ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Auto vibriert bei R und D

Auto vibriert bei R und D

BMW 3er E91
Themenstarteram 5. November 2020 um 17:23

Hi Zusammen,

 

Der Betreff schildert das Problem eigentlich schon weitestgehend.

Wenn ich im Stand in den Rückwärtsgang schalte, vibriert der Wagen. Bei D zwar auch, da aber nur leicht und nicht immer.

Alles im Stand.

Bei N und P (und manchmal auch bei D) ist hingegen nix zu hören/spüren.

Ansonsten schaltet und fährt der Wagen wirklich super und sanft.

 

Hat jemand ne Idee, wieso das so ist und was es sein könnte?

 

Es handelt sich um einen e91 320i Automatik bj 2006

Ähnliche Themen
53 Antworten

Motor- und Getriebelager? Das sollte am naheliegestensten sein. Wundert mich, dass das bisher nicht vorgeschlagen wurde. Diese Vibrationen zu verhindern ist schließlich die Aufgabe der Motor- und Getriebelager. Habe allerdings auch keinen BMW und kam hier nur zufällig vorbei.

Zitat:

@JohnnyWiesel schrieb am 6. November 2020 um 13:55:31 Uhr:

Motor- und Getriebelager? Das sollte am naheliegestensten sein. Wundert mich, dass das bisher nicht vorgeschlagen wurde. Diese Vibrationen zu verhindern ist schließlich die Aufgabe der Motor- und Getriebelager. Habe allerdings auch keinen BMW und kam hier nur zufällig vorbei.

irgendwie schon - endweder die beiden Lagen tauschen oder checken ob die spannungsfrei sitzen (lösen und wieder anziehen lassen) - alternativ Getriebeölstand ?

Bei Youtube gibt es genug Videos dazu - prüfe mal die Motorlager.

Themenstarteram 7. November 2020 um 1:08

Zitat:

@cinder schrieb am 6. November 2020 um 15:31:23 Uhr:

Zitat:

@JohnnyWiesel schrieb am 6. November 2020 um 13:55:31 Uhr:

Motor- und Getriebelager? Das sollte am naheliegestensten sein. Wundert mich, dass das bisher nicht vorgeschlagen wurde. Diese Vibrationen zu verhindern ist schließlich die Aufgabe der Motor- und Getriebelager. Habe allerdings auch keinen BMW und kam hier nur zufällig vorbei.

irgendwie schon - endweder die beiden Lagen tauschen oder checken ob die spannungsfrei sitzen (lösen und wieder anziehen lassen) - alternativ Getriebeölstand ?

Würde das Getriebe denn bei zu geringem Ölstand noch sauber und sanft schalten?

Wie gesagt, während der Fahrt ist alles super. Nur wenn ich eben irgendwo stehe, ist es da..

 

Themenstarteram 7. November 2020 um 14:48

Also der Freundliche meint auch Motorlager.

Werde ich mal wechseln lassen und dann mal schauen.

Bin auch am überlegen ob ich eventuell einen getriebespülung vornehme.

Aber erstmal sind die Lager dran...

Die Motorlager sind mit einem Unterdruckschlauch versehen der oft kaputt geht. Eventuell reicht es den zu flicken.

Ich habe bei meinem 320d N47 keinen Unterdruckschlauch bei Motorlagern. Ich wechselte die Lager selbst bei 160tkm wegen Rattern. Letztendlich war eine Mutter lose an einem Lager :)

Ah ok, war nur eine Idee, mein 335D hat welche, ich dachte alle Diesel hätten die.

Themenstarteram 8. November 2020 um 16:07

Zitat:

@eurosting schrieb am 8. November 2020 um 13:09:40 Uhr:

Ich habe bei meinem 320d N47 keinen Unterdruckschlauch bei Motorlagern. Ich wechselte die Lager selbst bei 160tkm wegen Rattern. Letztendlich war eine Mutter lose an einem Lager :)

Weiß leider nicht wie das geht und da ich das Differential eh wechseln lassen muss (heulendes Geräusch während der Fahrt), kann der Freundliche die Motorlager und Getriebelager dann gleich mitmachen. Bei knapp 1000 Euro Rechnung kommts dann auch nicht mehr auf die 50-100 Euro Mehrarbeit an...

Themenstarteram 5. Dezember 2020 um 18:48

So, Motorlager und Getriebelager wurden gewechselt. Leider keine wirkliche Besserung.

Immernoch vibriert das Auto bei D und R.

Mir ist allerdings aufgefallen, dass die Vibrationen deutlich weniger bis kaum spürbar sind, wenn der Wagen warmgefahren ist.

Hat jemand noch Ideen?

Der Freundliche meinte, dass sei normal und noch im Normbereich. Sorry aber ich will nicht irgendwo an der Grenze des Normbereichs liegen, sondern ein nicht vibrierendes Auto haben. Auch wenn der Wagen noch kalt ist...

Falls ihr noch Ideen habt, bitte nur zu.

 

Danke euch

Hattest du denn Keilriemen schon getestet?

Abnehmen und einfach mal kalt kurz laufen lassen.

 

Ich weiß das es komisch klingt, aber im Stand mit R und D ist die Drehzahl sehr niedrig.

 

 

https://youtu.be/O1_vq8R8-R4

Ich lese hier mal weiter mit, da mein F11 das gleiche Problem hat. Im Sommer bei heißen Temperaturen wesentlich weniger Gerappel, aber im Winter im kalten Zustand recht laut, auch drückt die Automatik in D und auf der Bremse stehend schon stark nach vorne. Wurde im Laufe der Jahre immer stärker.

Themenstarteram 7. Dezember 2020 um 18:59

Zitat:

@Baxter_84 schrieb am 7. Dezember 2020 um 15:01:32 Uhr:

Hattest du denn Keilriemen schon getestet?

Abnehmen und einfach mal kalt kurz laufen lassen.

 

Ich weiß das es komisch klingt, aber im Stand mit R und D ist die Drehzahl sehr niedrig.

 

 

https://youtu.be/O1_vq8R8-R4

Kannst du mir sagen was der keilrippenriemen mit der Drehzahl zu tun hat? Das verstehe ich nicht...

 

Ich habe mich etwas im Internet durchgelesen und viele haben das Problem bei Mercedes. Die erhöhen einfach die Drehzahl im stand und wirken so dem vibrieren entgegen. Werde mal bmw anrufen und fragen ob die das auch machen. Denke mal, wenn die Drehzahl nur um 50 oder 100 höher gedreht wird, sollte das vibrieren weg sein.

Hatte hier schonmal den Fall mit dem Schlagen/Klappern im Kalten. Ist also nur ein Tipp.

Habe auch lange gesucht, dachte sogar noch an defekte Ausgleichsgewichte.

Nur Ölwanne runter heißt viel Arbeit.

Daher wollte ich vorher alles im Stand mitlaufende ausschließen.

 

Dann waren es eine hängender LiMa Freilauf und der gerissene Schwingungsdämpfer

 

Der Freilauf hat die Drehzahl im Kalten gebremst/runtergezogen, nach 4-5 Minuten war alles weg

Also bei mir war es der luftfilterkasten. Direkt unter dem Kasten sind so gummidämpfer auf einer Nase gesteckt. Ist diese weg liegt er nur auf der Nase ohne Dämpfer und dadurch viebriert es. Habe mir den Dämpfer besorgt draufgesteckt und das vibrieren war weg. Das es in N und P nicht viebriert ist meiner Meinung nach (kein Abtrieb) vorhanden. Hoffe ich konnte dir helfen. Testen konnte ich es mit einem altem Stück gummischlauch diesen habe ich einfach darunter geschoben. Lg

Deine Antwort
Ähnliche Themen