die Symptome klar für eine defekte Batterie sprechen

In unserem Fahrzeug geht beim Fahren die Spannung (Volt) - neuwertiger Akku - , gleich nachm dem Starten des Motors von ca. 9,6 Volt auf 14,4 - 14,7 Volt hoch. Die Spannung schwankt je nach zurüchgelegter Fahrsterecke zwischen 13,7 und 14,4 Volt.

Erst nach mehr als 400 Km stabilisiert sich die Spannung auf 13,8 - 14 Volt, dann ist der Akku si meine Erfahrung voll.

Was ich aber vorab vor allem anderen machen würde: Die Anschlüsse an dem Akku einem nach dem anderen !!! nur lösen nicht abnehmen??? wenige mm nach links und rechts verdrehen, anschließend die Schrauben/Mutten wieder fest anziehen. Stichwort Kontaktproblem.

Wenn beim Starten die Spannung - kurzzeitig - unter 9 Volt absinkt.................Akku in die Tonne.

MfG kheinz

Wie ist das Startverhalten denn jetzt, nachdem die Batterie geladen wurde und wie ist dein Fahrprofil?

Zitat:

@crafter276 schrieb am 24. Juni 2019 um 10:34:31 Uhr:

In unserem Fahrzeug geht beim Fahren die Spannung (Volt) - neuwertiger Akku - , gleich nachm dem Starten des Motors von ca. 9,6 Volt auf 14,4 - 14,7 Volt hoch. Die Spannung schwankt je nach zurüchgelegter Fahrsterecke zwischen 13,7 und 14,4 Volt.

Erst nach mehr als 400 Km stabilisiert sich die Spannung auf 13,8 - 14 Volt, dann ist der Akku si meine Erfahrung voll.

Was ich aber vorab vor allem anderen machen würde: Die Anschlüsse an dem Akku einem nach dem anderen !!! nur lösen nicht abnehmen??? wenige mm nach links und rechts verdrehen, anschließend die Schrauben/Mutten wieder fest anziehen. Stichwort Kontaktproblem.

Wenn beim Starten die Spannung - kurzzeitig - unter 9 Volt absinkt.................Akku in die Tonne.

MfG kheinz

Hej,

für Kontaktprobleme an den Batterie Polen, gibt es Polfett.

Hi.

mein Senf dazu:

normale Ladegeräte meckern erst wenn eine Batterie wirklich tot ist. Da kann man sich nicht drauf verlassen.

Tiefentladungen mögen Akkus gar nicht. Schon bei ersten Anzeichen von Schwäche .... nachladen.

.... dabei ggfs grübeln warum sie schwach war. Liegts am "Fahrprofil"?

Saisonfahrzeug? nur Kurzstrecke? nur 1-2 mal die Woche gefahren ( und dann nicht viele km ) ?

Dann muss man andere Lösungen finden, da diese modernen Fahrzeuge ( ja, dazu zählen definitiv die E46 ) auch bei Nichtbenutzung oder nur mal Tür auf/zu kräftig an der Batterie saugen

Da alles testen Aufwand bedeutet.... ggfs einfach eine neu Batterie.... auch wg. Tiefentladung

Themenstarteram 24. Juni 2019 um 13:40

Danke für eure Antworten.

Ja, ich fahr wie wahrscheinlich viele auch desöfteren Kurzstrecken.

Allerdings fahr ich zusätzlich jeden Tag 50km (addiert) in die Arbeit, zwar auch nicht die Welt aber das sollte reichen (80 % Autobahn 120kmh).

Könnte mir vorstellen dass ich die 85ah öfters nicht wieder ganz voll aufgeladen bekomme was dem Akku vermutlich auf Dauer schadet.

Die Batterie klemm ich dann später ab und bau sie ein, mal schauen was passiert.

Mir gings eigentlich eher darum zu prüfen ob meine Logik richtig ist, bei 14V wird die Batterie geladen, was ich ja beim Fahren durchweg habe.

Hej,

diese Strecke - 50 Km/h - mit je 2-3X starten, gewöhnliche Nutzung, Heizung, Klima, Radio, langen um die Batt. bereits der ersten 50 Km voll zu laden.

Das ist der Vorteil der Drehstrom Lima, dass sie schon bei mittleren Drehzahlen den vollen Ladestrom liefert.

Bleibt daher nur die Batterie als Schwachstelle!!

Kapazitätsprüfung machen lassen. Da zeigt sich die Schwachstelle!!

Polfett gehört nicht auf die Kontaktflächen.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 24. Juni 2019 um 16:21:34 Uhr:

Polfett gehört nicht auf die Kontaktflächen.

Hej,

dann weißt du auch den Grund und begründe das auch,

aber mittels Fachliteratur.

schau dir einfach im geheimen Bordcomputermenü an wie tief die Bordspannung beim starten absackt.Wir hatte mal ne 2 Monate alte Starterbatterie.Im Menü 12,7 und beim starten runtergeackt auf 8V oder so.Das hat nie gereicht.Das teil habe ich sofort weggeschmissen.Da war wohl was nicht in Ordnung.

Zitat:

@BMW Fahrer Fan schrieb am 24. Juni 2019 um 16:33:28 Uhr:

Zitat:

@Oetteken schrieb am 24. Juni 2019 um 16:21:34 Uhr:

Polfett gehört nicht auf die Kontaktflächen.

Hej,

dann weißt du auch den Grund und begründe das auch,

aber mittels Fachliteratur.

Polfett ist elektrisch nicht leitend, gehört also nur auf die bereits montierte Verbindung, nicht aber auf die Kontaktflächen.

Ist zwar Wikipedia und keine Fachliteratur, aber da steht es drin. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Polfett

Zitat:

@johnnyRevolt schrieb am 24. Juni 2019 um 13:40:59 Uhr:

Danke für eure Antworten.

Ja, ich fahr wie wahrscheinlich viele auch desöfteren Kurzstrecken.

Allerdings fahr ich zusätzlich jeden Tag 50km (addiert) in die Arbeit, zwar auch nicht die Welt aber das sollte reichen (80 % Autobahn 120kmh).

Könnte mir vorstellen dass ich die 85ah öfters nicht wieder ganz voll aufgeladen bekomme was dem Akku vermutlich auf Dauer schadet.

Die Batterie klemm ich dann später ab und bau sie ein, mal schauen was passiert.

Mir gings eigentlich eher darum zu prüfen ob meine Logik richtig ist, bei 14V wird die Batterie geladen, was ich ja beim Fahren durchweg habe.

Dann frag doch nicht nach 1-2 Tipps .... sondern nur ob 14,x V ok sind.

Themenstarteram 25. Juni 2019 um 6:54

Also es lag doch tatsächlich an der Batterie.

Ich hatte sie aufgeladen, Ladegerät meldete alles sei okay bei 13.6V, vom Lader ab, rüber ans Auto, angeschlossen und sofort ohne Startversuch nur noch 8V dran.

Gott sei Dank habe ich so eine "Powerbank" für das Auto, damit konnte ich easy überbrücken und zum ATU gegenüber.

Habe jetzt wieder die Standard 75AH drin, mal schauen wie lange :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Batterie leer bei > 14V Spannung